Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 577
neuester Beitrag: 11.05.21 11:57
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14421
neuester Beitrag: 11.05.21 11:57 von: Börsengeflüs. Leser gesamt: 3260499
davon Heute: 620
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
575 | 576 | 577 | 577   

25.03.12 23:31
54

1760 Postings, 3343 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
575 | 576 | 577 | 577   
14395 Postings ausgeblendet.

07.05.21 09:32

2119 Postings, 1369 Tage andi2322Börsengeflüster

was für ein kursziel würdest du persönlich denn für realistisch halten ?  

07.05.21 09:59
1

Da verfolgen wir exakt die gleichen Ziele.  Auch ich habe vor, vor der HV die Order zu stornieren.. 

Wäre aber doch schön, wenn die "Bedienung" noch ums Eck kommt und freundlich einschenken würde. Allein mir fehlt der Glaube.

Schönes WE

Joss

 

07.05.21 16:47
2

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterMedia Broadcast: DAB+ für Nordrhein-Westfalen ...

07.05.21 17:43
3

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterAnpassung meiner Einschätzung zu Freenet ...

Nach dem Freenet sehr robust in das neue Geschäftsjahr gestartet ist und Q1- Zahlen gemeldet hat,
die auch meine Erwartungen leicht übertroffen haben, hebe auch ich mein "Kursziel" leicht an.

Bis jetzt lag mein "Fair-Value" für die Freenet-Aktie bei 22,00?  - 24,00? ...
Den hebe ich hiermit leicht ... auf jetzt 23,00?  - 25,00? an.
In dieser Spanne sehe ich die Freenet-Aktie (aktuell) als "fair bewertet" an!

Die Begründung für diese Anpassung liegt in den "robusten Q1-Zahlen" ... UND der "absehbaren" Wiedereröffnung des deutschen Einzelhandels ( erwarte ich persönlich im Verlauf des Juli ! ).
Das betrifft natürlich nicht nur die rund 500 Mobilcom-Debitel-Shops und die 70 GRAVIS Stores, sondern gibt natürlich auch Ceconomy endlich wieder spürbaren Rückenwind!
Zudem dürfte in den kommenden Monaten auch die "allgemeine Mobilität" wieder zunehmen - und auch der Tourismus (Reisen/Geschäftsreisen) dürfte sukzessive wieder Fahrt aufnehmen, was zu einer Stabilisierung/leichten Erholung des ARPU führen sollte ... ein nicht zu unterschätzender Effekt, da schon ein nur leicht steigender ARPU im Mobilfunkgeschäft die Profitabilität von Freenet insgesamt spürbar erhöht!

Je höher die "Mobilität" der Kunden, um so größer sind die Einnahmen aus zusätzlichem/größerem (nachgebuchten) Datenvolumen und die Roaming-Einnahmen! Sitzt der Kunde den ganzen Tag im Home-Office fest, oder verlässt kaum die eigenen 4 Wände, surft er im heimischen WLAN ... Ist er aber draußen wieder mobil(er) unterwegs, braucht er auch mehr Datenvolumen! ... Das gleiche gilt für Reisen in das Ausland! Je mehr "international" (außerhalb der EU) gereist wird, desto höher sind die Roaming-Einnahmen für Freenet ...  BEIDES stützt/treibt den ARPU im Kerngeschäft Mobilfunk !!!

Die Wiedereröffnung der Stores wird zwar den Umsatz (Hardware) wieder stützen. Da das Geschäft aber margenschwach ist, wird der Effekt "überschaubar" bleiben. Dennoch sind die Stores natürlich wichtig, um z.B. auch "andere Produkte und Dienstleistungen" anzubieten. Und es ist natürlich immernoch besser "offene Läden" zu haben ... als den Mitarbeitern in Kurzarbeit ihr Kurzarbeitergeld auf 100% aufzustocken! (was Freenet ja machen! ... und das kostet richtig Geld!)

Man sieht also ... "sooo Corona-resistent" ist das Geschäft nun auch wieder nicht ...
Natürlich hat der Lockdown auch Freenet´s operatives Geschäft "in Mitleidenschaft" gezogen. Profitabilität gekostet hat er allemal! ... aber hier liegt auch die "Rebound-Chance" !!
Wenn der Lockdown dann wirklich endet, gibt das Freenet margenseitig spürbaren Rückenwind !

Und Dank der erfolgreichen "Restrukturierung der Finanzlage" (Sunrise-Gewinn/Verkauf ; massiver Schuldenabbau) , ist auch die Dividende von Freenet mittelfristig - mit Blick auf die nächsten Jahre - "ziemlich safe".

Für eine noch höhere Bewertung ("Kursziel") sind die Aussichten ("Lockdown") aber noch zu vage!


Das Börsengeflüster
 

07.05.21 19:16
4

1938 Postings, 5611 Tage muppets158Nabend

na das war ja gestern mal ein Anstieg. Gegen die Shorties aus dem Nichts. Habe ich nicht mit gerechnet. Zumal Q1 mich nicht aus dem Stuhl haut. Die knapp 60 Mio. FCF sind sicherlich etwas geschönt, durch den niedrigen FCF in Q4. Waren ja nur 15 Mio. statt der avisierten 35-45 Mio. Da sind also 20 Mio. Gegensteuerung drin.

Umsatz wegen Corona natürlich nicht so top. Da man aber kein Roaming hat und auch kaum Geräte verscherbelt, steigt die Rentabilität. Schließlich fällt das margenschwache Geschäft (Hardware) weg. und auch das Roaming ist zwar für den User teuer, aber die Marge ist aus meiner Sicht auch nicht so prall.

@Johnny und Joss Eure Order müsst ihr zur HV nicht stornieren. Zumindest bei meiner Bank werden die bei Kapitalmaßnahmen automatisch storniert. Und ein Handel ex-Dividende ist so eine Maßnahme. D. h. die Order wird normalerweise automatisch gelöscht.

@JEF85 in Sachen ARP bin ich gespannt, was da passiert. Vielleicht hat man ja gestern nach den Q1-Zahlen und dem Ende der Handelssperrfrist vor den Zahlen der Bank einen neuen Auftrag - Kauf bis 21,45. Aber das erfahren wir erst nächsten Donnerstag...  

07.05.21 19:34
4

1760 Postings, 3343 Tage HajdeHi Johnny, bezüglich Gaps und so :)

Ein down- oder up gap muss nicht zwingend geschlossen werden.
Wird es geschlossen, dann bestätigt es mehr oder minder die Unsicherheit in der Aktie.

Schauen aber mehr Teilnehmer auf so ein Szenario, dann ist es meist eine selbsterfüllende Prophezeiung wie man so schön sagt :)
 
Angehängte Grafik:
a90eb354-2c89-49c9-ab39-fab032736ba4.jpeg (verkleinert auf 44%) vergrößern
a90eb354-2c89-49c9-ab39-fab032736ba4.jpeg

07.05.21 19:42
2

270 Postings, 1720 Tage ZWEIvorEINzurück@muppets158

Also so wie es aus der Telefonkonferenz mit den Analysten klang, hat FNT den Kaufbefehl bei 19.95?  BIS zu HV fest, also vorher soll nichts mehr verändert werden.
Nach der HV ist FNT optimistisch, dass Geld für das ARP bis Ende des Jahres "durch zu bekommen", falls sich was anderes andeutet, wird darüber noch einmal intern diskutiert.

Und wer lange genug bei FNT dabei ist, weiß auch, dass nach der HV im Regelfall der "Sommer-Blues" kommt (Sell on May, blablabla), und durch den Divi-Abschlag erst einmal FNT uninteressanter wird (weil kein spontanes Wachstum vorhanden ist), sodass die Fonds bzw. Trader zu den volatileren Aktien für 4-6 Monate weiter wandern.

Daher wird es im Sommer und Herbst sicherlich wieder Kurse von 18.xx? zu sehen geben, die dann vom ARP zugekauft werden, solange Geld vorhanden ist. Und da ich FNT seit Jahren selber im Depot habe und auch nicht verkaufen möchte, wäre es mir auch lieber, bei saisonaler Schwäche günstig zu kaufen mit dem ARP für (17?-19?), als jetzt zwanghaft vor der HV irgendwelche kurzfristigen Kurse von 24-25? zu erzwingen/hochzukaufen.  

08.05.21 12:11

1938 Postings, 5611 Tage muppets158Hallo Zweivor

genau die Denke mit dem Sommerloch ist auch meine. Deshalb bin ich mit der Hälfte schon vor einiger Zeit ausgestiegen bei 20,5. Da ich dort eine Grenze gesehen habe, die ja auch wochenlang existierte.

Der 2. Teil bleibt im Depot. Da nehme ich die Divi mit. Sind knapp 10% Rendite p. a.  auf meinen EK Wo hat man die schon. Das andere waren schnelle 15%. Vom Gewinn mitnehmen ist man noch nicht gestorben. Den CC habe ich in der Tat noch nicht gehört. An Kurse deutlich unter 20 nach der HV denke ich allerdings wegen der Fonds auch.  

08.05.21 21:04
5

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterBewertungsdiskrepanz zwischen damals und heute ...

Wenn man mal eine kleine Zeitreise unternimmt und sich anschaut, wie Freenet früher mal bewertet wurden, kann man sich eigentlich nur noch am Kopf kratzen ... und sich fragen, wie sowas eigentlich sein kann ?! Denn fundamental begründbar ist diese (riesige) Diskrepanz nicht mal ansatzweise!

Also nehme ich euch mal mit ...  auf eine Zeitreise 6 Jahre "zurück" ...    


                                                                        Q1 2021                                             Q1 2015


Umsatz :                                                   619,2 Mio. ?                                      748,5 Mio. ?            
(nicht 1:1 vergleichbar)      

Rohertrag :                                              214,0 Mio. ?                                      191,4 Mio. ?
               

EBITDA :                                                   108,8 Mio. ?                                         86,0 Mio. ?


EBIT:                                                             69,0 Mio. ?                                        70,6 Mio. ?


EBT:                                                              60,1 Mio. ?                                        61,0 Mio. ?


Eigenkapital:                                         1.833 Mio. ?                                      1.346 Mio. ?


ARPU (Postpaid):                                      17,80 ?                                                21,10  ?        


Marktkapitalisierung:                           2,5 Mrd. ?                                           3,6 Mrd. ?
(per 31.03.)                    



Freenet haben sich im Q1 2021 in etwa so gut geschlagen, wie vor 6 Jahren (Q1 2015).
Dabei haben sich die Rahmenbedingungen für Freenet in der Zwischenzeit spürbar (!) verschlechtert, was Freenet´s aktuelle Leistung eigentlich nur zusätzlich auszeichnet !! ...
So ist z.B. der ARPU von 21,10 ? auf jetzt 17,80 ? "eingebrochen". HAUPTGRUND hierfür waren regulatorische Eingriffe seitens der Politik ("Abschaffung" des EU-Roaming ,  Preisdeckelungen für Zusatzleistungen, etc.) ... und NICHT "durchschnittlich gesunkene Vertragspreise" !!!
Hinzu kommt natürlich auch noch der Lockdown, den Freenet aktuell verkraften/abfedern muss!

Man stelle sich nur mal vor, was Freenet heute unter vergleichbaren Bedingungen
(ARPU von 2015 / kein Lockdown) verdienen würden? ...  Dann bekommt man auch ein Bild davon, wie stark das Freenet-Management in der Zwischenzeit die Effizienz von Freenet gesteigert hat !!

Denn TROTZ dieser massiv verschlechterten Rahmenbedingungen ist es Freenet DENNOCH gelungen (in etwa) ein operatives Quartals-Ergebnis wie vor 6 Jahren einzufahren !! ...  
Und TROTZDEM wird Freenet "2021" nur mit 2,5 Mrd. ? bewertet , während man in 2015 noch mit satten  3,6 Mrd. ? (!!!) bewertet wurde ... obwohl Freenet heute auch noch 500 Mio. ? mehr Eigenkapital in der Bilanz vorweisen können, als damals !! ... und sich mit dem "absehbaren" Lockdown-Ende auch noch "sich verbessernde Rahmenbedingungen" für Freenet abzeichnen !!

Das Unternehmen steht heute - unterm Strich - besser da, als vor 6 Jahren! ...
Und trotzdem steht die Freenet-Aktie heute locker 30% UNTER ihrem damaligen Niveau! ...
Und das ist eine gewaltige Bewertungsdiskrepanz zwischen "damals und heute" ...    Eine, die ich bis heute NICHT nachvollziehbar erklären kann ... mit der ich mich aber "abgefunden" habe.   ;-(
(Die ist übrigens auch in meiner eigenen Einschätzung schon berücksichtigt / mit eingepreist ...  
normalerweise würde ich ein Unternehmen wie Freenet mit KLAR ÜBER drei Mrd. ? bewerten!)



Das Börsengeflüster


             





                                                                               

09.05.21 16:24

7008 Postings, 5366 Tage VermeerInteressant, aber

um damals und heute vergleichen zu können, müsste man auch einrechnen, welche *Hoffnungen* vor 6 Jahren auf der Aktie ruhten -- sowas erklärt einen Aktienkurs ja beinah überwiegend...  

09.05.21 19:33

1938 Postings, 5611 Tage muppets158Hallo Vermeer

richtig. Zumal das Ergebnis für 2015 insgesamt auch deutlich besser war als 2020. Da war auch noch Wachstum bei Umsatz und Ergebnis in Sicht, welche bis 2017 bestätigt wurde. seitdem ist das operative Ergebnis vor Steuern rückläufig (2015 254,7 2020 217,5).

Zumal der gewerbesteuerliche Verlustvortrag so langsam dem Ende entgegen sieht, wenn ich den GB 2020 richtig lese. Nach der Unternehmensplanung der nächsten 4 Jahren ist der gewerbesteuerliche Verlustvortrag aufgebraucht. Dann ist man bei ca. 20% Steuersatz statt 12%; 6% Körperschaftsteuer und 15% Gewerbesteuer kommen dann zu Ansatz. Dann wird das Ergebnis ab 2025 nochmal geringer werden. Sieht man auch 2019, was eine erhöhte Steuerlast ausmacht. Deshalb ist das Ergebnis nach Steuern für 2019 schlechter als 2020 und das obwohl das Ergebnis vor Steuern besser war. Alles natürlich ohne Sunrise. Ob die erhöhte Ertragsteuer, die in Q1 gebucht wurde in den folgenden Quartalen bleibt muss man mal abwarten. Hier sieht man ansonsten auch, dass das Ergebnis rücläufig ist, trotz besserem EBITDA, CF ...

Wenn man sich den FCF anschaut (+10,8 Mio). Der ist nur durch 4,6 Mio. Steigerung beim EBITDA und die Zinsen (+4,6 Mio) hausgemacht . Die Vertragserlangungskosten führen mit 15,5 Mio. EUR zu einer Steigerung. Das ist aber genau wie die Veränderung des Working Capital (-13,6 Wirkung in die Gegenrichtung) eigentlich ein Nullsummenspiel. D. h. man zeigt mehr als tatsächlich dahinter steckt.  

10.05.21 08:31
2

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterBarclays hebt Ziel für Freenet auf 25 Euro ...

https://www.ariva.de/news/...r-freenet-auf-25-euro-overweight-9463098

" ... Die Resultate seien besser als erwartet gewesen und zum Ausblick habe es auch positive Aussagen gegeben ... "  

Im Conference-Call zu den Q1-Ergebnissen, hat das Freenet-Management ja "inoffiziell" schon eine
"Anhebung der Jahresprognose" für den August (wenn die Q2-Zahlen veröffentlicht werden) angekündigt. Denn sinngemäß wurde gesagt:  

"Sollten der Mai und der Juni wie erwartet verlaufen, wird man wohl im August (mit der Veröffentlichung der Q2-Zahlen) die eigene Jahresprognose anheben!"    
Nach dem auch das Q2 noch (teils) vom Lockdown belastet ist bzw. sein wird , rechnet der Vorstand ab Q3 (mit der Wiedereröffnung der Shops von MM/Saturn, mobilcom-debitel und GRAVIS) mit einer "spürbaren Belebung des Geschäfts".

Kurz und knapp:  

Freenet wollen/werden wohl die Ergebnisse des Vorjahres (mit dem Ende des Lockdowns) spürbar übertreffen. Man will aber lieber erstmal noch den Juni abwarten, bevor man dann die eigene Jahresprognose nach oben anpasst !!


Das Börsengeflüster
 

10.05.21 09:01

1194 Postings, 3723 Tage KleinerInvestor@Börsengeflüster

Danke für deine Infos zu Freenet! Ist das dein Blog boersengefluester.de oder nur zufällig der gleiche Name?  

10.05.21 09:11
1

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterBeziehung zu boersengeflüster.de

NEIN ! - Ich habe GAR NICHTS mit dieser Internetseite zu tun !!

Als "Zufall" würde ich das dennoch nicht bezeichnen, da ich schon zugeben muss, dass ich mich von dieser Seite damals habe "inspirieren" lassen, als ich auf der Suche nach (m)einem "Nick-Name" war.

Bis auf den Namen habe ich mit der Seite aber absolut nichts zu tun!


Börsengeflüster ( OHNE .de !)    ;-)


 

10.05.21 09:25
3

619 Postings, 2746 Tage chaipi@Börsengeflüster

Mit deinem Nick bringst du hier so eine sagenumwobene Spannung ins Forum. Mit dem Namen unterstellt man dir immer geheimnisvolles Insiderwissen ;)  

10.05.21 09:37
2

2345 Postings, 1621 Tage Roggi60Wachstum

sehe ich gegenüber 2017, da waren meine Hoffnungen auf Freenet.TV größer als die Entwicklung jetzt zeigt, in der Tat bei Waipu.TV.

Wenn dann dieses Jahr Olympia stattfinden sollte, ist für mich noch nicht in trockenen Tüchern weil nicht nur die Tokioter Bevölkerung nicht so recht möchte,  wird Freenet das stark bewerben. Allein schon wegen dieser hervorragenden Funktion des Aufzeichnens  von Sendungen  und späterem Abspielens.  

Wie groß ist die Zeitdifferenz zu Tokio? 8 Stunden? Da wird keiner mitten in der Nacht vor dem Bildschirm sitzen und sich die Sportart seiner Wahl anschauen.

Schicke Kursentwicklung. Kommt meinem Ziel, habs irgendwann oben mal erwähnt, von 21,65 Euro zur HV doch sehr nahe.  

10.05.21 09:39
1

2345 Postings, 1621 Tage Roggi60Wow,

schon drüber.  Wurde aber auch mal Zeit dass der Kurs den Wert des Unternehmens wiederspiegelt.  

10.05.21 09:48

1194 Postings, 3723 Tage KleinerInvestor@Börsengeflüster

Ich hätte fast drauf gewettet, dass es dein Blog ist, da deine Qualität deiner Beiträge dem Blog nicht hinterherhinkt!  

10.05.21 09:50

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterDanke für die Blumen! :-)

10.05.21 09:59
1

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterTranscript des Conference-Call ...

https://seekingalpha.com/article/...-results-earnings-call-transcript

jef85 hatte zwar schon eine kleine Übersicht/Zusammenfassung erstellt ...

Wer den Q1-Conference-Call  (u.a. inkl. Ausblick/Erwartungen des Managements auf die 2. Jahreshälfte und Produktneuheiten) nochmal in Ruhe nachlesen will, kann das über den Link oben!

Das hat nun wirklich nichts mit "Insiderwissen" zu tun. Ich bin halt nur gern "gut informiert" ...     ;-)


Das Börsengeflüster  

10.05.21 16:15

294 Postings, 623 Tage StockWatchNowOverweight

BARCLAYS belässt Freenet Namensaktien auf 'Overweight'
LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Freenet nach Zahlen von 24 auf 25 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Vor allem dank des glänzenden TV-Geschäfts habe der Telekommunikationskonzern einen guter Jahresauftakt gehabt, schrieb Analyst Titus Krahn in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Resultate seien besser als erwartet gewesen und zum Ausblick habe es auch positive Aussagen gegeben./tih/zb

Veröffentlichung der Original-Studie: 07.05.2021 / 16:06 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.05.2021 / 04:00 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

ISIN: DE000A0Z2ZZ5  

10.05.21 18:41

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterCeconomy-AR bestellt neuen CEO zum 1. August

https://www.ariva.de/news/...chtsrat-der-ceconomy-ag-bestellt-9465855

Ceconomy haben ihren neuen CEO gefunden.
Dr. Düttmann war ja nur "Interims-CEO".
Dr. Wildberger kenne ich zwar nicht weiter ... (die Personalie selbst kann ich also nicht beurteilen)
Er war wohl zuletzt Chief Operating Officer (COO) bei E.ON ...

Aber mir gefällt schonmal, dass er nicht nur der neue CEO von Ceconomy wird, sondern auch gleich noch - in Personalunion - der neue Geschäftsführer der MediaMarkt-Saturn-Holding !!!
So verhindert man gleich von vorn herein "Querelen" zwischen der Führung von Ceconomy und der Führung von Media-Markt/Saturn. Das war ja in der Vergangenheit leider nicht immer so!  

So hat "nur einer das Sagen". Das macht die Führung/Restrukturierung einfacher.


Das Börsengeflüster  

11.05.21 07:45

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterCeconomy melden Ergebnisse zum 2. Quartal ...

11.05.21 11:24

2345 Postings, 1621 Tage Roggi60Ceconomy

kein Grund zur Freude! Kursklatsche von fast 13%!

Da kann es nur bergauf gehen.  

11.05.21 11:57

1734 Postings, 4335 Tage BörsengeflüsterCeconomy-Kurs rauscht um 15% ab ...

... nicht weil etwa die "Zahlen schlecht waren" (denn die waren wie erwartet) , sondern  ...
"weil das Management noch keine Prognose abgeben will" ...    *rolleye*  

Bin gleich mal bei Ceconomy eingestiegen. Der Kurseinbruch ist m.M.n. völlig übertrieben!
Läuft alles nach "meinem Plan" , machen die Geschäfte in wenigen Monaten wieder auf (so wie es das Freenet-Management ja auch erwartet!)  ... und die Aktie von Ceconomy rauscht JETZT ab ?!

FÜR MICH ist/war das eine sich überraschend-ergebende "Investment-opportunity".  
Und von denen gibt es derzeit ja eh nicht viele ...    ;-)


Das Börsengeflüster  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
575 | 576 | 577 | 577   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln