Dirk Müller Fond, kann MR. DAX mehr als nur reden?

Seite 19 von 21
neuester Beitrag: 25.08.21 12:38
eröffnet am: 22.04.15 17:11 von: flipp Anzahl Beiträge: 507
neuester Beitrag: 25.08.21 12:38 von: Boarder66 Leser gesamt: 223381
davon Heute: 69
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21  

02.02.21 10:11

159 Postings, 2940 Tage TigerEye2000Ampel Wieder auf Rot

die letzten 2 Tage ware ausschlaggebend für Erholung für den schwachen Januar.
DMF hat dadurch wieder verpasst.  

02.02.21 21:33
1

104 Postings, 594 Tage AbflussrohrDirk ist fokussiert auf den nächsten Crash!

Hab eben das Webinar zum Teil angehört. Nur das was Dirk gesagt hat, denn die Analyse bzw. Vorstellung der im Fonds enthaltenen Einzelaktien ist ja bei Vollabsicherung eh kaum relevant für die Performance.

Also, er glaubt, dass der nächste Crash ?The big one? wird. Deshalb jetzt auch wieder voll abgesichert. Es kann aber natürlich auch nach oben gehen, er hat keine Glaskugel.

Hörte sich alles in allem nach Einem weiter so an. Also Panikmache, die die unternommenen Schritte rechtfertigen sollen und ein Satz später der Hinweis, dass alles auch ganz anders kommen kann.

Kann man sich bestimmt morgen oder übermorgen auch auf YouTube angucken.

Wird wohl nicht so schnell wieder dreistellige Kurse hier geben. Zumindest, wenn ?The big one? nicht bald aufkreuzt.  

03.02.21 17:15
2

95 Postings, 3196 Tage Großmeister ZenOh man! Das Gute am Nachwuchs ist...

dass die Dummheit von vorne beginnt und jeder die Mio-fach gemachten Lehren erstmal selber durchleben muss. Das ist für Menschen wie DM eine wahnsinnig gute Geschäftsidee. Es sei ihm gegönnt, er macht nichts Illegales sondern nutzt die natürliche Dummheit der Menschen aus. Diesbezüglich habe ich letztes Jahr hier im Forum schon mal einen ausführlichen Post geschrieben, der immer noch aktuell ist und es auch in Zukunft bleiben wird. Für all jene, die ihn nicht gelesen haben, schaut euch meinen Post #283 nochmal an.

Zur Info, ich habe vor einiger Zeit eine ECHTE Arche gefunden, nennt sich Flow Traders und ist eine Art Market Maker. Dh das Unternehmen vermittelt Wertpapiere zwischen Käufer und Verkäufer und stellt den Preis. Der Vorteil ist, das in Krisenzeiten oder Börsenabstürzen deutlich mehr gehandelt wird und das Unternehmen den Spreat nach Belieben bestimmen kann und somit den Differenzpreis in die Tasche steckt. An dem Börsenkurs der Aktie der letzten Jahre sieht man auch, dass bei Crashs der Börsenkurs deutlich gegen den Mart gelaufen ist, weil es dann den meisten Gewinn erwirtschaftet. Also eine Arche im wahrsten Sinne des Wortes! Obendrein gab?s letzten Sommer eine Sonderdividende von 4?!, ist zwar nur eine Ausnahme, aber wenn die vom lieben Herr DM so gepriesene Megakrise kommt, dann könnte es weitere ?Ausnahmedividdnden? geben.

Das ist keine Aktienempfehlung, sondern nur ein Anstoß auf Selbstanalyse!!  

05.02.21 12:45
2

286 Postings, 5843 Tage centralparkDirk Müller Fonds

Jeder trifft mal schlechte Entscheidungen.
Aber wenn man so lange an der Bärse ist und man damit seinen Lebensunterhalt verdient, dann sollte man irgendwann auch mal gute Ergebnisse erzielen.
Die konstant schlechte Entwicklung über einen so langen Zeitraum ist schlichtweg Unvermögen oder Vorsatz.
Die Strategie bzw die Umsetzung seiner Annahmen aus den Videos ergeben auch keinen Sinn.
Er sagt ja regelmäßig den Zusammenbruch des Finanzsystems voraus.
Das allerletzte, was ich in einer solchen Situation besitzen möchte sind Finanzderivate und Absicherungen - dann habe ich zwar Recht, aber die Papiere sind wertlos, wegen des Counterpartyrisk.
Dann hilft nur Essen, Brennstoff, Medizin und Waffen

Mich würde mal interessieren, wie viel seines eigenen Vermögens in dem Fonds steckt.
Warren Buffett ist mir da glaubwürdiger - er ist mit seinen Partnern investiert.  

09.02.21 13:23
1

215 Postings, 3478 Tage 1-2-3-RHWarnung !

An alle die in diesen Fonds investieren wollen: überlegt genau was ihr tut, lest die Mitteilungen anderer Forenteilnehmer, nehmt die Warnungen ernst, guckt was es sonst noch für Alternativen gibt und entscheidet euch nicht vorschnell... mir selbst hatte ich den Tipp leider nicht gegeben, daher bin ich leider investiert und überlege gerade, ob ich mit Verlust aussteige.... Also einfach auf einen Crash warten kann man auch so und sein Geld dann nach dem Crash in Aktien investieren. Dazu braucht man keinen Fonds der erst mal 5 % Einstiegsgebühr abzwackt + laufende Kosten, also das ist schon echt n Ding was hier abläuft würg *würg*  

09.02.21 13:32
1

9194 Postings, 5771 Tage Hardstylister2Oh und ich dachte schon der Dirk hätte

seine Ampel auf grün gesetzt nach dem Betreff. Wäre nett wenn in dem Fall auch jemand warnt, dann geht's ab (wärts).  

10.02.21 12:32
1

6 Postings, 259 Tage LucaFondsSuper

Danke für das Teilen!

Ich finde seine Ansicht sehr interessant und hat aufjeden Fall etwas! - obwohl ich nicht der grösse Fan von Ihm bin..

Was haltet ihr darüber?

Gruß
Luca Zimmermann
-----------
Wer die Nacht sucht, muß die Sterne in Kauf nehmen.

11.02.21 01:53

32 Postings, 476 Tage WEEDMASTERSpannend !

Können die 90 Euro gehalten werden?

Popcorn und Bier stehen bereit für diesen Thriller ;)  

11.02.21 21:47
1

8 Postings, 256 Tage AstraKalle-8,6% Absicherung für mich!

Ich wünsche allen, die investiert sind, gute Nerven und viel Glück!
Vielleicht sind wir irgendwann wieder bei 100EUR???
Die Arche sinkt langsam aber stetig...  

12.02.21 09:17

215 Postings, 3478 Tage 1-2-3-RHgluck gluck...

ja stimmt, die Arche suggelt sich immer mehr voll Wasser (Wasser = Minus)

Es hat den Anschein, als würde hier die Ampel unter fadenscheinigen Gründen einfach auf rot gestellt, was bedeutet: Schaukelstuhl, nichts tun - also außer fetten Gebühren und so kassieren natürlich....

 

13.02.21 10:51
1

8 Postings, 256 Tage AstraKalleindividuelle Einschätzung

Moin, mich würde mal interessieren, wie so die individuelle Einschätzung der Investierten ist.
Schafft es der Fonds wieder in den Bereich um 100EUR in den nächsten Jahren oder ist es
besser die Verluste in kauf zu nehmen? Ich bin am überlegen ob ich mit ca. -8,5% aussteige
und dem Elend ein Ende machen.
Gr. AstraKalle
 

13.02.21 10:57
1

1709 Postings, 1597 Tage HansiSalamiDas kommt drauf an was du willst.

Bei Kapitalerhalt relativ gute Sache.
Wenn du ein paar Millionen hast, sicherlich zu empfehlen  

13.02.21 13:03

159 Postings, 2940 Tage TigerEye2000Wikifolio

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0agt2020

hab aus Spass mal ab Juli 2020 ein Portfolio aufgelegt, auf Basis meiner Analysen und Diskussionsforum "Tenbaggar" ,
Aktienauswahl auf Basis von Momentum und Value Kennzahlen.
Keine Extrem Spekulationen wie GameStop dabei, Braucht man auch nicht.
 

13.02.21 13:07

159 Postings, 2940 Tage TigerEye2000Und unabhängig vom Kaufdatum

kann man gute Renditen erwirtschaften. Auch ohne FAANG Aktien.
Wenn man immer denkt, dass man die Kaufzeitpunkte der dicken FAANG Unternehmen verpaßt haben.  

22.02.21 16:24

859 Postings, 424 Tage Coronaaok, ich habe es eingesehen.

bespare den Fonds nunmehr  regelmäßig. Das scheint mir die beste Strategie.  

22.02.21 16:27

859 Postings, 424 Tage Coronaadas wäre dann der umgekehrte Cost Average.

23.02.21 18:01

215 Postings, 3478 Tage 1-2-3-RHweiß jemand, wie man diesen Mist verkauft?

Habe den Rotz gestern verkaufen wollen, über Consors, "Fondsgesellschaft" ausgewählt. Der Status von dem Mist steht aber immer noch auf offen. Anscheinend mach ich da was falsch (?)

Gestern noch 60 tsd Minus, heut schon 63 tsd... suckelt sich immer weiter nach unten, wie ein Boot wo ein Loch drin ist. Kommt aber nicht nach oben. Also das krieg ich selber besser hin, wesentlich besser und ich bin ein bescheuertes Arschloch was von Börse überhaupt keine Ahnung hat... Allerdings liege ich mit meinen selbst ausgesuchten Werten unter dem Strich gut im Plus. Bestimmt Zufall. Allerdings: Falls Sie hier mit lesen Herr Müller und ein paar Tipps brauchen, dann melden Sie sich einfach - über das Honorar können wir reden. Sie sollten sich aber definitv Hilfe suchen, denn Sie bekommen doch hier nichts gebacken. Sitzen anscheinend im Schaukelstuhl und warten auf einen Crash - Kopfschüttel, das ist einfach nicht zu fassen. Selbt die Rendite auf einem Girokonto mit Minuszinsen ist noch besser als die in Ihrem Fonds - einfach krass ey...
 

23.02.21 20:36

32 Postings, 4142 Tage duda666@1-2-3-RH Verkauf über Fondgesellschaft

Hier werden die Aufträge einmal am Tag an die Anlagegesellschaft gegeben. Uhrzeit je nach Anlagegesellschaft. Abrechnung dann zu Folgetag, d.h. es kann ein bis drei Tage dauern bis es ausgeführt ist.  Orderstatus wechselt eventuell auf übermittelt und dann ausgeführt.
In der Ariva  Ansicht Übersicht ist die Uhrzeit manchmal angegeben, bei Konditionen des Fonds,    
Orderannahmesschluss.
Ich hoffe das hilft dir.  

23.02.21 21:50

215 Postings, 3478 Tage 1-2-3-RHDanke schön duda666

also noch etwas Geduld, Korrektur in Bitcoin abwarten und dann da rein damit sowie Gold- und Silberminen und ähnliches...
... Platin, Energie und andere Rohstoffe scheinen auch angesagter zu sein, als eine Dirk Müller Arche die immer mehr sinkt (Inflation + Minuserträge + Kosten)
 

24.02.21 20:02

8 Postings, 256 Tage AstraKalleBenchmark ?

Herr Müller vergleicht den Fonds immer mit dem MSCI World Index in Euro und behauptet,
der Fonds läuft gar nicht so schlecht. Kann mir hier jemand sagen, wo ich einen Chart finde,
in dem der Index in EUR dargestellt ist? Ich kann die Aussage nicht nachvollziehen. In den Charts,
die ich finde, läuft der Index nach Norden und der Fonds nach Süden! Wo ist der Fehler?
Gruß AstraKalle
P.S. Allen die investiert sind, gute Nerven und viel Glück.
 

24.02.21 20:09

8 Postings, 256 Tage AstraKalle@1-2-3-RH

Ich dachte schon ich hab hier richtig Federn gelassen, aber 63Tsd. toppen meinen Verlust noch!
Respekt das zu realisieren. Meine Reißleine liegt bei 90EUR?
Gruß AstraKalle  

24.02.21 22:00

104 Postings, 594 Tage AbflussrohrBenchmark

Als Benchmark zieht Dirk den MSCI World Value Net EUR Index heran. Ich meine mich zu erinnern, dass Dirk in einem Webinar gesagt hat, dass der Index nur für institutionelle Investoren direkt über MSCI abrufbar sei. Ganz sicher bin ich mir dabei aber nicht.
Für den Privatanleger erschwert das einen selbst geführten Vergleich mit dem Fonds.

Diese Transparenz gewährleistet Dirk und sein Team in den Webinaren. Wobei hier dann gern recht willkürliche Zeitfenster übereinander gelegt werden, in denen es für den DMPAF einigermaßen gut aussieht.

Gegen den ?normalen? MSCI World sieht es auf 3 oder 5 Jahressicht für Dirks Fonds allerdings ziemlich düster aus...  

25.02.21 09:25

215 Postings, 3478 Tage 1-2-3-RH@AstraKalle

hab ich leider noch nicht realisiert, stehen immer noch im Verkauf, aber tut sich nichts. Consors angeschrieben, nix Antwort.  Ansonsten: Für mich sind Verluste real und wer diese als Buchverluste bezeichnet,  bescheißt sich selber weil er Angst hat vor der Wahrheit. Das Geld ist doch definitiv weg und man hofft dann, dass der Fonds steigt und die Verluste wieder reinholt. Bei 12 % Minus stelle ich mir einfach die Frage, ob ich eher wieder in den grünen Bereich komme, wenn ich die Kohle drinnen lasse oder umschichte. Und da sehe ich andere Investments, wo ich mir wesentlich mehr von verspreche. Was passiert denn eigentlich, wenn die Inflation nun immer weiter anzieht und die Aktien immer weiter steigen? Ja, dann steigen sie - aber DM steht auf der Bremse und das Fondsvermögen fällt der Inflation zum Opfer. Das ist ja jetzt bereits der Fall. Für mich sind derzeit Rohstoffe angesagt, kann nur jedem empfehlen, umzuschichten. Raus aus dem Mistfonds - sofern das überhaupt geht...  

25.02.21 09:31

942 Postings, 2485 Tage darote123

bin ebenfalls bei Consors, wie schon beschrieben kann die Veräußerung über Fondsgesellschaft bis zu 3 Tage dauern. Da ist die entsprechende Gesellschaft die ausführende Kraft, nicht Consors.    

25.02.21 10:07
1

9 Postings, 679 Tage Detlev1967Die 89 erreicht

Ich hatte auch an diesen Fond geglaubt und etwas länger als notwendig festgehalten. Bin bei 92 raus und habe aus Frust das Geld bei der (todlangweiligen) Allianz geparkt. Siehe da, ich habe tatsächlich auf dem Wege meine Verluste aufgeholt und erwarte demnächst sogar eine Dividende. Im Nachhinein betrachtet hätten wir einfach das Jahr 2020 verschlafen sollen und erst jetzt wieder auf unser Depot schauen sollen. (Außer des DM Fond)  

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln