Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 420 von 503
neuester Beitrag: 18.09.21 17:48
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 12556
neuester Beitrag: 18.09.21 17:48 von: ewigvarten Leser gesamt: 2475404
davon Heute: 821
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 418 | 419 |
| 421 | 422 | ... | 503   

23.06.21 13:47

225 Postings, 226 Tage Walter BlackShortzahlen

Der Tag gestern wurde zum Rückkauf der Aktien, die noch am Montag geschmissen wurden, genutzt. Damit wieder zurück auf Los: 4,00 Mio Aktien bzw. 22,5% vom Float.

Die nächste Runde startet gerade wieder, viel Spass beim Geld vernichten!  

23.06.21 14:17

61 Postings, 100 Tage TheRock58Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 10:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

23.06.21 14:26

49 Postings, 360 Tage seppel1883@Handwerker

Entschuldige falls meine Ausdrucksweise nicht korrekt war. Ich bin bei vielem konform was die Kommunikation von Varta angeht, da funktioniert vieles nicht so wie es sollte aus Sicht der Aktionäre ideal wäre. Allerdings sehe ich das Marketing kritisch. Vielleicht können wir Aktionäre da auch mehr bewegen indem man die Investor relations Abteilung einfach mal anschreibt und Kritik äußert, ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass man dort auch Kritik annehmen wird. Der Produktionsstart in Nördlingen wird laut social media Abteilung ?lautstark verkündet?. Bin gespannt wie es hier weiter geht.
Gute Kurse  

23.06.21 14:26

49 Postings, 360 Tage seppel1883Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.06.21 14:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

23.06.21 14:27

49 Postings, 360 Tage seppel1883*

Korrektur: Allerdings sehe ich das Marketing NICHT kritisch.

Am Handy schreiben kann manchmal bisschen blöd sein, sorry  

23.06.21 14:32

1016 Postings, 2441 Tage Bernd-k@Walter

https://iborrowdesk.com/report/VAR1.LN

50000 weniger als gestern, gleicher Zins.  

23.06.21 14:38

5087 Postings, 6757 Tage KleiVarta gewinnt weitere Autohersteller als Kunden

.... da bin ich mir ziemlich sicher.

Batterien sind knapp und dies wird sich durch die steigende Nachfrage in den nächsten Jahren bestimmt nicht ändern oder ist schwer kontrollierbar.

Daher würde sich eine Kooperation mit einer Vielzahl von Battarieherstellern mit Sicherheit auszahlen und ich erkenne keinen Grund, wieso Varta nicht in naher Zukunft auch BMW und Daimler als Kunden gewinnen wird.

Wieviel Produktionskapazitäten schlussendlich dann abgerufen und bestellt werden steht auf einem anderen Blatt.

Unterm Strich ist es hier wichtig, dass die Analysten für Varta endlich mal das Potential des Batterielieferanten für die Autoindustrie überhaupt signifikant einpreist.

Aktuell geschieht dies jedenfalls noch nicht!

Vermutlich ist es auch schwer das Volumen abzuschätzen.

Aber gerade diese ungewisse Komponente birgt m.M.n. viel positives Potential für den Aktienkurs der Varta Aktie.  

23.06.21 14:52

1585 Postings, 1411 Tage Teebeutel_.

VW will mehere GW Factories allein in Europa bauen, wer die internen Pläne von VW kennt, weiß wie viele E-Autos in den kommenden Monaten und Jahren noch auf den Markt kommen werden und jede technologische Abgrenzung gegenüber der Konkurrenz wird man nutzen. Für das Volumensegment wird man wohl weiterhin auf etablierte Zulieferer wie CATL und Panasonic setzen, aber fürs Premiumsegment wird man auf Varta setzen wenn die weiter vorne sind. Ist hier eigentlich ein richtiges Rattenrennen aktuell und Produkte von QuantumScape sehe ich so schnell noch nicht kommen.  

23.06.21 15:01

385 Postings, 312 Tage wumpeUnfähigkeit?

Bewusste Leak? Sabotage? Maulwurf? Druckausübung? Geplante Aktion? Von wem? Viele Fragen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Maulwurf_(Agent)

Eigentlich müsste VARTA solche Nachfragen weder bestätigen noch dementieren.  

23.06.21 15:01

1353 Postings, 4515 Tage aurinMeine Theorie bleibt:

Von den deutschen Premium Autobauern ist es imho schlichtweg nicht gewünscht sich mit fertig produzierten VARTA Zellen einfach so beliefern zu lassen. Die werden in JEDEM Fall eine eigene und Milliardenschwere Produktion stemmen wollen. Wäre ja noch schöner wenn man zukünftig die "Motor"-Haube bei BMW, Daimler, Audi usw. öffnen würde und einen direkt ein fettes VARTA-Logo anspringen würde :)

DAS werden die zu verhindern wissen und deswegen bleiben nur die Partnerverträge. Varta bekommt seinen Dicken Obolus aber die guten alten Ringe, der Stern, das Ross usw. prangt weiterhin auf der Engine bzw. in diesem Fall auch auf den Zellgehäusen. Irgendwo gaaaaaaanz klein ein "powered by V4drive".

Sich grundsätzlich beim Partner einzukaufen und fett beteiligen zu wollen um mehr mitreden zu dürfen wird bei Varta allerdings schwierig werden da es einfach zu wenig freie Aktien plus eine bemitleidenswerte Marktkapitalisierung gibt und Tojner ja weiter fest draufhockt ausser (immerhin!) freundlicherweise für die Manager-Boni Abtretungen.

So und nicht anders wird es zu 98% laufen.  

23.06.21 15:18

309 Postings, 3999 Tage NOMA23@aurin - z.B.VW wollte bis 2019 keine EAutos bauen


Und jetzt wollen sie Weltmarktführer werden.
Soviel zu Deiner Meinung und der ausgestreckten Glaskugel.  

23.06.21 15:33
1

225 Postings, 226 Tage Walter Black@Aurin

Welcher deutsche Autohersteller entwickelt denn wirklich eigene Zellen?
Mir sind vor allem die Bauvorhaben der asiatischen (CATL, LgChem, Svolt) und bei VW mit Northvolt europäischen Partner bekannt.
Dabei geben die Autobauer das Geld für den Fabrikaufbau und erhalten im Gegenzug die Kapazitätszusicherung bzw. auch Anteile am Joint Venture.
Das Know How liegt aber ganz sicher nicht bei Ihnen.

Deshalb investiert man doch in so windige Start Ups wie Quantumscape oder Solide State, um dann bei der nächsten Generation dabei zu sein.

Weshalb man die positiven Entwicklungen quasi direkt vor der eigenen Tür so komplett verschlafen hat, kann ich mir aber auch nicht erklären.  

23.06.21 16:05

3383 Postings, 1272 Tage neymarVarta

Varta: Aktuelle Einschätzung von Alfred Maydorn vom 23. Juni 2021

https://aktien-boersen.blogspot.com/2021/06/...atzung-von-alfred.html  

23.06.21 16:22

380 Postings, 313 Tage sg-1@neymar

Zusammenfassung: Varta ist jetzt schon weniger wert als das normale (Kern)geschäft (wert ist)  

23.06.21 16:31

74 Postings, 486 Tage Johannes325Kommentare und Kritiken

Also ich verstehe diese manchmal nicht.  Wenn @Sonne scheibt, dass er verkauft hat und >10% tiefer einsteigen wird, weil er glaubt, dass es mit dem Anstieg erstmal war. Dann ist das seine Strategie. Hat er recht, dann bekommt er >11%  kostenlose Aktien und hat damit alles richtig gemacht. Hat er nicht recht, dann bleibt es vielleicht bei dem Gewinn, den er hoffentlich gemacht hat.
Kommentare zur Kommunikation und Marketing verstehe ich auch nicht. Aktuell läuft alles gut und solange es nichts zu melden gibt.

Varta muss jetzt erstmal die Produktion starten, die möglicherweise entstehenden Probleme lösen und dann ihre Produktion steigern, Rohstoffe sichern und Kunden gewinnen.Wir müssen einfach abwarten.

Bei manchen wachsen halt einfach die Fantasiemammutbäume kräftig in die Höhe. Es gibt die Fantasie, dass der eingeschlagene Wachstumspfad bis 2030 fortgesetzt werden kann. Dann gibt es die Fantasie, dass Varta neue Märkte erobert und schneller wächst als in den Prognosen zu sehen ist. Dann natürlich die Fantasie, dass in Zukunft weiter Fantasie entsteht oder gleich viel Fantasie bestehen bleibt.
Varta ist fundamental bei ca. 80 Euro ein Kauf. Sollte die erstgenannte Fantasie Realität werden, dann ist die aktuelle Überbewertung zu rechtfertigen. Bringen die neue Märkte wie der Automotivbereich mehr Gewinnwachstum wäre eine noch höhere Überbewertung zu rechtfertigen.

Leute wie Maydorn versuchen Fantasie zu beziffern. Möglicherweise sehen wir seine Kursziele in naher Zukunft. Aber vielleicht auch erst dann, wenn das Pilotprojekt Erfolg gehabt haben wird, neue Produktionsstufen im Bau sein werden und die Prognosen entsprechend angepasst sein werden.
Weil das so ist, ist @Sonnes Strategie nicht unbedingt falsch.

Ich habe eine andere. Die ich für sicherer halte. Hat er Erfolg, dann macht er damit deutlich höhere Gewinne.
Ich persönlich freue mich, wenn es nach oben geht, denn dann wird meine Investition mehr wert und wenn es nach unten geht ebenso, denn dann kann ich mit geringerem Fantasieaufschlag kaufen.  

23.06.21 17:07

59 Postings, 213 Tage naaa@Johannes325

Varta geht seit einem Jahr quer!

Der Umsatz hat sich aber verdoppelt. Mit herausragend sehr guten Zahlen und vielen fundamental sehr guten Nachrichten bzw. Aussichten. Nichts dieser Aussichten und Nachrichten ist eingepreist.

Daher Johannes, ist Deine Analyse nicht zutreffend.  

23.06.21 17:16

74 Postings, 486 Tage Johannes325Meine Erwartung Akus und Autokauf

Ich gehe davon aus, dass in naher Zukunft im Autohaus die Kunden bei vielen Modellen zwischen Premiumakus und Billigakus wählen können, so wie bisher zwischen Diesel und Benzin.
Die Premiumakus bzw. Die Autos bieten größere Reichweite, mehr Leistung und kleinere Ladezeiten, dafür sind sie teurer.  

23.06.21 17:25
1

131 Postings, 5032 Tage zertbull@ AURIN

Wenn dich keine Fremdhersteller Logos anspringen sollen dann solltest du tunlichst keine Motorhaube mehr angreifen. Da darunter sitzt Bosch, Continental, Magneti Marelli und bei vielen Herstellern sogar ganze Motorblöcke von Fremdherstellern. Als die Hersteller von der Verdieselungswelle in den 90igern überrascht wurden hatten die wenigsten Dieselmotoren an der Hand (BMW mit Peugeot Motoren im Mini, Volvo TDIs von Audi). Sogar der Zusammenbau erfolgt bei Magna, AVL usw. Komplette Autos selbst bauen nur noch wenige (Tesla hat eine der höchsten Fertigungstiefen) sondern kaufen zu aus Baukästen.



Vor ca. 2 Jahren war auf einer Veranstaltung in Wien im Haus der Industrie der Leiter der Porsche Motorenentwicklung. Vorgestellt wurde der 4 Liter Sauger Boxer für GTS und Spyder usw. und natürlich wurde schon damals über Elektrifizierung des 11er Antriebstranges philosofiert. Interessant war damals die Aussage, dass man schon ein Plätzchen für den Motor im Getriebe hat und auch schon entsprechende quirlige Motoren, aber der Energiespeicher stellte noch das Problem dar, also Gewicht und Leistungsabgabe. Dies dürfte nun mit der V4 gelöst sein. Vielleicht finanzieren ja die Varte Aktien den nächsten Hybrid 11er ;-).

LG Zert

 

23.06.21 17:57

226 Postings, 509 Tage HuberFranz130? ende des monats

Meiner Meinung gehts hier wieder Richtung 130 bald.
Auf die Porsche Meldung haben ja ganz viele Kleinanleger gewartet.
Die großen machen die Kurse, die shorten aber lieber.

Für mich ist das noch immer keine neue Meldung, war ja bekannt das nen Kunden gibt.
Aber das selbst Varta sagt das sie vor 2024/2025 keine nennenswerte Umsätze mit 4drive machen werden wird hier ja gern mal gekonnt ignoriert.
Ist auch verständlich, irgendwie muss man sich auch die KZ+250? Für dieses Jahr gut reden.  

23.06.21 18:13

1277 Postings, 1112 Tage Schrickiich freue

mich zwar über die Kursentwicklung der letzten Tage, aber:

Irgendwie kommt mir das ganze langsam ?unsauber? vor. Diese ganzen Fehltritte in Sachen Kommunikation seitens Varta. Hier wurden ja schon Verschwörungen mit den HF diskutiert. Wie hier schon gepostet, ohne die negative Nachricht ?Porsche? ist raus, wäre der Kurs schon höher. Dann wird nur auf das alte Niveau korrigiert. Hier stinkt was. Ja, ich bin selbst hoch investiert @Handwerker Du bist immer positiv gewesen und sehr analytisch, aber ich lese auch bei Dir Bedenken. Diese ganze mediale Kommunikation ist unsauber, welche Personen dahinter stehen und zu welchem Zweck ist noch nicht sichtbar.  

23.06.21 19:36

23 Postings, 233 Tage KrötiBetrachten wir es doch mal mittel- bis langfristg

Seit Anfang des Jahres hat die Varta-Aktie ein Plus von 20% gemacht, nimmt man die letzten 3 Jahre steht da ein Plus von 500%. OK, die Marktkommunikation ist - bewusst oder unbewusst - etwas suboptimal und insbesondere in den letzten Wochen m.E. eher kursschädigend. So ist mir immer noch schleierhaft, dass es bis heute, außer der Bestätigung eines Handelsblatt-Berichts, noch kein Company-Statement zum Porsche-Deal gibt. Meine Theorie ist daher, dass man den Ball bewusst flach halten will (oder muss), weil das für die weitere kommerzielle Business-Entwicklung wichtig ist. Ich jedenfalls - als bei VARTA langfristig orientierter Anleger - fühle mich im Moment pudelwohl. Tolle Produkte, tolle Margen, eine innovative Pipeline - und rund 4 Mio. leerverkaufter Aktien im Rücken. Vor dem Hintergrund kann ich bei so einer Short-Aktion wie heute Mittag nur noch schmunzeln und leicht mit dem Kopf schütteln. Wenn man sich den Chart anschaut verblasst das für den Außenstehenden als Gewinnmitnahme und bietet neue Kaufsignale in einem intakten Aufwärtstrend.
 

23.06.21 19:46
2

225 Postings, 226 Tage Walter BlackWow

Ein wahres Feuerwerk der guten Laune!
Mir kommt auch einiges sehr unsauber vor, die Kommunikation von Varta und der aktuelle Kurs sind es allerdings nicht.

Kleiner Tipp: Wenn man sich einen Accountnamen ohne drei willkürliche Ziffern am Ende wählt und zudem noch Akku mit doppeltem k schreibt, dann steigt die Glaubwürdigkeit gleich ungemein.  

23.06.21 19:50

380 Postings, 313 Tage sg-1@schricki

die negative Nachricht ?Porsche ist raus" kam von den Medien und war eine Spekulation, weil es vorher eine Meldung seitens Porsche gab. Man hat dabei aber die Möglichkeit ignoriert, dass Porsche mehrere Zulieferer braucht/fokussiert. Also Porsche bestätigt Zulieferer A heißt noch lange nicht, dass Porsche nicht auch Zulieferer B verhandelt.

Das zeigt einerseits, dass die Qualität von Meldungen zweifelhaft ist und andererseits, dass die Anleger / Bots / Journalisten nicht sehr weit denken. Nur dadurch ist so ein shorten wie bei Varta überhaupt möglich! ...Bis der Knoten bei den Anlegern platzt.

aber es ist schon interessant - erst waren es 2019 die Gerüchte, dann die hohe shortquote, dann die Manipulationen durch falsche Analystenmeldungen (Stifel, Warburg,..), dann Trojner, ...
Die Menschen lassen sich viel zu sehr beeinflussen und Bots reagieren viel zu stark auf sich wiederholende falsche Nachrichten !!




 

23.06.21 19:53

380 Postings, 313 Tage sg-1Zugriffe heute (19:53)

Zugriffe heute

ariva/finanzen.net/ usw. : 9.053
wallstreet-online: 2.614  

23.06.21 23:14

713 Postings, 393 Tage RobinsionAngemerkt

Leute, der Kurs kann nur steigen!Jetzt wo Porsche wurde als Kunde von Varta bestätigt ist. So und was macht der Hauptaktionär von VW, die Porsche SE mit wichtigen Firmen für ihren Mega Konzern? Die beteiligen sich an diese Firmen wie jetzt Varta und kaufen sich 5 bis 10% in das Unternehmen ein um die Ware gesichert zu bekommen! Porsche SE hat bereits einige sehr interessante Beteiligungen an Zukunftsfirmen. Porsche SE ist ja auch eine Holding. Das nächste was man von Varta erfahren wird ist, wenn die Meldeschwelle erreicht ist, natürlich kommt das dann auch nicht direkt von Varta selber, die Meldung ;-)))  

Seite: 1 | ... | 418 | 419 |
| 421 | 422 | ... | 503   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln