Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 1 von 425
neuester Beitrag: 25.07.20 00:09
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 10619
neuester Beitrag: 25.07.20 00:09 von: Fred vom Ju. Leser gesamt: 1849210
davon Heute: 225
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425   

03.03.16 14:31
32

3492 Postings, 3866 Tage Fred vom JupiterWirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Da es keinen Thread zu WDI mehr gibt, in dem sachliche Diskussionen zu diesem Unternehmen stattfinden, die Forenregeln zumindest weitgehend beachtet werden und Sperrungen nicht scheinbar beliebig / willkürlich vorgenommen werden, ist es Zeit für etwas Neues.

Nach den erneuten Kursmanipulationen am 24. Februar gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu einer mysteriösen Studie, die anonym über FT Alphaville verbreitet wurde und in dessen Folge der Kurs von WDI ca. 25% Verluste hinnehmen musste.

Hier sollen ALLE Meinungen hierzu und zu allgemeinen weiteren Themen zu WDI gebündelt werden.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425   
10593 Postings ausgeblendet.

06.07.20 12:56
Genau das meine ich: diese Antwort kann man auch normal geben. Ohne den Fragensteller blöd anzugehen. Sind nicht alle so schlau wie du...  

06.07.20 13:29

3492 Postings, 3866 Tage Fred vom Jupiter4 oder 5 Euro

...Sind durchaus realistisch, ohne jede Garantie. Genauso ist unter 1 Euro realistisch, es wird ja dann allenfalls noch die Insolvenzmasse gehandelt, wenn das Tagesgeschäft eingestellt ist. Die ist pro Aktie nicht allzu viel wert.  

06.07.20 13:53

19983 Postings, 6924 Tage lehnaWirecards Seemansgarn und Bilanz Karussell

waren anscheinend "beste deutsche Wertarbeit".
Dagegen sind Heute Show und Blitzbirne Mario Barth als Comedys harmlose Einfaltspinsel.
Laut IT Times könnte Bilanzjoungleur Martinek schon seit 2000 an Mogelpackungen genascht und zum schlecken weitergereicht haben.
Bereits 2001 waren die Bilanzen der Infogenie AG, die später zu Wirecard verschmolz, sehr subjekt...
https://www.it-times.de/news/...auch-die-bafin-war-involviert-135879/






 

06.07.20 14:34
2

8810 Postings, 4203 Tage MulticultiJa,hat ja

Weltweit in der Seriösen FT gestanden aber die Kleinanleger lachten und setzten Ihr ganzes
Kapital auf einen Münchhausen.Ob die was gelernt haben??Ich fürchte wenn morgen son Guru
wieder Auftaucht werfen sie ihn wieder ihre ganze Kohle in den Rachen und dann ist wie
ein Idiot 1.Güte meinte,nur der Staat Schuld.  

06.07.20 14:54
2

3492 Postings, 3866 Tage Fred vom JupiterStaat

Den Staat verantwortlich zu machen, ist totaler Quatsch. Der ist ja auch nicht verantwortlich, wenn mein Haus brennt, weil er einen Schornsteinfeger beauftragt hat, der den Schornstein nicht richtig gefegt hat.
Betrug ist straf-, also auch verfolgbar. Ob da allerdings mehr als strafrechtliche Konsequenzen folgen, bezweifle ich. Staatliche Hilfen für die Anleger gibt's jedenfalls definitiv nicht - warum auch? Jeder handelt immer auf eigenes Risiko. Letztlich und faktisch auch in einem Fall wie diesem. Warum sollten Steuerzahler, die mit Börse nichts am Hut haben, die Risikofreude der Anleger bezahlen?  

06.07.20 15:18
1

249 Postings, 5280 Tage shaktiWelche Aktien gibt Ihr Chancen

Hallo Profis,

Diese riesige Verluste bei Aktien Wirecard wegen Insolvenz. Wie kann man durch anderen Aktien die Verluste klein wenig reduzieren?
Es sind doch im Forum riesige Wissen und Erfahrung da. Vielleicht kann man da gemeinsam nutzen...

*** Gemeinsam wege Suchen um verluste zu reduzieren****
 

06.07.20 15:29
1

66 Postings, 131 Tage Warren1981Nachhaltige Invests: Merkel; Berkshire

Ich möchte davon abraten jetzt um jeden Preis den Verlust wieder reinholen zu wollen. Sonst gibt das gleich die nächste Bauchlandung. Bin selbst WC-´Opfer´ (5stellig!).

Daher empfehle ich langfristige Invests. Am besten in Beteiligungsgesellschaften, da ist man breit aufgestellt. Auch, wenn dies wieder gegen Diversifikation spricht habe ich 45% in 2 Aktien investiert: Merkel Corp. und Berkshire B. Die kannst Du beruhigt auch mal 10 Jahre halten. Aktuell scheint mir das KBV recht günstig, daher hatte ich diese beiden Positionen deutlich aufgestockt. Berkshire hat über 140 Mrd. USD Cashreserven. Selbst, wenn dann eine 2. Corona-Welle kommt, profitierst Du als Aktionär dann im longrun, wenn Warren für uns den Euro für 50 Cent kauft. :)  

06.07.20 15:30
1

66 Postings, 131 Tage Warren1981Markel Corp.

natürlich nicht Merkel Corp. :)  

06.07.20 15:56

66 Postings, 131 Tage Warren1981weitere attraktive Aktien

Auch, wenn das ein wenig vom Thema weggeht habe ich nach WC neben den beiden v.g. Haupt-Positionen folgende Anteile gekauft:

1.) Consus Real Estate:
Nach Rücktritt von Gröner aus dem operativen Geschäft geht es da vermutlich aufwärts. Hier konnten die Managementqualitäten mit dem Wachstum des Unternehmens m.E. nicht mithalten. Dazu kommt die Übernahme durch Ado Properties. Dadurch werden ist ein besserer Finanzierungszins möglich und die Rentabilität beider Firmen steigt (hoffentlich). Zudem war hier mein Gedanke, dass bei der aktuellen Gelddruckerei der ZB ein wenig Betongold meinem Depot gut tut.

2.) Alibaba:
Mein erstes chinesisches Invest. Eigentlich war China immer für mich tabu weben Bilanzfälschungen. Jetzt nachdem ich schmerzhaft festgestellt habe, dass in Deutschland Unternehmen (Bilanzen) nur schludrig und ebenfalls als Papiertiger geprüft werden, habe ich diese Angst abgelegt. Im Gegensatz zu Amazon ist die Bewertung noch günstig und der profitable Cloud-Bereich noch weniger ausgeschöpft. Zumindest auf dem asiatischen Markt werden viele Firmen sicherlich die Dienste von Alibaba den Konkurrenten Microsoft, Amazon u. SAP vorziehen.

3.) UGI corp.:
Gasanbieter weltweit. Da ich die Branche kenne und weis, dass trotz Corona sehr gut verdient wird sehe ich hier ein sehr großes Aufholpotenzial. Energieversorger gelten als systemrelevant und daher sind die Gewinne weitergelaufen. Klar besteht das Risiko steigender Zahlungsaussfälle. Allerdings haben Gasversorger, die bereits so lange am Markt sind wie UGI, generell ein gutes Liquiditätsmanagement. Und wer will es sich schon mit seinem Energielieferant versauen? Da werden zunächst lieber andere Lieferanten vertröstet.

4.) Langfristiger Optionsschein für Nasdaq für 1k EUR geholt. Der ist zwar 80% im Plus aber mir ist bewusst, dass dieser sich auch sehr schnell gegen 0 bewegen kann. Also das würde ich nicht unbedingt empfehlen. War meine ersten Reaktionen nach WC-Verlust. Durch die hohen Vertragsstrafen lässt sich der Schein leider nur mit 50% Vertragsstrafe auflösen. Daher lasse ich ihn bis 2023 laufen.

Ansonsten finde ich es aktuell schwer fair bewerte Aktien zu finden. Die meisten Top-Firmen wie Microsoft, Amazon oder Nvidia sind leider massiv überteuert. :(


 

06.07.20 15:57

784 Postings, 116 Tage Meimstephgeldfluss auf phillipinnen gefunden

utube





















2:22 / 2:57



















AMLC uncovers "flow of funds" involving Wirecard local partners  

06.07.20 16:19

249 Postings, 5280 Tage shaktiGemeinsam Möglichkeiten suchen

1. Klagen durch Anwalt (z.B TILP)
2. Steuerliche Möglichkeit
3. durch neue gute Investition
4. Änhliche Fälle wie bei WC (Prüfung, Attest Fehlerhaft) informieren etc.
5. Wissen und Erfahrung Austausch
6.....  

06.07.20 17:20

8810 Postings, 4203 Tage MulticultiSoso

ein Superrezept ,da kann man was lernentzzzz  

07.07.20 06:56
3

3092 Postings, 3481 Tage Ghost013a@lehna

"nun mal nicht so große Töne spucken von unterster Schublade.
Grad deinesgleichen war stets auf Hurra Trip und hat damit sicher noch unbedarfte Anleger in die Gauklerbude gelockt.
Kritik an Wirecard war grad bei dir immer nur unterste Schublade, da die Scheuklappen ums verplatzen nicht absetzen wolltest..."

Bist du dir da sicher? Du kannst wohl nicht lesen.
Du mußt hier groß aufspielen. Hast in den Junitagen selbst noch investiert?Bäumchen wechsle dich  Spielchen über Monate getrieben. Dir wurde ja bereits mehrfach mitgeteilt, dass du mit deinen Postings auf einem sehr hohen Ross sitzt. Und mal unabhängig von Wirecard, war meine oberste Aufgabe hier gegen solche besserwissenden, dauerbashenden Threadzerstörer oder auf hohem Ross sitzenden belehrenden Oberschlauberger vorzugehen.
Wir sind von dir schon nichts anderes gewöhnt...
Und wir werden sicher keine Freunde hier, weil du grundsätzlich von oben herab bist...ohne dich festlegen zu wollen, schwangst du wie geschehen fähnchenschwenkend hin und her. Jetzt wo nichts mehr anbrennen kann, stürzt du dich drauf ala ich hab's ja schon immer gewußt...
Charakterlich komplett vers...lächerliche Witzfigur.
 

07.07.20 07:21
1

3717 Postings, 608 Tage KornblumeLieber Ghost

Deine Inkompetenz grenzt schon ans Absurde.
Dass du dich hier auch noch zu schreiben getraust.

Und dann auch noch weiter hetzen.
Einfach unterirdisch.

Übrigens habe ich gerade drei Posts bei der Deuba rausgehaut.
Da läuft es ähnlich wie bei dieser Bruchbude.
Du wirst sehen, dass ich auch in diesem Fall Recht habe.
Kannst mir ja auch dort nachstellen.  

07.07.20 07:49
3

19983 Postings, 6924 Tage lehna#07 Ghost

der chronische Dauerpusher, der kritische Stimmen stets hochnäsig niederwalzte und niemals seine Fehler einsehen kann.
Solche Häuptlinge sind mittelfristig an der Börse Kanonenfutter.
Ja, ich war die Jahre über öfter investiert, aber hab die Aschheimer Nebelkerzen nie mit Hurra bis zum bitterne Ende verteidigt.
Und selbst im Untergang wird Kritik am Aschheimer Schatz- an der EX Geliebten-  noch als "auf hohenm Ross sitzend" tituliert.
Das sagt alles über deinem Charakter.
Aber wundert mich nicht, wenn man dermaßen unflexibel ist und lieber mit seinem Papier den Bach runtergeht.
Hat schon was von Kamikazeflieger...  

07.07.20 08:12

659 Postings, 1687 Tage 0816traderMuahaha Mr. (ehemalig) 500%

immer noch auf Start ;D
was haste dir denn heute tolles in die Pfeife gepackt? ;D  

07.07.20 08:14
1

659 Postings, 1687 Tage 0816traderLehna

den Typen kannst du nicht ernst nehmen,..bei dem ist so einiges schief gelaufen.
Eine Lachnummer sondergleichen,..genau wie unser guter Pusherstock.  

07.07.20 10:20

19983 Postings, 6924 Tage lehna#11 Trader

Ist schon sehr verwunderlich, dass dieser Ghost mit unbelehrbaren Tunnelblick die Aschheimer Hochstapler und Hexenmeister immer noch gegen böse Kritiker verteidigt.
Bewundern kann ich dass nicht so richtig-- ist auch an der Börse kontraproduktiv--  dass man solche Absaufvorgänge bis in die Insolvenz mit "Eiern aus Kruppstahl"aussitzt.
Aber jeder wie er möchte...
 

07.07.20 10:49

19983 Postings, 6924 Tage lehna#01 jep Warren

Wer auf die Aschheimer Spitzbuben gesetzt hat und jetz fast nackig dasteht, sollte erstmal nix machen und den Kopf freikriegen.
Erinner nur mal an Byblos, der kürzlich nach eigenen Aussagen schnell in Steinhoff umschichtete, um seine Verluste wett zu machen.
Da kommst vom Regen schnell unter die Traufe.
Ich persönlich halt aktuell nur 2 Wikis- siehe Investor- denn traue dem Markt trotz Höhenflug an Wallstreet nur noch wenig Potential zu...

 

07.07.20 13:15
1

3492 Postings, 3866 Tage Fred vom JupiterSteinhoff statt Wirecard??

Umschichten von Wirecard in Steinhoff?
Da kann man sich ja gleich an die Feuerschale in den Garten setzen und die Scheinchen dort verbrennen. Das schafft immerhin behagliche Atmosphäre.  

07.07.20 13:28

19983 Postings, 6924 Tage lehna#14 Ja, das nenn ich Showdown

eines verunglückten Bullen.
Gar nicht lange her, da wurdest begeifert oder gesperrt, wenn Wirecard und Steinhoff im selben Text stand.
Und dass nun ausgerechnet Byblos als strammster Wirecard Bulle flugs nach Steinhoff abwanderte, ist Sarkasmus pur...  

07.07.20 15:11

3092 Postings, 3481 Tage Ghost013aAber dich Tradchen soll man ernst nehmen?

Wiedermal der N E U L I N G;)

Du übernimmst und klaust doch nur von anderen...weil selbst nix auf der Pfanne.

Dir glaubt doch keiner mehr was "Mr. Adyen ausgestoppt"  :):):)  

07.07.20 15:18

3092 Postings, 3481 Tage Ghost013aÜbrigens @01815 Tradchen

Weshalb wirst du denn ständig aus dem Rennen genommen?

Liegt das an der schlechten Kinderstube und hast du andere Probleme?  

07.07.20 21:22
Ich schätze, dass die meisten im Forum verunglückte Bullen sind. Ich bin's auch. Aber nicht mit einem Depotanteil, der mich ins Verderben stürzt. Es gibt zum Glück andere Assets, die das zwar nicht ausgleichen, aber immerhin abfedern.
Um Byblos mache ich mir schon Sorgen, wenn er jetzt auch mit Steinhoff baden geht. Das kann dann schon echt existenzbedrohend werden, wenn man meint, die Verluste schnellstmöglich mit anderen hochvolatilen und damit auch gefährlichen Instrumenten ausgleichen zu können.

Wer es sich wirklich leisten kann, kann noch ein paar Monate mit WDI zocken, aber dann ist auch Schluss. Es gibt tausende andere Aktien, die zielführender sind.  

25.07.20 00:09

3492 Postings, 3866 Tage Fred vom JupiterNur nachbörslich

Der heutige Anstieg fand ausschließlich nachbörslich statt. Zwar mit steigenden Umsätzen, aber fundamental völlig aus der Luft gegriffen. Genau wie die Umsätze. Montag nehme ich an, wird der Kurs wieder fallen. Und erneut hat eine Umverteilung dessen stattgefunden, was da noch zu holen ist...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Daimler AG710000
BASFBASF11
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
AlibabaA117ME
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747