Albireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite 1 von 274
neuester Beitrag: 22.01.21 14:42
eröffnet am: 04.11.16 08:15 von: RoStock Anzahl Beiträge: 6833
neuester Beitrag: 22.01.21 14:42 von: dingDong69 Leser gesamt: 826998
davon Heute: 375
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
272 | 273 | 274 | 274   

04.11.16 08:15
15

1246 Postings, 2927 Tage RoStockAlbireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
272 | 273 | 274 | 274   
6807 Postings ausgeblendet.

13.01.21 08:42

1102 Postings, 1668 Tage MisterTurtledu sagst es selbst

die Zahlen stehen irgendwo auf irgendwelchen Blättern. Das ist nicht das selbe, als wenn der CEO mal laut und deutlich ausspricht: "gute 3000 Patienten, die sehr defensiv gerechnet 250.000K pro Jahr blechen werden." Denkt mal an diese eine Matrix vom schlauen Analysten zurück, der als Jahresumsatz "bis zu 100k" angenommen hatte, aber knapp 50k wäre wahrscheinlicher. Die Kosten bleiben ja gleich, der letzte Dollar ist der erste Gewinn. Davor werden nur die Kosten gedeckt. Bei der Analystenmatrix gibt es diese Dollars, die den Gewinn abwerfen aber gar nicht. Also rechnet der Doofkopp aus, dass Albireo nie schwarze Zahlen schreiben wird und stellt auf "Sell". Und dem sollte man dem schon mal seriös erklären, dass er da Mist erzählt.

Und zu Elobixibat kann man auch sagen, das man in Verhandlungen steht, ohne das es unseriös wäre. Es müssen ja keine Wasserstandsmeldungen sein. Aber du hast es ja auch selbst gesagt: "im Amiforum wussten die davon alle garnichts!" Letztlich ist es wie beim Fußball: Natürlich ist es unseriös zu sagen, dass CHO nächste Saison bei Bayern spielen wird, obwohl der aktuelle Arbeitgeber davon noch überhaupt nichts weiß (und ihn auch nicht frei gibt). Aber man kann folgendes problemlos aussprechen: "das wir auf der linken Aussenbahn nicht unseren Ansprüchen genügend besetzt sind ist offensichtlich. Wir gedenken daher, uns dort im kommenden Transferfenster zu verstärken. Derzeit hat unser Scouting mehrere zu unserem Profil passende Spieler entdeckt und wir stehen in Kontakt mit deren Vereinen. Wir sind sicher, nächste Saison einem neuen Akteur in unserer Mannschaft zu haben, der diese Schwachstelle kompensieren wird!" - Ganz seriös!
Entsprechend für Albireo: "Wir stehen in Kontakt mit mehreren potentiellen Vertriebspartnern, die sowohl bei positiven wie auch bei negativen Ergebnissen der japanischen NASH Studie zu Elobixibat prinzipiell zu einer Partnerschaft bereit wären. Wir klären natürlich noch die Details und arbeiten die Angebote aus." - Das wäre schon hilfreich!

Das ist einfach keine optimale Öffentlichkeitsarbeit. Im Vergleich zu anderen Unternehmen ist Cooper ja sogar recht häufig vor Mikrofonen zu finden. Aber er sagt zu wenig - jedenfalls in Sachen BWL. Die medizinischen Aspekte sind natürlich spannend, die werden bestens bearbeitet. Es fehlt nur halt an wirtschaftlichen Ausblicken. Die müssen auch mal auf den Punkt kommen und nicht nur auf Seite 37 im Script im Fließtext untergehen. Das Amiforum und der Analyst beweisen ja genau das, die potentiellen Kunden haben diese essentiellen Infos nicht.

Das sich die Lage hier bessert, wenn die Approvals da sind ist klar. Zum einen, weil dann die letzten Casinoaspekte dann raus sind und zum zweiten aus dem genannten Grund, dass dann weitere Investoren dazu kommen können. Ausserdem ist dann ja auch der Zeitpunkt da, an dem man endlich über Dollars reden muss!  

13.01.21 09:51

1011 Postings, 1985 Tage Glatzenkogelwer hier

ernsthaft investiert ist, der weiß um die Assets. Sollte es jedenfalls. Die Ankerinvestoren sowieso. Ein paar US Retail Aktionäre, die jetzt aufspringen haben bei der ersten DD nicht alles auf dem Schirm, okay.
Und ich verstehe die Diskussion auch nicht so richtig. Am Ende vom Tag zählen die Fakten und nicht, was ein CEO sagt, was er meint, was mal sein könnte.
Wie gesagt, in meinen Augen macht Cooper einen sehr guten Job. Und gerade weil er nicht dieser Lautsprecher ist, hat er ein hohes Standing in der Branche und bei den Behörden. Letztes Endes hat er bislang IMMER geliefert und noch nicht enttäuscht. Das zählt für mich. Perceptive Advisors z.B. parkt sein Geld nicht dauerhaft bei den Marktschreiern dieser Branche. Warum haben diese ganzen kleinstkapitalisierten Bio-Buden keine vernünftige Aktionärsstruktur und sind so häufig in der Zange von aggressiven Shorts? U.a. weil sie -bzw. deren CEO- wohl nicht so recht überzeugen können. Weil die immer viel versprechen und dann nicht abliefern.
Der Kurs wird hier seinen Weg gehen, wenn das greift, was die Firma akribisch vorbereitet. Da brauche ich keinen CEO, der permanent meinen Wissensdurst mit "Infos" befriedigt, die am Ende vom Tag auch nicht valide sind.
Am 11.2. wird es wohl auch Informationen zu den Gesprächen mit den "Payern" geben. Diese Informationen sind hier ggfs, auch kursrelevant. So lange wird man sich gedulden müssen.
Geduld zählt auch nicht unbedingt zu meinen Stärken. Aber ich habe manchmal den Eindruck, dass manch einer hier 5 mal am Tag auf den Kurs guckt und sich ärgert, dass er sich nicht bewegt und es keine neuen "News" vom Unternehmen gibt.
Albo ist in meinen Augen auch kein Raketentitel, der aus dem Stand >1000% macht. Ein zeitnaher Verdoppler könnte es (wenn gut läuft) werden und mehr will, muss wohl ein paar Jahre mitbringen und die Firma bei dem sukzessiven Ausbau der Pipeline begleiten.
Für mich passt Albo aktuell immer noch gut ins Portfolio. Insbesondere weil das Risiko erheblich reduziert ist. Ich habe hier ein Chance / Risiko Verhältnis von 4:1 notiert.


 

13.01.21 16:17

1102 Postings, 1668 Tage MisterTurtlenun ja

es gibt aber doch noch Graustufen zwischen "schweigt wie ein Grab" und "verspricht das blaue vom Himmel herunter". Cooper macht das insgesamt gut - ja, aber bei weitem nicht perfekt. Man darf schon mal sagen was man hat und dass das auch einen Wert hat, ohne ein Dampfplauderer zu sein. Cooper scheint mir da Vollmediziner zu sein. Braucht die Bude auch, aber als CEO ist man eben auch für BWL zuständig.

Den Albireo steht hier nicht im leeren Raum. Was nutzen dir und mir denn Aktien, die seit Jahren praktisch nicht steigen wirklich? Kurstechnisch sind wir seit Jahren bestenfalls mit "bemühte sich stets" zu beschreiben. Vor 3,5 Jahren bei 28, € gewesen und jetzt immer noch unter 30. Das ist Underperformance! Das tut hier aber prinzipiell nicht Not, weil hier inhaltlich alles optimal läuft. Es kommt nur nicht an. Als die Steigerung da war hat man sie sich selber reingezogen und ordentlich verwässert. Und das tat zu dem Zeitpunkt nicht mal Not. Das Geld liegt jetzt auf Halde und wäre auch mit einem Credit zu holen gewesen. Denk mal daran, wenn wir mal 300 Mio als Dividende ausschütten. Sind dann 15 Dollar pro Aktie, hätten aber ohne KE auch 20 sein können. Zahlen gewürfelt, 300 ist so schön KGV-tauglich. Ich hätte dann jedenfalls immer gerne die 20 statt 15 Dollar, du vermutlich auch.

Gleichzeitig sind anderswo die Kurse in den drei Jahren erheblich gestiegen, ohne das das alles Casino gewesen wäre. Es tut also nicht Not, Es gibt Aktien deren Kurse steigen, wenn sich das Geschäft gut entwickelt. Wir haben einen Firmenwert von deutlich unter einer Milliarde und das mit zwei praktisch marktreifen Medikamenten. Das ist zu wenig. Und genau das ist der Parameter, an dem CEOs gemessen werden.

Also mal bitte endlich zur Sache kommen. Auch ein Verdoppler ist nicht genug!
 

14.01.21 14:46

339 Postings, 323 Tage dingDong69Japan Studie ausführlich

Gastroenterology and hepatology
Protocol

Rationale and design of a randomised, double-blind, placebo-controlled, parallel-group, investigator-initiated phase 2a study to investigate the efficacy and safety of elobixibat in combination with cholestyramine for non-alcoholic fatty liver disease


https://bmjopen.bmj.com/content/10/9/e037961.full

Leider lässt mich ARIVA.de nicht den komplett übersetzten Text einfügen, wegen unerwünschter Sonderzeichen. Muss sich halt jeder, den es interessiert, selbst die Mühe machen. Lohnt sich!  

14.01.21 22:05

339 Postings, 323 Tage dingDong69Warum gibt es diese Studie von EA Pharma?

Dies ist ja die erste POC-Studie, die vorgeschlagen wurde, um die Wirkung von Elobixibat in Kombination mit Cholestyramine bei Patienten mit NAFLD zu untersuchen. Denn eine frühere Studie zeigte, dass ein IBATi sowohl Leber- als auch Ganzkörperaspekte in einem Mausmodell von NAFLD verbesserte. Und weil dies so vielversprechend klang .. Schauen wir mal.

Elobixibat-Tabletten (5 mg) und das entsprechende Referenz-Placebo, dessen Aussehen nicht zu unterscheiden ist, wurden von EA Pharma (Tokio, Japan) hergestellt und geliefert. Das Cholestyramine-Pulver, 9 g / Dosis (Cholestyramine 4 g), wurde vom Markt gekauft und sein Referenz-Placebo, das im Aussehen nicht zu unterscheiden ist, wurde hergestellt; beide wurden von TOYO Pharmaceutical (Osaka, Japan) geliefert.
...
Ich hatte ja letztes Jahr mal erläutert, dass Albos mit A3384 eine proprietäre Formulierung entwickelt,  um ein als Cholestyramin bekanntes Medikament selektiv direkt in den Dickdarm freizusetzen, mit dem Ziel, die Sicherheit und Verträglichkeit von Cholestyramin potenziell zu verbessern. Das kommt also definitiv hier noch nicht zum Einsatz!

Wem diese 12 hochkomplexen Seiten nicht stören, wirklich mal diesen link oben durcharbeiten. Hochinteressant  

14.01.21 22:27

339 Postings, 323 Tage dingDong69Mirum will, bis Ende März?

Hab ich das richtig verstanden? Da wären die mit ihrer Phase2 dingens ja richtig unserer Goldstandart Phase3 beim Alagille Syndrome voraus? Spielt da die FDA mit? hmmm..

The company has initiated a rolling NDA submission to the U.S. Food and Drug Administration (FDA) for maralixibat for the treatment of cholestatic pruritus associated with Alagille syndrome, which Mirum expects to complete this quarter. Mirum is planning for a U.S. launch in the second half of 2021, should Mirum receive FDA approval for this indication.  

15.01.21 00:11

2708 Postings, 1516 Tage Renegade 71news

Albireo Reports Inducement Grant Under Nasdaq Listing Rule 5635(c)(4)

globenewswire | 14.01.2021 | 22:30

BOSTON, Jan. 14, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Albireo Pharma, Inc. (Nasdaq: ALBO), a clinical-stage rare liver disease company developing novel bile acid modulators, today announced the grant of inducement stock options exercisable for an aggregate of 18,500 shares of Albireo?s common stock. The stock options are exercisable at a price of $37.22 per share, the closing price of Albireo?s common stock on January 11, 2021, the grant date, and were granted as inducements material to the employee?s acceptance of employment with Albireo in accordance with Nasdaq Listing Rule 5635(c)(4). Each stock option has a 10-year term and vests over a four-year period, subject to the employee?s continued service with Albireo through the applicable vesting dates. The vesting schedule for each stock option is 25 percent on the one-year anniversary of the employee?s start date with Albireo and 75 percent in 12 equal quarterly installments thereafter. The stock options are subject to the terms and conditions of Albireo?s 2020 Inducement Equity Incentive Plan.

 

15.01.21 22:12

339 Postings, 323 Tage dingDong69Aufwärtstrend endgültig gebrochen

Das war ja mal eine Woche voll zum Vergessen. Und da Corona langsam in den Finanzmärkten vermerkt sich wieder bemerkbar macht, bekomme ich auch Bauchschmerzen. Man denke nur an letztes Jahr.  

16.01.21 19:12

1102 Postings, 1668 Tage MisterTurtleTrend

der ist doch schon hin seit wir auf 30 runter sind.

Ich glaube aber nicht, das wir nochmal so nene Einbruch bekommen wie leztes Jahr. Inzwischenist da ja nichts mehr neu und unbekannt, sondern alles nur noch nervig und zäh. Ausserdem kann man sich als Börse bzw. große Bude doch auch drauf verlassen systemrelevant zu sein und gerettet zu werden. Spannender ist es natürlich allgemein im Medizinsektor, wenn durch Corona alles teurer wird bzw. anderweitig kein Geld mehr da ist.
So ein PFIC o.ä. ist ja an sich ein schönes Charityding für gelangweilte Milliardärsgattinnen, denen AIDS oder Hungerhilfe zu langweilig ist. Aber ich denke mal, die werden jetzt alle für Corona gebraucht.  

18.01.21 04:17

347 Postings, 1205 Tage Graf Zahl83Geduldet

euch doch einfach noch ein paar Monate, bis zur sehr wahrscheinlichen Zulassung! Zumal, was dann? Eigentlich fängt es dann mit Albireo ja erst richtig an. Aber die Mehrheit wird vermutlich verkaufen. Narf. :D  

18.01.21 13:30

1102 Postings, 1668 Tage MisterTurtlehat mit Geduld wenig zu tun

Wenn der Verdoppler kommt, wäre es ja schon vorteilhaft wenn die Basis möglichst hoch ist.

Als solches habe ich vor mit Albireo vor Ultralong zu sein, da muss nämlich noch ein dickes Ende kommen. Trotzdem wäre es ja recht praktisch, wenn man davor schon mal Geld verdienen könnte. Das mache ich gerade anderswo recht erfolgreich: Klare Trendlienie, unten kaufen, oben verkaufen. Das macht halt auch noch etwas Spaß und bringt Geld ein (bzw. vermehrt den Bestand), im Vergleich zu einem jahrelangen Seitwärtsgelangweile.
 

20.01.21 18:27

111 Postings, 1527 Tage pocashiAlso...

für mich ist hier noch alles in Takt. Sind jetzt an einem wichtigen Punkt und wenn hier der Turnaround kommt ist der Trend weiterhin stimmig. Meine Order ist zumindest platziert.

Sollte die Marke unterschritten werden, würd ich auch noch mit weiterem Abwärtspotenzial rechnen.

Kommende Tage sind wir schlauer :)  
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-01-20_at_18.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
screenshot_2021-01-20_at_18.png

20.01.21 18:45
1

3001 Postings, 4649 Tage chrisebIch denke mal

In etwas mehr als 2 Wochen kommt NDA Antwort zur Antragsannahme. Waren doch noch mal ganz gute Kaufkurse für dieses Ereignis  

21.01.21 11:57

339 Postings, 323 Tage dingDong69A3384

In Albireos Pharma`s Pipeline ist A3384 verschwunden. Hat das etwa zu bedeuten, dass es vielleicht doch zusammen mit Elobixibat verkauft wird?  

21.01.21 12:47

225 Postings, 2513 Tage Fuchs96Pipline

Read Albireo's publications section containing a select list of scientific publications on drug candidates in Albireo?s pipeline.
Hier ist es aber noch...?

https://albireopharma.com/media-investors/publications
 

21.01.21 17:17

1102 Postings, 1668 Tage MisterTurtleElobixibat steht ja noch

wenn man beide verkaufen würde, würde man auch beide gleichzeitig rausnehmen, oder?
Vor allem nimmt man das erst raus, wenn der Verkauf in trockenen Tüchern ist und dann muss es eine Ad Hoc dazu geben.

Aber warum sollte man überhaupt verkaufen? Man kann sich doch leisten alles selbst zu forschen, was vielversprechend aussieht.  

22.01.21 11:03

222 Postings, 1487 Tage EdikaBidask hat ebenfalls

Albo auf Verkauf gesetzt. Einige Kunden wollen billiger rein.

Immer wenn man denkt wir sind nun übers Berg, dann geht es abwärts. Was für ne sch...

 

22.01.21 12:25
1

339 Postings, 323 Tage dingDong69Komisch ist es,..

.. wie stark auf einmal der Kurs fällt. Waren es früher max. 1%, sind es jetzt fast 5 % am Tag und das ohne das sich die positive Ausgangs und Nachrichtenlage bei ALBO geändert hat.

An was liegt es? Hat man vor das GAP bei 27 USD zu schließen? Oder geht man wegen der Corona Pandemie davon aus, daß das Geld dann nicht mehr vorhanden ist, um solche hohen Medikamenten Kosten für einen kleinen Patienten Kreis aufzubringen?
Oder sind es die komischen Aussagen aus der Politik, die das Patentrecht am liebsten außer Kraft setzen möchten, damit der Corona Impfstoff auch von anderen Firmen hergestellt werden kann und man bezieht das vielleicht auf Alles?

Und warum ist A3384 vorerst in der Übersicht der Pipeline auf der Homepage verschwunden?

Das gab es vorher nur bei Elo in Verbindung in Sachen NAFLD/NASH, weil man da selbst nicht weiter forschen möchte und es einstellt. Das wurde aber kommuniziert.

Habe einfach keine Erklärung.. für den Kurs und auch sonst..  

22.01.21 13:15
1

222 Postings, 1487 Tage EdikaSchau

Bidasclub Hat Albo vor ein bis zwei Monaten auf Kauf gesetzt. Jetzt plötzlich, obwohl sich grundlegend nichts geändert hat auf verkauft gesetzt. So kurz vor dem Durchbruch. Das kann nur so zu verstehen sein, dass Kunden billig rein wollen. Daher wird eine Aktie plötzlich auf verkauft gesetzt

 

22.01.21 14:14
1

339 Postings, 323 Tage dingDong69Ich habe jetzt bei Albo angefragt

Falls man mir antwortet, lasse ich es dem Board wissen.  

22.01.21 14:19
1

339 Postings, 323 Tage dingDong69schauen wir mal

Thanks for contacting us! We will get in touch with you shortly.  

22.01.21 14:39
1

1011 Postings, 1985 Tage Glatzenkogelich denke auch

dass sich aktuell noch der ein oder andere billigst vor der Rückmeldung der FDA hinsichtlich Antragsannahme positionieren möchte. Mitte Februar steht der Kurs woanders.
Für mich werden insbesondere die zu realisierenden Preise für die Unternehmensbewertung und die mittel bis langfristige Perspektive hier ausschlaggebend sein. Gespräche mit den Versicherern sind ja gelaufen. Ob und wie sich Albo dazu äußert, erfahren wir vielleicht am 11.2.    

22.01.21 14:42

339 Postings, 323 Tage dingDong69am kommenden Sonntag ist ..

der internationale Alagille Tag des Bewusstseins für das Syndrom!

Albireo Pharma erinnert daran:

https://ir.albireopharma.com/news-releases/...-syndrome-awareness-day  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
272 | 273 | 274 | 274   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln