WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 1 von 148
neuester Beitrag: 23.11.20 20:31
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 3694
neuester Beitrag: 23.11.20 20:31 von: CEOWengFi. Leser gesamt: 323117
davon Heute: 1504
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148   

11.04.12 11:36
1

17 Postings, 4409 Tage Lalla-KRWENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148   
3668 Postings ausgeblendet.

23.11.20 10:31

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArt@simplify

Ja - es sieht so aus als ob die Makler Probleme hätten. Für mich schwer nachvollziehbar, denn es gab ja seit Freitagabend genug Zeit, sich vorzubereiten. Aber wer will bei diesen Aussichten zu den aktuellen Kursen auch etwas abgeben wenn er keine Not hat?

 

23.11.20 10:52

6 Postings, 0 Tage frage_steller_8Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unzulässige Nachfolge-Id

 

 

23.11.20 10:55
1

168 Postings, 117 Tage moneymakerzzzVolumen auch

ordentlich. Können die Hater sich nicht beschwere...schon doof, wenn man permanent mit Fakten und guter operativer wie auch konsequenter Weise finanzieller Entwicklung wiederlegt wird.

Der Kurs folgt der operativen Entwicklung - geht man davon aus, dass die ArtXX 2021 weiter stark wächst (sollte wenn ich mich täusche allein durch Koons schon sicher drin sein) so ist auch auf dem aktuellen Niveau die WFA ein Kauf.

Ich rechne ja wie gesagt mit einem operativ verdienten EPS von 1 Euro (2,5 Mio. operativer JÜ). Mal sehen, ob ich zu optimistisch bin und wie der verlängerte Lockdown sich auf die Kunstkaufbereitschaft auswirkt. Aufgrund fehledem Weihnachtsurlaub auf den Malesiven legt  ja vlt. das betuchte Klientel der Geliebten zusätzlich zur Frau ne Edition unter den Weihnachtsbaum :) Man wird ja träumen dürfen!

 

23.11.20 10:59

168 Postings, 117 Tage moneymakerzzzdigitale HV

sehr schade, aber in Anbetracht des Infektionsgeschehens absolut Nachvollziehbar. Gibt es für diejenigen, die physich vorbei kommen wollen eine Auswahl oder First Come/First serve? Und dürfen diese "Zuhörer" auch Fragen stellen oder geht das nur über den Onlineweg?  

23.11.20 11:10

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArtDigitale HV

Wir hätten eine physische HV machen können, aber nur mit etwa 20 - 30 Aktionären und hätten dann jedem mitteilen müssen, dass er besser nicht kommen soll ...

Wir haben uns dann doch für die virtuelle Variante entschieden, obwohl diese unverschämt teuer ist (Zusatzkosten etwa 15.000 EUR). Aber so hat jeder Aktionär die Gelegenheit, die HV zu verfolgen. Natürlich werden wir alle Fragen zulassen - dies dann über Email. Auch während der HV. Meine Mitarbeiterin wird alle Fragen ausdrucken und mir weitergeben. Es wird also keine kurze "Abfertigungs-HV" werden, die in 60 Minuten vorbei ist wie so viele, die wir in diesem Jahr gesehen haben. Wir wollen vielmehr die Aktionäre so weit das unter den aktuellen Umständen möglich ist, in die HV mit einbeziehen.

 

23.11.20 11:23

177 Postings, 614 Tage jerobeamvirtuelle HV

Hallo Herr Weng,
schauen Sie mal wie diese kleine AG das mit der virtuellen HV in diesem Jahr gemacht hat:
http://www.greencapital.de/vs/pdf/20200706_MSGC_HV2020_Einladung.pdf
Ich glaube die sind sicher kostengünstiger gewesen.  

23.11.20 11:26

168 Postings, 117 Tage moneymakerzzzdigitale HV II

finde es super, dass man als Aktionär auch währenddessen Fragen stellen kann - da hatte ich mich dieses Jahr bei einigen AGs (zugegeben v.a. bei denjenigen, wo ein Großaktionär im eigenen Boot sitzt) sehr geärgert. Fragen die vorher eingereicht wurden, wurden sehr ausweichend bzw. nicht beantwortet - und Nachfragen konnte man nicht. Allerdings auch dann nicht, wenn das unbewusst passiert ist da die Frage vom Empfänger anders verstanden wurde.

Da man für 2021 ja sicher einiges sagen wird, ist das dann sicher hochrelevant.

Da wir bereits bei "unkoventioneller" HV sind: ich hatte gesehen, dass Sie 2018 (?) die HV Präsentation/Eigenkapitalforum o.ä. online gestellt hatten. Ich fand das sehr informativ um mir als Neueinsteiger einen guten Überblick zu verschaffen. Warum auch immer haben alle anderen AGs in die ich investiert habe darauf verzichtet...was für Neuaktionäre natürlich schade ist. Ist das eine Überlegung, die Unterlagen hernach hochzuladen?  

23.11.20 11:28

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArtUmsatz

Heute sind bereits nach 3 1/2 Stunden über 100.000 EUR in WFA-Aktien umgesetzt worden. Über 20 EUR wird vielleicht der eine oder andere schwach werden und dann sehen wir vermutlich etwas höhere Umsätze. Aber richtig los gehen wird es mit den Umsätzen wahrscheinlich erst im nächsten Jahr ...  

23.11.20 11:37

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArtHauptversammlungen der Weng Fine Art AG

Jeder, der schon eine HV der WFA AG besucht hat weiß, dass ich diese nicht als "notwendiges Übel" sehe, sondern sie ein Festtag für mich ist, auf den ich mich das ganze Jahr freue. Ich bin daher höchst unglücklich darüber, dieses Jahr nur eine Kamera vor mir haben zu können. Aber in diesen Zeiten muss man solche Unannehmlichkeiten wohl akzeptieren und wir versuchen ja immer, aus jeder Situation das beste für uns und unsere Aktionäre zu machen. Also gibt es jetzt die HV zwar virtuell, aber dann doch so, dass jeder ernsthaft teilnehmen kann soweit dies unter den Umständen möglich ist.

Wer WFA-HVs besucht hat weiß auch, dass ich keine Fragen "ausweichend" beantworte so lange ich nicht nach Informationen gefragt werde, die ich nicht preisgeben darf (MAR). Dies ist aber bisher so gut wie nie der Fall gewesen. ich werde daher auch im Dezember jede ernsthafte Frage detailliert beantworten, so lange im Schutz der Anonymität kein Müll gepostet wird, wie man ihn ja in den Aktienforen reichlich findet.

Die Präsentationen zu der HV stellen wir immer in's Netz und werden das auch dieses Mal tun. Allerdings handelt es sich nur um Zahlen und Bulletpoints, so dass ich empfehle, sich den Originalvortrag in der HV anzuhören.  

23.11.20 12:27

168 Postings, 117 Tage moneymakerzzzAnregung zur HV

Vielen Dank für die Auskunft. Die Ausdifferenzierung zwischen "Müll" und ernst ist ja unbeschieden. Ob ein Hater die Chuzpe hat sich eine NAMENSAKTIE zu holen und dann zu pöbeln - bei allen rechtlichen Risiken (Beleidigung ist ja außerhalb der Foren noch ein Straftatbestand genauso wie Verleumdung, üble Nachrede etc.) wage ich stark zu bezweifeln. Hätte das besorgte A-Hörnchen oder der Wahrheitsritter Pendal meinen Respekt verdient - und ne Anzeige :)

Nun zu meiner Anregung: Die Hypoport AG die ebenfalls viel Shareholder Value erzeugt, hat die Rede des Vorstands aufgezeichnet und im Anschluss online gestellt. So konnte jeder (z.B. Leute mit Schichtarbeit) im Nachgang sich informieren. Wie aufwendig das technisch war, weiß ich natürlich nicht. Aber war absolut vorbildlich.  

23.11.20 12:47

609 Postings, 925 Tage Der_SchakalDas sollte doch möglich sein.

Ich kann leider nicht an der HV teilnehmen, insofern wäre es schön, wenn ich auf eine Aufzeichnung zurückgreifen kann. Wobei man bei WFA womöglich Gefahr läuft, sich in das Unternehmen zu "verlieben"....... :)  

23.11.20 14:50

1 Posting, 0 Tage Spinnfischerzu den neuen aktien aus der schweiz

guten tag, ich habe mich nur wegen diesem unternehmen erstmals hier angemeldet.
nun zwei fragen: wenn ich dann die bezogenen aktien habe, besteht vielleicht ein interesse zuzukaufen oder auch zu verkaufen. wird es da bereits anfang 2021 eine möglichkeit geben?
nach der hv wird da beim kurs der wfa ein rechnerischer abschlag wie bei anderen dividenden durchgeführt, hier von 1,44 Euro? vielen dank Sp.  

23.11.20 15:05

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArt@spinnfischer

Wie hoch der Abschlag nach der HV ist, bestimmt am Ende der Markt. In den vergangenen Jahren waren die WFA-Aktien nach der HV immer teurer als vor der Ausschüttung. Allerdings war da die Ausschüttung viel kleiner.

Privat verkaufen kann man die Aktien der ArtXX AG jederzeit. Allerdings wird man ein Problem haben, die richtige Bewertung zu finden. Ich empfehle jedem, der verkaufen will, das IPO abzuwarten. Dann gibt es einen Prospekt und Analysen zur Bewertung. Mit einem Kauf wird es schwer. Wir haben in den letzten Monaten immer wieder Anfragen bekommen, aber ich kannte niemanden, der bereit gewesen wäre, Stücke zu verkaufen. Nach der Ausschüttung, wo ja zusätzliche Aktien verteilt werden (etwa 250.000 an die Minderheitsaktionäre), könnte das möglich sein.

Ich glaube aber nicht, dass irgendeine Plattform oder Börse einen Handel in ArtXX-Aktien vor dem IPO organisieren wird. Man müsste sich also mit einem Besitzer von ArtXX-Aktien nach der Ausschüttung in Verbindung setzen.  

23.11.20 15:25

2 Postings, 0 Tage der.durch.blickt_7der frühe Vogel fängt den Wurm ...

... wohl wahr!
zum Anhang :
Wenn es ein enBloc-Verkauf war ... darf man 2x raten? @ simplify (#3660) Du weißt aber schon:
Werbung möchte man auf Ariva nicht?(!)                                                                                                           ;-)

 
Angehängte Grafik:
dd_s.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
dd_s.png

23.11.20 15:37

4 Postings, 0 Tage JustTooMuchWarum schreibt ihr nicht mehr auf w:o?

Ups, ich vergaß:

 
Angehängte Grafik:
wo_wfa.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
wo_wfa.png

23.11.20 15:37
1

4 Postings, 0 Tage JustTooMuchIch wollte eben nur mal sagen

, dass es nicht möglich ist alle euren Doppel-ID?s zu erwähnen, weil diese nicht mehr auf eine Kuhhaut passen. Aber da fühlt sich der Bankkaufmann
 

23.11.20 15:39
1

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArtHV-Bericht 2016

Die 38.000 Stück sind lediglich zwischen mir und meiner privaten Firma "linke Tasche - recht Tasche" gegangen und nicht auf dem freien Markt verkauft worden (Verluste privat realisiert, Gewinne dann später über die GmbH realisiert)! Mein Grundbestand an Aktien ist seit dem Jahr 2004 (Einbringung der Einzelfirma in die AG) unverändert.

Die 2018 erworbenen Aktien sind auch noch alle in meinem Bestand (aber in meiner GmbH). Haben sich per heute im Wert glatt verdoppelt.

Aber ich bin der Meinung, dass es grundsätzlich nicht so viel Sinn macht, retrospektiv zu diskutieren was man in 2016 vielleicht hätte anders machen können. Wenn ich damals gewusst hätte was ich heute sehe, hätten wir sicherlich auch zwischenzeitlich nicht die Börse verlassen.

 

23.11.20 15:40

4 Postings, 0 Tage JustTooMuchwie ein Fisch im Wasser.

23.11.20 15:41
1

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArtJustTooMuch

Du kannst eigentlich nur der Doppelgänger des gesperrten spea sein.

Gerade angemeldet, nur auf WFA gepostet und wie immer kommt nur dummes Zeug ....  

23.11.20 15:46

4 Postings, 0 Tage JustTooMuchSind die Russen wieder da?

Weng & Russische Zusammenarbeit:

artchive.ru/de/artworks/place:2636

artinfo24.com/kunstmarkt/news-1061.html

 

23.11.20 16:19

2 Postings, 0 Tage der.durch.blickt_7in kann mir vorstellen, Du hast ...

... zu 3,xx? gekauft ... das Du HEUTE gekauft hast, kann ich mir allerdings schwer vorstellen.
Sollte ich irren: ein dickes SORRY ((falls)). Und die 7,5% gibt es ja auch nicht j e d e s Jahr ??

Gratulation übrigs zu über 25 Jahre erfolgreiche(r) Arbeit!

schmankerl: wieder weg bin. Nachfolge für gesperrtes Hörnchen ja hurtig hier eingetrudelt.


 
Angehängte Grafik:
urspr__nglich3665.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
urspr__nglich3665.png

23.11.20 18:19

177 Postings, 614 Tage jerobeamartnet

ich bin mal sehr gespannt ob morgen dann auch tatsächlich die HV-Einladung von Artnet da ist. Der Finanzkalender ist jedenfalls weiter unverändert (HV 15.12). Morgen wäre die letzte Möglichkeit fristgerecht einzuladen.
Hier war ja jemand sehr gut informiert was den Gesundheitszustand der Organe von Artnet angeht, wissen die schon mehr ob wieder ein Hinderungsgrund vorliegt?  

23.11.20 19:15

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArt@jerobeam

Artnet wird morgen die HV-Einladung im BAnz veröffentlichen, aber das heißt nicht, dass die bis zur HV so bleibt ...  

23.11.20 20:31

1200 Postings, 855 Tage CEOWengFineArtUmsatz heute

Immerhin knapp 150.000 EUR und 40 Kursfeststellungen !  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln