finanzen.net

Nordex - Die Chance!

Seite 9 von 76
neuester Beitrag: 01.06.17 16:50
eröffnet am: 24.05.05 10:23 von: brodz Anzahl Beiträge: 1879
neuester Beitrag: 01.06.17 16:50 von: Bigtwin Leser gesamt: 336237
davon Heute: 34
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 76   

10.08.05 14:34

199 Postings, 5750 Tage StockEngineerendlich...

...wieder ein angenehmer verbaler erguss voller Metaphern, Danke. Sonst können wir hier eigentlich nur warten auf die Zahlen (Ende des Monats, oder?)  

10.08.05 14:44

118 Postings, 7649 Tage zolija, ja , ja

warten, warten, warten
mfg  

11.08.05 14:59

118 Postings, 7649 Tage zoliBerufe - raten - spiel : Kursdrücker in Frankfurt

Frankfurt
14:25:23   2,72   20
14:09:16 2,72   200
14:03:45 2,72   20
12:09:33 2,72   50
09:05:12 2,72   0

Xetra
Geld  2,72
Brief   2,75
Zeit
11.08.05  14:27

Geld Stk.    4.240
Brief Stk.   1.004            hätte er wohl in Franfurt auf einen Schlag haben können.

good wind
mfg

 

11.08.05 16:10

538 Postings, 5977 Tage brodzGebühren

ich denke nicht daß er sie auf einen Schlag in Frankfurt hatte bekommen können, sondern nur mit mehreren Teilkäufen für die jedesmal die teureren Parkett-Gebühren anfallen würden.

Xetra hat gleich 2 Vorteile bezogen auf Nordex-Aktien:
1. größeres Volumen und dadurch weniger Teilkäufe
2. Niedrigere Gebühren

Insgesamt kann man an der Xetra Aktien billiger einkaufen als in Frankfurt. Daher werden die Aktien in Frankfurt immer etwas niedriger gehandelt als an der Xetra (oder umgekehrt). Ist wie bei ebay - je höher die Versandkosten desto geringer der Erlös...

Letztenendes zahlt immer der Verkäufer die Gebühren...

MfG brodz  

11.08.05 18:05

118 Postings, 7649 Tage zoli@brodz


... er,sie, es wollte in Frankfurt gar nicht auf einen Schlag kaufen, er hat
"verkauft"

mein Wartezeit-Späßle ist nicht richtig angekommen - habe es in der Eile nicht gut rübergebracht
Seit Tagen hängt der Kurs bei 2,75 und wird durch paar Billigsverkäufe (Panik)auf 2,72/73
gesetzt. Kein Problem / kleine Stückzahl
jedoch
heute wieder siehe auf Frankfurt
Frankfurt
14:25:23   2,72   20
14:09:16 2,72   200
14:03:45 2,72   20
12:09:33 2,72   50
09:05:12 2,72   0
gedrückt, da hat einer (der keine Bankgebühr bezahlt) billigst verkauft um zu gucken, wie weit der Kurs fällt , bzw. ob er "STOPPS" auslösen kann.

nur es hat nicht geklappt, siehe Kurse ab 14.00  - 2,75 und mehr
Xetra
Geld  2,72 /Brief   2,75
Zeit
11.08.05  14:27

Geld Stk.    4.240 / Brief Stk.   1.004
...er,sie,es hätte sehen können, dass auf Xetra schon 4000 zu 1000 liegen

Fazit meine Meinung!!! man wollte Panik haben um unter 2,70 zu kommen für Billigeinkauf
da Dax und Tecdax niedegehen.
Aber Nordex ist sturmerprobt und Euro 2,75 fest
... den Knackpunkt 2,80 werden wir auch noch schaffen, verspätet aber bestimmt.

-- wer sieht es anders oder klärt mich auf, wenn ich es falsch sehe

hat Spaß gemacht die Vormittagskurse zu verfolgen.
mfg






 

11.08.05 19:13

538 Postings, 5977 Tage brodzKursmanipulationen...

aber sind solche Kursmanipulationen nicht viel einfacher?

Angenommen ich mache zwei Depots auf. Ein auf dem Namen meines Sohnes und mein Hauptdepot. Dann kaufe ich mir über Xetra 20 Nordex in das Depot meines Sohnes. Dann warte ich, bis das Handelsvolumen der Nordex Aktie schwach wird...

Sind die Umsätze gering suche ich eine Börse an der derzeit überhaupt keine Nordex Papiere angeboten oder nachgefragt werden (z.B. Düsseldorf)...
Dann setze ich dort ein Kauflimit von sagen wir mal 5 Nordex zu 2,30 ? von meinem Hauptdepot aus. Aus dem Depot meines Sohnes verkaufe ich dann billigst 5 der 20 Nordex an der Düsseldorfer Börse.

Das ist doch viel billiger und hat einen größeren Effekt.

Bitte um Stellungnahme zu diesem Vorschlag.  

12.08.05 08:42

11123 Postings, 5457 Tage SWayWarum ?



ist die Frage die ich gerne beantwortet haben möchte. Warum macht man das bei einer Aktie, wie dieser ? Mal ganz im Ernst, teilweise wird so "viel" umgesetzt, das manches Jet-Set Töchterchen das mit ihrem Taschengeld bedienen könnte.... Also warum ?

Mir eh egal, bevor ich keine Dividende von Nordex bekommen habe denke ich nicht mal ans aussteigen. Da betrachte ich solche Spielchen inzwischen nur noch mit Belustigung und Mitleid...

Wünsche Allen ein sonniges We. :))  

12.08.05 09:28

118 Postings, 7649 Tage zoliich

gucke da schon sehr genau darauf, warum die Aktie fällt, schließlich entscheiden ein
paar Cent ein Plus oder ein Minus auf meinem Konto.

das 2. oder 3. Depot braucht man nicht, wenn die Börsenaufsicht ermittelt

wer diese Spielchen macht, kennt sich rechtlich sehr genau aus

es war OK 2o Stück "billigst" zu verkaufen, es gibt etliche "normale" Gründe dazu.
Der gute Nebeneffekt ist, dass man sieht, zu welchem Kurs wird aufgefangen auf Xetra noch dazu genaue Stückzahl in Brief und Geld.
von 9.oo - 14.oo Uhr haben jedoch die 290 STück nicht ausgereicht und sind mit Freude des ersten (schnellsten) der die Kauforder, vielleicht schon seit Tagen darin liegen hatte, bedient worden. (290 Stück lächerlich, er hat Orderkosten und ärgert sich, da an diesem Tag keine weitere Teilausführung zu 2,72 war!!!)

Hätte jedoch ein Stopp loss bei 2,73 mit hoher Stückzahl daringelegen (größer etwa 2000-3000) hätte das ausgereicht den Kurs nach unten zu bewegen. Daher die Versuche.
Fazit hätte ich bei 2,73 Stopp loss gesetzt, wäre ich weg. (ist schon mal passiert)

OK heute ist ein neuer Tag und ich sah auf Xetra und Ffm schon erfreuliche normale Kurse  und Umsätze

kann beruhigt zum Zahnarzt und ins Wochenende gehen.
Seid alle lieb gegrüßt
mfg





 

12.08.05 17:03

118 Postings, 7649 Tage zoliNeuer Nordex-Aufsichtsrat ........ nordex homepag


gefunden Pressemitteilung 2005 / nordex homepage

Neuer Nordex-Aufsichtsrat setzt auf Kontinuität

Vorstandsverträge verlängert / Thomas Richterich zum Vorsitzenden berufen

Hamburg, 12. August 2005.

Der im Juni bestellte neue Aufsichtsrat der Nordex AG hat dem aktuellen Vorstand der Gesellschaft sein Vertrauen ausgesprochen. Die Verträge von Thomas Richterich (Finanzen und Controlling) und von Hansjörg Müller (Operations) wurden verlängert. Der Vertrag von Vertriebsvorstand Carsten Pedersen ist erst im Frühjahr 2005 verlängert worden. Zudem wurde Thomas Richterich zum Vorstandsvorsitzenden berufen. "Damit haben wir die personellen Voraussetzungen geschaffen, um unsere Gesellschaft nach der Restrukturierung erfolgreich in die Wachstumsphase zu führen", so Yves Schmitt, Vorsitzender des Aufsichtsrates. Das Management der Nordex AG ist in den Jahren 2003 und 2004 in wesentlichen Positionen erneuert worden, nachdem die Gesellschaft in die Verlustzone geraten war.


Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex AG,
Ralf Peters
Telefon: (0 40) 5 00 98-100, Telefax: (0 40) 5 00 98-333


mfg


   

15.08.05 09:10

118 Postings, 7649 Tage zoliTermine

30.08.2005 Halbjahresabschluss

30.08.2005 Telefonkonferenz zum 1. Halbjahr

29.11.2005 Quartalszahlen III

schönen wochenanfang
mfg  

15.08.05 09:19

11123 Postings, 5457 Tage SWayDanke,

dito !  

15.08.05 13:44

118 Postings, 7649 Tage zoliwichtig

Aktuell
2,75 Zeit
15.08.05  13:17:2
Geh. Stück 32.156

Geld 2,75
Geld Stk.
5.982
Zeit
15.08.05  13:30:07
Brief 2,76
Brief Stk.
500

Tief
2,70

Letzte Kurse Zeit Kurs Volumen
13:17:26  2,75 2876
13:06:08  2,75 769
13:05:36  2,75 3896
13:05:36  2,74 5125
13:05:36  2,72 6352
11:48:39  2,70 1300
11:48:39  2,71 2060
11:48:30  2,72 2000
11:38:27  2,73 208
11:38:08  2,73 1000 guckt euch 11.48 Uhr an wie es heftig nach unten ging  
    und o Wunder

ab 13.oo Uhr es geht mächtig nach oben
guckt Geld und Brief an 6000 zu 500

wenn das nichts heißt
mfg
 

15.08.05 14:33

362 Postings, 5843 Tage atfknur geduld!

Irgendwie redet Ihr Euch hier nur noch Mut zu. Immerhin ist der Kurs stabil zwischen 2,60 und 2,80. Für eine Aktie wie Nordex bemerkenswert, wenn man sich die letzten Jahre ansieht. Aber fundamental wissen wir nur, dass die Auftragsbücher voll sind. Um welchen Preis Nordex die Aufträge eingeworben hat wissen wir nicht. Entscheident wird sein, für wann Nordex operativ schwarze Zahlen ankündigt. Wenn am 30. kein Ausblick kommt,  brauchen wir noch sehr viel Geduld!  

15.08.05 17:37

538 Postings, 5977 Tage brodzBörse ist ein Geduldspiel...

Der späte Gewinn des investierten Kapitals ist Schmerzenzgeld, wie Kostolany es umschrieben hat. Am besten gar nicht mehr hinschauen, dann sind auch keine Schmerzen da. Aber das können die Wenigsten.

Aber ein wenig muß ich dir doch widersprechen ("fundamental gibt es nur volle Auftragsbücher - ohne zu wissen zu welchem Preis"):

Du solltest diesen Thread vielleicht nochmal durcharbeiten. Dann wirst du schon noch weitere Gründe finden, die für ein Investment sprechen.

Ich habe keine Lust alles nochmal zusammenzufassen und verweise auf das Posting #64.

Hin und wieder lese ich mir die alten Postings auch nochmal durch um zu sehen, ob ich von den "alten" Argumenten immer noch überzeugt bin ;-) ... bis jetzt bin ich's noch!  

16.08.05 09:30

199 Postings, 5750 Tage StockEngineerStimmt brodz

Schmerzen haben nur die, die jede Kursschwankung mitleiden. Die verbreiten dann auch Hektik, aber in beide Richtungen...wie schon öfter gesagt (und auch der alte Andre meinte): kaufen, liegenlassen und dann Gewinn mitnehmen. Er sagte ja immer, man soll die Aktien am besten wegschließen, dann nerven sie auch am wenigsten  

16.08.05 15:19

126 Postings, 5874 Tage eduard Nun ruckt der Tag der Wahrheit näher.

Ich bin der Meinung daß es langsam hoch gehen sollte.Ps. noch vor den Zahlen, dann wäre es gute Zeichen fur mich.Daß der Kurs letzte Zeit zimlich stabil ist-ist auch ein Plus. Mal schauen, gruß  

17.08.05 11:05

11123 Postings, 5457 Tage SWayChina News - da mach das walten lichtig Spass

Nordex liefert neue Anlagengeneration nach China - Erweiterung der lokalen Produktion in Vorbereitung -
Original-Pressemitteilung vom 17.08.2005

Herausgeber:
Nordex AG
Hamburg (iwr-pressedienst) - "Seit Peking im Frühjahr ein neues Gesetz für Erneuerbare Energien beschlossen hat, ist die Nachfrage für Windenergieanlagen enorm gestiegen. Bei den meisten Ausschreibungen geht es um Großprojekte und Anlagen der Megawattklasse", erläutert Carsten Pedersen, Vertriebsvorstand der Nordex AG. Das Unternehmen hat jetzt
erstmals einen Auftrag für die Lieferung von drehzahlvariablen 1,5 MW-Turbinen erhalten. Pedersen: "Damit kommt eine neue Anlagengeneration zum Einsatz, die wir bislang nur in Europa errichtet haben." Insgesamt arbeitet Nordex in China derzeit an Aufträgen für vier Projekte mit zusammen 27 Turbinen.

In China ist Nordex seit Mitte der 90er Jahre aktiv. Im Jahr 1998 gründete das Unternehmen als erster Hersteller ein Joint-Venture zur Fertigung von Windenergieanlagen. Pedersen: "In der Vergangenheit haben wir in China ausschließlich 600 kW-Maschinen produziert, größere Anlagen wurden aus Europa exportiert". Die jetzt bestellten Nordex S70/1500 kW sind pitchgeregelte Turbinen und verfügen damit über ein komplexeres Anlagenkonzept als die kleineren Stallmaschinen.

Bis zum Jahr 2020 will Peking etwa 20.000 Megawatt Windenergieleistung errichten. Wer von diesem gigantischen Kuchen ein Stück abhaben will, muss modernste Anlagen der oberen Leistungsklasse mit einem lokalen Wertschöpfungsanteil von 70 Prozent anbieten können. Pedersen: "Deshalb bereiten wir derzeit in der Volksrepublik neue Strukturen vor. Das jüngste Projekt ist nur ein erster Schritt in diese Richtung".

Das vom Nationalen Volkskongress erlassene Gesetz zur Förderung erneuerbarer Energien tritt zum 1. Januar 2006 in Kraft und regelt die Einspeisung von Strom aus Windparks und anderen regenerativen Kraftwerken.

Hamburg, den 17. August 2005


Veröffentlichung honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Ralf Peters, Nordex AG, gerne zur Verfügung.
Bornbarch 2
22848 Norderstedt

Tel: 040/500 98 100
Fax: 040/500 98 333
E-mail: mailto:RPeters@nordex-online.com
Internet: http://www.nordex-online.de

Nordex-News über RSS: http://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/nordex.php

 

17.08.05 13:13

11123 Postings, 5457 Tage SWayQuelle Reuters

Frankfurt (Reuters) - Der Hamburger Windenergieanlagenhersteller Nordex hat einen Auftrag über vier Windkraftanlagen aus China erhalten.

Der Auftrag über die vier 1,5-Megawatt-Turbinen habe ein Auftragsvolumen von rund zwei Millionen Euro, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch. "Wenn wir die Anlagen gut betreiben können, werden wir eine lokale Produktion aufbauen", erläuterte er. Insgesamt arbeite Nordex in China an vier Aufträgen mit einem Gesamtvolumen von rund 20 Millionen Euro. Mit dem neuen Auftrag liefere Nordex die bislang größten Turbinen im asiatischen Markt nach China.

Bei den 1,5-Megawatt-Anlagen drehen sich die einzelnen Blätter um die eigene Achse, was eine bessere Ausschöpfung der Windkraft auch bei geringeren Windstärken ermöglicht, erklärte der Sprecher. Bisher gebe es solche Turbinen ausschließlich in Europa. In der Volksrepublik trete zu Anfang 2006 ein neues Energiegesetz zur Abnahmeverpflichtung für regenerative Energie in Kraft. Nordex sei bereits seit Mitte der neunziger Jahre in China vertreten und habe bis jetzt Anlagen mit einer Leistung von 600 Kilowatt errichtet.
 

17.08.05 18:07

126 Postings, 5874 Tage eduardReaktion darauf

konnte auch besser sein.Hab mir trotzdem vor dem Schluss noch ein paar gekauft.  

17.08.05 22:04

293 Postings, 6067 Tage janschelizenz von repower

nordex hat die 27 anlagen verkauft - aber sie zahlen dafür lizenzeinnahmen an repower - die die gleichen anlagen übrigens ab 2005 in lizenz von einem chinesischen hersteller ebenfalls fertigen lassen - und von denen sind schon vor einiger zeit einige anlagen für die auslieferung ende des jahres bestellt worden - insofern ist der begriff  "neue anlagengeneration" wohl nur für nordex korrekt - nicht für den chinesischen markt ...
ansonsten : sofern es zwischen nordex und repower wie zuvor im rahmen des lizenzvertrags läuft müsste nordex für den verkauf knapp 1.08 mio überweisen - netter ebit-beitrag für repower - vielen dank - hoffentlich verdient nordex auch was ...

und nochmal zum "rekord"-auftragsaufaufkommen von nordex im 2. quartal - nordex hat in diesem zeitraum netto 78 maschinen ins orderbuch bekommen - davon wohl einige aufträge, die bis dahin aufgrund der insolenzgefahr zurückgestellt waren und nun doch noch ausgelöst wurden - bei repower stieg der auftragsbestand von 243 auf 350 anlagen - weitere 38 wurden in q2 errichtet - das sind also netto 145 anlagen - und hier gab es keine ausserordentlichen einflüsse ...

und trotzdem notiert nordex immer noch mit 150% der marketcap von repower ...
(ist relativ leicht zu vergleichen, da repower mittlerweile fast 6 mio aktien draussen hat, nordex dagegen fast 60 mio - teilt den kurs von repower einfach mal durch 10)

denkt mal drüber nach und schaut euch um ...

p.s.: vielleicht ist eine diskussion in diese richtung auch spannender als die diskussion der börsenticks des nordex-kurses ;)  

18.08.05 08:44

11123 Postings, 5457 Tage SWayRepower und Nordex in einem Satz ;)


Auszug aus einem früheren Posting.



"Am 16. August wird der "WindEnergieZirkel Hanse e.V." gegründet, an dem sich u. a. Vertreter der Investitionsbank Schleswig-Holstein, der REpower Systems AG, der Vattenfall Europe AG, der Vestas Deutschland GmbH, der HSH Nordbank, der Hochtief Construction AG, der Allianz Versicherung, der Commerzbank, der Hypo Vereinsbank, der E.ON Hanse AG und der Nordex AG beteiligen werden. Mit dem Aufbau eines Netzwerkes soll auch die Kooperation mit der "scientific community" intensiviert, der Ideenfluss zwischen WEA-Herstellern und Wissenschaftlern synchronisiert und der technische Fortschritt vorangetrieben werden. "

mehr sage ich nicht dazu ;)  

18.08.05 14:03

293 Postings, 6067 Tage janscheda frage ich doch glatt :

was ist denn bei dem posting die aussage ?

vestas, nordex und repower beteiligen sich an einem "diskussionszirkel" - na und ?
(was hat das mit dem oben dargelegten zu tun ?)  

18.08.05 14:32

11123 Postings, 5457 Tage SWaywas ist die Aussage in Deinem Posting ?

da frage ich doch mal platt...  

18.08.05 14:47

362 Postings, 5843 Tage atfk@jansche

Die Marktkapitalisierung mit der Anzahl hergestellter Anlagen in Relation zu setzten ist Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Norddex hat seine Schulden gegen Aktien getauscht. Die hohe Eigenkapitalquote, geringe Kapitalkosten und somit potentiell höhere Margen, stehen auf der positiv Seite. Bezahlt wird das durch eine starke Verwässerung des Gewinns, aufgrund der hohen Aktienzahl.

Addiere die Nettoverbindlichkeiten von Nordex und Repower jeweils zur Marktkapitalisierung und vergleiche dann die jeweiligen Umsätze. Wie sieht der Vergleich dann aus?  

18.08.05 15:21

293 Postings, 6067 Tage janschena dann nochmal einfach

1. nordex ist im branchenumfeld hoch bewertet
2. nordex mag für sich in anspruch nehmen "rekorde" zu verbuchen, leider stellen niederiger bewertete unternehmen bessere zahlen auf und verballhornen diese im übrigen nicht zu rekorden - nur wer zahlen lesen kann, ist hier klar im vorteil.
3. nordex nimmt für sich in anspruch "markteinführungen" (wie hier von drehzahlvariablen, pitchgeregelten anlagen) vorzunehmen - ist richtig - nur leider sind baugleiche anlagen über einen anderen lizenznehmer von repower bereits verkauft worden.
4. wenn man lizenzanlagen verkauft ist das ja ganz nett - insbesondere für die produktionsauslastung - wer sich aber hiervon grossartige auswirkungen auf's ebit verspricht - und das ist ja wohl was interessiert - der vergisst, das der lizenzgeber 2-3% marge kassiert - d.h.: ordentliches aber vorallem risikoloses (!) geschäft für den lizenzgeber - für den lizneznehmer möglicherweise ein ordentliches aber nichtüberwältigendes geschäft, wenn alles glatt läuft.

demgegenüber :
wen interessiert, ob nordex, vestas und repower von zeit zu zeit in dem ein oder anderen disikussionszirkel sitzen - wichtig ist - was hinten rauskommt (um mal den dicken zu zitieren) : und aus der konstellation die hier teilweise am tisch sitzt : vattenfall, eon, hsh ist für repower herausgekommen, dass man in der nordsee einen offshore-demonstrationspark der deutschen offshore-wka-hersteller in 2006/2007 bauen wird - dazu zählen : repower, enercon prokon - nordex ist nicht mit dabei ....
in der ostsee ist nordex bei baltic 1 mit dabei - weil sie in rostock sitzen - repower aber auch - aber in den folgeprojekten kriegers flak, etc kriegt nordex leider mit 2.5 mw-anlagen keinen fuss mehr auf den boden ...

ok, das war's -hoffentlich dieses mal ausreichend verständlich - nun kommt ihr ...  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 76   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
TUITUAG00
Apple Inc.865985
Amazon906866
Space Co Ltd891187
Microsoft Corp.870747
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
BayerBAY001