Der ?/CHF Thread

Seite 12 von 198
neuester Beitrag: 04.08.20 11:21
eröffnet am: 31.01.12 23:59 von: izhevski ink. Anzahl Beiträge: 4935
neuester Beitrag: 04.08.20 11:21 von: walter.eucke. Leser gesamt: 2030709
davon Heute: 15
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 198   

08.02.12 17:47
1

949 Postings, 3977 Tage Alexander909Der Markt ist so extrem long positoniert,

daß eine dauerhafte Aufwärtsbewegung ohne massive Einwirkung der SNB unmöglich ist. Insofern ist jeder kleine Kursanstieg mit sehr großen Mühen verbunden, während Abwärtsbewegungen leicht zu bewerkstelligen sind.

Vermutlich wird der Kurs nicht unter 1,20 ? gehen, alles deutlich darüber (> 1,21) sind Außreiser.  

08.02.12 17:55
1

163 Postings, 3345 Tage Wolfgang K."Vermutlich"??

Ist  Alexander909  etwa ein SNB-Ungläubiger?? Hier zweifelt doch sonst kaum wer an den Ansagen der SNB-Granden ?! Je heftiger die die Unverrückbarkeit der 1.20er Grenze verkünden desto deutlicher wird, wie ihnen der A... auf Grundeis geht. Natürlich hätten sie keine Chance im Schock-Fall ein zumindest kurzfristiges Unterschtreiten zu verhindern.  

08.02.12 18:12

714 Postings, 4033 Tage frischiUnd das weißt du genau woher?

Wenn du dir mal die offenen Positionen anguckst, wirst du feststellen,
dass es in der Gegend >=1,20001 Sehr Sehr viele Kauforder gibt und eine Unterschreitung schon alleine durch den Markt ausgeschlossen ist.

Zusätzlich hat die SNB in letzter Zeit Milliarden an Euro Devisen abgebaut, die ihnen noch Zusätzlich zur Verfügung stehen.

Informiere dich bitte Vorher. Falls du da keine Lust drauf hast, bist du bestimmt in Thread#1 Willkommen.  

08.02.12 18:41

210 Postings, 3331 Tage floritradeaha

Fakt ist doch, dass viele Verkaufsorders über 1,21 sind. Insofern ist es sicherlich richtig, dass ein Anstieg etwas länger dauern könnte. Abgesehen davon sind diese Daten von Oanda doch nicht unbedingt als für den Gesamtmarkt repräsentativ zu betrachten.

 

08.02.12 18:59

163 Postings, 3345 Tage Wolfgang K.@frischi

Wenn du diese Markt-Gesetzmässigkeiten so gut beherrscht wirst du damit ja genug Knete machen können, GRATULIERE! Frag mich nur wenn du so ein Profi bist wie du dich in diesen Semiprofessionellen Thread verirrt hast....  :)  

08.02.12 19:16
1

1383 Postings, 3703 Tage NaddmerSind denn bei Oanda andere Menschen als bei ...

... anderen Brokern?

So andere im Sinne von "mit anderen Informationen" oder mit "anderem Standing"?

Die Sentiments sind über alle von mir beobachteten Broker ziemlich identisch aufgebaut.

Das ursprüngliche Beispiel für ein heftiges Long-Sentiment im EURCHF kam von FXCM hier: www.ariva.de/forum/schweizer-franken-wohin-gehts-2-451678

Oanda hat nur den Vorteil, dass das Orderbuch ziemlich gut aufbereitet ist.

Und was mich eben wundert, ist immer und immer wieder eine Divergenz im M15 vom EURCHF zu anderen EUR-Währungen. Wenn es eine Intervention zugunsten EUR gegen CHF gäbe, dann wäre der CHF in Bezug auf alle Währungen schwächer und die Divergenzen wären in der Form nicht vorhanden, da die Nachfrage nach EUR auch auf die anderen Währungen Einfluss nähme.

Obendrein waren heute die Bewegungen im EURGPB und GBPUSD viel schmackiger als beim EURCHF. Ganz ohne Intervention. So! ;-)

 

08.02.12 19:30
1

210 Postings, 3331 Tage floritradedenke schon

oder die haben alle zwei Konten ;-).

Ich sage ja nicht, das es abwegig ist. Im Gegenteil. Es ist sicherlich ein Indiz neben einigen weitere Indizien, durch die sich mögliche Bewegungen und das Verhalten des Kurses in Zukunft ableiten lässt. Aber dieser fischi hat bei seinem frontalschlag gegen wolfgang leider übersehen, dass einige shorties schon parat stehen. und wenn die dann ihre posis eingehen, gibt es eben etwas druck und deswegen ist hier ein druchmarsch innerhalb von zwei drei tagen auf 1,25 oder sowas mit einer wahrscheinlichkeit nahe null zu erwarten, wenn kein exogener schock (wie bspw. eine mk erhöhung) eintritt.

 

08.02.12 19:34

714 Postings, 4033 Tage frischi@floritrade

Ich habe nirgends gesagt, dass ich die 1,25 in ein paar Tagen erwarte.

Ich kann es nur absolut nicht mehr hören, wenn hier manche meinen, dass die 1,20 nicht halten könnte und dass die SNB ein großes Problem damit hat die 1,20 zu halten.

Die 1,20 steht.  => FAKT

Alles andere ist Spekulation!  

08.02.12 19:37

714 Postings, 4033 Tage frischiWenn

ich so einen Quatsch lese:

"Natürlich hätten sie keine Chance im Schock-Fall ein zumindest kurzfristiges Unterschtreiten zu verhindern."

krieg ich einfach zu viel, Sorry!  

08.02.12 19:38
1

210 Postings, 3331 Tage floritrade@frischi

ja stimmt, <= 1,20000 halte ich auch für sehr unwahrscheinlich bis unmöglich, weil ich nur geringe zweifel an der fähigekit der snb habe, diese marke zu verteidigen, auch oder insbesondere was infrastruktur, Informationsversorgung und technische Basis angeht.

Habe gerade noch was gefunden, dass vielleicht manch einen interessieren könnte: Auf dieser Seite gibt es lustige Anaylsen zu Währungspaaren: http://www.rtfx-trading.de/analyse/...che-analyse/tradertipp/EUR-CHF/

 

08.02.12 19:45
1

714 Postings, 4033 Tage frischi@flori

kennste den:

http://www.barchart.com/cheatsheet.php?sym=^EURCHF

?

habe vorhin ja auch ein Bild abgeschickt, aber ich glaube eigentlich gerade in diesen Zeiten und bei diesem Währungspaar nicht mehr so ganz an die Charttechnik.  

08.02.12 19:57

210 Postings, 3331 Tage floritradeneee

aber danke dir!

ja ist halt so ne sache im moment. aber ganz aus dem blick verlieren sollte man es halt auch nicht.

 

 

08.02.12 20:13
1

163 Postings, 3345 Tage Wolfgang K.@frischi

1) wenn DU den Stil mit "Quatsch" etc hier einführst passt ja wohl DU in den 1er Thread...
2)wenn DU einen Tippfehler "Untersch (t) reiten" wiedergibst ebenfalls...
3)und wenn du (ihr) 1000x etwas als "Fakt" verkaufen wollt, was eine ( für euch glaubwürdige) Absichtserklärung ist, dann erübrigt sich wohl eine Auseinandersetzung bezüglich der Bedeutung von Worten...
4)Agressivität bringt  meine Aussagen (und seien sie noch so hirnverbrannt für dich...)nicht zum Einsturz, wenn du so sicher bist, lasse die Zeit für dich arbeiten um mich blöd dastehen zu lassen...wäre sympatischer!  

08.02.12 20:14
1

901 Postings, 3535 Tage primaveraAus dem DAX-Forum von User daxdau:

Der Schweizer Franken hat weiter nachgegeben und notiert da erste Mal seit Mitte Januar wieder über der Marke von 1,21. Zum einen wurden die Währungsreserven durch die Schweizerische Nationalbank SNB deutlich zurückgefahren, zum anderen deuten die stagnierenden Arbeitslosenzahlen im Januar auf einen eher milden Abschwung der Schweizer Wirtschaft hin. Im Falle einer Einigung in Griechenland gehen die Analysten der HSH Nordbank zudem von einer weiteren Abwertung des CHF gegenüber dem Euro aus.(Boerse-go.de)

Noch dazu wurden weiter reichlich short Positionen aufgebaut, ein gefährliches Spiel, m.M.  

08.02.12 20:14

1471 Postings, 3560 Tage izhevski ink....

also ich finde den chart ziemlich künstlich gebastelt, aber das positive dran ist das die richtung stimmt :) wenn die 21 verteidigt wird, dann kann es nur das ziel sein den künstlichen trend weiterzufahren. wie ende schon sagte sind das alles mutmaßungen, aber ein langsamer anstieg ist vielleicht besser machbar für die snb. mit der taktik zermürbt man die gegenspieler mit dem faktor zeit. wenn bis freitag die 30/40er zone durch ist wäre das ein starkes signal. nun abwarten tee trinken.


ps: unsere spielwiese wurde arg umgegraben, naja shithappens :))  

08.02.12 20:16
1

714 Postings, 4033 Tage frischi@Wolfgang

2)wenn DU einen Tippfehler "Untersch (t) reiten" wiedergibst ebenfalls...
-schon mal was von CTRL+C ý CRTL+V gehört?  

08.02.12 20:27
1

163 Postings, 3345 Tage Wolfgang K.@frischi

Na egal, auch unabsichtlich mitkopiert ist nicht elegant.
Sehe aber, daß "abwegige" Positionen  die nicht mit Links und Chart-Grafiken belegt werden hier nicht so gut ankommen. Um nicht  wieder einen Tonfall einreissen zu lassen wie im 1er, werde ich hier nurmehr STILL MITLESEN und nicht mehr die Taste "EINFÜGEN" bedienen! Frieeeede!  

08.02.12 20:29
3

1471 Postings, 3560 Tage izhevski ink....

also tippfehler und sonstiger kleinkram darf gern auf den spielwiesen 1-3 ausgiebig besprochen werden. vorzugsweise würde ich die 1. nehmen damit der ganze haufen noch bissl mehr durch den mixer kommt :))

vielen dank für euer verständnis  

08.02.12 20:35

168 Postings, 3346 Tage ende_@izhevski:

bei dem ganzen müll im 1er - ist ja schlimmer wie im twitter. werde auch den mods eine mail schicken, mit der bitte, den thread 1 in "müllhalde" umzuändern, dann kann der hda mit einem seiner accounts dann auch gerne mod spielen, sofern er sich dann nicht wieder selbst sperrt. LOOOOOOOOOL  

08.02.12 20:46

1471 Postings, 3560 Tage izhevski ink.off topi

@294 ja die müllhalde wächst, im 2er wäre es auch so gekommen. was mich auch nicht wundert ist das ganze beiträge geklaut werden oder einzelne wörter im zusammenhang 1:1 übernommen werden. nun der saftladen "hat fertig" und dient nur noch zur belustigung.  

08.02.12 20:46
3

210 Postings, 3331 Tage floritradevollmundige versprechungen

von unseren südländischen "freunden". http://www.focus.de/finanzen/news/...von-allen-seiten_aid_711274.html

Sollten die ausnahmsweise Wort halten (eher unwahrscheinlich), heißt es wohl bald wieder für einige von denen auf den Boden der Tatsachen zurückkommen, LIegestühle stapeln bis 35 bei Mutti wohnen und sich über jedes noch so kleine Trinkgeld freuen...

Die tun mir nicht mal Leid. Endlich kehrt wieder die gewohnte Ordnung in Deutschland ein. Eigentlich nicht schlecht, dass es Deutschland keien Einkommenverbesseruzngen gab in den letzten 10 bis 15 Jahren, so bleibt uns jetzt einiges erspart.

Back to Topic: Gerade macht EUR/CHF noch mal einen Satz über 1,21. Bin ja mal gespannt ob es heute für größer 21 reicht... ist ja noch über eine Stunde

 

08.02.12 21:03
1

206 Postings, 3490 Tage budfox77Konsolidierung über 1.21 heute

Angriff auf die 1.214 diese Woche, über 1.22 für kommende Woche - vorausgesetzt keine griechische Tragödie ereilt uns.  

08.02.12 22:01
1

1383 Postings, 3703 Tage Naddmer@flori: Shorties können auch sein ...

... Longies, die seit 1,2030 long sind und bei 1,213 ihren TP liegen haben.

Alle Menschen bei den unterschiedlichsten Brokern haben die Psyche und eine seitens der SNB durch missverständliche Formulierungen geschürte Erwartungshaltung gemeinsam. Und das ist verständlich.


Derzeit sehen alle den gebrochenen Downtrend nach oben und gehen fleissig long um den Zug nicht zu verpassen. Alle träumen den Traum vom 1,25er Peg.

Passend zum Sentiment kann die SNB dann ihre EUR abladen, die dann von den Retailern aufgeschlabbert werden. Der CHF steigt hierdurch zwar gegen den EUR - aber wie die offizielle Lesart der Pressemitteilung vom 06.09.2011 im Zweifel sein wird, wurde hier bereits schon mal besprochen. Juristisch hieb und stichfeste Formulierung. Dachte schon, ich hätte etwas falsch verstanden.

Die Devisenbestände der SNB haben auch im Januar abgenommen.

Diese Information reicht mir schon aus um die Glaubwürdigkeit der SNB in dieser Sache zu beurteilen.

Ich sehe nicht, dass die SNB das Geld dort hinpackt, wo die Worte der Sonntagsreden es angeben, denn andere EUR-Währungspaare würden auf Grund der Arbitragegeschäfte dann ebenfalls einen Boost erfahren, der so in der erwarteten Form nicht vorhanden ist.

 

08.02.12 22:21

196 Postings, 3479 Tage Charlie911erbitte nicht übertreiben

greift mal den Wolfgang K. nicht so sehr an. Ich finde seinen Ton noch einigermaßen.
Ich sehe auch hier Aussagen, die nicht stimmen. Beispiel Alexander909, der eine Aufwärtsbewegung schwer sieht, weil so viele Long sind.
Ich dachte, wir hätten gemeinsam herausgearbeitet, dass die Longs nur den Kurs beeinflussen in dem Moment, in dem sie gesetzt werden. Später nicht mehr. Es gibt noch mehr Beispiele ...
Konträre Meinungen sind von mir (uns?) sehr wohl erwünscht. Auf den Ton kommt es eben an. Deswegen - so meinte ich - haben wir - diesen "Nebenthread" :-)) eröffnet.
Falls etwas in meinen Aussagen nicht stimmt, berichtigt mich bitte. Hier sind nach wie vor - und dazu zähle ich mich auch - viele Laien.
Der "Long" - Friede sei mit Euch ... - und ich bin sehr "long" ...   :-))
Cheers
Charlie  

08.02.12 22:29

210 Postings, 3331 Tage floritrade@budfox

ja, kann mir auch vorstellen, dass es morgen an die 1,2140 geht. die konsolidierung heute hat in etwa den umfang gehabt, wie die bisherigen konsolidierungen seit der bodenbildung um 1,2030

schwer abschätzbar, wie die "rettung" griechenlands wirken wird. ich denke eher, dass sie einen moderaten effekt haben wird. ob es ein wirklicher befreiungsschlag ist, durch den der eur/chf morgen abend auf einmal auf 1,22 oder 1,23 springt mag eher ich nicht glauben...

wait and see...

 

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 198   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln