finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3568
neuester Beitrag: 17.02.20 00:02
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 89199
neuester Beitrag: 17.02.20 00:02 von: minicooper Leser gesamt: 14221983
davon Heute: 808
bewertet mit 165 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3566 | 3567 | 3568 | 3568   

23.06.11 21:37
165

24565 Postings, 6861 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3566 | 3567 | 3568 | 3568   
89173 Postings ausgeblendet.

16.02.20 19:01

429 Postings, 662 Tage Mr49Genau so

Die Alts bei mir trotz deftiger Korrektur immer noch ein 20% monatsplus. Muss auch mal sein. Wenn btc ansteigt, werden sie auch wieder anziehen und wie gewohnt einige mehr, da weniger Kapital notwendig hehe  

16.02.20 19:10
2

5056 Postings, 4228 Tage Motox1982preisfuchs

einfach bitcoin liegen lassen und in ein paar jahren glaubt dir keiner mehr das du zum heutigen zeitpunkt eingestiegen bist ...

 

16.02.20 19:12

3064 Postings, 542 Tage S3300Thomas

Ich kann auch jetzt kommen wenn du möchtest,wobei es sich in Jamaica bei 31 grad am Pool ganz gut liegt.  Also eventuell doch erst morgen wenn der Shitcoin immer noch unter 10k ist.
Wo sind die Marktschreier mit ihren ATH Prognosen ?  

16.02.20 19:46

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchsIch schrei mal

? 9000 bis Weihnachten 2020
Und wenn es mehr wird sind das jetzt giga geile Weihnachsgeschenke .  

16.02.20 20:11

5056 Postings, 4228 Tage Motox1982ATH

9.000 ist Kindergarten ;-)

Dieses Jahr evtl. der erste ETF, Halving, Anstieg der Lightning Adoption etc.

Mein Tipp ~40.000USD

Der Wirecard Investor mit dem Bedürfnis seinen Standort preis zu geben hat auch wieder her gefunden, toll :-)  

16.02.20 20:36
1

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchsBescheiden geht die Welt zugrunde;-)

16.02.20 20:39

277 Postings, 916 Tage Schimmi75motox

Wegen solchen dumps  (marktmanipulation} wird der etf nie zugelassen, zu Recht. Und durch das halving und lightning kommt auch nicht 400 % von alleine in den Markt.  Wie kommst du auf 40000??  

16.02.20 20:43
2

7226 Postings, 2289 Tage ZakatemusBitcoin ist volatil

und dessen Kurs ist nicht berechenbar.
Ich wundere mich immer über jene, die sich wie aufgescheucht Hühner gebärden wann immer der Bitcoin sich seinen ganz normalen Kapriolen hingibt.
Nach über 10 Jahren Bitcoin sollte man sich nicht mehr über Kurssprünge nach oben oder nach unten wundern.
 

16.02.20 20:43

5056 Postings, 4228 Tage Motox1982Schimmi75

Einfach geraten :)

Am kapital wird es wohl nicht scheitern siehe steigendes interesse der institutionen.

Wenn grosse käufe/verkäufe in einem kleinen markt statt finden hat es nicht gleich etwas mit manipulation zu tun?  

16.02.20 20:43
1

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchs40000 $ ist wie im Jahr 2100 gibt es die erste

Millionen Metropole auf dem Mars.

Lass doch die Kirche im Dorf.
Noch stehen die 10 K nicht konstant. Die 11 K wäre dann das nächste Ziel und 40 K ist schon nicht mehr ein Bein zum Fenster ausgestreckt, sondern der Sprung im freien Fall.  

16.02.20 20:45

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchsEinfach geraten cool

ich rate auch mal

? 9000 bis Weihnachten 2020
Und wenn es mehr wird, sind das jetzt giga geile Weihnachsgeschenke.

Good Trade!

So long

 

16.02.20 21:09

277 Postings, 916 Tage Schimmi75motox

Es haben nicht wenige viel zu viele btc in ihren wallets und haben in der Vergangenheit sogar öffentlich geprahlt und gegenseitig gezockt.  Welches großes Institut steckt sein Kapital in solche nervbanausen?  Zudem habe ich noch keine Bank oder ne investgesellschaft gesehen die mit Bitcoin wirbt. Ich denke btc braucht ne Menge neuer Impulse. Halving parabolische Anstiege ratio stock flow bla bla bla bringt nicht frisches Kapital auf den Markt.  Schau ich mir ether mit defi im Rücken an trau ich es dem ether eher zu in 2020 400% zu machen.  

16.02.20 21:19
1

266 Postings, 799 Tage Marty McFly 00Wichtiger ist es sich Gedanken zu machen

Wie man seine Familie und sich sicher durch die kommende Zeit bringen wird.
Der Zusammenbruch der Lebensmittelversorgung wird interessant.
Das mit dem Virus Ist doch geschickt eingefädelt, diesmal ist kein "konventioneller" Weltkrieg am Kollaps des Finanzsystems "Schuld", sondern ein Virus.  Zinseszins, Banken-  und Börsenmafia sind damit raus. Neuer Tag, neues Glück. Was scheren Millionen von Toten?
Traurige Welt es geht immer nur um Geld und Profit, Menschenleben sind unwichtig.  


 

16.02.20 21:40

3064 Postings, 542 Tage S3300Motox

So hat jeder seine Träume. Ich träume das der Rückflug wieder überbucht ist und es wieder ein Upgrade in die First gibt, und du träumst von deinen 40k dieses Jahr. Meine Träume sind wohl realistischer :)  

16.02.20 21:48

16 Postings, 9 Tage stksat|229237942Marty

Dein Ernst?
Wenn es so wäre würde es doch nicht runtergespielt, schon sehr viel Phantasie mit an Board.

@s3300

Bleib dort  

16.02.20 21:51

3064 Postings, 542 Tage S3300Stksat

Das Wetter ist natürlich super, aber sonst nicht so mein Ding. Werde also keine Versetzung beantragen  

16.02.20 22:07

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchsIch freue mich jede Nacht auf Träume

Das schöne ist, dank Borax, Melatonin etc. habe ich diese.
Wer freut sich auf etwas so preiswertes wie ich?
Schlafen und Träumen?

Leben kann so einfach und schön sein :-)  

16.02.20 22:36

7226 Postings, 2289 Tage ZakatemusMax Otte

https://youtu.be/OZkWWXZcgaM

Ich empfehle diesen Vortrag jedem, der an einer nüchternen Analyse bezüglich Finanzen, Politik, Crashgefahr und Wirtschaft interessiert ist.
Der CDU-Mann Otte, der auch 10 Jahre in den USA lebte, erklärt auch wie und warum Deutschland sich auf dem Weg zum Totalitarismus befindet und wo das Land gegenwärtig steht.  

16.02.20 23:13

7226 Postings, 2289 Tage Zakatemus@Marty

Deine These, dass man Ereignisse als mögliche Crashursachen hochstilisieren möchte, halte auch ich für wahrscheinlich.
Ich habe den Eindruck, dass von Seiten der Eliten bereits seit Jahren damit gerechnet wird, dass es von heute auf morgen zum Crash kommen könnte.
Entsprechend werden in immer kürzeren Zeitabständen Ereignisse wie Schweinegrippe, SARS, ein Vulkanausbruch in Island, ZIKA-Virus und aktuell der Coronavirus mächtig medial aufgebläht damit man diesen Ereignissen dann die Schuld bezgl. eines Zusammenbruchs geben kann. Damit wären die wahren Schuldigen fein raus und das Volk ließe sich einlullen und davon abhalten, die wahren Schuldigen zu erkennen.  

16.02.20 23:25

21906 Postings, 5075 Tage minicooperbei 8,5 ist noch ein gap

schaun mer mal ob wir das noch schließen. in über 95% der fälle passiert das.
fakt ist auch, morgen haben wir ein mega gap bei 10,2 und das wird mmn sehr schnell geschlossen...we will see
-----------
Schlauer durch Aua

16.02.20 23:31

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchsKann leider Zaka und Marty

Nicht mehr bewerten.

Ein Mega, mega gut analysiert von mir :-)

Gute Nacht auf reale Träume  

16.02.20 23:33
1

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchsMini hast Wellness gemacht

Supi
Dann bist jetzt entspannt;-)  

16.02.20 23:35
1

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchsGAP

Ist doch Garmisch Partenkirchen oder?  

16.02.20 23:37

15502 Postings, 7383 Tage preisfuchsNa dann morgen Bitcoin in

GAP
10 cm Schnee
Oder war das 10k
We will see :-)

A joke mini

Gute Nacht:-)  

17.02.20 00:02

21906 Postings, 5075 Tage minicooperna ja, vlt. wird es auch kein gap geben :-)

-----------
Schlauer durch Aua

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3566 | 3567 | 3568 | 3568   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Telekom AG555750