Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 3062 von 3093
neuester Beitrag: 08.03.21 19:53
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 77325
neuester Beitrag: 08.03.21 19:53 von: S3300 Leser gesamt: 9946667
davon Heute: 592
bewertet mit 68 Sternen

Seite: 1 | ... | 3060 | 3061 |
| 3063 | 3064 | ... | 3093   

20.01.21 17:05

5475 Postings, 4340 Tage UliTs@Harald aus Stuttgart #76521

"bist Du schon mal in einem Benz gefahren? Du wirst Dich sofort in das Cockpit verlieben."

Nicht nur das, ich habe sogar einen besessen wink.

"Andere Liga einfach"

Ja, allerdings sehe ich das vermutlich genau anders herum wie Du wink.

 

20.01.21 17:10
1

493 Postings, 270 Tage Micha01@winti

Also du nimmst als Basis die 3 Monate zu Corona hochzeit?

Nimm einfach die Gewinne aus dem letzten Jahr, ist besser vergleichbar.
2020 ist eh fürn Eimer erst corona dann fehlen Chips für die Produktion, dennoch werden wohl alle Deutschen Jahresgewinne abwerfen. 2021 alle schon Prognose erhöht

2019 Gewinne
VW 13Mrd trotz Milliardenstrafen
DAIMLER 2,3 mit Strafgeldern davor 7Mrd in 2018
BMW 5Mrd  

20.01.21 17:17

5475 Postings, 4340 Tage UliTs@S3300, #76533

"Tesla macht 3000 pro Auto , also 1.5 Milliarden mit 500k Fahrzeugen , oder ? "

Äh. 3.000 x 500.000 = 1.500.000.000 Ups Tatsächlich money mouth.

Das erklärt, warum sie so viel für Neuinvestitionen ausgeben können.

 

20.01.21 17:20

5475 Postings, 4340 Tage UliTs@Micha01a01 #76536

Danke für die Info. Hast Du dazu auch eine Quelle?
Ich bin gespannt, wie die 2020er-Zahlen im Vergleich dazu aussehen werden.  

20.01.21 17:21

493 Postings, 270 Tage Micha01@winti

An dem Link und den Aussagen stimmt was nicht, laut ariva die Quartalsergebnisse des 2ten 2020 wie folgt:
GM -464mio
Stellantis -2742
Tesla 120Mio und hier waren es nicht die Autoverkäufe die zu  Gewinn beigetragen haben




 

20.01.21 17:21
1

493 Postings, 270 Tage Micha01Quelle Ariva und hier die Kennzahlen

20.01.21 17:26

5477 Postings, 928 Tage S3300Uli

Plus die ganzen KE.
Schau mal was VW und die anderen alles investieren , und trotzdem bleibt satt was übrig.
Der Elon macht einfach was falsch oder fetten Gewinne die uns Winti verkauft gibt es nicht ;)  

20.01.21 17:44
was für einen ?

und Winti seine Quellen sind ja schlimmer aus der Playboy ;-))

Der Bericht ist vom 19.08.  , inkl. der Corona Krise , was ne Schwachsinn !!
Welcher Zeitraum wird denn bewertet ??   Q2 2020 ??

Bitte seriöse Zahlen liefern , nicht so nen Schmarn bitte  !!!

Ist  EINFACH unserious SOWAS !!!

Harald  

20.01.21 17:46
1
Hat nichts anderes zu tun als die Deutsche Autoindustrie schlecht zu reden !

Absoluter FAKE BERICHT !!!!

Harald

 

20.01.21 21:41
2

5475 Postings, 4340 Tage UliTs@S3300, #76541

"...Schau mal was VW und die anderen alles investieren , und trotzdem bleibt satt was übrig."

Zum Glück. Hoffentlich bleibt es so!

"Der Elon macht einfach was falsch oder fetten Gewinne die uns Winti verkauft gibt es nicht ;)"

Genau das glaube ich nicht! Meines Erachtens muß man das so sehen: Tesla erhöht mit jedem Fahrzeug, dass sie verkaufen, seinen Gewinn bzw. mindert seinen Verlust. Wenn Tesla nicht so viele Fahrzeuge verkaufen würde, könnte Tesla auch nicht so viel mit vollem Risiko investieren. Ob dies richtig oder falsch ist, wird erst die Zukunft zeigen: entweder überlebt Tesla, dann war es wahrscheinlich richtig oder nicht, dann sicherlich falsch.

 

20.01.21 21:51
2

5477 Postings, 928 Tage S3300Uli

Tesla muss nicht nur überleben , Tesla muss die komplette restliche Autoindustrie vom Markt verdängen und noch deren Gewinne einfahren.
Dann ist die AKTUELLE Bewertung gerechtfertigt.

 

20.01.21 21:52

5477 Postings, 928 Tage S3300Nachtrag

Gewinne = Unternehmensgewinne.
Nicht irgendwelchen kruden Winti-Rechnungen wo Tesla 3000 pro Fahrzeug Gewinn macht.  

20.01.21 21:53
3

493 Postings, 270 Tage Micha01Ich glaube Tesla investiert nicht zielführend

- Zu grosse Fabriken für nur ein Produkt oder Modell
- zu wenig Varianten eine Modellreihe

In Berlin z.b. kleiner Stapeln und Y und 3 herstellen sowie ggf. Noch ne weitere Variante wie nen Kombi oder so. Einfach um mehr Käuferschichten anzusprechen. Oder Magna wie sie alle heissen die pr8duzieren lassen.

Sein Supercharger Netzwerk gar nicht schlecht aber zu hohe Investitionen und zu wenig Abnehmer. Hier hätte man Kooperationspartner an bord holen sollen und sich Investitionen und Netz teilen.

Aber vielleicht muss man ja nicht so auf die Investitionskosten achten, da es bisher Jährlich die Aktionäre durch eine oder mehrere Kapitalerhöhungen bezahlt haben...  

20.01.21 22:03
1

5475 Postings, 4340 Tage UliTs@Micha01 #76547

"Ich glaube, Tesla investiert nicht zielführend
- Zu grosse Fabriken für nur ein Produkt oder Modell
- zu wenig Varianten eine Modellreihe
In Berlin z.b. kleiner Stapeln und Y und 3 herstellen sowie ggf. Noch ne weitere Variante wie nen Kombi oder so. Einfach um mehr Käuferschichten anzusprechen. Oder Magna wie sie alle heissen die pr8duzieren lassen."

Nein, Andere wie z.B. Magna könnten gar nicht so schnell reagieren, wie Tesla Änderungen an seinen Fahrzeugen vornimmt. Unter anderem nur deshalb konnte Tesla so schnell wachsen. Und bisher hat Tesla -wenn es notwendig war- ein neues Modell aus dem Hut gezaubert. Sobald Tesla meint, wesentlich mehr Fahrzeuge bauen zu können als die Nachfrage hergibt, kommt das nächste Modell. Das glaube zumindest ich cool.

"Sein Supercharger Netzwerk gar nicht schlecht aber zu hohe Investitionen und zu wenig Abnehmer. Hier hätte man Kooperationspartner an bord holen sollen und sich Investitionen und Netz teilen."

Das wollte Tesla ja, aber die anderen nicht sealed. Bin gespannt, wie das in ein paar Jahren aussieht.

"Aber vielleicht muss man ja nicht so auf die Investitionskosten achten, da es bisher Jährlich die Aktionäre durch eine oder mehrere Kapitalerhöhungen bezahlt haben... "

Genau richtig analysiert! Unfassbar, wie leicht Tesla sich neues Kapital beschaffen kann. Anscheinend glauben weiterhin viele, dass Tesla das verfügbare Kapital gut investiert.

 

20.01.21 22:05
1

5475 Postings, 4340 Tage UliTs@S3300, #76545

"Tesla muss nicht nur überleben, Tesla muss die komplette restliche Autoindustrie vom Markt verdängen und noch deren Gewinne einfahren. 
Dann ist die AKTUELLE Bewertung gerechtfertigt."

Ja, und jetzt? Oder Tesla wird in 10 Jahren an ganz anderer Stelle die Gewinne einfahren, wo wir es uns heute nicht vorstellen können.

 

21.01.21 03:00
1

811 Postings, 1037 Tage sagittarius aich denke

Tesla "MUSS" nicht alle verdrängen und alles vereinnahmen, um ein profitables Unternehmen zu werden. Ich glaube darum ging es, nicht um die Bewertung.

Wie sich allgemein so viele Leute  (jetzt nicht speziell der vorherige threadschreiber) auf die momentane Bewertung aufhängen ist schon bemerkenswert. Tesla hat stand heute sehr gute Aussichten um ein sehr gutes Unternehmen zu werden. Ich glaube das kann stand heute auch niemand mehr ernsthaft anzweifeln, zumindest das die Chancen dafür hoch sind sollte unbestritten sein.

Selbst wenn der Aktienkurs kurzfristig einbricht. Also ehrlich, zum jetzigen zeitpunkt: who cares? Tesla hat seinen Nutzen dadurch schon gezogen was sollen sie auch machen Gelegenheiten muss man ausnutzen und ich denke auf lange Sicht wird es dem Unternehmen nicht mehr existenziellen schaden zufügen selbst wenn sich der Kurs halbieren sollte.

Der Weg ist da, den werden sie jetzt gehen.
Und jeder ist gespannt was dabei rauskommen wird, auch ich.

Aber die momentane Bewertung juckt den musk glaube ich nicht. Ein Geschenk, welches man dankend annimmt, mehr auch nicht.  

21.01.21 06:26
1

13631 Postings, 2822 Tage Galoschihi

es geht doch gar nicht darum ob tesla seinen Umsatz steigert ja das wird tesla wohl hinbekommen
es geht auch gar nicht darum das tesla sein gewinn im laufe der zeit steigert ja das wird tesla aller Anschein machen!
die frage ist doch wohl eher wann möchte tesla den einen gewinn einfahren der die höhe der jetzigen mk recht fertigt!
wo wäre dann noch platz für eine noch höhere Bewertung!
es wird immer gesagt Tesla ist wie Apple weil es demnächst auch fett asche mit ihren Autopiloten macht und deshalb wie ein Techkonzern zu bewerten ist!
Dieses ist aber nicht der fall Apple verkauft nen Smartphone von über 1000? wo die Leute sich dann irgendwelche spiele irgendwelche Songs herunterladen für nen paar?
tesla verkauft demnächst nen Auto  für 25000$ wo die nette Spielerei jetzt schon bei 10000$ ist und in Zukunft auch noch steigen wird!
somit ist es quasi unmöglich irgendwann mal so wie apple die gewinne raus zu ziehen die diese mk irgendwann mal rechtfertigen soll!
es ist schon nen unterschied ob ich paar ? für ne Spielerei ausgebe was nen Bruchteil von meinen gerät kostet oder ob ich ein 5 stelligen betrag ausgeben soll der dann irgendwann mal 30%40%50% des Kaufpreises ausmacht!
für Leute die sich zb. ein model s kaufen ja da mag es vielleicht egal sein!
aber nicht für leute die sich ein model 3 oder das 25000$  Auto holen!  

21.01.21 06:33
1

13631 Postings, 2822 Tage Galoschihi

mit was wird Tesla wohl bewertet werden vom markt wenn dann mal die Notenbank Käufe allein seitens der fed die momentan 120 mrd frisches Geld in den markt pumpen auf 0 sinken!
steht dann bei Tesla eher die 1000$ oder dann doch eher Richtung unter 700$!  

21.01.21 07:28

13631 Postings, 2822 Tage Galoschihi

dann wird immer begründet ein Autopilot kostet so und so viel und ich kann so und so viel damit verdienen auch als privat Mann und das es sich auch bei einem 25000$ Auto dann lohnt irgendwann dann 20000$ für ein Autopiloten zu bezahlen weil man es ja dann vermieten kann und damit richtig fett asche verdienen kann!
ja das mag für einen Taxi dienst gelten weil er den Fahrer einspart!
sobald es dann ins private geht und die Gesellschaft dann soweit ist das man sich kein Auto mehr kauft sondern mietet und das dann auch wegen meiner vom privat Mann was ja dann zusätzlich Fahrten neben den Fahrdiensten generiert!
wieviel Autos fallen dann wohl weg wenn 1 mio privat Leute pro jahr sich ein robo taxi zu legen um dann damit Geld zu verdienen!
6 mio? 8mio?
ja ich setze  dann 20 mrd mehr Umsatz für die 1 mio Autos ab!
auf der anderen Seite verliere ich aber gleichzeitig150 mrd bzw.200 mrd an Umsatz!  

21.01.21 08:05
2

1931 Postings, 390 Tage Harald aus Stuttga.RoboTaxis

brauch kein Mensch !!
Viel zu kompliziert der ganze Mist ....

Es geht up in the AIR !!
ROBO  Drohnen !!!!  ist doch tausendfach einfacher und sicherer und schneller !!!!

Die Leute sind zu stur sich von alten Lahmen Invest's zu trennen leider ...
Tesla ist durch , hier geht es evtl noch um max.!!  nen  Doppler... wenn überahuot , und das dauert noch ewig ... ist doch Luft !

Hätten Ihr mal umgeschichtet in die Drohne des Monats , Sture blinde Tesla Investoren ,
da hättet Ihr Eure Kohle kurz ver-5-facht !
Augen auf !!

Harald  

21.01.21 08:20

13631 Postings, 2822 Tage Galoschihi

na darum geht es ja nicht Harald aber ich muss mich entscheiden was ich möchte entweder ich bin ein Autobauer und alle fahren weiterhin ohne Autopilot rum und bei mir bleibt irgendwas unter 10 Cent auf einen Euro hängen habe 150-200 Mrd Umsatz und es bleiben 15-20 Mrd hängen!

oder ich glaube an eine Story mit Robotaxis wo privat leute dann geld verdienen wo ein Autobauer dann ein Techonzern irgendwann ist und es bleiben 25 Cent auf nen Euro über ich dann aber auch nur 45Mrd Umsatz machen kann und es dann am ende 11,25 mrd hängen bleiben!

und das ist nur bei nem auto was 25000 kostet habe ich ein auto was zb 35000 kostet liegt die Differenz zwischen den was man auf traditionelle weise verdient und den was man mit robotaxis am ende verdient ja noch weiter auseinander!

man kann halt nicht beides haben!  

21.01.21 08:50

Clubmitglied, 3235 Postings, 1935 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer ganz anderen Liga !

Vier Giga-Pressen für kompletten Tesla
Schnell, billig und in großer Zahl, dürfte Musk mit seinem Spielzeug-Vergleich also gemeint haben. Und mit der kompletten tragenden Struktur für Tesla-Elektroautos aus nur drei großen Elementen ist noch nicht einmal Schluss: Im Juli 2019 wurde ein Patent bekannt, in dem Tesla zeigte, wie vier der Giga-Pressen in einer speziellen Anordnung zusammenarbeiten ? und dann jeweils in einem Durchgang praktisch ein komplettes Elektroauto ausspucken. Wie üblich ist der CEO in Gedanken also schon weit voraus, dürfte sich aber nicht davon anhalten lassen, auch diese Vision wahr zu machen.
Die deutsche Autoindustrie kommt immer weiter unter Druck.  

21.01.21 09:02

13631 Postings, 2822 Tage Galoschihi

ganz zu schweigen davon wenn ich den umrechnungskurs 1 robotaxis 6-8 normale autos dann noch um lege auf insgesamt 10 mio robotaxis!
dann werden quasi anstelle 60-80 mio normale autos 10 mio robotaxis produziert!
in diesem falle wird dann die tatsächlich benötigte menge nicht bei 1 zu 6-8 bedeuten sondern eher Richtung über 10 gehen schon aufgrund der leute die es sich leisten könnten jemals in ein auto zu steigen!
was wird wohl passieren wenn 50 mio Autos weniger produziert werden!  

21.01.21 09:13
2

5477 Postings, 928 Tage S3300Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.01.21 16:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

21.01.21 09:27
2

692 Postings, 812 Tage NaggamolGuten Tag an die Shortis

könnte einer von euch mir einen Short empfehlen mit langer Laufzeit 1-2 Jahre mit einem Hebel bis 5 oder so Danke im Voraus  

Seite: 1 | ... | 3060 | 3061 |
| 3063 | 3064 | ... | 3093   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln