finanzen.net

Endlich hat Commerzbank freie Bahn... :-)

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 11.07.11 20:05
eröffnet am: 07.05.09 15:16 von: Horusfalke Anzahl Beiträge: 553
neuester Beitrag: 11.07.11 20:05 von: luppolui Leser gesamt: 126214
davon Heute: 3
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   

07.05.09 15:16
22

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeEndlich hat Commerzbank freie Bahn... :-)

Der Eurohypo-Klotz wird abgelegt..., EU Einigung..., nun kann Commerzbank sein Weg gehen und die längst erwarteten zweistelligen Euro-Zonen wieder einnehmen... :-)  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   
527 Postings ausgeblendet.

08.06.11 13:43

1475 Postings, 4020 Tage Xcecc2,20 ahhahaha genau

08.06.11 14:26

473 Postings, 3262 Tage RichiMessUnterstützung bei 3,14

da bin ich aber gespannt, wie lange noch ???
Allen die noch Schuften (Arbeiten) müssen, wünsche
ich einen schönen Feierabend. Obwohl es ist heute recht kühl,
deshalb ist der Kurs wohl im Sinkflug.
Gruss Richard  

09.06.11 11:10
1

213 Postings, 3094 Tage ForstStamrosePeer muss her ...

Daß die Lage sehr ernst war und weiter ist und dass die führenden Bundespolitiker hier bei uns und in der EU sich darüber im klaren sind und dass dennoch kein FinanzCrash zu befürchten ist, habe ich in Thread Nr. 500 dargelegt.  

Dies zumindest ist mein allgemeiner Eindruck nach Analyse der Lage und einem persönlichen Gespräch mit Peer Steinbrück:     

Wir können uns auf das Managment der Politik in diesem Punkte verlassen.  Zugleich ist damit der Beweis erbracht, daß Politik durchaus aus den Erfahrungen der Geschichte gelernt hat.   Eine Verknappungspolitik wie zu Brünings Zeiten wird es nicht wieder geben.  

Allerdings müssen in den nächsten Jahren die Nationalhaushalte auch die Chance erhalten, Ihre Hausaufgaben ( ausgeglichener Haushalt )  auch wirklich zu erfüllen.  Ein ganz wichtiger Punkt dabei wird sein, ob eine völlig neue EU-einheitliche Besteuerungsgrundlage von Vermögen durchsetzbar sein wird.  

Es muß unterschieden werden zwischen passivem Vermögen wie zB Immobilienwerte mit einem Grundbuchwert von über 1 Mio € (man denke nur an die MilliardenWerte der Immobilien in den 1a-Lagen der FußgängerZonen) und dem aktiv arbeitenem Vermögen.   Das aktiv arbeitende Vermögen schafft Mehrwert und sollte im Grunde steuerfrei sein.  

Hier reicht die Umsatzsteuerergebung aus der Mehrwertsteuer völlig aus. Im Zuge dessen sollte zugleich die Mehrwertsteuer endlich EU-weit vereinheitlicht werden.

 

 Dies sind die Aufgaben, die jetzt vor uns liegen.   Leider ist die jetzige Regierung mit Ihrer schwächelnden FDP viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt in ihrem Berliner Dunstkreis.   Eine neue Rot-Grüne Bundesregierung mit einem kanzlertauglichem Peer Steinbrück als  Finanzminister und einem Frank-Walter Steinmeier als Kanzler wäre schon eher in der Lage, diese Mammutaufagben  erfolgreich anzugehen.   An dieser Stelle herzlichen Dank Frank-Walter für die freundliche Widmung in deinem Buch.

 

10.06.11 10:39

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeCommerzbank DAX konform

-----------
MFG Horus

10.06.11 11:31

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeCommerzbank Unterstützungslinie Euro 3,14

Nach gestrigem 2% Minus Kurs-Schluss  Euro 3,10 und Heute derzeitigem 2,35% Plus, aktueller Kurs Euro 3,18
ist die Commerzbank einer der stärksten MDAX-Titel  auf den Weg in Richtung Wochenende
-----------
MFG Horus

10.06.11 13:56

473 Postings, 3262 Tage RichiMessUnterstützung bei 3,14

es ist noch keine Börsenschluss.
Also die 3,14 hatten wir schon mal im Unterstützungsbereich.
Aber was gut war - das kommt wieder  

10.06.11 14:01
3

892 Postings, 4247 Tage MasterleNoch

ist die Commerzbank im Dax ;)  

14.06.11 15:14
1

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeVeröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung

Commerzbank AG

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------


Die Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main, Deutschland, hat uns nach § 21
Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Commerzbank AG,
Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE0008032004, WKN: 803200 am 11. Mai
2011 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25% und 30% überschritten hat
und zu diesem Tag 43,10% (1.009.783.934 Stimmrechte) beträgt.

Die Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main, Deutschland, hat uns nach § 21
Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Commerzbank AG,
Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE0008032004, WKN: 803200 am 12. Mai
2011 die Schwellen von 30%, 25%, 20%, 15%, 10%, 5% und 3% unterschritten
hat und zu diesem Tag 0,00% (null Stimmrechte) beträgt.

Die Mitteilungspflicht nach § 21 Abs. 1 WpHG der Deutschen Bank AG,
Frankfurt am Main, Deutschland, ist auf ihre Funktion als Umtauschstelle
für den Umtausch der bedingten Pflichtwandelanleihe im Rahmen der
mehrstufigen Kapitalerhöhung der Commerzbank AG zurückzuführen.

--------------------------------------------------
-----------
MFG Horus

14.06.11 15:26

596 Postings, 3193 Tage internetweber@ForstStamrose

Ej, hör Du mir mal auf mit Immobilienbesteuerung! Gehts noch!?

Immobilien haben sich einige am Munde abgespart und super hart dafür gekämpft. Die anderen haben zur Miete gelebt und konnten Urlaub machen, die Besitzer nicht!

Wenn eine Immobilienbesteuerung eingeführt werden sollte, dann wird es aber wirklich Massenproteste oder Massenauswanderungen geben!

Viele werden es sich dann schlicht nicht mehr leisten können Deutscher zu sein, wenn Sie durch die Besteuerung ihr einziges (noch verschuldetes) Vermögen, nämlich ihr Haus, verlieren. Diese würden verkaufen und auswandern um dort ohne indirekte Enteignung leben zu können.

Es ist doch jetzt schon schwer eine Familie zu gründen, für die Rente vorzusorgen und kein Hartz4ler zu sein!

Wenn ich sowas höre ... boar ej.  

14.06.11 15:29

596 Postings, 3193 Tage internetweberAchja,

dieses "aktiv arbeitende Vermögen" ist doch gerade das Geld was die Politiker als Zockergeld in Form von Aktien bezeichnen.

...  

16.06.11 12:20
1

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeDie Griechenland-Rettung wurde erneut vertagt

Das Umschulden der immer wieder und das nicht nur der der Griechen schwebt wie ein Damoklesschwert über der Commerzbank, erneut konnten sich die Euro-Finanzminister sich nicht bezüglich Griechenland's Rettung Einigen. Gelingt es der EU aus der Schlinge des Euro-Wahn's noch zu entkommen, oder werden wir extreme Konsolidierungs-Zeiten auf uns zu kommen sehen, wenn ja heißt es dann Anschnallen ...!
-----------
MFG Horus

16.06.11 13:57
3

7436 Postings, 3925 Tage Horusfalke.

Die HSBC (dpa-AFX Broker) hat die Commerzbank nach der abgeschlossenen Kapitalerhöhung mit "Overweight" und einem Kursziel von 5,50 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Sorgen über die Kapitalausstattung der Bank gehörten der Vergangenheit an, das aktuelle Kursziel reflektiere die Zahlen zum ersten Quartal sowie den Verwässerungseffekt der Kapitalmaßnahme. Vor der Aussetzung habe das Ziel bei 7,70 Euro gelegen. Die Aktie sei derzeit attraktiv bewertet./msx /edh/gl



-----------
MFG Horus

21.06.11 17:13

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeThrowback

Unterstützungslinie von Euro 3,14 steht, die Commerzbank ist nicht nur aus Charttechnischer Sicht nun auf dem richtigen Weg... !
-----------
MFG Horus

22.06.11 13:47
1

213 Postings, 3094 Tage ForstStamrose@internetweber

Natürlich ist auch da zu unterscheiden zwischen der sebstgenutzten und der gewerblichen Immobilie.

Warum nicht gewerbliche Vermieter stärker besteuern ?

Gewerbliche Immobilien, wie Ladenlokale in den 1a-Lagen der Fußgängerzonen, werfen  immens hohe monatliche Renditen ab.  Ladenmieten von 20.000 ? und mehr für ein kleines Ladengeschäft sind die Regel in unseren Großstädten.  
Wir brauchen eine gerechtere Immobilienbesteuerung. Sie muß mit dem Grundgesetz vereinbar sein und dennoch differenzieren können.

Alle Immobilien über einen Kamm schweren zu wollen, verhindert Gerechtigkeit.  

Das Gute daran: Immobilien können nicht auswandern.  

27.06.11 15:36
1

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeGriechenland drückt den Kurs

Die marktbeherrschenden Themen werden auch in dieser Woche, wie zuletzt auch, weiterhin Griechenland und die US-Konjunkturdaten sein. Am Mittwoch findet die Abstimmung des griechischen Parlaments über das Sparpaket statt. Sollte diese, wie zu hoffen ist, positiv ausfallen, würde das für einen ?Befreiungsschlag? am Aktienmarkt sorgen.

Die Deutsche Bank belässt indess die Commerzbank auf "Buy" mit einem Kursziel von 4,60 Euro belassen. Er bleibe mit Blick auf europäische Bankenwerte positiv gestimmt, schrieb Analyst Matt Spick in einer am Montag vorgelegten Branchenstudie. Das Refinanzierungsumfeld habe sich im zweiten Quartal weiter verbessert. Auch machten die Regulierungsbehörden Zugeständnisse. Vor diesem Hintergrund zähle Commerzbank zu den Sektor-"Top Picks."./msx/gl/rum

http://www.aktien-meldungen.de/Analysen/Kaufen/...l-4-60-Euro-0032797
-----------
MFG Horus

06.07.11 14:18

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeCommerzbank könnte mit Q2-Gewinn überraschen

Amsterdam (aktiencheck.de AG) - Albert Ploegh, Analyst der ING, stuft die Aktie der Commerzbank (Profil) unverändert mit "buy" ein und bestätigt das Kursziel von 4,40 EUR.

Ohne Angaben von Quellen habe der Platow Brief davon berichtet, dass die Commerzbank auch im zweiten Quartal einen Gewinn von mindestens 1 Mrd. EUR erzielt haben könnte.

Die bisherigen Schätzungen würden einen Nettogewinn von 500 Mio. EUR zeigen und einen operativen Gewinn von 0,6 Mrd. EUR. Der Bloomberg-Konsens belaufe sich dagegen auf 402 Mio. EUR sowie 454 Mio. EUR.

Es sei unklar, ob sich der genannte Gewinn von 1 Mrd. EUR auf das Vorsteuerergebnis oder den Nettogewinn beziehe. Unabhängig davon sei es aber sicherlich bemerkenswert, dass sich die starke Entwicklung des ersten Quartals fortsetze, wo sich Aktienrückkäufe und ein saisonal bedingt starkes Handelsgeschäft vorteilhaft ausgewirkt hätten
-----------
MFG Horus

08.07.11 05:42

14 Postings, 3310 Tage Annihilator4,40

Und hat Albert Ploegh, Analyst der ING, auch gesagt wann die 4,40 Euro erreicht werden?

Nur mal so ganz nebenbei gefragt!

 

Gruß Annihilator

 

08.07.11 12:20

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeNun Warten auf die USA Arbeitsmarkt-Daten

-----------
MFG Horus

08.07.11 15:19

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeUS-Arbeitsmarktdaten enttäuschen

(dpa-AFX) Aktien Frankfurt: Dax rutscht ins Minus  - Enttäuschende Daten vom US-Arbeitsmarkt haben den Dax am Freitag ins Minus gedrückt. Der Leitindex fiel um 0,37 Prozent auf 7.443,49 Punkte, nachdem er kurz vor Veröffentlichung der Arbeitsmarktstatistik noch über die Marke von 7.500 Punkten geklettert war. Für den MDax ging es um 0,54 Prozent auf 11.126,43 Punkte nach unten. Der TecDax lag mit 0,71 Prozent im Minus bei 904,14 Punkten, wobei sich unter anderem Solarwerte schwach entwickelten.

In den USA war die Beschäftigung im abgelaufenen Monat wesentlich schwächer gestiegen als erwartet. Vor allem diese Meldung habe auf die Stimmung gedrückt, nachdem am Donnerstag noch gemeldet worden war, dass die Beschäftigung im Privatsektor unerwartet stark zugelegt hatte, meinte Marktstratege Frank Geilfuß vom Berliner Bankhaus Löbbecke.

-----------
MFG Horus

08.07.11 15:44
2

8417 Postings, 5778 Tage WalesharkStatistiken der Amis sind immer

mit großer Vorsicht zu genießen. Die schätzen mehr als das sie die realen Zahlen analisieren. Und hinterher, wenn man weiß wie die Zahlen ausgefallen sind, wird dann immer fleißig korrigiert . Egal in welche Richtung. Da kannst Du die Arbeitsmarktdaten auch gleich bei einem Budweiser ausknobeln !!  

08.07.11 15:52
1

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeDaher wird es Zeit für mehr Unabhängigkeit,

vor allem in Sachen Rating-Agenturen !
-----------
MFG Horus

11.07.11 08:28

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeEU-Kommissarin für US-RatingAgentur Zerschlagung

EU-Justizkommissarin Viviane Reding will die drei großen US-Ratingagenturen Standard & Poors (S&P), Moody's und Fitch zerschlagen.

Berlin BLZ / dapd
- Justizkommissarin Viviane Reding pocht auf die Zerschlagung der drei großen US-Ratingagenturen Standard & Poors (S&P), Moody's und Fitch. ?Europa darf sich nicht von drei US-Privatunternehmen kaputt machen lassen?, sagte Reding der Tageszeitung ?Die Welt? (Montagausgabe). ?Entweder beschließen die G20-Staaten gemeinsam, das Kartell der drei US-Ratingagenturen zu zerschlagen. Die USA könnten beispielsweise aufgefordert werden, aus drei Ratingagenturen sechs zu machen. Oder aber es werden unabhängige europäische und asiatische Ratingagenturen geschaffen.? Das brauche allerdings Zeit.

Wachsende Kritik an Ratingagenturen

Die Kritik an den Ratingagenturen wächst unaufhörlich. Politiker und Finanzexperten fordern eine Beschneidung der Macht der Schuldenrichter. Entbrannt war die Diskussion, nachdem Moody's die Kreditwürdigkeit Portugals Anfang Juli auf Ramschniveau herabgestuft und dadurch einen Kurssturz der Börse in Lissabon ausgelöst hatte.

-----------
MFG Horus

11.07.11 08:48

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeItalien nun im Blickwinkel

Italien im 23. Stock

In den Gärten des Commerzbank-Towers wachsen Pflanzen aus aller Welt.

In Gedanken sah sich Sir Norman Foster schon an einem der rund 2800 Schreibtische sitzen, bevor der erste Stein des Commerzbank-Hochhauses stand. Das Bild, das dabei in seinem Kopf entstand, hat der englische Architekt zu Papier gebracht: Rechterhand fällt sein Blick vom Arbeitsplatz aus zunächst quer durch das dreieckige Atrium, dann durch einen Garten auf die Skyline. Linkerhand schaut Foster schräg nach unten auf die Straßen der Stadt. Wieder durch einen Garten.

Peter Muschelknautz ist sichtlich stolz auf diese Gärten. Wenn der technische Leiter der Commerzbank-Gebäude Besuchergruppen Frankfurts höchstes Haus zeigt, führt an den neun Themengärten des Turms kein Weg vorbei. Im 23. Stockwerk hat er seinen erklärten Lieblingsgarten. "Da hat man das Gefühl, in Italien zu sein", schwärmt er. In den riesigen, mit Terrakotta getäfelten Pflanztrögen ragen ganze Granatapfelbäume ihre derzeit kahlen Äste in die Höhe. Die dicken Stämme wachsen aus einem grünen Blättermeer, in dem hier und da die ersten zartblauen Blüten der Glockenblume sprießen. "Etwas blasser als in der Natur", erklärt Muschelknautz. "Mehr als 68 Prozent des Tageslichts geht durch die Fenster einfach nicht durch."

In den Genuss von Tageslicht kommen im Commerzbank-Turm nicht nur die Glockenblumen. Sogar die Mitarbeiter, die ihre Büros im Innern des Gebäudes haben, kriegen ihren Teil der 68-Prozent-Dosis ab, den Gärten sei dank. Nicht nur "Beiwerk" sollten die Pflanzen im Hochhaus sein, sondern als "wesentlicher Bestandteil"
Den Stellenwert verdeutlicht alleine schon das bloße Ausmaß der Gärten. Wo in anderen Bürogebäuden hier und da ein Blumentopf für einen Hauch natürlicher Umgebung sorgt, stellt der Garten Italien´s mit dem Turmgärten der Commerzbank in satter Pracht bis zu 14 Meter hohe Bäume die in Richtung  Etagendecke streben.
-----------
MFG Horus

11.07.11 09:14

7436 Postings, 3925 Tage HorusfalkeUSA RatingAgenturen - Europa

Italien muss für neue Schulden so hohe Zinsen zahlen wie noch nie seit Einführung des Euro. Anleger wollen italienische Staatsanleihen nur noch kaufen, wenn sie dafür die höchste Gefahrenzulage seit Schaffung des Euro bekommen

New York - Die Manager großer US-Hedgefonds spekulieren offenbar auf eine Ausweitung der Schuldenkrise auf Italien: Sie wetten mit großen Summen auf einen Wertverfall italienischer Staatsanleihen. Laut Financial Times haben sich im vergangenen Monat die Leerverkäufe auf die Papiere erheblich ausgeweitet
-----------
MFG Horus

11.07.11 20:05

537 Postings, 3135 Tage luppoluiRating-Agenturen

.. mit Lenin gefragt: wem nützen sie? ..na? ... dämmert's

-----

Unter 500.000 € findet man keinen fähigen Bank-Manager - fest steht: über 500.000 € erst recht nicht!

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
LEONI AG540888
BASFBASF11