█ Der ESCROW - Thread █

Seite 402 von 419
neuester Beitrag: 18.06.21 01:29
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 10471
neuester Beitrag: 18.06.21 01:29 von: langhaariger1 Leser gesamt: 2767682
davon Heute: 2116
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | ... | 400 | 401 |
| 403 | 404 | ... | 419   

14.05.21 10:35
1

3293 Postings, 4437 Tage KeyKeyGRB, Märchen und sonstiges :-)

Wie Ihr sicherlich wisst habe ich eher eine neutrale Position dem gegenüber und tendiere mal etwas mehr in diese und etwas mehr in die andere Richtung ..
Und leider kann ich Speaker mit seiner "felsenfesten" Überzeugung dass es 100% (!!!!) NICHTS gibt nach wie vor nicht verstehen.
Da ist keine Rede von 90%, 95%, 99% .. Nein, er ist sich zu 100% sicher! Oder ?
Ob er seine Hand dafür ins Feuer halten würde dass es nichts gibt kann ich jedoch auch nicht bestätigen.
Bisher macht es für mich den Anschein, dass auch nicht auf alle Fragen eingegangen wird. Das Thema mit den Verbindlichkeiten und Kundeneinlagen ist schon lange Schnee von gestern.
Jetzt sind die Themen wie "Capital Trust" etc viel interessanter, für die es doch tatsächlich Indizien zu geben scheint. Wurde der Captial Trust jemand von einer Seite bestritten ?
Warum wird der Capital Trust so wenig mit dem GRB diskutiert ? Wurde dies schonmal ? Kann mich nicht daran erinnern. Also wurde bestritten dass es diesen Capital Trust gibt ? Dann wäre das doch ein guter Ansatzpunkt für die weitere Diskussion ?



 

14.05.21 10:41

133 Postings, 1990 Tage lagurkcoop news .......

märchenerzähler ?   dann bleibe ich denn doch bei meiner eigenen meinung ...alles andere liest sich

ggw jedoch alles andere ,als märchen  ......bod & ceo ,kkr & vasallen haben sich das ganze konstrukt schon

zurechtgebaut  - die paar prozent shareholder sind macht - und hilflos  und das spiegelt auch ggw die

stimmung wieder - bzw. diese hilflosigkeit manifestiert sich ........da hat sonifaris schon recht ,wenn er

sagt ,daß der private shareholder überhaupt nicht wahrgenommen wird .....aber sich nach außen als

aktiengesellschaft darstellen .....echt gelacht ,das ist soo witzlos und krank .....

 

14.05.21 11:25

562 Postings, 929 Tage speakerscorner2018Capital Trust

Was soll es da zu diskutieren geben?

Diese MBS Trusts gibt es natürlich, sie bestehen aus Krediten, die WMB an Investoren verkauft hat und die seitdem verzinst und größtenteils schon zurückgezahlt worden sind.

WMB hat 2008 Anteile an diesen eigenen MBS Verbriefungen gehalten (die sind an JPM gegangen), die Holding WMI hatte niemals irgendwelche Beteiligungen, das hat der LT x-mal schriftlich klargestellt.

Links stelle ich nicht noch mal ein, liest eh niemand.  

14.05.21 14:21
1

3293 Postings, 4437 Tage KeyKeyCapital Trust

Speaker: Du schreibst größtenteils zurückgezahlt.
Und wer hat die gelder dann bekommen ? Alle JPM ?
Und auch weitere  (die noch zurückgezahlt werden müssen) fließen an JPM ?
Hier wurde mal erwähnt, dass die Zinsen an WMB/WMI/COOP oder wen auch immer gehen sollten.
Alles Humbug ? Absolut NULL Chance auf Gelder von Capital Trust ?
Wir wissen doch generell viel zu wenig darüber ?
Wir wissen nichtmal wer den führt ?
Also für mich als "unwissender" sind da nach wie vor viele Fragezeichen.
Für Dich nicht ?
Ich möchte über das Thema Verbindlichkeiten, Kundeneinlagen usw ja auch gar nicht mehr diskutieren.
Das Thema ist für mich logisch wie Du es x-mal erklärt hast.
Aber das Thema Capital Trust würde ich nachdem was ich hier von Union etc und bei iHub gelesen habe noch nicht als 100% erledigt ansehen.
Oder doch ? Aber dann sollte die Diskussion nochmals eröffnet werden zu dem Was Speaker meint und zu dem was Union meint. Und warum durften dann die Gelder nicht in die Konkursmasse einfließen ? Was hatte das ganze mit dem Examiner etc auf sich ? Warum alles im geheimen ? Wo kamen die Grüchte seitens JPM mit den vielen Millionären auf ? Es sind viele viele Dinge die ich hier in den vergangenen Jahren aufgeschnappt habe, egal ob Märchen, Wunschgedanken, .. Aber die Erklärung warum wir vom Capital Trust absolut nicht begünstigt werden können und dass es 100% nichts für uns gibt, die fehlt mir noch. Selbst Ranger schließt es doch nicht zu 100% aus. Ranger: Du lässt Dir doch sicherlich noch zumindest 1% Restwahrscheinlichkeit offen, oder ? Warum sieht es Speaker dann als 100% sicher an dass nichts zurückkommt ? Warum ? Kann mir das jemand erklären ? Es macht doch einen Unterschied ob ich an etwas zu 100% oder zu 97% glaube .. Ist ja auch egal, aber das kann ich einfach nicht verstehen .. sorry .. Wenn jemand sagt dass aus dem Caital Trust zu 100% nichts zurück kommt (oder zurückkommen kann) dann ist es ein INSIDER der über alles im Detail Bescheid weiß - ODER ? Und somit gehe ich davon aus, dass z.B. ein Ranger keine 100% sagen würde, sondern eher z.B. 97%. So, jetzt bin ich gespannt wer zu 100% sicher ist, zu 97% sicher ist oder wie z.B. Union zu 50% (ist doch richtig?) sicher ist ..  

14.05.21 14:25

3293 Postings, 4437 Tage KeyKeyAchja, um es wieder beim Namen zu nennen ..

Faster hat immer von Chicago Mafia geschrieben.
Welchen Zusammenhang spielt diese ?
Aber ok, Pfandbried, Speaker, Vandelft etc waren sich ja auch nicht immer wirklich einig.
Also hat die Gelder vom Capital Trust die Chicago Mafia ? Und wer ist dann diese Chicago Mafia ?
Man kann das ganze schon ein wenig mehr konkretisieren, wenn man doch schon alles darüber weiß ?

 

14.05.21 14:29

3293 Postings, 4437 Tage KeyKeyEinfach logisch erklären, so dass man es versteht

Das mit den Verbindlichkeiten und den Kundeneinlagen habe ich ja auch verstanden.
Aber das Thema "Capital Trust" ist doch ein anderer "Stiefel" ?
Wenn dem so sein sollte wie Speaker argumentiert, dann scheint Speaker es nicht zu wissen, er hat nicht alles bedacht oder wir verstehen es nicht und Speaker kann es uns vielleicht nochmals erklären. Kann doch nicht so schwer sein auf einen Nenner zu kommen ..
 

14.05.21 14:35
5

718 Postings, 3816 Tage sonifarisJa es ist bestätigt worden jaaaaaaaaaaaaaa

Gestern in der Besprechung wurde gesagt: JA, es gibt ein KONTO AUSSERHALB des WMIH. Dieses Konto ist nicht Teil des COOP/WMIH. (ZUM ERSTEN MAL WURDE ES GESAGT!!!!!!!!!!!!!!!!!!
So wie ich es verstehe, gehört dieses Konto den Altaktionären.
Dieses Konto ist voll von Zinsen und Zinsen von Zinsen. seit über 12 Jahren. und das ist noch nicht alles.
Wer zugehört oder gelesen hat, weiß, ich habe keinen LINK parat.

Speaker Sie sind ein............................................................ ??????????????????????  

14.05.21 14:44

3293 Postings, 4437 Tage KeyKey@sonifaris: #10032

Was wolltest Du schreiben ?
"Sie sind ein 'allwissender' ??????" :-)
Aber ich würde es toll finden wenn man über das Thema nochmals sachlich diskutieren könnte, warum es Speaker so sieht und es andere so sehen .. und zwar so dass ich es als "Nicht-Finanzexperte" auch verstehen kann. Vielleicht wurde es schon mal erklärt, aber dann eben nicht genug, so dass es ALLE verstehen können.  

14.05.21 14:47
4

718 Postings, 3816 Tage sonifarisYeahhhh

Der WMIH-Vorsitz hätte die Verantwortung...
die Möglichkeit einer SPLITTUNG der Anteile zu berechnen, vielleicht um die Nols nutzen zu können, indem man den Altaktionären Anteile gibt, wie es das amerikanische Gesetz Restructuring verlangt, um die Nols nutzen zu können.
Ich persönlich glaube, dass der Zug ENDLICH aus dem Bahnhof fährt.
Leute, Gesundheit.  

14.05.21 15:04

718 Postings, 3816 Tage sonifarisKey ,ich habe kein Interesse daran, mich mit

Ich habe kein Interesse daran, mich mit bestimmten Type von Menschen zu streiten.

Ich habe kein Interesse, Punkt

Kei Du (SCHLITZHOR )versuchst, einen Witz zu machen, aber ich habe weder mit dir noch vor allem mit dem sogenannten GBR zu diskutieren  WOZU, es interessiert micht die Bohnen was Sie Sagen oder NICHT.
Wer genau wissen will, muss schon mit PP oder JWW komunizieren, ich denke, dass sie ganz genau die Sitzung verfolgt haben ,oder AZ Cowboy kontaktieren.
Leute bleibt GESUND es ist bald ja endlich vorbei.
 

14.05.21 15:49
1

718 Postings, 3816 Tage sonifarisSehr interessant NUR als INOF.

Meinungen von AZ und User

Sie haben Recht, Richter Walrath hat nur "erlaubt", dass WMIIC "für Verfahrenszwecke beigetreten" wird (Punkt) ~

Es gab einen "gerichtlich abgelehnten" Versuch (von vielen verpasst, nicht von AZ' oder allen', "First Day Filings"), die Einreichung zusätzlicher Tochter-BK's zuzulassen, und zwar, dass diese auch für "Procedural Purposes" verbunden werden ... Dieser Versuch der Schuldnervertretung wurde von Richter Walrath abgelehnt, so dass die abgetrennten Tochtergesellschaften der "Holding Company" außerhalb der BK's der Holding Company weiter funktionieren konnten ... 33 Nicht-Bank-Tochtergesellschaften, die später zu 7 konsolidiert wurden, und natürlich der immer separate Capital Trust...

"Cowboy, da wir RELEASER wurde nie kommuniziert und sogar unterstrichen kommuniziert den Betrag oder den versteckten Wert, aber wenn wir Zinsen erhalten, könnten Sie in irgendeiner Weise die versteckten Werte mehr oder weniger als die vorhandenen Beträge zu verstehen.
Um, wie Sie sagen (Zinsen), zu erhalten, muss es notwendigerweise ein Kapital geben, das Zinsen erzeugt.
Oder ich bin auf dem falschen Weg.
Herzliche Grüße"

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Auch der eigentliche Prozess, der uns hierher geführt hat', handelnd als Symbol "COOP", ist nicht genau offenbart' ... Wie auch immer" ... all das spielt keine Rolle, ... "es ist, was es ist" ... die wahren und vollständigen Werte sind insbesondere ... die Vermögenswerte von WMIH und seinen Tochtergesellschaften", wie KKR im Rahmen des 2. privaten Bezugsrechtsangebots offenlegt, Punkt ... wobei NationStar lediglich eine direkte Untergesellschaft der Muttergesellschaft ist, ... "WMIH" ...

... eine direkte Kommunikation ist nicht nötig, man muss nur die Einreichungen des Unternehmens bei der SEC verfolgen und sie verstehen' ...

Es wird weiterhin versucht, viele wichtige Informationen unter den Teppich zu kehren, den Wortlaut zu verdrehen oder abzulenken ... aber all das ist irrelevant, ... die Vermögenswerte, die Sicherheiten und die Zinsen, die von den Tochtergesellschaften erwirtschaftet werden, die laut Gerichtsbeschluss außerhalb des BKs der Holding agieren dürfen, sind nicht verschwunden, sie haben sich lediglich angehäuft, ach ja, und Ihre DTC ESC Cusips sind auch nicht verschwunden ... ich sag's nur

Einen schönen Tag noch'

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)








 

14.05.21 17:20
2

243 Postings, 4918 Tage bolanic# 10024 -

"Wenn die Fakten die Märchen immer wieder widerlegen, kann man logischerweise nicht die Fakten aus der Welt schaffen. Aber man kann einfach behaupten, dass die Fakten von bezahlten JPM Bashern verbreitet werden - dann glaubt ihnen niemand und man kann in Ruhe weiter Märchen erzählen."

Das will einem derjenige weismachen, der sich als Bild seiner Neuanmeldung das Konterfei von Mr. J.P. Morgan aussuchte - was will so jemand einem damit vermitteln?
-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

14.05.21 17:42
2

1755 Postings, 4148 Tage koelner01@bolanic

Immer den Chef vor Augen, eben ein treuer Angestellter.  

14.05.21 17:45

1055 Postings, 3907 Tage AbkassiererWas

wurde nochmal gemunkelt, wie hoch die Nebenwerte mit Zinsen sein könnten.

 

14.05.21 19:32

562 Postings, 929 Tage speakerscorner2018bolanic

Ich bin hier jahrelang als vermeintlicher GRB Angestellter im Auftrag von JPM angefeindet worden - da war es doch nur natürlich, sich vor einigen Monaten auch als Avatar ein eindeutiges Bild zu geben :-)

Alles wird gut!  

14.05.21 20:10

3293 Postings, 4437 Tage KeyKeyUnd meine vielen Fragen weiter oben ..

sind und werden offen bleiben ??
Es gibt Indizien, die für zukünftige Gelder / Aktien oder was auch sprechen, aber keine Fakten.
Und weil es keine Fakten gibt und nur Indizien würde Speaker zu 100% seine Hand ins Feuer halten ?
Kann mir das jemand erklären, wie jemand von etwas "felsenfest" überzeugt ist (ich wiederhole: zu 100%!!) dass es nichts gibt, nur weil es keine Fakten gibt sondern nur Indizien ?
Fragen wir Ranger, dann wird er seine Hand mit Sicherheit nicht ins Feuer halten, weil er nicht sagen möchte dass es zu 100% nichts gibt. Er lässt sich sicherlich eine kleine Restwahrscheinlichkeit von 1-5% oder sowas offen.
Was passt hier nicht ??
Ich warte weiterhin auf die Erklärung warum es bei Speaker dieses 1-5% Restwahrscheinlichkeit nicht gibt. Wenn es jemand versteht, klärt mich gerne auf. Speaker scheint mir ja doch immer drum rum zu schreiben oder keine konkrete Antwort darauf zu geben. Aber ich bin 100% davon überzeugt dass Ranger keine 100% nennen würde so wie es Speaker z.B. tut (oder schreibe ich was falsches?). Bin gespannt ob es zu diesem Punkt irgendwann noch mal eine Aufklärung geben wird .. sorry Speaker, aber ist doch so !?
 

14.05.21 20:12

718 Postings, 3816 Tage sonifarisTja , alles wird gut nicht wahr?

NUR FÜR INTERESSIERTE als INFO - AZ -AZCowboy   Friday, 05/14/21 10:29:48 AM
Re: hotmeat post# 656511
Post # of 656552
                    §
~ With "WMIH" as the continuing "Parent Corp., now NasDaq Trading as symbol "COOP", the Original Financial Foundation, Remains In Tact', and Relevant through to today', ~

... The Filing' I Refer To, Was a Judge Walrath "adjusted" "Debtor Representation's Request Submitted" ... The Court (Judge Walrath's pen) Originally adjusted the submitted "Order" That the Functioning WMI Subs, Functioning "Outside" of the WMIIC (sub) / WMI Holding Company's Filings for "Reorganization" (which never converted to a "7", that's important) Were "3" Basic Financially Relevant Fundamentals ...

1) None' beyond WMIIC' (the actual 1st filer), Would Be Allowed To Be "Joined For Procedural Purposes", Had Any of the Segregated WMI Holding Company's Subs found a need to File For Bankruptcy Protection' ... (none' filed)

2) The Court Ordered The Subs' To Be Allowed To Continue to Function, again, separate from the Holding Company's Filings for a Reorganization'

3) The WMI Segregated Functioning Subs', WOULD NOT BE Considered as a Part of the "WMIIC (sub) / WMI Holding Company's" Filings for "Reorganization", Judge Walrath Kept The Process, "True to Form" ...

... So, bringing the process forward, ... WMI (and WMIIC') became a part of a Delaware Court Approved Reorganization' (not very common), ... WMI (the holding company) reorganized into WMIHC' (the holding company), and then transitioned into "WMIH" ... now, of course trading as "COOP" ...

Through SEC allowances and a few very, very, smart people', ... the "Company", the Entire Company' "WMIH", is functioning, using what is referred to as "Common Sharing" within the use of Predecessor / Successor Accounting', on a 10-Q and 10-K reporting limited basis, using the "Acquired Sub" NationStar', (a direct sub of WMIH) as the reporting unit for the financials and NationStar's sub, (or an indirect sub of WMIH) "NationStar Mortgage LLC", as the SEC "Registrant" ...

the reported and continued use of "Predecessor Operational Protocol", reveals that the same operations that WMI' used pre bankruptcy, ... continues to be used through to today with our current Holding Company "WMIH" ... maintaining the Subsidiary's to be functioning, distributing to the Parent Corp', which manages "Everything" ... all the while reporting to the public within a subdued manner allowed by the SEC', however, only for the time being' ...

"All Will Be Corrected", and "All Will Be Made Accurate", its the reason that KKR and the additional institutional investors are here' ... WE' don't matter any longer ... understanding the outlined fundamentals has given opportunity for additional profits, able to be made' along the way ... WMIH from 1/2 a buck to over $3.00, ... and COOP from the single digits last year, to todays "COOP" pps ...

your pragmatic approach doesn't bother me, ... I understand' ... however, ... the Company as a whole' (WMIH) will seriously flourish, and your DTC Issued ESC Cusips, will be utilized' ...

Have A Great Day', ... 69' Mustangs are Cool' ... I'm sure "Lucy" was Cool' ... Be Cool', Nothing Has Disappeared' ...

AZ HUB  

14.05.21 20:24
2
Ich habe Dir schon x-mal geschrieben, warum ich keine Wahrscheinlichkeit sehe:

Alle (!) Theorien werden meines Erachtens zu 100% durch Fakten und amtliche Dokumente widerlegt (Bspw ?Kaufpreis?, ?Akin Gum?, ?FDIC Safe Harbour?, ?WMIH ist die Mutter von COOP etc).

Es ist natürlich möglich, dass diese amtlichen Dokumente (für deren Richtigkeit & Vollständigkeit ja jede Menge Leute persönlich haften) seit 2008 systematisch & kriminell gefälscht worden sind und irgendwo doch noch Geld liegt, ohne dass es dafür irgendeineinen nachvollziehbaren Beweis gibt.

Dann wäre aber irgendjemandem ein Milliarden-schwerer perfekter Betrug gelungen - und derjenige wird wohl kaum nach 13 Jahren einfach so das Geld wieder rausgeben. Mittlerweile dürfte der Betrug ja auch längst verjährt sein.

Insbesondere da ja niemand vorhat, auch nur mal einen Anwalt zu fragen nach all den Jahren.  

14.05.21 20:57
1

718 Postings, 3816 Tage sonifarisAuf German!

AZCowboy Freitag, 05/14/21 12:37:15 PM
Re: jjflash49 Beitrag# 656544
Beitrag # von 656555
                    §
~ Hello JJ', On This Issue ? (of when ?)', I Can Only Offer MY Own' Opinions and My Own Conclusions' ~

Wissend, dass die ursprünglichen WMI Subs, und natürlich der Capital Trust, immer getrennt von den BK's und der Reorganisation der Holding Company gehalten wurden' ... jetzt, weiterhin unter dem Management unserer aktuellen Parent Corp', "WMIH" und unseren aktuellen BOD's, kommen ein paar Dinge an die Oberfläche' ...

die "Predecessor Operational Protocols", von denen berichtet wird, dass sie weiterhin verwendet werden, ... WÜRDEN es einer Untergesellschaft (NationStar) der Muttergesellschaft (WMIH) NICHT erlauben, ... (WMIH), eine Dividende auszugeben, oder irgendetwas individuelles, was den Vermögenswert betrifft, ... Ich bin also zu dem Schluss gekommen, dass nur "WMIH", die eigentliche Muttergesellschaft, in der Lage ist, "irgendetwas" auszugeben, irgendetwas überhaupt, ... sei es eine Dividende oder eine Freigabe von "Vermögenswerten" usw. ... Indem ich das sage, bis und mit dem zweiten privaten Bezugsrechtsangebot von KKR, ... "WMIH" und die "Vermögenswerte von WMIH und seinen Tochtergesellschaften" ... finanziell anerkannt und der Öffentlichkeit offengelegt wird, innerhalb der vollständigen SEC-Einreichungen des Unternehmens, ... "Jeder" (Institution & Individuum gleichermaßen) ... WARTET" auf genau denselben Zeitplan" ...

Die zulässigen "Debt Collateral", die WMI's Subs, jetzt reorganisiert in "WMIH and its Subs", bereitstellen können, werden NICHT übersehen' ... NICHTS ist verschwunden' ...

========

"Hallo AZ.

"...während wir in einer von der SEC erlaubten zurückhaltenden Art und Weise an die Öffentlichkeit berichten' ..."

Ich bin neugierig, ob Sie ein Ereignis/Zeitlimit oder irgendeine Zwangsfunktion sehen, um zur "vollen" Berichterstattung zu gelangen? Gibt es irgendeine Art von Begrenzung dafür, die Ihnen vielleicht bekannt ist?

Vielen Dank für alles"


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

14.05.21 21:11
1

718 Postings, 3816 Tage sonifarisTJA ................

AZCowboy Freitag, 05/14/21 02:02:14 PM
Re: johnlconfer Beitrag# 656551
Beitrag # von 656556
                    §
~ John, Your "Beliefs" Were and ARE' Accurate', The WMI Subs, & the Capital Trust Were "Addressed" By Judge Walrath (within the First Day Filings), Now Of Course, the WMIH Subs that KKR refers to Many Years Later', the Judge Walrath Ruling, that the segregated Subs', Were Not To Be Included', and Were Able To Continue to Function ~

Der "Wortlaut und Kontext, wie immer, ist interessant" ... Eine Anordnung wurde von der Vertretung des Schuldners eingereicht, um von Richterin Walrath "genehmigt" zu werden, ... die Richterin "unterschrieb" schließlich die vorgeschlagene "Anordnung", jedoch mit ihrem "Stift", indem sie den Teil durchstrich, den sie nicht zulassen würde ...

Was die Richterin NICHT zuließ, war die Möglichkeit des "Anschlusses weiterer WMI-Tochtergesellschaften" an den ursprünglichen Fall, für "Verfahrenszwecke" ... was die Vertretung des Schuldners zu erreichen versuchte.

Sie hat sich also NICHT spezifisch mit jeder Tochtergesellschaft befasst, sondern ist "formgetreu" bei den eingereichten WMIIC- und WMI-Klagen geblieben, ... was sie getan hat, war, die Vertretung der Schuldner von ihrem Versuch abzuhalten, nicht nur die Holdinggesellschaft, sondern auch die abgetrennten Tochtergesellschaften selbst zu kontrollieren' ... kluge Dame', sehr klug ...

Der Capital Trust hatte bereits seine eigene Drei-Punkte-Liquidationspräferenz, als die Muttergesellschaft, WMI, Konkursschutz beantragte ...

========

"AZ Danke! Ich habe immer geglaubt, dass die Nicht-Bank-Tochtergesellschaften Teil des Konkurses sind. Jetzt stimme ich Ihnen zu, dass sie separat sind. Der Capital Trust ist ein separates Tier. Wenn die Tochtergesellschaften getrennt sind, dann gibt es ein starkes rechtliches Argument, dass die ursprünglichen WM-Aktionäre die Tochtergesellschaften besitzen. Wie bringen Sie das in der aktuellen Situation unter einen Hut?

Semper Fi"

========

... Rufen Sie an, wenn Sie möchten ... es gibt viele, die Ihnen die Nummer mailen könnten ...

You Are Welcome, ... BP IS FOS' ...


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

14.05.21 21:51
4

1755 Postings, 4148 Tage koelner01Da rudert aber einer schon mal zurück

Redest du dich jetzt schon raus.

Aussagen aus vorgenanntem Post Nr.10043

Alle (!) Theorien werden meines Erachtens zu 100% durch Fakten ........
(Betonung liegt auf meines Erachtens)

Oder

Es ist natürlich möglich, dass diese amtlichen Dokumente (für deren Richtigkeit & Vollständigkeit ja jede Menge Leute persönlich haften) seit 2008 systematisch & kriminell gefälscht worden sind und irgendwo doch noch Geld liegt, ohne dass es dafür irgendeineinen nachvollziehbaren Beweis gibt.

Das wusste doch jeder das hier betrogen wurde

Ich glaube das Ganze dauert nicht mehr lange und dann werden wir endlich belohnt.
Selbst die IRS hat ein Auge auf die Vorgänge und wartet auf den Steuerantrag.

WMI Go

 

15.05.21 10:12

3293 Postings, 4437 Tage KeyKeyRückmeldung von Speaker

@Speaker: Danke dass Du Dich zu dem Thema nochmals geäußert hast.
Vielleicht habe ich diese Information nun mal verinnerlicht und muss in den nächsten Wochen nicht nochmals fragen.
Aber ich muss sagen, dass das ganze doch etwas vage ausgedrückt ist, je mehr ich darüber nachdenke.
Ich zitiere nochmals:
"Alle (!) Theorien werden meines Erachtens zu 100% durch Fakten und amtliche Dokumente widerlegt (Bspw ?Kaufpreis?, ?Akin Gum?, ?FDIC Safe Harbour?, ?WMIH ist die Mutter von COOP etc).
Es ist natürlich möglich, dass diese amtlichen Dokumente (für deren Richtigkeit & Vollständigkeit ja jede Menge Leute persönlich haften) seit 2008 systematisch & kriminell gefälscht worden sind und irgendwo doch noch Geld liegt, ohne dass es dafür irgendeineinen nachvollziehbaren Beweis gibt."
Das sind die Fakten die Du gelesen hast und die Du zu Gesicht bekommen hast. Was ist mit den ganzen geschwärzten Textpassagen ? Was ist mit den Themen die laut Presse, Gericht etc nicht angetastet worden sind ? Was hat es mit dem Examiner auf sich ? Sind für Dich etwa keine Fragen mehr offen ? Ist das Bild für Dich komplett rund und abgeschlossen ? Kann ich mir nicht vorstellen, auch wenn Du ein breites Wissen in dem Bereich hast und viel dazu gelesen hast. Auch Du hast sicherlich einige unbeantwortete Fragen. Und dann nochmals meine Frage: WIE KANN SICH JEMAND ZU 100% SICHER SEIN, OHNE ALLES IM DETAIL ZU WISSEN ? Warum würde von Dir z.B. nie kommen, dass Du Dir zu 99% sicher bist ? Warum ? Verstehst Du das ? Du würdest also keine 0,000001% Restwahrscheinlichkeit einräumen ? Sorry, aber das kann und mag ich nicht verstehen. Vielleicht sind Menschen in der Sache einfach unterschiedlich. Bin echt gespannt wie Du reagierst wenn es doch noch etwas werden sollte mit was auch immer an das Du nicht gedacht hast oder doch noch nach aufgedeckten Betrugsvorwürfen Jahre später. Ich denke dass es immer noch genug Fragezeichen gibt die mit der Zeit noch etwas mehr aufgedeckt werden könnten. Ich würde mich nie nie nie nie nicht auf eine Aussage von 100% einlassen. Aber ich akzeptiere es wenn Du an den 100% festhalten möchtest. Verstehen kann ich es leider nicht warum Du trotz offener Fragezeichen 100% belässt und nicht auf z.B. 99% über gehst. Wenn Du bei Eid schwören müsstest oder Deine Hand ins Feuer halten müsstest, dann würde aus den 100% vielleicht doch 99% werden. Sorry, aber für mich ist es schon ein wensentlicher Unterschied ob jemand 100% oder 99% sagt. Und ich glaube nicht dass Du soooooooooo viel Wissen hast dass Du 100% sagen kannst. Wie sehen es die anderen ? Versteht Ihr warum Speaker an 100% trotzdem festhalten möchte und ihm seine Wahrscheinlichkeit von 99% zu wenig wären ?


 

15.05.21 10:18

3293 Postings, 4437 Tage KeyKeyNochmals Capital Trust

Speaker schreibt dass die Gelder JPM zufließen bzw größtenteils schon zugeflossen sind.
Capital Trust ist das was der Examiner nicht antasten durfte.
Wurde der Examiner von JPM "gekauft" ?
---
Wenn ich was falsches geschrieben habe, dann sorry. Man darf mich gerne korrigieren. Ich weiß auch nicht was " eigene MBS Verbriefungen" sind und ich werde das jetzt auch nicht googeln.
Aber ist das was ich oben grob aufgespannt habe vielleicht die Theorie die uns Speaker mitteilen möchte ? Sonst habe ich die Sache immer noch nicht verstanden
Warum also durfte der Examiner "DAS (was auch immer das war)" nicht antasten ?
 

15.05.21 11:08
3

6553 Postings, 4184 Tage odin10deKeyKey

Ganz einfach.... Da wäre herausgekommen dass die WMI nicht verschuldet war...  

15.05.21 12:14

718 Postings, 3816 Tage sonifarisGBR. gehört eindeutig.......zu 10048#

Im Gegenteil, an diesem Tag wollte die EXSAMINE vom Richter sehen und wissen, warum die Seiten und Blätter geschwärzt sind.
Die Gegenpartei sagte dem Richter, sie bräuchten sie nicht zu lesen, denn die Werte werden immer da sein, sie werden nicht verschwinden.
Danach sagte der Richter(IN) ist ja  (PROTOKOLLIERT) OK, also gibt es keinen Grund, dass  die  escrov zu LÖSCHEN, sie BLEIBEN bis zu ENDE!!!!!!
Die WERTE der Sub-Nicht-Banken sind immer noch im Trust, wie damals gesagt wurde (ich glaube) es war ROSE oder Dimon ???
Und in der letzten Sitzung des GEO von COOP auf Anfrage einer interessierten Partei im Raum, BESTÄTIGTE zum ERSTEN Mal, die Existenz dieser Werte XXX-existent.
Ich glaube, dass der Monat August der Monat der ERNTEMONAT ist, wenn ich mich nicht irre, richtig?

GRB. gehört seit über 10 Jahren eindeutig zur Gegenseite. Da Pfandbrief total VERSAGT hat, haben sie dann die Pferde gewechselt.  

Seite: 1 | ... | 400 | 401 |
| 403 | 404 | ... | 419   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln