Gazprom 903276

Seite 1 von 2563
neuester Beitrag: 31.07.21 09:16
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 64067
neuester Beitrag: 31.07.21 09:16 von: waswiewo Leser gesamt: 14036585
davon Heute: 4290
bewertet mit 121 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2561 | 2562 | 2563 | 2563   

09.12.07 12:08
121

981 Postings, 5508 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2561 | 2562 | 2563 | 2563   
64041 Postings ausgeblendet.

30.07.21 18:54
3

941 Postings, 1067 Tage DocMaxiFritzDänen haben keine Ahnung von Gas

Das ehemalige dänische Außenministerium: Baltic Pipe und LNG werden Nord Stream 2 zu einem Pyrrhussieg für Russland machen
30. Juli 2021, 06:00
ENERGIETECHNIK

Der frühere dänische Außenminister Uffe Ellemann-Jensen schrieb in der Tageszeitung Berlingske, dass der Ausbau von LNG-Lieferungen und über die Gaspipeline Baltic Pipe nach Polen einer der Wege ist, Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland zu einem Pyrrhussieg für die Russen zu machen.

Seiner Meinung nach sollte der Bau der Gaspipeline Baltic Pipe von Norwegen über Dänemark nach Polen so schnell wie möglich abgeschlossen werden. - Europäer sollten in der Lage sein, den Gashahn zuzudrehen, wenn sie Druck auf Russland brauchen - schrieb er. Seine nächste Idee ist, LNG aus den USA zu importieren. Beide Perspektiven nutzt Polen, das bereits amerikanisches Flüssiggas importiert und nach Fertigstellung 2022 das norwegische aus der Baltic Pipe nutzen will.

Zusammengestellt von Wojciech Jakóbik  

30.07.21 18:57
1

941 Postings, 1067 Tage DocMaxiFritzErst mal $500, dann Tausend................


Mariusz Marszałkowski



Die Gaspreise in Europa überstiegen das Rekordniveau von 500 US-Dollar pro Tausend. Kubikmeter
30. Juli 2021, 13:00
ALARM


Der Gaspreis in der an der niederländischen TTF-Börse notierten Spot-Order überstieg am Freitag 505 US-Dollar pro Tausend. Kubikmeter Auch die Preise für pünktliche Lieferungen sind gestiegen. Augustverträge für Gaslieferungen kosten 491 US-Dollar pro Tausend. Kubikmeter Dies ist auf die begrenzten Lieferungen von LNG und Gazprom-Gas zurückzuführen.


Rekordgaspreise von Gazprom und LNG
Auch hier reserviert Gazprom keine zusätzlichen Gaskapazitäten über das Territorium der Ukraine. Infolgedessen herrscht auf dem Markt eine Knappheit an blauem Kraftstoff. Gazprom nutzt die vertraglich vereinbarten Mengen nur im Rahmen eines mittelfristigen Vertrages bis Ende 2024. In diesem Jahr sind es 40 Milliarden Kubikmeter. Vor einem Jahr waren es 65 Milliarden Kubikmeter.

Ein weiteres Problem ist der hohe Gasbedarf in Asien, insbesondere in China, wo aufgrund der hohen Temperaturen Energie unter anderem für Klimaanlagen benötigt wird. Dieses Phänomen führt dazu, dass die Gaspreise in Asien höher sind als in Europa. Die Spotpreise an den asiatischen Märkten erreichen 544 US-Dollar pro Tausend. Kubikmeter Daher entscheiden sich LNG-Produzenten dafür, Gas nach Asien zu verkaufen, wo sie mit höheren Einnahmen rechnen können.

Dies spiegelt sich in der Höhe der Gaslieferungen nach Europa wider. Im Juli gingen die LNG-Lieferungen nach Europa gegenüber Juli 2020 um 23 Prozent und gegenüber Juli 2019 um 30 Prozent zurück. Auch die LNG-Lieferungen gingen im Vergleich zum Juni 2021 um 13 Prozent zurück.

TTF / Reuters / Mariusz Marszałkowski  

30.07.21 19:03

94 Postings, 84 Tage EnricoKdStaats Fernsehen berichtet

30.07.21 19:17
1

10300 Postings, 1772 Tage raider7Brüssel spielt mit der Feuer

Anstatt auf saubere Energien umzusteigen verdrecksen sie die Welt weiter mit Giftiger-Kohle.

Nun zeichnet sich eine Umwelt Katastrophe in Brasilien ab,,, Schneestürme

Und unsere Idioten in Brüssel meinen immer noch es wäre ein Spiel..

https://www.srf.ch/news/panorama/...m-sueden-brasiliens-faellt-schnee

Bei uns hierrichten sich Tornado Alleen ein und 100derte Tote beim hochwasser..

Und unsere Nullpeiler in Brüssel wollen gegen Russland vorgehen die volltrottel.!?

Dabei wäre Sauberes Gas das einzige gegen den Klimawandel.  

30.07.21 19:25

10300 Postings, 1772 Tage raider7Und darauf setzt unsere möchtegern Elite

30.07.21 19:35

356 Postings, 893 Tage Fredo75Tagesschau

die tun geradeso ,als ob es neben Gazprom keine anderen Gaslieferaten gäbe,dabei wollen doch die Amis die Versorgungssicherheit für Europa garantieren .....  

30.07.21 19:47

10300 Postings, 1772 Tage raider7Trockenheit in USA

https://www.handelsblatt.com/politik/...9566-sM4PNTHwSYoxZ2EA4Nes-ap6

USA verfeuern Maximum Kohle und heissen den Klimawandel ein..  

30.07.21 19:53

10300 Postings, 1772 Tage raider7Und das Problem sitzt hier.

30.07.21 19:54
2

1222 Postings, 3437 Tage Sokooo#raiderleinsmärchenstunde

Anstatt auf saubere Energien umzusteigen verdrecksen sie die Welt weiter mit Giftiger-Kohle."

Hast du schon in China, Indien, Russland, USA angerufen.
https://de.statista.com/infografik/23441/...kohlekraftwerke-in-china/
https://www.watson.ch/international/wissen/...ken-die-du-wissen-musst

Hast du heute schon deine Tabletten genommen?  

30.07.21 20:42

89 Postings, 88 Tage KorganBigBrotherRaider bitte

Zum x ten Mal

GAS IST CO2 produzent.. Und methan wie oben erwähnt ja auch. Was viel schlimmer ist.

Die gas Lobbyisten leisten super Arbeit.


Aber wenn du willst dass deine angeblichen Enkel in einer Erde aufwachsen wie wir sie kannten.
Kanns du nicht wirklich im ernst von "sauberem Gas" reden.

Du hast doch was im Kopf.
Scheibe nicht staendig diese unglaublichen Dinge...  

30.07.21 20:45
2

15 Postings, 22 Tage Genero@FREDO75

Die USA flaggt höchstens die russischen LPG-Tanker um, tauscht den Kapitän aus und lässt sie "anstandshalber" einmal um Bornholm kreisen, bevor mit 30% Aufschlag an uns verkauft wird.  

30.07.21 21:29

57763 Postings, 4301 Tage meingottDu hast doch was im Kopf.

Ja sauberes Gas, sonst nix  

30.07.21 22:26
3

5213 Postings, 792 Tage immo2019KorganBigBro warst du mal

im Gulag der Grünen?
Die müssen die ja ne komplette Gehirnwäsche gegeben  haben  

30.07.21 22:53
1

4436 Postings, 7569 Tage Nobody IIHeute Stadtrundfahrt in HH

gemacht und gelernt, dass Vattenfall die beide Kohlekraftwerke abschaltet und eins schon sofort auf Gas umstellen kann, weil dieses für 90% der Heizung der 2 Mio Hamburger zuständig zeichnet.
Gas wird bei unserer kopflosen Politik zwangsweise die Brückentechnologie werden müssen, ansonsten  es wird unruhig in der Republik, wenn die Heizung kalt bleibt.

Da kann man von Gas halten was man will. Und übrigens die Rechenzentren der Welt ist die größten Stromfresser und verursachen damit viel CO2. Vielleicht sollte man bei einer 7-Tage-Inzidenz von 8,432 pro 100.000 kwh alle Server mal für 3 Tage ausschalten, mal sehen was mit der Welt passiert. Die Umwelt sollte es eigentlich danken. Oder doch nicht?  
-----------
Gruß
Nobody II

30.07.21 23:05

1883 Postings, 413 Tage SousSherpaGazprom Energoholding H1/2021 (RAS)

> https://e-disclosure.ru/portal/FileLoad.ashx?Fileid=1716450

Nettogewinn von OGK-2 für das erste Halbjahr stieg um 12,1% auf 11,9 Milliarden Rubel
https://www.ogk2.ru/eng/media-centre/news/detail.php?ID=29614
TGC-1 steigerte im ersten Halbjahr 2021 seinen Nettogewinn unter RAS um 47,7% auf 8.053,7 Milliarden Rubel.
https://...o-tgk-1-v-i-polugodii-2021-goda-uvelichilo-chistuju-priby/
Der Nettogewinn von Mosenergo  für das erste Halbjahr stieg um 49,5 % auf 12,87 Milliarden Rubel.
https://mosenergo.gazprom.ru/press/news/2021/07/645/

Zu Gazprom Energoholding
energoholding.gazprom.com/investors/  

30.07.21 23:16
2

1883 Postings, 413 Tage SousSherpaGazprom Neft H1/2021 (RAS)

Gazprom Neft gibt einen Anstieg des RAS-Nettogewinns für 6 Monate des Jahres 2021 bekannt, um 21,73 % gegenüber dem Vorjahr. Die Steigerung des Gesamtumsatzes beträgt 75,61 %. Der Umsatz von Gazprom Neft für 6 Monate des Jahres 2021 beträgt 1173,37 Mrd. RUB, während er sich für 6 Monate des Jahres 2020 auf 668,16 Mrd. RUB belief. Der Nettogewinn im Referenzzeitraum belief sich auf 159,17 Mrd. RUB gegenüber 130,76 Mrd. RUB für 6 Monate des Jahres 2020. Laut den Bilanzen von Gazprom Neft beträgt die Zunahme der Bilanzsumme 16,55 % im Jahresvergleich. Das langfristige Vermögen von Gazprom Neft beträgt 1299,26 Mrd. RUB. Das Umlaufvermögen erhöhte sich um 39,75 % auf 913,59 Mrd. RUB. Das Kapital und die Rücklagen erhöhten sich um 15,3 % auf 577,15 Mrd. RUB. Der Rückgang der langfristigen Verbindlichkeiten beträgt 2,18 % gegenüber dem Vorjahr. Der Anstieg der kurzfristigen Verbindlichkeiten beträgt 34,85 % gegenüber dem Vorjahr.
https://www.ariva.de/forum/...idendenthread-501133?page=25#jumppos633  

30.07.21 23:23

89 Postings, 88 Tage KorganBigBrotheres sieht ja im Moment

stark mit Grünen in der Regierung aus

Was dann wohl mit NS2 passiert. ...hmm

Immo statt Beleidigungen gerne Fakten zu Klimawandel .oder allgemein zu Gazprom statt Wunschkurse alle 2 stunden zu wiederholen
. danke bitte  

30.07.21 23:31
2

1883 Postings, 413 Tage SousSherpaHydrogen4EU Studie

@Korgan:  > gerne Fakten zu Klimawandel .oder allgemein zu Gazprom
https://...tranzitia-la-regenerabile-a-scapat-de-sub-control-20091615

Hydrogen4EU  Studie
https://...lesusr.com/ugd/2c85cf_69f4b1bd94c5439f9b1f87b55af46afd.pdf

Zusammenfassung: Das europäische Energiesystem wird in einer realisierbaren Netto-Null-Zukunft ähnliche Mengen an Erdgas benötigen wie heute, zeigt die vom Hydrogen4EU-Konsortium in Auftrag gegebene Studie. Die Wissenschaftler betrachteten zwei Szenarien der Entwicklung des EU-Energiesystems. Die erste umfasst die Diversifizierung der Technologie und den Einsatz einer breiten Palette von Dekarbonisierungstechnologien. In diesem Fall wird der Anteil von Gas am Primärenergiebedarf bis 2050 32 % erreichen. Heute sind es rund 25 %. Das zweite Szenario bedeutet den gezielten Ausbau der erneuerbaren Energien. Aber auch in diesem Fall bleibt die Gasnachfrage in der EU unverändert. Bis 2050 werden es rund 26 % sein. In diesem Szenario ?bietet Gas eine wichtige Flexibilität als Ergänzung zu erneuerbaren Energien?.

 

30.07.21 23:43

1883 Postings, 413 Tage SousSherpaNS2 Sanktionen

Das Repräsentantenhaus billigt Bidens Verbot der Aufhebung von Sanktionen gegen Nord Stream 2
https://...72pwyv4gmbra--www-kommersant-ru.translate.goog/doc/4926513  

31.07.21 02:00

807 Postings, 1271 Tage Gaz20Ein dem Link oben steht der Witz

des Monats

"Joe Baiden mit russischem Gas vergiftet"
 

31.07.21 02:28
2

807 Postings, 1271 Tage Gaz20Ewo sind denn jetzt

die ganzen Gaslieferanten dieser Welt (ausser die russischen natürlich), die für Europas Energiesicherheit sorgen können und Europa unabhängiger Gazprom machen? Noch dazu bei diesen historischen Höchstpreisen müsste doch längst eine ganze Armada LNG Tanker unterwegs bzw. da sein, um die leeren EU Gasspeicher aufzufüllen und das Angebot zu erhöhen und damit die Preise zu senken? Stattdessen macht man wieder Gazprom den Vorwurf - diesmal, dass sie zu wenig liefern. Ja was denn nun? Ist es nicht das erklärte Ziel der EU unabh. von russ. Gas zu werden? Dann sorgt euch um alternative Anbieter. Wo sind die denn nun? Wie kann man mit grösstmöglicher Brutalität seit Jahren neue Gastrassen aus Russland verhindern zu versuchen (south stream geglückt, NS2 wird es noch immer versucht) aber gleichzeitig ist weit und breit keine alternative Bezugsquelle in Sicht? Wer soll hier eigtl. wirtschaftlich geschädigt werden, Russland/Gazprom oder nicht etwa die EU bzw. ihre Bürger noch um ein Vielfaches im Sinne immer höherer Preise für Heizkosten und sinkender Wettbewerbsfähigkeit der EU Unternehmen wegen immer höherer Energiekosten?  

31.07.21 02:46
1

807 Postings, 1271 Tage Gaz20Ehaben die Grünen

eigtl. auch einmal erklärt, warum Gazprom Gas über die Ukraine aus Klimagesichtspunkten ok ist, über NS2 aber nicht? Wie stehen sie zum US Fracking Gas bzw. was stellen sie sich vor, woher das Gas kommen soll, wenn nicht vom teuflischen Putin? Was hindert sämtliche EU Länder daran Gaslieferverträge mit Russland einfach nicht zu verlängern?
Wieso bettelt die gesamte westliche Welt regelrecht darum, dass Russland seinen Vertrag mit der Ukraine nochmals verlängert?

Leider enbehrt das gesamte Verhalten westl. "Diplomatie" hier jeglicher Logik.

Würde z.B. das russische Gas mit einem russ. Präsidenten Nawalny oder Chodorkowsky dann wieder zu "gutem- Gas?
Es ist eigtl. vollkommen sinnlos all diese Fragen zu stellen. Das ganzer ist ein lupenreiner    

31.07.21 02:49

807 Postings, 1271 Tage Gaz20E...

Wirtschaftskrieg gegen Russland. Dem Land soll es so teuer wie möglich gemacht werden mit dem Westen Geschäfte zu machen.
 

31.07.21 08:29

59 Postings, 82 Tage moonbeam#

Was soll eigentlich immer dieses Kannentieren wegen der Gasspeicher? Momentan versucht noch niemand ernsthaft die EU Gasspeicher zu füllen, da man jetzt im Sommer noch nicht soviel braucht und gleichzeitig möchten die europäischen Gashändler (Zusammen mit den Lieferanten) etwas Druckpotential aufbauen um auch die Lieferungen mittels NS2 abzusichern.
Und selbstverständlich hat Korgan völlig Recht, dass Erdgas absolut nicht sauber und CO2-neutral ist und durch seine Verbrennung CO2 abgibt, gleichzeitig kommt es durch Leckagen sogar zu Methan Emissionen, die deutlich gefährlicher sind. Diese Emissionen werden bei der Klimabewertung von Erdgas noch garnicht angemessen berücksichtigt, sonst wäre es nämlich deutlich schlechter bewertet, ähnlich wie Kohle! Das kann man überall nachlesen, dazu muss man nicht bei den Grünen sein, was im Übrigen ja okay ist, da gibt's es blaubich schlimmeres. Es ist doch albern und nervig, dass Raider u.a. diesbezüglich Fakenews verbreitet.
Für den Kurs und das Geschäft von Gp wäre es viel sinnvoller, sich um möglichst umfeldfreundliches Produkte und um politisch korrektes Verhalten seitens RUS zu bemühen.  

31.07.21 09:16

638 Postings, 426 Tage waswiewomoonbeam

Das ganze CO2 Gelaber verdeckt doch nur den Willen des Westens die restlichen Länder der Welt nicht an dem technischen Fortschritt teil haben zu lassen. Wenn diese Staaten ihre Industrie auf und ausbauen, verlieren die westlichen Staaten ihre Absatzmärkte und ihr Erpressungspotential.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2561 | 2562 | 2563 | 2563   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln