Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 12584 von 12885
neuester Beitrag: 27.07.21 23:10
eröffnet am: 10.12.17 13:55 von: Seckedebojo Anzahl Beiträge: 322120
neuester Beitrag: 27.07.21 23:10 von: Pilly Trader Leser gesamt: 53265321
davon Heute: 75888
bewertet mit 294 Sternen

Seite: 1 | ... | 12582 | 12583 |
| 12585 | 12586 | ... | 12885   

19.06.21 08:41

1218 Postings, 1716 Tage jaschelSteinhoff

Der Dampfer wird langsam auf das offene Meer gezogen!  

19.06.21 08:47

5087 Postings, 1315 Tage Manro123Eine KE auf Pepcoebene kann

Ich mir vorstellen. Da bin ich bei euch, aber nie und nimma tut man die Mutter weiter ärgern, wenn die Töchter noch lange Harre haben. Mal abgesehen von PIC...  

19.06.21 08:54
1

763 Postings, 159 Tage NuRaoh man

hängen sich wieder alle an Kleinigkeiten auf. Ja Viking, hast Recht.

Ob Steinhoff die Zinsen bedienen kann halte ich nicht mal annäherend für Zweitranging. Es ist der Hauptgrund warum das GS aufgesetzt wurde. Steinhoff hätte gute Chancen vor Gericht zu gewinnen, müsste allerdings noch einige Jahre mit den 10% Leben und das geht nicht. Das ist jetzt auch nichts neues, ich weiß nicht wo da jetzt das Problem liegt?
Bobby man hat vorher Schulden gemacht und zu wachsen, um teilweise sinnlos überteuerte Unternehmen zu kaufen etc...kennt man ja nun. Seitdem die Schulden aufgekauft wurden, wachsen diese Jahr für Jahr nur durch die anfallenden Zinsen, das ist für mich schon ein Unterschied.

Steinhoff wächst aktuell auch nicht mehr als die Schulden sie belasten. Die bereits getätigten und geplanten Abverkäufe überwiegen das Wachstum. Mit Pepco hat man nun noch was gefunden was vorher einfach niedriger angesetzt war, deswegen sind sie nicht mehr Wert sondern eben nur in der Bilanz. Angebote für 4.5 MRD gab es schon vor Corona ohne dass sie an der Börse waren.

Also meine Meinung: ich halte es nicht für mühsig auf die Zinsen zu schauen, es ist mit Abstand das wichtigste was neben einem positiven EK zu erreichen verbessert werden muss. Übrigens auch laut Steinhoff, denn sonst gäbe es keinen Step 3 und wenn Step 3 nicht nötig wäre müsste man auch kein Step 2 machen. Ich bin mir sicher dann würde sie es vor Gericht drauf ankommen lassen.

Bobby ich verstehe völlig was du meinst, und weiß, dass Hauptsächlich auf die Bilanz geachtet wird. Das tun vermutlich die meisten Investoren dann auch. Ich finde es genauso wichtig in Zukunft die Zinsen aus laufenden Erträgen bezahlen zu können und nicht immer was verkaufen zu müssen oder die Schulden steigen, und das ist noch ein weiter Weg. Mehr habe ich gar nicht gesagt :)

PS: vermutlich wäre es besser wenn die Zahlen gar nicht so gut aussehen. Verbindlich zugestimmt hat noch kein einziger Kläger sondern lediglich Zustimmung signalisiert und ein plötzlich deutlich besser dastehendes Steinhoff kann da wieder mal was wecken.

 

19.06.21 08:55
1

871 Postings, 3297 Tage jef85@ Lazoman

Hier sind manche sehr vergesslich und stellen die gleiche Frage jeden Monat neu:

Modell Überleben Steinhoff

1. Annahme: GS wird vom kompletten Cash gezahlt (Stand 30.09.20 ca. 1,1 MRD siehe Steinhoff Bilanz

2. Annahme: Pepco und Pepkor werden Ende des Jahres vollständig verkauft, Erlöse nach aktuellem Stand 7,5 MRD

3. Annahme: IPO Erlöse Pepco inkl. Schulden plus Rückzahlung MF:ca. 1,4 MRD Euro

4. Annahme: Verkauf MF komplett ca. 2 MRD Erlöse möglich
??-
Schulden inkl. Zinsen Ende 21. ca. 10,9 MRD Euro

Erlöse aus 2-4: ca. 10,9 MRD Euro
???-

Was bleibt übrig in DIESEM MODELL?

Schuldenfreie Steinhoff besitzt jetzt noch:

Conforama Rest: Jahresumsatz ca. 1 MRD Euro
Lipo: Jahresumsatz ca. 200 Mio
Greenlit Brands: Jahresumsatz ca.800 Mio Euro
Bud: ca. 150 Mio Beteiligungswert
Wiese Kredit ca. 200 Mio

Achtung: So wird es nicht kommen. Es zeigt nur, dass es Steinhoff schauen kann.


 

19.06.21 09:08

7835 Postings, 1151 Tage BobbyTH@NuRa

zum Thema "Schulden gemacht" um zu wachsen, muss ich dir erneut widersprechen. Ich Berufe mich da auf die gefundenen Hinweise welche Steinhoff veröffentlicht hat. Grundlage ist der PwC Bericht.
Später gerne mehr da ich nun Auto fahren werde  

19.06.21 09:08
1

15696 Postings, 3209 Tage silverfreakyJef85

Was du scheinbar nicht einsehen willst, ist das Steinhoff lieber den Gläubigern den Zins in den Rachen zu Schmeissen gedenkt, statt umzuschulden.Wieso sie das Tun musst du das Managment fragen.
Als katastrophale Managmentleistung habe ich das schon vor Jahren deklariert.
 

19.06.21 09:12
3

427 Postings, 113 Tage turicumschulden sind ..

schulden sind für keine firma dieser welt ein problem, wenn ..
1. in der bilanz den schulden (passiven) entsprechende vermögenswerte (aktiven) gegenüberstehen.
2. wenn die nettoeinnahmen höher als die zinskosten sind.

steinhoff wird die schulden nicht zurückzahlen müssen, sondern wird sie ersetzen durch günstigere. das ist der offizielle plan, es ist der step 3 in steinhoffs sanierungstrategie.

daran arbeitet das steinhoffmanagement.
um punkt 1 zu erreichen wurde unter anderem pepco an die börse gebracht, zusmmen mit den beteiligungen an pekor und mattress werden sie den grössten teil der aktiven in der bilanz zukünftigen steinhoff sein. um die aktuelle hohe vetzinsung der schulden via cva durch günstigere zu ersetzen müssen zuerst die klagen beigelegt werden. falls eine eingung mit hamilton erreicht werden kann, dürfte es dann deutlich schneller vorwärts gehen.  

19.06.21 09:16

763 Postings, 159 Tage NuRaBobbyth

das stimmt so nicht, Steinhoff hat fast alle ihrer Zukäufe mit Schulden finanziert. Was soll denn dazu anderes im PWC Bericht stehen? der übrigens auch gar nicht zugänglich sein sollte^^

Spielt aber auch keine Rolle was damals war sondern was jetzt ist und jetzt steigen die Schulden ausschließlich auf Grund der Zinsen.  

19.06.21 09:19

763 Postings, 159 Tage NuRa*oder mit Steinhoffaktien

weswegen wir nun in der Situation sind :D  

19.06.21 09:30

223 Postings, 979 Tage PrincessEugenLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.06.21 13:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

19.06.21 09:36

763 Postings, 159 Tage NuRaeugen

ach lern lesen. Bei mir ist nicht mal annähernd Kritik oder Gebashe zu sehen was das angeht. Du erwartest Topzahlen mit großem positiven EK und ich sage lediglich es wäre nicht mal gut wenn das jetzt schon so wäre da noch kein einziger Kläger zugestimmt hat. Was ist daran gebashe?  Und als du in der Vergangenheit davon ausgegangen ist das es einen positiven Newsflow gibt (ipo etc.) ist der Kurs jedesmal gefallen.

Aber gut jetzt haben wir nexx mit seinen 20 mio Aktien und nun noch dirch mit deinem Lottogewinn. Hast du 3 richtige gehabt ?  

19.06.21 09:47

7141 Postings, 1243 Tage STElNHOFFMoin

Turicum, und Hamilton weiss das eben auch, und pokert mit dem "Zinsjoker".  

19.06.21 09:54

7141 Postings, 1243 Tage STElNHOFFLdP

Wird wissen was zu tun ist, noch laenger den hohen Zinssatz, oder noch ne Schippe auf den Vergleich drauf legen.
Die Verhandlungen laufen mit Sicherheit auf Hochtouren.
In dem Fall ist Zeit, Geld,... Sehr viel Geld.  

19.06.21 09:58

763 Postings, 159 Tage NuRa@Bobby

bzgl. den Schulden vor dem Skandal: Das einzige was ich noch dazu finden konnte, waren die teilweise extrem überteuerten Käufe, Dienstleistungen etc. die dann einfach als Immaterielle Werte verbucht wurden. Meinst du das? Das hatte ich ja vorher auch geschrieben.  

19.06.21 10:22
1

15696 Postings, 3209 Tage silverfreakyPrinzessEugen

Ich war immer derjenige der zugibt falsch gelegen zu sein, wenn hier Steinhoff mal was voranbringt.
Aber das Einzige was ich sehe sind Verschiebungen,Tochterverkäufe und horrente Zinsen über der Zeit.
Was hier aktionärsfreundlich sein soll, weiss ich nicht.Vielleicht klären Jeff und du mich mal auf.

 

19.06.21 10:30
8

2849 Postings, 2469 Tage SanjoMeine Güte

Ich weiß nicht was ihr habt?!
Lasst doch mal SH machen, das wird schon .
Meint ihr wirklich die machen hier 3 Jahre rum um dann alles fallen zu lassen. Hier wird garnichts mehr verkauft ihr werdet sehen. Bevor die Sache noch Monate dauern wird legt man einem Vergleich zugrunde und alles ist gut, so ist es immer wenn der Richter kein Urteil schreiben will und der Kläger etwas mehr Kohle will. In der Medizin ist das fast immer so außer bei grober Fahrlässigkeit dass sich ein Vergleich darstellen lässt. Vielleicht ist die Sache schon in 2 Wochen  durch hier und was die Zinsen angeht wird hier definitiv unter 3-4%umgeschuldet Kredit für Kredit denn hier steht nach GS Sicherheit zu Buche das dürfte eigentlich jedem hier klar sein.
Schönes Wetter draußen, übrigens🤗
Long und Plopp  

19.06.21 10:36
1

15696 Postings, 3209 Tage silverfreakyNein, das nicht.

Aber aus der Schwarzwälder Kirschtorte, wird ein alter billiger Marmorkuchen.
Und wenn du Pech hast gibt nur noch ein paar Krümel davon.  

19.06.21 10:44

763 Postings, 159 Tage NuRaSanjo

dir ist das vielleicht klar, der Rest der Welt noch nicht. Wir hoffen darauf und es sieht gut aus, so ist die aktuelle Situation.
Auf 3-4% Zinsen hoffst glaube ich nur du, selbst die optimistischsten hier gehen von 5-7% aus.

Mit gar nichts mehr verkauft meinst du Anteile der Töchter? oder was meinst du damit. Denn da wird noch ganz viel verkauft, wurde sogar alles schon angekündigt.  

19.06.21 10:54

223 Postings, 979 Tage PrincessEugen@trolle

Ich kommuniziere grundsätzlich nicht mit Trollen.Ob hier oder sonst wo. Ist wirklich wasted time. Rest in peace for ever.:-)  

19.06.21 11:13

2849 Postings, 2469 Tage SanjoNura

Was angekündigt wurde wird wahrscheinlich verkauft werden das mag sein da gebe ich  ihnen Recht . Was die Zinsen angeht da bin ich nicht so pessimistisch da man Sicherheiten und steigende Gewinne ausweisen kann, wenn die alten Verträge abgelaufen sind gibt es mit Sicherheit Geldgeber die unter 4 % Darlehen vergeben siehe Pepkor. Wie gesagt ist müsste mich schwer täuschen wenn hier nach GS nicht ein mindestens verdreifachen des jetzigen Kursniveaus über Nacht an den Tafeln steht aber das ist meine  persönliche Einschätzung und damit auch Risiko. Wenn die Wette aufgeht haben sich die 3 Jahre der fast stetigen Verbilligung gelohnt.
Sagen sie mir mal eine Aktie die das gleiche Potential hat wie SH? Wird schwer zu finden sein zumindest was auch den weiteren möglichen Longverlauf und ggf. spätere mögliche Dividende angehen könnte.
Das Risiko ist es mir Wert, der Einsatz ist nur! Geld den man je nach Kontostand verschmerzen können muss, im Falle eines positiven Ausgangs ggf der Hauptgewinn mit all seinen Konsequenzen je nach eingegangenen Risiko.  Ich bin jedenfalls voll optimistisch hier.🤗
Long und Plopp  

19.06.21 12:22
5

913 Postings, 1224 Tage AndiLatteDas ganze ist ein Balanceakt

Das GP muss gerade gut genug sein. Gut genug um angenommen zu werden und trotzdem nicht zu teuer zu sein.

Die kommenden Zahlen müssen gerade gut genug sein. Gut genug um Tekkies Klage die Grundlage auf Liquidation zu nehmen und trotzdem nicht zu gut, um nicht weitere Begehrlichkeiten bei den Klägern zu wecken.


Es wird jetzt so richtig spannend! Es ist jetzt nur noch eine Frage von Wochen und dann wissen wir es...

... war es eine gute Entscheidung und die letzten drei Jahre gut investierte Zeit und gut angelegtes Geld

Oder

... Zeitverschwendung, Geldverschwendung und Fehleinschätzung?


Bisher gibt es ja viele Beispiele für erfolgreiche Vergleiche. Wir sollten froh sein, dass nichts auf US-Boden auszufechten ist. Da macht es als Angeklagter keinen Spaß und kostet richtig viel Kohle. Aber Bayer und VW sind Beispiele dafür, dass auch hier Lösungen gefunden werden.  

19.06.21 12:22

1493 Postings, 980 Tage tuesMoin,

Unsere SIHNV hat ja gar nicht so viele Schulden. Wir geben doch nur Garantien.
Die Genesis und die Alpha (müssen / mussten) Kohle auftreiben und in die Finco einzahlen.
Det ham se wohl bereits getan.    - wie auch immer.?!  

19.06.21 13:36
3

7835 Postings, 1151 Tage BobbyTH@NuRa

Ich finde dass du durchaus auf dem richtigen Weg bist die Sache zu durchschauen, Kopfmässig hast du das wohl sogar schon. Aber bei dir happert es daran, deine Gedanken strukturiert nieder zu  schreiben. Nimm das bitte nicht als Beleidigung auf, ich mache dir mal ein Beispiel anhand eines deiner Sätze: .....waren die teilweise extrem überteuerten Käufe, Dienstleistungen etc. die dann einfach als Immaterielle Werte verbucht wurden.

Bei den überteuerten Käufen argumentierst du richtig, dass die überhöhten immateriellen Wert geschaffen haben. Bei den Dienstleistungen liegst du jedoch total falsch.  

Solche unterschiedlichen Sachen in einen Satz zu packen, ohne diese zu unterscheiden, ist sträflich:-)

Und zum Thema Schulden machen, ums mal wieder mit einfachen Worten zu schreiben, ist, und ich schrieb es schon mal, total falsch. Du pauschalisierst, was ich schon oft schrieb, und es kommt bei dem einen oder anderen User die nicht so tief in der Materie stecken, so rüber als wäre JEDER Zukauf mit Darlehn und/oder Krediten bezahlt worden.

Dass suggeriert dass die früheren operativen Einheiten ausreichend Marge erwirtschaftet hätten.

Ich könnte jetzt Fragen stellen wie z.b. Wurden mit  Conforama France, Poco, KAP  usw. also gewinnbringende Unternehmen verkauft damit man die Gläubiger bedienen kann? Wurden mit den Verkäufen Zinszahlungen gemacht damit die Belastung reduziert wird?

Nä, solche Fragen stelle ich aber nicht.  

 

19.06.21 13:38
2

7835 Postings, 1151 Tage BobbyTHEinen habe ich noch

damit es verständlicher wird. Tekkie wurde mit welchem Geld gekauft? Diese Frage muss man mir nicht beantworten, die ist für den der sich Gedanken machen soll.  

19.06.21 13:43

1862 Postings, 1276 Tage timtom1011Hallo steini Fans was für Termine

Muss ich mir merken
Und was passiert da
 

Seite: 1 | ... | 12582 | 12583 |
| 12585 | 12586 | ... | 12885   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln