finanzen.net

Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.

Seite 1 von 564
neuester Beitrag: 21.10.19 13:00
eröffnet am: 16.02.16 07:06 von: spgre Anzahl Beiträge: 14088
neuester Beitrag: 21.10.19 13:00 von: Robbi11 Leser gesamt: 1337135
davon Heute: 1301
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
562 | 563 | 564 | 564   

16.02.16 07:06
26

3774 Postings, 2568 Tage spgreGold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.

"Charttechnik neu" wagt sich als bestehende Gruppe an die Öffentlichkeit und
Versucht klassische Techniken(auch Fibonacci etc) anzuwenden, miteinander zu verbinden und neu zu entwickeln. Bei der Anwendung können Erkenntnisse und Entscheidungen durch Kommentare und auch durch astrologische Hinweise bestärkt werden. Ziel ist nicht Selbstbestätigung(schon gar nicht in Wut und Hetze)  sondern ein freudiges und dankbares Wir-Gefühl im Erfolg und in gegenseitiger Hilfe.
Anwendungsgebiete sind Dax, Dow, EM s , Öl  oder auch besondere Aktien.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
562 | 563 | 564 | 564   
14062 Postings ausgeblendet.

16.10.19 09:40

5073 Postings, 1388 Tage Elazarmit Glück wird das Gap noch geschlossen

16.10.19 09:45

1403 Postings, 4731 Tage winsikleiner Test - Papiertrading

Close über 62,34 (wichtige Marke für Morgen) - Long, SL Tief 02.10
Close unter 62,34 - Short, SL Tageshoch von Gestern.

Wünsche allen erfolgreiche Handelswoche!!!
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann

16.10.19 11:12

53 Postings, 189 Tage new.in.tradingSystematisches Trading?

Ich bin gestern über ein rein technisches System gestolpert, habt ihr mit sowas Erfahrungen gemacht?

schaut mal hier:

Simples System, rein technisch...Das Regelwerk steht im zugehörigen Artikel, ich denke ich werde das mal im Papertrading testen. Kenn ihr denn ein solches System das gut funktioniert?

 

16.10.19 12:48

1979 Postings, 1086 Tage Qasarmeine aktualisierte EW-Sicht Kursindex

in der Abschluss-5 ist wieder ein Impuls erkennbar, in dem die kleine 3' vorüber sein sollte, dann Korrektur in 4', dann 5' noch 100 Punkte rauf, wäre ideal  
Angehängte Grafik:
daxkursindex.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
daxkursindex.jpg

16.10.19 14:31
1

5073 Postings, 1388 Tage ElazarJetzt auch USA

USA: Einzelhandelsumsatz im September -0,3?%. Erwartet wurden +0,3?% nach +0,6?% im Vormonat (m/m). / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

16.10.19 15:38

18 Postings, 536 Tage VolvoharaldQasar

schau dir den eurostoxx 50 seit August an, dann siehst
du dass deine Dax-zählung unwahrscheinlich ist  

17.10.19 06:51

2214 Postings, 628 Tage Old BanditoOb 3 Monate ausreichen

Eurost/Dax Vergleich  
Angehängte Grafik:
eurostoxx.gif (verkleinert auf 26%) vergrößern
eurostoxx.gif

17.10.19 19:47

4668 Postings, 2014 Tage Robbi11Diese Woche

war von Merkur Trigon NEptun beherrscht  ,von welchem Ju11 schrieb,daß dieses gut für Verhandlungen sei. Da sich Merkur im Skorpi befindet, schließ ich meine komplizierte Verson nicht aus, und lag damit falsch(allerdings ohne Schaden zu nehmen,da Mo raus). Allerdings hatte ich auf das Risiko für Puts hingewiesen. Morgen ist wieder Freitag ,sodaß Positionen für nächste Woche überlegt werden( müssen). Samstag Merkur Sextil PLuto,S0 nntag Sextil zu SaTurn, wobei SaTurn und PLuto im Sextil zueinander stehen,das ist positiv zu werten. Am Montag VENUS Trigon Neptun
auch. Am 22. könnten allerdings die Kurse fallen und eine kurze Konsolidierung einleiten.

 

18.10.19 08:52
2

4668 Postings, 2014 Tage Robbi11MONTAG 21

Mittags haben wir MonD QuAdrat SonnE, das ist nicht mit steigenden Kursen zu verbinden.
Um vorherzusagen,zu ahnen, , was Samstag passiert,Müßte man Horoskope von Johnson und England ,GB,heranziehen. Heute MonD Quadrat NEptun 11h25 ist meist nicht so gut,ebenso das QuAdrat zu JUPiter 19h58  nicht. Aber eine Wahrscheinlichkeit zu postulieren ,ist schwierig,weil manchmal das Gegenteil passiert. Vielleicht sind die 200 Punkte vom Hoch ein Zeichen. Sehr interessant wird demnächst Mars Quadrat SaTurn,das
Weist darauf hin, daß nichts läuft, ( Messer auf Stein) wahrscheinlich nachgebende Kurse(
(12400, ? , 200?)  

18.10.19 14:38
1

53 Postings, 189 Tage new.in.tradingGold short!

Bin noch kein Experte in Gold, habe aber eine interessante Möglichkeit gefunden:

https://de.tradingview.com/chart/GOLD/ZjhXevsO/

als Chart sähe das so aus:

Dreieck

Die Analyse klingt für mich erstmal logisch, was denkt ihr?

 

18.10.19 22:11

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Benjamin Fulford News

19.10.19 12:12
1

2214 Postings, 628 Tage Old BanditoMoin

Ich sehe noch nicht, dass man bei Gold short gehen kann. Vielmehr eine sehr bullisches Szenario. Wahrscheinlich dauert es noch bis Dezember, aber dann müsste die Tasse fertig sein. Vielleicht solltest Du dir mal den Chart von Penda anssehen. Im Moment sieht der Kursverlauf nach dem Henkel aus. Vielleicht wird Penda hier mal eine Ausrechnung einstellen. Das wäre dann der Doppelboden von der Tasse bis 1555 $

. Ich hatte hier die Weiche gezeigt an der der Kurs mehrfach abgeprallt ist. Eine von den Linien (braun gestrichelt)komm von Februar 2000. Eine weiter hatte ich noch gefunden und wie wichtig die ist, zeige ich nun in einem Ausschnitt. Alle Linien bis auf die dünn gestrichelte(bin ich mir nicht sicher), sind perfekt. Ausschnitt nur aus dem Grund weil ich hier nicht meine Anlagetechnik zeigen werde. Achtet auf die Weiche auf der rechten Seite.

Auch hier kann es noch bis Weihnachten dauern, bis der Dax sich mal wirklich bewegt. Siehe unten das Datum. Sollte Daxi doch fallen, wird das ein Wendepunkt sein.
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-10-19_dashboard_guidants(1).gif (verkleinert auf 59%) vergrößern
screenshot_2019-10-19_dashboard_guidants(1).gif

19.10.19 13:42
2

1979 Postings, 1086 Tage QasarBzgl Gold

denke ich auch, dass die Seitwärtsbewegung noch andauern wird.
Ich sehe da noch immer einen bilderbuchmäßigen Impuls, in dem wir aktuell in der 4 feststecken
https://charting.godmode-trader.de/t/grid/...width=640&height=360
Danach kann es zum Mindestziel 1620 hochgehen, wenn die 1 am 38er RT liegt und die 3 am 76er, wie so oft. Das 161er RT (5er doppelt so lang wie 3) liegt am Allzeithoch bei 1900.

Also Dax&Co dürfen noch ein wenig Hoffnung verbreiten, denke ich, bis man erkennt. ob Brexit oder nicht, ob Türkei-Israel-krieg oder nicht, Impeachment oder nicht... die Rezession ist da!  

20.10.19 10:55

4668 Postings, 2014 Tage Robbi11Mars

Wechselte am 9.10 . In das Zeichen Waage.  Dieser Monat ( Okt ) fängt mit der Tag- und Nachtgleiche an. Astrologisch sucht man nach harmonischen Ausgleich ,also z.B.auch nach Kunst. Mars wirbelt nun da umher, so wie wir es den Nachrichten erleben. Niemand will von seinem Standpunkt lassen. Am 27.10. stellt sich Mars in das QuAdrat zu SaTurn.: Aktivität wird von den Umständen oder Gesetz erwürgt.eine progressive Wirkung kann man ab 22.
annehmen. Am 5.11. stellt sich Mars in das QuAdrat zu PLuto, womit staatliche Angelegenheiten gemeint sind.  
MONTAG schwächere Kurse einleitend,Dienstag schwach( MonD VENUS QuAdrat )
Mittwoch morgens MonD Quadrat Merkur 11h14 schwach.Abends 21h39 besser.
Die SonnE wechselt in den SKOrpion . Weiter kann ich nicht:noch keine Aussage :  VENUS Sextil PLuto ist gut, wird sie MonD Quadrat JUPiter überschatten ?  Am 28. steht die SonnE in OPposition zu Uranus,was zwar auch jedes Jahr vorkommt aber trotzdem wegen Unwägbarkeit spannend ist. Warte auf Ju11.  

20.10.19 11:10

4668 Postings, 2014 Tage Robbi11Gold

Achtung nach dem oder schon am 25.10. runter. ?  

20.10.19 12:19
2

5073 Postings, 1388 Tage ElazarOktober und das Jahr xxx9

16.Okt.1989 - Der erste und der größte Dax-Crash
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/erster-daxcrash-101.html

19.Okt.2009 - Quelle:Es ist die größte Firmenpleite nach dem Zweiten Weltkrieg.
https://www.nordbayern.de/wirtschaft/...ie-quelle-unterging-1.9441692

24.Okt.1929 - Dow, Schwarzer Donnerstag
25.Okt.1929 - Schwarzer Freitag an den Börsen in Europa  

20.10.19 13:24
1

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Astrowoche

Lösungen sehe ich für diese woche nicht, dass MA Quadr SA und dann später zu PL überstrahlt die ganze woche, von daher müsste man eher mit Rückschlägen rechnen, solange VE zu NE im  trig steht versucht man widersprüche zu egalisieren, aber es zielt alles in richtung opferbereitschaft hin, insofern wird es diese woche sehr stark auf die stimmulierung des MO ankommen, was den tägl.ablauf betrifft  
Angehängte Grafik:
wochenradix.gif (verkleinert auf 58%) vergrößern
wochenradix.gif

20.10.19 13:57
1

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Mondaspekte für diese Woche

Montg  14h10 MO Quadr SO-
Dienstg  0300 MO Quadr UR -  und 15h00 MO trig MA+
Mittw.  08h00 MO trig JU+  11h05 MO Quadr ME-  21h50 MO sext SO+
Donnstg  05h30 MO trig UR+  und 22h MO trig SA+
Freitg  07h30 MO Trig PL+. 09h45 MO Quadr JU-  und 15h00 ME sext MO+

diesmal haben wir sehr unterschiedliche Aspekte, plus und minus heben sich zum teil auf, damit will ich sagen, je exakter das MA Quadr SA  neg.wirkt, umsobesser werden im Gegnsatz dazu die MO Aspekte
das SA Quadr MA steht schlecht für die Handelsbeziehungen und den Brexit
aber wir wissen dass dies die börsen kaum beeindruckt, geht es alleine nach dem Mo, dann sind die ersten beiden Tage mit Vorsicht zu geniesen, ab Dienstag nachmittag überwiegen bis Freitg die positiven MO Aspekte, die aber zum teil ausserbörslich stattfinden, ausserdem  können am Mittw MO quadr ME  11h05 und Freitg MO Quadr JU 09h45, ein zwischenzeitliches runter bedeuten
vom Gefühl her würde ich sagen seitwärts bis leicht runter, wegen dem MA Quadr SA
 

20.10.19 19:36

2214 Postings, 628 Tage Old BanditoElazar

Ist das nichts für dich. Vielleicht auch für Robbi und Jupiter
vielleicht gib es dort eine wichtige Sternenkonstellation?

1 September
2002 3.712,94 2.769,03 -25,42%
2 Oktober
1987 1.500,20 1.177,40 -21,52%

https://www.boerse.de/statistik/Dax/DE0008469008  

20.10.19 19:56

5073 Postings, 1388 Tage Elazar@OB

vielleicht steht bald an erster Stelle Oktober 2019?
Schauen wir mal was passiert bis 24. und am 24.

Interessant ist der Einbruch Okt.87, der Crash folgte dann genau 2 Jahre später auch im Oktober, 2002 war der Finale Abverkauf der Dotcom Blase, wenn ich mich richtig erinnere ohne den Langfristchart anzuschauen.  

20.10.19 20:01
3

5073 Postings, 1388 Tage Elazar@OB

Alle Crashs haben nur eins gemeinsam: Probleme mit Liquidität, die Repos sind innerhalb eines Monats um 200% gestiegen ;) Wie lange halten die Notenbanken jetzt durch, sie müssen zusätzlich die Indizes stützen und Inflationsassets am Boden halten.  

21.10.19 08:25
3

2214 Postings, 628 Tage Old BanditoFibofächer Versuch

Habe mal den eventuellen Verlauf eingezeichnet

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-10-....gif (verkleinert auf 30%) vergrößern
screenshot_2019-10-....gif

21.10.19 11:54
4

4668 Postings, 2014 Tage Robbi11Angeregt

Durch Finanmarktwelt.de möchte ich nochmal auf den Gedanken aufmerksam machen,daß die FED die ausgegebenen Bonds wegen mangelnder Kaufbereitschaft der Vasallenstaaten und anderer  wie China selber kaufen muß,wodurch  höhere Zinsen den Dollar auf Dauer nicht mehr stützen können. Da klopfen die Sargnägel. Unendlich kann das Bilanzdefizit ( Ausbeutung) nicht bestehen bleiben.
 In D fand Ausbeutung mit der ÜBW von 10 Milliarden Mark von Schröder für die Nichtbeteiligung am Irakkrieg statt. ,eine Billion Euro durch Lehmannpleite  des deutschen Staates, eine Billion Euro Target2 ,die nie bezahlt werden., dazu kommen völlig unsinnige Und überbezahlte Übernahmen von Telekom und Bayer. , Mannesmann war ja auch so eine Sache.  Von Fachleuten gäbe es da sicher mehr zu sagen. Und Beratungen für van der Leyen kann ich mir auch nicht anders als mit Umverteilung erklären. Dieselquatsch
Zum Nachteil unserer Autoindustrie, Aufgabe unserer Kraftwerks- und Autoindustrie.
Ich finde, daß D eine Chance hätte, seine Sargnägel zu ziehen, aber wann wird man sie D geben ?  
 

21.10.19 12:07
2

4668 Postings, 2014 Tage Robbi11Eigentlich

Gehört die Aufnahme von Flüchtlingen auch dazu, denn D hat diese Welle nicht verursacht.
 

21.10.19 13:00

4668 Postings, 2014 Tage Robbi11Die

amerikanischen Großkonzerne bezahlen laut Finanzmrkt.de 2018 anstatt 136 Milliarden Steuern nur ca 40 Milliarden. Das heißt, daß sie in zwei Jahren den gesamten Haushalt Frankreichs von 1 Billion stemmen könnten.  Nur so nebenbei,um zu zeigen, daß sich lohnt,Weltmacht zu sein. 2% Wehretat zu fordern,ist auch deswegen ein Witz,und diejenigen,welche in D dafürsprechen, sollte man  einsperren ,sich zumindest die Namen merken.  Da  ich selber aber ein  löchriges Gedächtnis habe, auch nicht Komintern gebildet bin,... Lohnt sich mein Beitrag auch nicht ?
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
562 | 563 | 564 | 564   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100