solide Marken und am "Rauch" mitverdienen

Seite 53 von 54
neuester Beitrag: 07.05.21 10:07
eröffnet am: 18.09.12 12:25 von: Minespec Anzahl Beiträge: 1333
neuester Beitrag: 07.05.21 10:07 von: Galearis Leser gesamt: 320141
davon Heute: 478
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 |
| 54  

16.04.21 19:44

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshiFür allgemein interessierte Tabakinvestoren ...


Erste Schätzungen: Japan Tobacco stellt Quartalsergebnis zum abgelaufenen Jahresviertel vor

Japan Tobacco lässt sich voraussichtlich am 30.04.2021 in die Bücher schauen: Auf der vierteljährlichen Finanzkonferenz wird Japan Tobacco die Bilanz zum am 31.03.2021 beendeten Jahresviertel offenlegen.

5 Analysten erwarten im Schnitt einen Gewinn je Aktie von 41,87 JPY. Im Vorjahresquartal waren 48,69 JPY je Aktie in den Büchern gestanden.

Das vergangene Quartal soll Japan Tobacco mit einem Umsatz von insgesamt 503,01 Milliarden JPY abgeschlossen haben ? das erwarten 6 Analysten im Durchschnitt. Demnach hätte das Unternehmen den Umsatz im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 519,62 Milliarden JPY erwirtschaftet worden waren, um 3,20 Prozent verringert.

Die Erwartungen von 14 Analysten für das laufende Fiskaljahr belaufen sich auf einen durchschnittlichen Gewinn von 151,91 JPY je Aktie. Ein Jahr zuvor waren 174,88 JPY je Aktie erlöst worden. Für den Umsatz rechnen 13 Analysten im Schnitt für das aktuelle Fiskaljahr mit insgesamt 2.131,27 Milliarden JPY, gegenüber 2.092,56 Milliarden JPY im Vorjahr.

Redaktion finanzen.net

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...hresviertel-vor-10019170  

20.04.21 00:27
2

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshiEwiges Kaufverbot für Tabak... ??

Ewiges Kaufverbot für Tabak
Neuseeland plant rauchfreie Generation

Was macht die Tabakbranche ohne Raucher?

Rauchfrei bis 2025 - dieses ambitionierte Ziel hat sich Neuseeland selbst gesetzt und die Regierung macht offenbar Ernst: Sie will einer ganzen Generation das Rauchen verbieten - unabhängig vom Alter. Besonders eine Bevölkerungsgruppe soll so vom schädlichen Glimmstängel wegkommen.

Neuseeland will das Verkaufsverbot von Tabak und Zigaretten ausweiten und strebt einen ungewöhnlichen Weg an: Das Land hat Pläne vorgestellt, die Abgabe an derzeit noch minderjährige Jahrgänge zu verbieten - auch wenn sie irgendwann die Volljährigkeit erreicht haben. Von dem Verbot für eine ganze Generation unabhängig vom Alter verspricht sich die Regierung unter Premierministerin Jacinda Ardern offenbar einen größeren Effekt hin zu einer rauchfreien Gesellschaft.

Maßnahmen wie Jugendschutz, Aufklärung und Werbeverbote hätten ihre Wirkung verfehlt, das Rauchen tatsächlich zum Randphänomen zu machen, weshalb das Rauchen in Neuseeland mit einer ganzen Reihe an Verboten weiter beschränkt werden soll. Neben dem Generationen-Verbot erwägt die Regierung zudem, den zulässigen Nikotingehalt in Tabakerzeugnissen erheblich zu verringern, Verkaufsstellen für Tabak stark zu begrenzen, einen Mindestpreis vorzuschreiben und Filter zu verbieten, wie die britische Zeitung "Guardian" berichtet.

"Business as usual bringt uns nicht weiter"
Es brauche eine neue Herangehensweise, sagte die stellvertretende Gesundheitsministerin Ayesha Verrall: "Business as usual bringt uns nicht weiter." Das Verbot gekoppelt an das Geburtsjahr der Menschen soll den Rahmen für eine Politik schaffen, "die den Verkauf und Nachschub von Tabakprodukten für neue Alterskohorten verhindert", heißt es in einem Regierungsdokument, aus dem die britische Zeitung "Independent" zitiert. Jedes Jahr würden etwa 4500 Neuseeländer an den Folgen des Rauchens sterben, so die Gesundheitsministerin, "wir müssen schneller Fortschritte machen, um das Ziel [Rauchfrei 2025] zu erreichen." Sollte das Verbot zum 1. Januar 2022 in Kraft treten, würde das für alle Menschen, die nach dem 1. Januar 2004 geboren wurden, bedeuten, dass sie niemals legal Zigaretten und Tabak in Neuseeland kaufen könnten.


*Datenschutz
Das drastische Vorhaben wurde von mehreren Organisationen im Gesundheitswesen begrüßt. "Dieser Vorschlag geht darüber hinaus, Menschen nur dabei zu unterstützen, mit dem Rauchen aufzuhören", sagte Lucy Elwood, Geschäftsführerin der Cancer Society, laut einer Mitteilung. Darin erklärte die Vorsitzende der neuseeländischen Krebsgesellschaft, dass in finanziell schwächeren Regionen viermal mehr Tabakhändler lokalisiert seien als im Rest des Landes. Zudem sei die Raucherquote in ärmeren Bevölkerungsgruppen am höchsten. "Diese offensichtlichen Ungleichheiten sind der Grund, warum wir zukünftige Generationen vor den Schäden des Tabaks schützen müssen", sagte Elwood. Tabak sei das "schädlichste Verbraucherprodukt in der Geschichte und muss auslaufen".

Viele Raucher unter den Maori
Besonders betrifft das die Maori und andere indigene Bevölkerungsgruppen: Der Anteil an Raucherinnen und Rauchern bei dem Maori ist besonders hoch und Krebs eine der häufigsten Todesursachen in diesem Teil der neuseeländischen Bevölkerung. Shane Kawenata Bradbrook, der sich seit Jahren für ein rauchfreies Leben in Maori-Gemeinschaften engagiert, sagte in einer Erklärung, dass die Pläne der Regierung zum "endgültigen Niedergang von Tabakerzeugnissen in diesem Land" führten. "Zu lange hat die Tabakindustrie unsere Leute süchtig gemacht und um ihr Geld gebracht." Auch El-Shadan Tautolo, Professor für öffentliche Gesundheit an der Auckland University of Technology, sprach von einem "Wendepunkt" in der Gesundheitspolitik.

Doch die Pläne der Regierung stoßen nicht nur auf Zustimmung. Die rechte Partei ACT argumentierte in einer Mitteilung an, ein niedrigerer Nikotingehalt in Zigaretten könnte dafür sorgen, dass Menschen mehr rauchten als zuvor. Kritiker fürchten zudem, dass das Verkaufsverbot von Tabakprodukten Besitzern kleiner Geschäfte schaden könnte und den Schwarzmarkt befeuert. Letztere Entwicklung beobachtet auch die Regierung, wie aus dem Dokument hervorgeht: "Es gibt Hinweise darauf, dass die Menge der nach Neuseeland geschmuggelten Tabakerzeugnisse in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen hat und organisierte kriminelle Gruppen am groß angelegten Schmuggel beteiligt sind", hieß es darin.

Ein pauschales Verbot für eine ganze Generationen wirft zudem die Frage auf, inwieweit die Regierung in das Leben der Menschen eingreifen sollte. "Es gibt ein philosophisches Prinzip, dass Erwachsene in der Lage sind, im Rahmen der Vernunft selbst Entscheidungen zu treffen", wie der neuseeländische Journalist Alex Braae in einer Analyse für "The Spinoff" anführte.

Quelle: ntv.de, joh


https://www.n-tv.de/politik/...hfreie-Generation-article22500601.html  

20.04.21 08:34

197 Postings, 62 Tage Stegodont#1302

Das sorgt natürlich für große Verunsicherung. Wer könnte dem Beispiel Neuseelands folgen? Australien, Kanada, Bärbockland...? Oder wird das eine weltweite Agenda? Wer weiß das schon.

Außerdem gefällt mir überhaupt nicht, dass neuerdings  gefühlt jeder Kleinanleger in Aktien wie BAT und IB investiert zu sein scheint  (wegen hoher Dividende). Das kann auf Dauer auch nicht gut gehen.  Ich habe aber auch noch welche.

Meine Meinung  

20.04.21 12:22

21884 Postings, 2718 Tage Galeariswarum der Absturz heute ?

20.04.21 12:37

81 Postings, 767 Tage SchwaubUS-regierung

erwägt es den Nikotingehalt in Zigaretten auf ein nicht süchtig machendes Niveau reduzieren zu lassen.  

20.04.21 12:38

21884 Postings, 2718 Tage Galearisdann rauchens halt eventuell mehr in der Stückzahl

also mehr Absatz, um den alten Pegel wiederherzustellen.  

20.04.21 15:26

946 Postings, 2623 Tage Dr. OetkerMache mich auf

die 14 Euro bereit. lol  

20.04.21 16:22
2

622 Postings, 1647 Tage Nudossi73Neuseeland

Ja mei sollen Sie doch.... Tabakverbot,Alkoholverbot...u.s.w
Sexverbot und Fleischverbot kommt dann auch noch.
Mich grault es vor verboten....
Neuseeland hat so um die 5 Millionen Einwohner...also wem jucken die Inselaffen schon. Sollen die doch machen was Sie wollen.
 

20.04.21 19:56

197 Postings, 62 Tage StegodontPhilip Morris

ist 3% im plus. Da stören die Nachrichten ja gar nicht. Sehr seltsam  

20.04.21 20:30

1253 Postings, 1752 Tage earnmoneyorburnmo.Auch BAT

schneller im Rebound.  

20.04.21 21:57
1

1685 Postings, 1233 Tage Ruhig BlutVerbot

Es wird nie und nirgends ein Verbot von Zigaretten geben.

Warum?

Die USA haben von 1920 bis 1933 ein ähnliches Projekt mit der Prohibition gestartet.

Den Ausgang sollte ja die meisten kennen.  

21.04.21 08:59

1257 Postings, 2596 Tage OGfoxLimitorder

ich hab mal eine Limitorder bei 16 € reingelegt.

falls ich nicht asugeführt werde ist es auch nicht schlimm da IB fast meine größte posi ist  

21.04.21 19:14

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshiTabak ist das beste Investment ....

Wie Tabak-Aktien zum besten Investment der Geschichte wurden...

Ich kann es gar nicht mehr zählen , wie oft die Tabakindustrie bereits beerdigt wurde...

Verbote, hohe Steuern und ein schlechtes Image belasten Tabakkonzerne. Doch das alles scheint den Firmen nichts anzuhaben. Wie sind die Unternehmen zu Gelddruckmaschinen geworden?

Guter Artikel über Tabak - Aktien und das Investment in eben diesen , aus der " Neue Zürcher Zeitung " vom Januar .
                          >>>Wie Tabak-Aktien zum besten Investment der Geschichte wurden<<<

... "" Das Erfolgsgeheimnis ist simpel. Zigaretten werden in der Häufigkeit von Zahnpasta verkauft, haben aber die Margen von neuen Autos, und die Raucher bleiben ihrer Marke treu. Dies zahlt sich für Anleger aus. Investoren, die im Jahr 1900 einen Dollar in Tabak-Aktien investiert haben, hätten 2020 8,3 Mio. $ in ihrem Depot, wie eine Auswertung der London Business School für die Grossbank Credit Suisse zeigt. Tabak-Papiere sind damit in den vergangenen 120 Jahren die weitaus beste Investition gewesen... ""

Der komplette Artikel :

https://www.nzz.ch/finanzen/...e-investment-der-geschichte-ld.1590028  
Angehängte Grafik:
imperial-timeline-1600x900.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
imperial-timeline-1600x900.jpg

22.04.21 19:38

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshiDie Chips werden zur Mangelware ...

Yahoo Finanzen
Ein Mangel an Chips kann den Zigarettenherstellern schaden...

Brian Sozzi· Editor-at-Large
Mittwoch, 21. April 2021, 20:38 Uhr

Der Zigarettenriese Philip Morris ( PM ) beobachtet genau, ob der gähnende Halbleitermangel herrscht auf sein schnell verkauftes elektronisches Wärme-nicht-Verbrennungs-Produkt namens IQOS auswirkt, in dem sich ein Mikrochip befindet.

"Das ist sicherlich etwas, das wir sehr genau beobachten", sagte Emmanuel Babeau, CFO von Philip Morris, gegenüber Yahoo Finance Live .

Für Philip Morris ist es von entscheidender Bedeutung, IQOS trotz des Chipmangels in den Regalen zu halten, der alles von der Auto- bis zur Computerhardwareindustrie betrifft.

IQOS war im ersten Quartal ein heißer Leistungsträger für Philip Morris, als das Unternehmen es auf weitere Länder ausweitete und Anstrengungen zur Reduzierung des traditionellen Rauchens förderte. Das Unternehmen gab diese Woche bekannt, dass die Stärke von IQOS dem Segment der beheizten Tabakeinheiten geholfen hat, im ersten Quartal 13% seines Volumens und 28% seines Umsatzes zu erwirtschaften. Ein Jahr zuvor machten erhitzte Tabakerzeugnisse 21,7% des Umsatzes aus. Laut Philip Morris erreichten die Produkte im ersten Quartal 19,1 Millionen Menschen.

Das Gesamtvolumen der erhitzten Tabakeinheiten stieg im Quartal um 29,9% gegenüber einem Rückgang des Zigarettenvolumens um 7,3%.

Die Stärke von IQOS - einem margenstarken Produkt für Phillip Morris - trug dazu bei, das bereinigte Gewinnwachstum im ersten Quartal von 29,8% gegenüber dem Vorjahr zu steigern.

"Es gibt eine Situation [Chipknappheit], die extrem fließend bleibt. Und wir müssen in den kommenden Monaten weiter überwachen, was dies bedeutet, um zu sehen, ob es potenziell mehr Auswirkungen geben wird als heute", erklärte Babeau.

Philip Morris erhöhte seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr in dieser Woche auf 5,93 USD bis 6,03 USD und schätzte eine Verbesserung von 15% bis 17% gegenüber 2020. Die neuen Prognosen gingen davon aus, dass die Chipknappheit nur begrenzte Auswirkungen auf IQOS hat. Zuvor erzielte das Unternehmen im Jahr 2020 einen Gewinn von 5,90 bis 6,00 USD.

Die englische Originalversion mit Video
https://finance.yahoo.com/news/...urt-cigarette-makers-183852229.html  

23.04.21 02:36

1 Posting, 19 Tage JohannaoeghaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

29.04.21 16:56

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshiMenthol - Verbot zum XXX. mal ...

Schon wieder mal ... ( !! ) ...

UPDATE 1-US FDA schlägt Verbot von Mentholzigaretten vor, steht vor Herausforderungen
Do, 29. April 2021, 16:10 Uhr

29. April (Reuters) - Die US-amerikanische Food and Drug Administration hat am Donnerstag ein Verbot von Mentholzigaretten in den USA vorgeschlagen, ein Gewinn für Anti-Tabak- und Bürgerrechtsgruppen, aber ein Schritt, der einen riesigen Umsatzanteil für Zigarettenhersteller zunichte machen könnte .

Die FDA arbeitet daran, innerhalb des nächsten Jahres vorgeschlagene Produktstandards herauszugeben, um Menthol als Geschmacksstoff in Zigaretten zu verbieten und alle Geschmacksrichtungen in Zigarren zu verbieten, sagte die Agentur.

Es wird wahrscheinlich Jahre dauern, bis das Verbot umgesetzt ist, und zwar angesichts möglicher rechtlicher Herausforderungen durch die Tabakindustrie, die wiederholt gegen die FDA vorgegangen ist, um zu versuchen, die Anti-Tabak-Regulierung zu blockieren.

Die Entscheidung wurde getroffen, als die FDA gezwungen war, bis zum 29. April vor Gericht zu handeln, um auf die Petition eines Bürgers aus dem Jahr 2013 zu antworten, in der ein Verbot von Mentholzigaretten beantragt wurde. Aktivisten zufolge waren die schwarzen Amerikaner am stärksten von der Vermarktung des Produkts durch die Branche betroffen.

"Das Verbot von Menthol - dem letzten zulässigen Geschmacksstoff - in Zigaretten und das Verbot aller Geschmacksrichtungen in Zigarren wird dazu beitragen, Leben zu retten, insbesondere bei Menschen, die überproportional von diesen tödlichen Produkten betroffen sind", sagte die amtierende FDA-Kommissarin Janet Woodcock in einer Erklärung. (https://bit.ly/3u5oomP)

Nach einer Schätzung von Bernstein generiert British American Tobacco Plc 55% seines Zigarettenvolumens in den USA aus Menthols, angeführt von der Marke Newport, verglichen mit 30% bei Imperial Brands Plc und 17% bei Altria Group Inc.

Die Aktien von Altria, BATS und Imperial Brands fielen nach der Ankündigung der FDA um etwa 1%

(Berichterstattung von Nivedita Balu und Ankur Banerjee in Bengaluru; Redaktion von Bernard Orr)


https://finance.yahoo.com/news/1-u-fda-proposes-ban-141056339.html  

29.04.21 19:20
1

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshi5 Milliarden GBP in Tabak investiert ...

Kenneth Dart, der Milliardärsinvestor, der für seinen ?Geierhandel? mit Staatsschulden bekannt ist, hat Anteile an zwei der größten Tabakgruppen der Welt im Wert von fast 5 Mrd. GBP aufgebaut. Der heimliche Erbe eines US-amerikanischen Schaumstoffbecher-Imperiums auf den Cayman-Inseln hat über seinen Spring Mountain Investments-Fonds einen Anteil von 7 Prozent an British American Tobacco übernommen und 3 Prozent der rivalisierenden Imperial Brands gekauft. Die Beteiligung von Spring Mountain an BAT, dem Hersteller von Lucky Strike- und Dunhill-Zigaretten, hat einen Wert von rund 4,5 Mrd. GBP und macht den von Dart kontrollierten Fonds zum drittgrößten Anteilseigner des FTSE 100-Unternehmens.


https://finance.yahoo.com/m/...ulture%E2%80%99-fund-pioneer-dart.html  
Angehängte Grafik:
tabak-ohne-zusatzstoffe_800x800.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
tabak-ohne-zusatzstoffe_800x800.jpg

30.04.21 11:11

21884 Postings, 2718 Tage GalearisMenthol Zigis schmecken doch ganz gut

ich rauch keine Zigis, aber ich habe mal eine probiert, hat gut geschmeckt.  

30.04.21 14:31

15 Postings, 999 Tage DerSchorschiGalerias

;-) Das ist wohl der Grund, warum man sie aus dem Verkehr ziehen möchte.  

30.04.21 15:23

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshiEs gab gestern 250 Mio ? für Zigarren bei IMB ....

29. April 2021
Imperial Brands PLC bietet ein Update zum Verkauf seiner weltweiten Premium-Zigarrengeschäfte
Imperial Brands PLC freut sich, heute den Eingang der aufgeschobenen Gegenleistung in Höhe von 250 Mio. ? nach dem Verkauf seines weltweiten Premium-Zigarrengeschäfts am 29. Oktober 2020 zu bestätigen.

Damit beläuft sich der Gesamterlös aus der Gegenleistung von 1.225 Mio. ? auf 1.068 Mio. ?. Wie am 29. Oktober 2020 angekündigt, werden 88 Mio. EUR der Gegenleistung um 12 Monate zurückgestellt, und 69 Mio. EUR werden zurückgestellt und hängen von der Übertragung des Werks in der Dominikanischen Republik ab.

Der Netto-Cash-Erlös von 1,1 Mrd. ? wird zum Schuldenabbau verwendet.

ENDET


https://www.imperialbrandsplc.com/media/...ale-of-its-worldwide-.html  
Angehängte Grafik:
images_(1).jpg
images_(1).jpg

30.04.21 21:31
2

1253 Postings, 1752 Tage earnmoneyorburnmo.yahooyoshi

deine Beiträge sind hochinteressant und mit ausdrucksstarken Bildern hinterlegt.
Absolut premium, was du hier an Content lieferst. Danke dafür, das ist ein echter Gewinn!  

30.04.21 22:22
1

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshi@@ earnmoneyor. ...

Mercy für deine Anerkennung :)
Immerhin sollte ja auch der Sinn dieser Foren darin bestehen  das man sich informieren kann , und vielleicht ein paar Dinge erfährt , an denen man sonst "" vorbei gelaufen "" wäre .
Und wenn ich sie sowieso schon gefunden habe , dann kann ich sie ja auch den Anderen mitteilen :)
Und ein paar passende Fotos zu den News  können ja nicht schaden , und lockern das Ganze auch noch etwas auf ...  :) :)

Und weil es vielleicht auch für andere Investoren des Tabaksektors interessant sein könnte , habe ich hier mal einen Link zum Blog von "" Jung in Rente "" ... und seinem Investment in die Tabakindustrie.
Immerhin gehören die Stocks der Tabakindustrie mit zu den Königen der Dividenden ...


https://www.junginrente.de/roundup-tabakindustrie/

 
Angehängte Grafik:
images_(1).jpg
images_(1).jpg

30.04.21 22:30

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshiDie Heuchler im Staat ...

Diejenigen die am meisten gegen die Tabakindustrie in den Krieg ziehen, sind auch diejenigen  die in heuchlerischer Weise  beide Hände aufhalten wenn es um das Abzocken der Raucher und der Tabakindustrie geht ....  
Angehängte Grafik:
mehr-als-zwei-drittel-steuern.jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
mehr-als-zwei-drittel-steuern.jpg

01.05.21 18:19

444 Postings, 6472 Tage yahooyoshiIMB erhält durchschnittliche Kaufempfehlungen ...

Imperial Brands PLC (LON: IMB) erhält von Analysten eine durchschnittliche Kaufempfehlung
von ABMN Staff am 26. April 2021

Imperial Brands PLC (LON: IMB) hat von den elf Research-Unternehmen, die das Unternehmen abdecken, ein Konsensrating von ?Kaufen? erhalten . Ein Research-Analyst hat die Aktie mit einem Verkaufsrating bewertet, zwei mit einem Hold-Rating und acht mit einem Kaufrating. Das durchschnittliche 1-Jahres-Kursziel unter den Brokern, die im letzten Jahr ihre Deckung für die Aktie aktualisiert haben, liegt bei 1.873,50 GBX (24,48 USD).

Mehrere Research-Analysten haben Berichte über die Aktie veröffentlicht. Die Royal Bank of Canada bestätigte ein ?Outperform? -Rating und gab in einem Bericht am Donnerstag, dem 21. Januar, ein Kursziel von 1.900 GBX (24,82 USD) für Aktien von Imperial Brands heraus. Die Jefferies Financial Group bestätigte ein Kaufrating und gab in einem Bericht am Donnerstag, dem 28. Januar, ein Kursziel von 2.041 GBX (26,67 USD) für Aktien von Imperial Brands heraus. Schließlich bestätigte Barclays in einem Bericht am Donnerstag, dem 14. Januar, ein ?Übergewicht? für Aktien von Imperial Brands.

In ähnlichen Nachrichten erwarb Insider Bob Kunze Concewitz am Dienstag, den 23. Februar, 6.800 Aktien der Imperial Brands-Aktie. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von 1.395 GBX (18,23 USD) pro Aktie mit einem Gesamtwert von 94.860 GBP (123.935,20 USD) gekauft. Auch Insider Oliver Tant hat am Montag, den 1. März, 5.281 Aktien der Aktie verkauft. Die Aktie wurde zu einem Durchschnittspreis von 1.366 GBX (17,85 USD) für eine Gesamttransaktion von 72.138,46 GBP (94.249,36 USD) verkauft.

LON: IMB wurde am Montag bei 1.486,50 GBX (19,42 USD) eröffnet. Imperial Brands hat ein Jahrestief von 1.142 GBX (14,92 USD) und ein Jahrestief von 1.758 GBX (22,97 USD). Das Unternehmen hat eine Verschuldungsquote von 217,14, eine aktuelle Quote von 0,78 und eine schnelle Quote von 0,35. Der einfache gleitende 50-Tage-Durchschnitt des Unternehmens beträgt 1.479,11 GBX und der einfache gleitende 200-Tage-Durchschnitt 1.459,55 GBX. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 14,07 Mrd. GBP und ein KGV von 9,40.  
Angehängte Grafik:
csm_stuerken_albrecht_druckerei_reemtsma_ma....jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
csm_stuerken_albrecht_druckerei_reemtsma_ma....jpg

06.05.21 12:40

21884 Postings, 2718 Tage GalearisKurs zuletzt besser als BAT

usw. ausser PM. Gibt es einen heimlichen Aufkäufer ? JT oder sonst wer ?  

Seite: 1 | ... | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 |
| 54  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln