finanzen.net

Drägerwerk - upside hier mit nCov?

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 08.07.20 15:49
eröffnet am: 03.02.20 13:33 von: GermanValu. Anzahl Beiträge: 73
neuester Beitrag: 08.07.20 15:49 von: LIG_Mitglied Leser gesamt: 8855
davon Heute: 19
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 |
 

01.04.20 12:25

190 Postings, 1346 Tage A26ndygute nachricht

01.04.2020 11:05 Uhr

ANALYSE-FLASH: DZ Bank nimmt Drägerwerk mit 'Halten' wieder auf

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die DZ Bank hat Drägerwerk mit "Halten" und einem fairen Wert von 91,40 Euro je Aktie wieder in die Bewertung aufgenommen. Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieter profitiere bei zwei Produktgruppen stark von Covid-19: Atemschutzmasken und Beatmungsgeräte, schrieb Analyst Sven Kürten in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Andererseits dürfte die Rohstoff- und Chemieindustrie im Segment Sicherheitstechnik durch den Virusausbruch belastet werden. Kürten sieht derzeit bei Drägerwerk ein ausgewogenes Chance/Risiko-Profil./ajx/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 01.04.2020 / 10:24 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 01.04.2020 / 10:30 / MEZ

 

01.04.20 17:31

190 Postings, 1346 Tage A26ndyhm

scheint der Aktie heute nicht zu helfen  

02.04.20 01:18

640 Postings, 503 Tage setb2609Advamed

Däger ist offensichtlich in einer Gruppe aus 7 FIrmen  names AdvaMed - diese Gruppe hat zusammen in den USA in 2019 700 Beatmungsgeräte verkauft - im April 2019 sollen es dann bis zu 7000 pro woche werden (wohlgemerkt OHNE Kooperationen mit Partnern aus der Automobilindustrie) :

https://www.forbes.com/sites/brucejapsen/2020/04/...eek/#783218720a40

Sollte Dräger hier einen vergleichbaren ANteil wie die anderen Partner beisteuern, dann wären das 1000 Geräte pro Woche - ggf. sind das dann ja keine Savina um die es in der letzten Zeit wohl vor allem ging - sondern bspw. Evita ...

Mal schauen ...  

02.04.20 08:05

190 Postings, 1346 Tage A26ndy2019?

02.04.20 09:53

640 Postings, 503 Tage setb2609April 2020 ;) - siehe Grafik

im Artikel ...

 

03.04.20 01:08

640 Postings, 503 Tage setb2609liquidität

Dräger scheint sehr darauf bedacht eine offensichtlich vorhandene Liquidität zu nutzen, um die Supply-Chain aufrecht zu erhalten :

https://www.ln-online.de/Nachrichten/...ahlt-Lieferanten-jetzt-sofort

 

06.04.20 10:04

2235 Postings, 6435 Tage duffyduckverpflichtende Produktion in Deutschland

06.04.20 16:41

640 Postings, 503 Tage setb2609echt cool und gut gemacht

https://www.youtube.com/watch?v=3z0gnXgK8Do&feature=emb_rel_end

https://www.dgepi.de/assets/Stellungnahmen/...a_DGEpi-21032020-v2.pdf

die rechnungen sind klar :

30000 betten in D sind unzureichend - und je mehr betten es gibt und je mehr schutz es in medizin und schlüsselindustrien gibt - desto sportlicher kann man die welle reiten ...

keep on surfin ...  

09.04.20 17:20

3078 Postings, 3839 Tage JulietteAuftragseingang Q1 plus 117%

Das wird sich massiv positiv auf die Q2-Zahlen und auch auf die Gesamtjahreszahlen 2020 auswirken.

"....Im Zuge der Covid-19 Pandemie hat Dräger im ersten Quartal 2020 in einem erheblichen Umfang mehr Aufträge erhalten als im ersten Quartal des Vorjahres. Der Auftragseingang im Q1 lag mit rund 1.393 Mio. Euro (Q1 2019 648 Mio. Euro) circa 117% (währungsbereinigt) über dem Vorjahresquartal. Die Nachfrage in der Medizintechnik ist aktuell besonders hoch. In der Medizintechnik lag der Auftragseingang mit rund 1.043 Mio. Euro (Q1 2019 376 Mio. Euro) circa 179% (währungsbereinigt) über dem Vorjahreszeitraum. In der Sicherheitstechnik lag der Auftragseingang mit rund 349 Mio. Euro (Q1 2019 271 Mio. Euro) circa 31% (währungsbereinigt) höher...."

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...ersten-quartal/?newsID=1312931  

14.04.20 10:21

3078 Postings, 3839 Tage JulietteKursziel von ?43 auf ?94

Kepler Cheuvreux stuft Drägerwerk von Reduce auf Hold hoch und erhöht das Kursziel von ?43 auf ?94. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

14.04.20 11:12

681 Postings, 1615 Tage DawnrazorHot Stock Report

15.04.20 20:57

3078 Postings, 3839 Tage JuliettePrognoseanhebung

"....Aufgrund der sehr dynamischen Entwicklung beim Auftragseingang im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie ergeben sich für Dräger sehr gute Chancen, das bisher geplante Umsatz und Ergebnisniveau deutlich zu übertreffen. Dräger wird die Erwartungen für 2020 nach Vorlage der Halbjahresergebnisse konkretisieren...."

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...nserie-und-und/?newsID=1315371  

15.05.20 07:13

2235 Postings, 6435 Tage duffyduckusa will aufrüsten

was das Thema Masken und Beatmungsgeräte betrifft. Ob das Drägerwerk hilft? Für Masken sollen sie ja ein Werk bauen. Ob sie bei Beatmungsgeräte mit schneiden?

https://www.ariva.de/news/...fuer-kuenftige-epidemien-wappnen-8429318

 

14.06.20 17:28

26 Postings, 27 Tage LIG_Mitgliedduffyduck

Ich hoffe, dass es Drägerwerk hilft.

Ich hatte bereits im VZ-Forum den Hinweis zu einem Artikel auf apotheke-adhoc vom 13.06.20 gegeben, dass sich der Preis für Schutzmasken verfünffacht hat. Die Umsätze sind beim Verkauf im Großhandel mit 14200 % am stärksten gestiegen. Den Link des Artikel kann ich leider nicht einstellen, weil dies erst nach 10 verfassten Artikeln möglich ist.

 

14.06.20 18:02

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedHexensabbat am 19.6.

Ich rechne damit, dass es bei Drägerwerk in der kommenden Woche zu weiteren größeren Kursbewegungen kommt, da am Freitag (19.06.) der große Verfallstag für Terminkontrakte bevorsteht. Wir ihr wahrscheinlich wisst, verfallen an diesem Tag neben Futures auch Index- und Aktienoptionen.
Aufgrund der aktuellen Shortpositionen bei den Stammaktien könnten somit größere Bewegungen bevorstehen. Ich hoffe, nach oben...

Es ist ja nicht mehr lange bis zum Ende des 2. Quartals. Und in gut 8 Wochen werden die Zahlen für das 1. Halbjahr bekannt gegeben. Und dass der Markt für Drägerprodukte aktuell boomt, ist ja kein Geheimnis.

Gruß,
LIG_Mitglied  

15.06.20 14:55

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedSchreibfehler..

Ich meinte natürlich, dass ich in den kommenden Tagen mit größeren Kursbewegungen bei Drägerwerk rechne, da am 19.06. großer Verfallstag für Terminkontrakte ist....

Gruß,
LIG_Mitglied  

20.06.20 08:32

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedKursanstieg

Nun ist der Verfallstag vorbei und die Aktie hat keine extremen Kurssprünge gemacht. Dafür gab es in dieser Woche eine kontinuierliche Aufwärtsbewegung.
Den Kursanstieg führe ich im wesentlichen Teil nicht auf den Verfallstag, wie ursprünglich von mir erwartet, sondern eher auf das Chartbild und die weltweiten Meldungen zur Coronasituation zurück.
Die geplante Neubau eines Werkes in Frankreich und die Erweiterung der Produktionskapazitäten für Atemschutz deuten meiner Meinung darauf hin, dass die Führung von Drägerwerk langfristig mit einer höheren Nachfrage rechnet.
Ich bin gespannt auf den weiteren Kursverlauf und bleibe wachsam.

Schönes Wochenende!

LIG_Mitglied
 

23.06.20 07:00

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedNicht nachvollziehbar

Sandbar Asset Management erhöht seine Shortposition von 1,3 % auf 1,41 %.
Anbei die Link:
https://m.aktiencheck.de/exklusiv/...t_Engagement_Aktiennews-11483571

Ich kann den Schritt nicht ganz nachvollziehen, weil ich glaube, dass der Chart recht gut aussieht und Corona durch aktuelle Meldungen auch an der Börse immer wieder ins Gedächtnis gerufen wird. Somal ich denke, dass die Geschäfte auch nach Corona für Drägerwerk gut laufen werden, weil die Produkte durch das Virus eine andere Wertschätzung erfahren haben.
Da das 2. Quartal bereits nächste Woche beendet ist und in gut 7 Wochen schon Halbjahreszahlen veröffentlicht werden, glaube ich, dass die zu erwartenden Nachrichten dem Kurs eher helfen werden zu steigen.
Ich halte das Abwärtspotential bei der Geschäftslage begrenzt, sehe aber eher Potential für steigende Kurse.

Bin deshalb gespannt, wie es weiter geht!

Gruß, LIG_Mitglied  

29.06.20 00:15

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedQ2 geht zu Ende, Hoffnung auf neue Kursimpulse

In dieser Woche geht das 2. Quartal zu Ende und wir dürfen langsam darauf hoffen, dass weitere positive Nachrichten z.B. zur Geschäftsentwicklung des 1. HJ, neuen Aufträgen oder zum Stand des geplanten Werkes in den USA durchsickern. Auf jeden Fall werden in ein paar Wochen (13.08.) Neuigkeiten bekannt gegeben. Dass diese positiv sein werden, davon bin ich überzeugt. Bei der derzeitigen Lage in Drägerwerks Marktsegment glaube ich nicht an negative Überraschungen.
Die Frage ist, wie der Markt z.B. Investitionen in die Zukunft aufnehmen und deuten wird?

Heute habe ich bei N-TV gelesen, dass N. Pelosi eine landesweite Maskenpflicht in den USA fordert. Derzeit werden Nischenprodukte zum Alltagsgegenstand...

Wirkliche Impulse erwarte ich weiterhin von den VZ, da aufgrund des hohen Streubesitzes institutionelle Investoren eher dort einsteigen werden, als bei den Stammaktien mit nur gut 15 % Streubesitz.
Charttechnisch sind sowohl die Vorzüge als auch die Stämme weitehin hoch interessant.
Sollten die Vorzüge fahrt aufnehmen, werden m.M. nach die Stämme mit nach oben "gezogen".

Ich glaube, dass der Kursunterschied von Stämmen und Vorzügen beibehalten und sich künftig im Bereich von 15-25 % bewegen wird.
Genau kann man es leider nicht sagen, auch weil bei steigenden Kursen die Shortposition wie ein Hebel wirken könnte. Mit jeder Woche würde ich mich bei einer Shortposition in Drägerwerk unwohler fühlen, da die Firma auf Hochtouren läuft...

Es bleibt weiter spannend in den kommenden Wochen!

Gruß,
LIG Mitglied
 

30.06.20 19:48

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedShortseller verringert Position!

Sandbar Asset Management reduzierte gestern (29.06.20) seine Netto-Leerverkaufposition bei den Drägerwerk Stammaktien von 1,42 % auf 1,24 %.

Das kann ich gut nachvollziehen und es passt ins Bild, auch wenn der Kurs heute leicht schwächer notiert.

Ich freue mich auf die nächsten Wochen und bin gespannt, wie es weiter geht!

Gruß,

LIG Mitglied  

30.06.20 19:51

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedSchreibfehler...

Die Netto-Leerverkaufposition wurde von 1,41 % auf 1,24 % reduziert!
Entschuldigt bitte den Tippfehler...

MfG,
LIG Mitglied  

03.07.20 16:11

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedWeitere Reduzierung der Netto-Leerverkaufsposition

Sandbar Asset Management hat seine Netto-Leerverkaufsposition weiter reduziert. Laut heutiger Mitteilung vom Bundesanzeiger wurde der Anteil von 1,24 % auf 0,84 % reduziert.

Es spricht also immer mehr dafür, dass positive Meldungen vom Unternehmen erwartet werden und einen weiterer Kursanstieg in den nächsten Wochen bevorsteht.

Zumindest die Voraussetzungen dazu sind gegeben....

Schönes Wochenende!

Gruß,
LIG Mitglied

 

08.07.20 15:49

26 Postings, 27 Tage LIG_MitgliedLeerverkaufsposition weiter reduziert!

Sandbar Asset Management hat am 03.07.2020 seine Leerverkaufpositionen von 0,83 % weiter auf 0,77 % reduziert.
Ich denke, dass deckt sich auch mit dem Kursverlauf der Stämme.
Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es nochmal zu einem Kursrücksetzer kommt.
Unternehmensnachrichten sollten ja erst in ca. 3 Wochen zu erwarten sein.
Oder es werden vielleicht vorher Auftragseingänge o.ä. bekannt gegeben, vielleicht auch morgen.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass man bei Sandbar einen möglichen Rücksetzer nutzen will, um noch vorhandene LV-Pisitionen abzubauen.

Sehr spannende Phase jetzt!

Gruß,
LIG-Mitglied  

Seite: 1 | 2 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
NIOA2N4PB
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750