finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1 von 1868
neuester Beitrag: 20.01.20 23:57
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 46688
neuester Beitrag: 20.01.20 23:57 von: Lucky79 Leser gesamt: 9474466
davon Heute: 272
bewertet mit 110 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1866 | 1867 | 1868 | 1868   

09.12.07 12:08
110

981 Postings, 4951 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1866 | 1867 | 1868 | 1868   
46662 Postings ausgeblendet.

19.01.20 16:47
1

5270 Postings, 1054 Tage USBDriverGazprom entwickelt CO2frei Wasserstoff aus Erdgas

Anstatt der Damofreformation hat Gazprom ein Verfahren namens Prolyse entwickelt. Unter geringsten Energieaufwand kann Gazprom die EU so mit Wasserstoff CO2 frei hergestellt versorgen. https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/...Produktionsverfahren.html  

19.01.20 19:12
1

37494 Postings, 2066 Tage Lucky79Amis tanzen auf dem Vulkan...

bin neugierig.... wie Trump die nächsten 2 Wochen übersteht...  

19.01.20 19:13
4

527 Postings, 85 Tage tseo2Für Pyrolyse

benötigt man allerdings hHtze.

Hat man Kernkraftwerke  ist genug hitze verfügbar  -  die ist sonst zum Großteil Abfall.
Mit neuartigen   Reaktoren  könnte man noch mehr Hitze bei geringeren abfällen produzieren....


Leider haben unsere  damals Politiker die Weisheit gehabt, kernkraftwerrke erst zuzulassen  -  was angesichts der Gefahren und der Müllproblematik vollkommen unverständlich ist  -  nur um sie dann mit dersekben nicht vorhanden Weisheit  diesleben wieder abzuschaffen.  Ein Milliardengrab ,  wenn nicht sogar Billionen.....

Dabei   ist der Müllberg  nun eh schon da,  und nicht mehr wegzubekommen,  und die Sicherheit ist weit gerößer,  als sie es damals bei Einstieg in die Kernkrafdt war.

Dazu kämne jetzt noch die vorgebliche CO2Problematik,  die eigentlicjh erstrecht gegen einen austieg spräche,  wenn man sie denn für voll nähme..

Ein paar   neue  und sauberere Kernkraftwerke,  dazu das Gas aus Russland,  und das ganze CO2 Problem oin deutshcland wäre vom tisch.
Man könnte sogar dann mitr E-autos fahren,  weil dann,  und nur dann,  genug Strom dafür vorhanden wäre.

All das will man opffenbar  nichjt,  weil man kieber CO2 Steuern einnehmen möchte.  Dabei ist dann wichtig,  dass möglichst viel CO2  ausgestiossen wird  -  sonst ja keine Zusatzeinnahmen  für den Staat......


Das wird hier aber alles so nicht stattfinden,  aber sehr gut möglich in rRssland.
Da weiß man ja nun,  um welche Aktien man sich infoermieren muss.....  

19.01.20 22:08
1

1963 Postings, 626 Tage walter.euckenich muss mal

ich muss wohl mal wieder erwähnen, dass ich einerseits ziemlich massiv in gazprom investiert bin, neben vielen anderen aktien, und gleichzeitig seit jahrzehnten ein überzeugter grüner bin. sogar ohne atomobil lebe (ja genau, einer dieser vollzeitradfahrer).

ja lieber tienax, und ich habs zu was gebracht im leben. während du bloss anonym in foren über andere ablästern kannst.

so geht das.  

19.01.20 23:42
1

183 Postings, 2600 Tage argarargaNett

"ohne atomobil lebe"

Atom-Mobile wurden in den 50er Jahren mal entwickelt, haben sich aber leider nicht durchgesetzt *lol*

https://de.wikipedia.org/wiki/Ford_Nucleon
 

20.01.20 07:09

5270 Postings, 1054 Tage USBDriverGazprom Video

20.01.20 08:11
2

1388 Postings, 2137 Tage tienax667

ja  walter.eucken sei Stolz auf dich.
Ob du wirklich etwas erreicht hast wird sich in den nächsten 24 Monaten zeigen.
 

20.01.20 10:14

37494 Postings, 2066 Tage Lucky79Armenien verhandelt derzeit mit Gazprom...

20.01.20 10:26

1963 Postings, 626 Tage walter.euckenja, argararga

ich musste selber lachen als ich meinen verschreiber gelesen habe.

und tienax, auf was soll ich warten? auf die deutsche politik etwa? ich bin kein deutscher, habe ich auch schon mehrmals hier erwähnt. weisst du tienax, es hunderte länder da draussen, deutschland ist ein land unter vielen, nicht mehr aber auch nicht weniger.  

20.01.20 11:10
1

1967 Postings, 894 Tage Ghul13...

der financial calendar auf der GP homepage ist noch immer nicht auf 2020 gebracht! für so einen großen Laden sind das ganz schöne Schnarchnasen, oder?

und wer hier was in seinem Leben erreicht hat, ob man gerne Fahrrad fährt und wer hier schon ein ganz tolles große Depot sein eigen nennen kann, oder was wer wählt und ob man Deutscher ist oder nicht interessiert nicht.  

20.01.20 12:48

1963 Postings, 626 Tage walter.euckendas stimmt

ja, stimmt, ghul.

aber irgendwie musste ich mal gegen die stimmungsmache gegen grüne und ausländer von einigen forenteilnehmern stellung beziehen.

kommt nicht wieder vor (solange es nicht notwendig ist), ghul.  

20.01.20 13:14
2

527 Postings, 85 Tage tseo2Wenn Grüne

das Erdgas  attackieren wollen,   dann ist das keine Stimmungsmache,  sondern tangiert   besonders Gazprom  Aktionäre.

Dass die Botschaft   die Grünen schlecht dastehen lässt,  ist ja nicht die schuld dessen,  der das hier postet.

Die Grünen fordern genau das Gegenteil von dem,  was ein Gazprom-aktionär sich eigentlich  wünscht.  bte  -  nicht nur der.

Die Grünenn machen sich also selbst unbeliebt,  und die Nachtricht darüber wird man wohl  deshalb auch genau hier -  auch als Grüner  -  ertragen müssen.

hier nochmal zum Nachlesen


https://www.focus.de/immobilien/energiesparen/...nde_id_11565857.html

 

20.01.20 13:30

183 Postings, 2600 Tage argarargaIch mache mir da eher Sorgen

um den Gaspreis. Der fällt nämlich grade wieder extrem.
 

20.01.20 13:35

527 Postings, 85 Tage tseo2Der Gaspreis wird

auch wieder steigen.
Kurzfristigfe dumpimgpreise sind zwar nicht schön,  aber   das bleibt nicht so.

Neben  dem zusätzlichen Gasverbrauch in Deutschland durhc die   Kohleabkehr,   wirds auch irgendwann wieder sehr kalte Winter geben.

Es könnte sogar dieses Jahr noch 1 oder 2 sehr kalte Monate geben.

Oder nächstes Jahre  nen Jahrhundertwinter....dann ist id eganze Kohle (die glänzende)  wieder drin.
.  

20.01.20 13:38
1

5270 Postings, 1054 Tage USBDriverEU Gasmarktpreise GPL aktuell ? 3,34 pro mmbtu

https://www.powernext.com/natural-gas-trading Die Preise sind dort in ?/MWh

1 mmbtu = 0.29329722222222 MWh

Umgerechnet ergibt sich ein Preis von  ? 3,34 / mmbtu

Gazprom verdient also Geld in Europa. Der USA-Erdgaspreis vom Henry Hub ist ganz anders als der EU-Preis für Gas.
Hier muss man nicht in Panik verfallen.

Sportmarktpreise sind hier https://www.powernext.com/spot-market-data

 

20.01.20 14:47
2

6912 Postings, 1215 Tage raider7Gazprom liefert nun

mehr Gas (+190) durch die NS1 nach Deutschland, als geliefert wird durch die Ukraine + Polen zusammen...

Also fasst keine Transitgebühren mehr.!?

https://www.gazprom.com/investors/disclosure/remit/  

20.01.20 15:25
1

37494 Postings, 2066 Tage Lucky79Solitaire bekommt Besuch...

https://www.vesselfinder.com/?imo=9263631

Denke, da wird was abgeholt...  ;-)  

20.01.20 15:39
1

1963 Postings, 626 Tage walter.eucken@675

natürlich gibts auch bei den grünen holzköpfe, idioten und schwachmaten. haufenweise sogar.

die gibts allerdings auch bei anderen parteien. kein grund, alle immer in den gleichen topf zu werfen. das stammtischniveau ist einfach unangebracht. können wir das einfach mal so stehen lassen und uns wieder gazprom widmen? ja?  

20.01.20 15:54

37494 Postings, 2066 Tage Lucky79Rein in den Topf....

deckel drauf...
und in den Ofen...   ;-)  

20.01.20 16:10

37494 Postings, 2066 Tage Lucky79Gazprom will Ausnahmegenehmigung... :-)

20.01.20 18:24
2

5270 Postings, 1054 Tage USBDriverGazprom had a strong reserve base and low cashcost

Gazprom had a strong reserve base and its gas business had one of the lowest cash costs (of $3.0/MMbtu or $2.0&MMBtu excluding owned transport), but it "its underlying growth was undifferentiated" and it needed to demonstrate an ability to generate better returns on an average capital employed basis.
https://www.sharecast.com/news/...yout-policy-priced-in--7245434.html  

20.01.20 20:17

6912 Postings, 1215 Tage raider7Da stimmt was nicht

wird beim "Europa Gasverbrauch" manipuliert.!?

einfach Europa anklicken im link.

https://agsi.gie.eu/#/historical/eu  

20.01.20 23:57

37494 Postings, 2066 Tage Lucky79Restriktionsmaßnahmen gegen Gazprom...

nun aufgehoben...

http://www.1prime.biz/news/archive/...2-4850-AE30-C3986B63F8E6%7D.uif

Forderungen an Ukraine nun beglichen...

Die haben ihr Taschengeld bekommen...
hoffentlich geben die jetzt mal Ruhe...!!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1866 | 1867 | 1868 | 1868   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ströer SE & Co. KGaA749399
United Internet AG508903
Baumot (ex TWINTEC)A2G8Y8
CronosA2DMQY
Celsion Corporation Registered ShsA2DQRG
Hypoport AG549336
Drone Delivery Canada CorpA2AMGZ
Sibanye Gold LimitedA1KBRZ
Gilead Sciences Inc.885823
Glencore plcA1JAGV
UBSA12DFH
ISRA VISION AG548810
Biofrontera AG604611
Renault S.A.893113
TRATONTRAT0N