finanzen.net

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 617 von 622
neuester Beitrag: 16.09.19 15:48
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 15533
neuester Beitrag: 16.09.19 15:48 von: crunch time Leser gesamt: 1866482
davon Heute: 921
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | ... | 615 | 616 |
| 618 | 619 | ... | 622   

17.08.19 13:59

96013 Postings, 7125 Tage Katjuschabeide Teams haben kein Trainerproblem,

auch wenn Favre natürlich aufgrund des schlechten Deutsch ein Kommunikationsproblem mit Medien und Fans hat, was Tuchel oder Klopp einfach nahbarer gemacht haben.


Was die Bayern angeht, fand ich sie durchaus gut, insbesondere wenn Coutinho und Hernandez noch hinzu kommen. Aber das sind halt auch, die die sie unbedingt brauchen, denn die Zentrale insbesondere defensiv ist durchaus anfällig bei Ballverlust. Da brauchen sie noch einen ballsicheren zentralen Offensivspieler wie Coutinho und einen starken IV. Dann sind sie nominell immernoch das beste Team der Liga, zumindest was die Startelf angeht. Aber der BVB hat natürlich mächtig an Breite gewonnen. Die können sich Verletzungen eher erlauben als die Bayern. Man stelle sich mal vor, die Bayern verlieren gleichzeitig Lewandowski, Coman und Süle. Dann würde das vielleicht noch für Platz 4 reichen, aber das würde schon eng werden. Aber gut. Lewa fällt eh nie aus, und Süle auch selten.

Hertha hat es aber im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch gut gemacht. Relativ wenig Großchancen zugelassen, und immer mal wieder vorne gepresst und ein paar Schnittstellenpässe gespielt, die Bayern halt weh tun können, wie man gesehen hat. Das reicht halt derzeit schon um Bayern zu gefährden. Geht nunmal im Fußball nicht einzig um Ballbesitz und Dominanz.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.08.19 23:28

3871 Postings, 1194 Tage nba12325:1

was für ein Fest
bin gespannt was de Aktie am Montag macht

ich selbst bin bei diesen Höhen gerade nicht investiert
aber hab ne Saisionwette auf Meisterschaft bvb ( wie immer :) )
und ich denke dieses jahr kann da echt was gehen

war ja kein super Spiel vom  BVB , also sie haben viel liegen gelassen

dennoch 5:1 ..

Paco unfassbar auch seine super Vorarbet für Reus

der junge wird auch ende des monats erst 26 , da hat der BvB wohl alles richtig gemacht , obwohl ich echt dachte er ist zu klein .. aber für die Spielweise einfach perfekt

und wenn er jetzt endlich auch mal richtig fitt ist das ist natürich auch klasse !
hoffe er wird Torschützenknig und ärgert Lewi ein wenig :)

Ps : die Bayern holen neben Coutinio , Perisic und den jungen Glasbacher niemand mehr , das sagte Hioneß persönlich !

Krass, also ich gehe auch davon aus das keiner mehr den Verein verlässt dennoch ein mega dünner Kader da darf nicht viel passieren , aber ich habe auch das gefühl sie legen es drauf an und Kovac soll nach der Saison spätensten wieder weg  

18.08.19 11:04

939 Postings, 6682 Tage aramedIch bleibe dabei, Kovac ist ein Schwachpunkt

Wenn ein Sanchez nach dem ersten BL-Spiel im Interview sagt, dass die Einsatzzeit ihm nicht reicht und er weg will, dann fehlt es an Respekt vor Verein und Trainer. Kovac wird von einigen Spielern ( und Spielerfrauen) nicht ernst genommen. Mit einem großen Kader wie beim BVB wäre er völlig überfordert.
@katjuscha, schön, dass wir fast einer Meinung sind, aber bei Hertha bin ich absolut anderer Meinung. MMn wird das eine schwere Saison für Hertha.
@crunchtime: Favre hat in den letzten Wochen der vorangegangenen Saison eine echt schlechte Figur gezeigt. Bleibt zu hoffen, dass es nicht nochmal passiert. Heute muss er mMn noch nicht die Meisterschaft ausrufen, aber er sollte immer verbal offensiver werden, kein Frage. Seine größte Aufgabe wird aber sein, den großen Kader zu händeln. Aber vielleicht gehen ja noch ein, zwei ... (Guerrero,Götze, ?..).
 

19.08.19 22:02
1

786 Postings, 1173 Tage MisterTurtlezweiter Leuchturm

ich übernehme mal den Gedanken vom Charttechnikforum hier hin rüber, dass man als zweiter Leuchtturm einen großen Abstand auf Platz drei hat. Da fällt einem Leipzig ins Auge, die große Schritte nach oben machen. Andererseits droht bei denen auch eine Implosion, wenn Werner ablösefrei geht und sie auch andere Spieler mit Gewalt halten und das Auslaufen von Verträgen riskieren.
Es ist einerseits echt cool, wenn man in deren Situation ein 60 Mio Angebot für einen Spieler direkt ausschlägt. Es bleibt aber die Frage, wann denen dieses Verhalten auf die Füße fällt. Und ob dann nochmal eine satte Spritze kommt, oder der Rotbullenstern still und leise im Tabellenmittelfeld verglüht, wenn die Kohle ausgeht. Das Projekt ist ja finanziell noch nicht so gefestigt wie der BVB, die haben ja viel zu wenig anderweitige Einnahmen.  

20.08.19 08:30
1

490 Postings, 1138 Tage keysersozedas Auslaufen von Verträgen

riskiert man nur, wenn der Spieler nur zu einem bestimmten Verein wechseln will.

Bayern München scheint inzwischen daran großen Gefallen zu finden, einem anderen Bundesligisten für einen Nationalspieler oder Leistungsträger keine oder nur eine geringe Ablöse zu zahlen (wie bei Goretzka, Rode).
Man hat Zeit und sitzt schließlich am längeren Hebel, wenn man sich vorab mit dem Spieler über den Ablauf einig ist.
Falls man den Spieler dann doch nicht gebrauchen kann, bekommt man immerhin noch eine Ablöse, die man selbst "gespart" hat (Rode).
Ein zweifelhaftes Verhalten des reichsten Clubs der Bundesliga .....



 

20.08.19 09:24

11903 Postings, 3091 Tage crunch timekeysersoze

keysersoze : "..Ein zweifelhaftes Verhalten des reichsten Clubs der Bundesliga ....."
==========================================
Und die Spieler ( und deren Zuhäl... äh... Berater) sind Unschuldslämmer, wenn man sich weigert auslaufende Verträge zu verlängern, weil so ein dickeres Handgeld winkt  und man im neuen Verein ein höheres Gehalt rausschlagen kann als wenn man nur mit hoher Ablösesumme wechselt.? Man könnte es moralisch wertfrei auch kaufmännisch clever nennen und jeder Verein versucht Spieler günstig zu bekommen. Auch der zweitreichste Verein der Bundesliga ( = BVB) hat z.B. Leute wie Mateu Morey von Barcelona , Marwin Hitz von Augsburg oder Dan-Axel Zagadou  von Paris ablösefrei geholt und kauft auch gerne Leute deren Ausstiegsklausel klar unter dem Marktwert liegen und was die abgebenden Vereine auch nicht so toll finden (z.B. bei Reus). Und man plündert auch besonders gerne bei Gladbach und Leverkusen, um so direkte (aber ärmere) Verfolger zu schwächen. Von daher sehe ich zwischen dem Management der beiden reichsten Kommerztruppen der Liga schon lange keinen Unterschied mehr im Verhalten. Da sollte man also so ehrlich sein und nicht nur auf Bayern mit dem Finger zeigen.

 

20.08.19 10:37

490 Postings, 1138 Tage keysersoze@crunch_time

natürlich haben die Spieler auch ihren Vorteil (Handgeld) davon, wenn Sie ablösefrei wechseln.

Aber dein Vergleich hinkt ein wenig, wenn du ablösefreie Talente Morey bzw. Zagadou mit deutschen Nationalspielern (Goretzka, Werner) vergleichst.

Es ist ein Unterschied, ob der Spieler von sich aus den Vertrag auslaufen lässt um dann das beste Vertragsangebot anzunehmen
oder
ein Verein einem Spieler eines anderen Vereins vorschlägt, seinen Vertrag nicht zu verlängern um dann die Ablösesumme zu sparen bzw. zu teilen (wie bei Goretzka und Werner).

Der BVB hätte sich ich auch die Ablösesummen von Hazard und Götze (beide im letzten Jahr) sparen können ............. schade das der BVB bei Götze nicht "kaufmännisch clever" war.

 

20.08.19 13:09

3877 Postings, 3030 Tage Der TschecheDer BVB hat es bei Lewandowski ganz brutal...

...zu spüren bekommen. Da Tuchel mit dem BVB wie man so schön sagt eine Rechnung offen hat, könnte ich mir vorstellen, dass mit Guerreiro aktuell ein weniger brutales Beispiel folgen könnte. Diallo mag dagegen sprechen - oder auch nicht, denn sein Vertrag lief ja noch lange. Anders herum gesagt: entweder Guerreiro jetzt sehr günstig für Paris oder nächstes Jahr für umme (da kann sich Herr Watzke noch so streuben).  

20.08.19 13:18

3877 Postings, 3030 Tage Der TschecheUnd es wäre nur gerecht, wenn es so laufen würde,

denn Dahoud, Hazard sind nur zwei mir spontan einfallende Beispiele, wie man selbst kleineren Konkurrenten "überbilligt" für diese sehr wichtige Spieler weggekauft hat.  

20.08.19 13:44

1465 Postings, 846 Tage HamBurch...fair oder unfair...gerecht oder ungerecht

...der moralische Zeigefinger erscheint mir bei dieser Thematik deplaziert...
Die Fußballvereine sind doch ein Spiegelblid der Gesellschaft...wer nicht ganz oben in der Nahrungskette
steht schnappt sich halt dann den Happen, den er der Konkurenz streitig machen kann...
Aber das gab´s ja auch schon zu Seelers Zeiten als ihm Mailand 1,2 Mio Handgeld angeboten hatte...  

20.08.19 14:18

490 Postings, 1138 Tage keysersozeTscheche: natürlich wird es nie

gerecht zugehen ...... manche Vereine wie Freiburg können auch nur in der Bundesliga überleben, wenn sie ihre Spieler an finanzstärkere Vereine für eine Ablösesumme abgeben. Im Gegenzug müssen sie bei den Verpflichtungen schauen, dass sie ihre neuen Spieler möglichst preisgünstig verpflichten. Dies trifft dann auch wieder unterklassige Vereine.

Bei den Bayern geht es aber nicht ums überleben, sondern sie spielen aus, dass sie am längeren Hebel sitzen. 25 Mio. Ablöse für Werner würden ihnen bestimmt nicht weh tun.

Der BVB hat aber immerhin für Dahoud (12 Mio) und Hazard (25,5 Mio) überwiesen. Ob das "überbilligt" war wird sich noch herausstellen. Immerhin hat man für Hazard noch eine respektable Ablösesumme gezahlt, obwohl man nach Bayern Methode den Spieler auch umsonst bekommen hätte.

 

22.08.19 19:40

3877 Postings, 3030 Tage Der TschecheGuerreiro 3Jahre und 5Mio. im Jahr statt 3 als let

ztes Angebot? Da dürfte er bei Paris deutlich mehr verdienen denke ich mal...
Spannend.

@keysersoze: ja, Hazard war kein gutes Beispiel.
 

22.08.19 22:49

490 Postings, 1138 Tage keysersozedenke auch, dass die Erhöhung

des Gehalts auf 5 Mio. nicht ausreichen wird ...... verglichen mit den Gehältern die Götze und Schürrle in den letzten Jahren verhalten haben.
Wäre aber wichtig mit Guerreiro zu verlängern, da er ein technisch guter Spieler ist der auch mal Lücken reißen kann.
Aber wahrscheinlich verlängert man eher mit Götze und einigt sich auf eine Gehaltskürzung von 10 auf 9 Mio.  

23.08.19 12:51
1

3877 Postings, 3030 Tage Der TschecheYep, das würde mich auch nicht wundern...

...bei Götze verhält sich Watzke aus meiner Sicht schlicht und einfach unprofessionell.

Allein schon die aktuelle Ungleichbehandlung, auch noch öffentlich ausgesprochen:

Bei Guerreiro brauchen wir in spätestens 2 Wochen Klarheit bei einem Jahr Restlaufzeit,
bei Mario haben wir es nicht so eilig...

Das geht einfach nicht.  

23.08.19 21:18

5204 Postings, 2517 Tage derbestezockerLeute

macht der BVB das gleiche wie letztes Jahr immer gegen die Schwachen verlieren, unglaublich bin gespannt wie das endet, das ärgert mich sehr denn gegen den letzen Gegner bereits nach 30 Sekunden ein Tor.  

23.08.19 21:27

3877 Postings, 3030 Tage Der TschecheGuerreiro aus dem Kader gestrichen...

...bin gespannt, was dabei raus kommt. 1:0 für Köln zur Halbzeit heißt noch gar nichts. Ist nur die Frage, ob sie jetzt den Schalter umlegen können. Ich persönlich hätte als Spieler  ja ehrlich gesagt Schwierigkeiten, Favre ernst zu nehmen, der kommt jedenfalls oft irgendwie komisch rüber. Aber das ist von außen wohl kaum richtig zu beurteilen.  

23.08.19 22:11
1

5204 Postings, 2517 Tage derbestezockerDie wollen

kein Meister werden, Mist!  

23.08.19 22:28

3871 Postings, 1194 Tage nba1232Puhhhhhb

Also das Spiel war deutlich zäher schlechter und vor allem knapper als das Ergebnis zeigt.

BVB braucht zu viel Kraft für die einfachen Gegner....

Ninja der FCB hat nun Druck,sollten sie in Schalke nicht gewinnen wackelt Kovacs Stuhl.  

23.08.19 22:41
1

2553 Postings, 6850 Tage BengaliEinfacher Gegner?

Ich denke Köln hat heute bis zur 60. Minute einen sehr guten Job gemacht. Allerdings war es zu erwarten, dass dieses Tempo nicht bis zum Ende durchzuhalten ist. Dortmund hat es am Ende sehr gut gemacht. Hakimi gut antizipiert beim 2:1. Danach das nötige Glück beim Konter zum 3:1. Am Ende kann man sehr zufrieden sein mit dem Spiel aus Dortmunder Sicht.  

23.08.19 23:06

9437 Postings, 4162 Tage KlappmesserDie Bauern haben kein Backup für Lewandowski

Lewa ist 31 und soll alle Spiele machen ? Sorry, so blöde kann
doch kein Management sein. Das wird ihnen imo einige Titel  kosten.
BVB ist für mich Favorit
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

24.08.19 12:24
1

1018 Postings, 809 Tage H. BoschNunja

War eine anständige Leistung von Köln.
Dortmund genügten 25 Minuten Kampf um das Spiel zu drehen.
Vorher war das doch leider wieder vergleichbar mit den Auswärtsspielen aus der Rückrunde 2019.
Gerade auswärts MUSST du kämpfen und Willen zeigen, vor allem wenn du Dortmund heißt.

Wenigstens Hakimi wurde mal zum Matchwinner und hat es nicht wie sonst dem Gegner das Tor aufgelegt.
 

24.08.19 14:04

1465 Postings, 846 Tage HamBurchDie Bayern

...sind jetzt schon neidisch auf die qualitativ am Besten ausgestattete Ersatzbank der Bundesliga...
Und dazu gehört natürlich auch ein Trainer, der an den entscheidenden Stellschrauben drehen kann...



 

25.08.19 10:24

3871 Postings, 1194 Tage nba1232Die Lewandowski s ahhh bayern

Da droht Ungemach
Müller ist nicht gerne auf der bank
Und Kovacs offensichtlich einschkechter Moderator

Keine Tore für irgend jemand anderen als Lewi... Auch für die Teamchemie nicht förderlich...

Man darf gespannt sein  

25.08.19 17:03

939 Postings, 6682 Tage aramedDas ist ein Gratwanderung bei den bayern

Kleiner kader - Verletzungsrisiko
Großer kader - kovac kanns nicht richten

Das weiß vermutlich sogar Hasan. Sanchez nun weg, kader wieder kovacfreundlicher.
Bayern bräuchte ab september mal 3-4 schwerverletzte, dann könnte der BVB zuschlagen.
Allerdings sind viele Bayernspieler wenig verletzungsanfällig.
Ein lewa-ausfall alleine würde mMn die Meisterschaft nicht gefährden. Auch gestern hätten sie 1:0 durch Elfmeter gewonnen.

Nur der BVB  

25.08.19 21:30
1

786 Postings, 1173 Tage MisterTurtlenun ja

Schalke ist ja insgesamt nicht gerade ein bestechender Form. Aber ausserhalb der roten Gemeinde wurde festgetellt, das man den Elfer nur bedingt geben MUSSTE. Aber man hätte auch Schalke einen geben MÜSSEN und einen weiteren durchaus geben KÖNNEN. Also spätestens wenn man für Bayern kleinlich pfeift, sollte das auch für den Gegner gelten. Da wird immer noch gut von der Bevorzugung gelebt. Aber man stelle sich das Ungemach vor: da wird der sündhaft teure Coutinho losgelassen und dann steht es nacher 2 zu 1 für Schalke, weil ausser den Elfern nicht viel rumgekommen ist. Das darf ja nicht sein!
Ich meine, wo kommen wir denn da hin, wenn jetzt auf einmal Hinz und Kunz einfach so Punkte gegen die mächtigen Bayern holen darf? - Nicht auszudenken!

Und zu den Verletzungen bei Bayern: Coman und Gnabry sind ja recht gut im verletzt sein. Beide gleichzeitig würde schon stören. Coutinho hätte man direkt herzlich begrüßen können. Thiago und Lewa sind unersetzlich, ebenso Neuer. wäre es gegen Dortmund gegangen, den Blauen wäre wohl was entsprechendes eingefallen wenn sie merken, dass sie eh keine Punkte zu holen haben, weil der Plot das gerade nicht hergibt. Bei Bayern müssen aber immer alle kuschen, deshalb werden die Meister.  

Seite: 1 | ... | 615 | 616 |
| 618 | 619 | ... | 622   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400