finanzen.net

Norcom hebt ab - 525030

Seite 219 von 222
neuester Beitrag: 14.11.19 19:08
eröffnet am: 26.01.06 16:04 von: Don Rumata Anzahl Beiträge: 5544
neuester Beitrag: 14.11.19 19:08 von: peacywitter Leser gesamt: 1137625
davon Heute: 157
bewertet mit 35 Sternen

Seite: 1 | ... | 217 | 218 |
| 220 | 221 | ... | 222   

21.10.19 14:24

Clubmitglied, 110 Postings, 281 Tage ShortsellerimkellerDie Antwort hast du dir gerade

selber gegeben. wenn Eagle oder DaSense aufgehen. Aktuell bleibt bei beiden ein Fragezeichen. Eagle läuft zumindest bei Audi, aber DaSense? Hatte mir eigentlich von DaSense mehr versprochen bislang. Ich steige  eventuell unter 10 Euro nochmal ein, aber aktuell ist mir einfach die abwärtsdynamik noch viel zu gross.  

21.10.19 14:39
1

281 Postings, 547 Tage peacywitterWenn es nur eine Dynamik gäbe, es werden

200 Aktien geworfen und der Kurs fällt um 10% -> wenn dieser Abwärtsruck mit hohen Stückzahlen einherging, dann wäre es in meinen Augen bedenklich, so ist er ein schlechter Witz und im Grunde Zufall...aber DaSense ist in meinen Augen ausgepreist bei den Kursen...das wäre jetzt ein Zuckerl, wenn sich da was ergeben würde...    

21.10.19 16:04
2

500 Postings, 1731 Tage hellshefeShorty

Ich war auf der HV, ich meine, die Kompetenzen der Vorstände und Aufsichtsräte  einschätzen zu können, ich habe die Infos der IR darüber was die Firma so macht und plant,  und die Zahlen der  Geschäftsberichte liegen auf  dem Tisch.  Da sieht  für mich  gar nichts  düster  aus, solange die Autohersteller nicht  allesamt baden gehen. Daß der Kurs  noch  unter 10 fallen  wird, ist mir schon  eine  Weile klar. Der Markt gestattet eben keinem Unternehmen mit stagnierenden Gewinnen ein 30er KGV.

Interessant ist nur wie tief es noch gehen wird und wann sich ein Boden bildet.  

21.10.19 17:13
2

Clubmitglied, 110 Postings, 281 Tage ShortsellerimkellerEinen Boden sehe ich noch

nicht. Ich halte inzwischen Kurse von deutlich unter 10 für möglich. Aktuell ist die Aktie in meinen Augen bei ca. 7 Euro fair bewertet, in Anbetracht der aktuellen Zahlen.  

21.10.19 17:47
1

281 Postings, 547 Tage peacywitterBei Kursen unter

10 Euro ist aber jegliche DaSense Phantasie in meinen Augen ausgepreist. Ist also in meinen Augen immer noch eine Glaubensfrage bezüglich DaSense und ob man die Software am Markt etablieren kann...ich denke, es gibt einen Markt dafür. Und eins sollte man nicht vergessen: allgemein ist man hier sehr kritisch, warum keine Neuigkeiten vermeldet werden, andererseits werden aber auch keine Hiobsbotschaft in Form von unzufriedenen Kunden vermeldet, dass müsste man ja zum Beispiel, wenn Daimler die Software in die Tonne getreten hätte. Im Moment wird nur mehr schwarz gesehen, aber die Chancen nicht mehr wahrgenommen...  

21.10.19 17:57

Clubmitglied, 110 Postings, 281 Tage Shortsellerimkellerich fände es jedenfalls gut

wenn von seitens des Managements zumindest mal durch ein Kauf der eigenen Aktien ein Zeichen gesetzt wird. Viele Kleinanleger sind vermutlich eh bereits raus, weil es seit Monaten quasi ohne Gegenbewegung nach unten geht.  

21.10.19 19:16
1

281 Postings, 547 Tage peacywitter@shorty: das ist doch mal

erfreulich. Bezüglich Insiderkäufe sind wir einer Meinung:-) allerdings kann auch das Gründe haben warum man es nicht macht. Normalerweise ist Q4 bei Software Unternehmen ein Quartal mit vielen Abschlüssen. Ich möchte nicht wissen was hier los ist, wenn morgen ein Aufsichtsrat von Norcom kauft und zwei Tage später wird ein Auftrag bekanntgegeben...  

21.10.19 20:55

Clubmitglied, 110 Postings, 281 Tage ShortsellerimkellerDas ist mir auch klar, dass

das dann komisch rüber kommen würde. Aber man hat schon davor die Möglichkeit dazu gehabt um zu kaufen. Ich warte jetzt noch ein paar Tage ab und dann werde ich eventuell wieder zukaufen. ich gebe zu dass mich der Kurs schon etwas lockt....  

21.10.19 21:20

11479 Postings, 2590 Tage H731400Interessant, aber

Der Handel ist ja echt ein Witz, wenn hier jemand mit 100k Euro kaufen will explodiert das Ding. Wird einfach zu wenig gehandelt.  

22.10.19 07:43
1

281 Postings, 547 Tage peacywitterUnd, dass DaSense seine

Berechtigung hat, zeigt  die Kooperation mit AVL. Glaub nicht, dass AVL die Torte mit Norcom teilen würde, wenn DaSense sinnlos wäre...dann würde man doch alleine bei ALP.Lab die Arbeiten verrichten...
Meldung von Anfang Oktober...
Dr. Jost Bernasch, Geschäftsführer ALP.Lab GmbH: ?Als österreichische Testregion für automatisiertes Fahren verfügt ALP.Lab über ein modulares, regelgesteuertes Workflow- und Analysewerkzeug, mit dem auf öffentlichen Straßen und Proving Grounds umfassend ADAS/AD-Tests und -Validierungen von Fahrfunktionen durchgeführt werden können. Dabei werden umfangreiche Fahrzeug-, Sensor- und Infrastrukturdaten gesammelt, fusioniert, analysiert und weiterverarbeitet. Insbesondere für die Verarbeitung sehr großer Datenmengen, die beim Testen anfallen, ist die Datenplattform von AVL mit dem integrierten Analyse-Werkzeug DaSense ein wesentlicher Bestandteil, um effizient mit den Datenmengen umgehen zu können.?  

22.10.19 16:47

Clubmitglied, 110 Postings, 281 Tage ShortsellerimkellerIch sehe aber trotzdem

bislang keine Fortschritte was die Vermarktung von DaSense betrifft, obwohl man mit AVL und FEV Vertriebspartner hat. Vielleicht ist die Software dann am Ende doch nicht so gut wie man es nach aussen hingestellt hat? Wenn diese so einzigartig ist, dann hätten doch schon viel mehr bei Norcom die Lizenz dafür beantragt.  

22.10.19 19:11

281 Postings, 547 Tage peacywitter@shorty: gut Ding braucht Weile..

Die Kooperation mit AVL wurde im Oktober 2018 vermeldet und im Grunde hat es dann 3 Quartale gedauert bis man sich zusammgerauft hat. Wobei hier ja DaSense in ein Produkt von AVL integriert wurde - so hat es zumindest den Anschein. Da lass ich mich gern von jemandem im Bord belehren, sollte ich da auf dem Holzweg sein. Danach hat man mit der Schulung des AVL Vertriebs begonnen sowie Marketing Unterlagen erstellt. Ich denke, dass man somit vor zwei bis drei Monaten begonnen hat ernsthaft den Vertrieb anzugehen. Somit wird der FEV Vertrieb wohl noch etwas andauern...ist zwar alles a bisserl umständlich, aber ich denke der einzige sinnvolle Weg um an die großen Fische zu kommen. AVL sollte aber nun liefern...  

23.10.19 00:16

164 Postings, 1142 Tage NuAberZuZwei Produkte

Zwei Produkte bei AVL...
Ein Produkt bei FEV are powert by DaSense!

Fev Flex
AVL Santorin
AVL Concerto  

23.10.19 08:17
1

281 Postings, 547 Tage peacywitterEs gibt keine vergleichbare Lösung...

auf dem Markt...damit dürfte es bei FEV vielleicht etwas schneller gehen wie bei AVL...da hat man zumindest schon einen schönen Folder zum Produkt gemacht....

https://www.fev.com/fileadmin/user_upload/FEVFLEX_BM_DE.pdf  

23.10.19 10:32
1

Clubmitglied, 110 Postings, 281 Tage Shortsellerimkellerfällt weiter wie ein Stein!

Hab jetzt mal ne Kauforder deutlich unter 10 platziert.  

23.10.19 10:37
2

6628 Postings, 3532 Tage Neuer1Man

sollte hier nur selten hineinschauen.
Mit wenig Umsatz wird der Kurs hier hochgeschaufelt, aber meist gedrückt.
Zusätzlich diese andauernden Lobpreisungen die auch zu nichts führen.
Was zählt sind Umsätze mit ordentlichen Margen.
Diese Jahr ist gelaufen, die Hoffnung liegt in2020.
 

24.10.19 07:31

11479 Postings, 2590 Tage H731400bald bad news ?

der stetige Kursverlust deutet doch irgendwelche schlechten Nanchrichten an oder ? Irgendetwas kommt.....  

24.10.19 17:09

3800 Postings, 3286 Tage philipoirgend wann

irgendwann hat auch mal ein abstieg sein ende gefunden und es geht mit den ersten zarten positiven news, aufwärts.

wann das geschehen wird, hängt wohl mit der erholung der autoindustrie zusammen.
ein ausstieg ist leider zu spät für mich und so werde ich bald scheisse fressen oder kaviar.


nmm.  

24.10.19 20:19
1

186 Postings, 334 Tage Kyrill 1Gier frisst Hirn

Das kann ich hier von mir behaupten. Bin hier seit Mai 2017 dabei und könnte mich im nachhinein so sehr ärgern. Jetzt muss ich die Sache aussitzen und hoffe das die Herrschaften die Kurve kriegen.
Ich hätte niemals geglaubt das es nochmal so tief runter gehen kann. das wird mir auf alle Fälle eine Lehre sein.  

25.10.19 07:21
1

Clubmitglied, 110 Postings, 281 Tage ShortsellerimkellerEin interessanter Bericht

aus dem Nachbarforum von Börsen News:

Diesen hat der Teilnehmer:  Torkum verfasst:


Ich schreibs mal hier rein dann haben alle was davon.


Also nochmal von mir meine Einschätzung zu Norcom.
Bin selbst Data Scientist bei einem OEM, habe viel mit Messdaten zu tun. Quasi die potentielle Kundengruppe von Norcom.

Zu DaSense
Hier wird viel mit heißem Wasser gekocht.
Die Software verspricht einzigartig zu sein und große Vorteile für die Benutzer zu haben im Vergleich zu anderen Lösungen.
Geld soll verdient werden, indem abhängig vom Datenvolumen, dass durch die Software geht, abgerechnet wird.

Problem dabei ist nur dass es andere Lösungen zur Verwaltung von Big Data gibt, die komplett kostenlos sind. Z.b. die Hadoop Lösung von Hortonworks. Auf der Lösung setzt DaSense sogar auf und erweitert diese um Zusatzfunktionen wie z.B. das Deep Learning Modul, dass vor ein paar Monaten in einer DGAP News gefeiert wurde.

Problem ist hier aber, dass es die ganzen Algorithmen ebenfalls kostenfrei zur Verfügung gibt.
Könnt gerne mal sklearn googeln. Ist eine Bibliothek, die man mit der Programmiersprache Python kostenlos verwenden kann.

Quintessenz:
DaSense basiert zum sehr großen Teil auf Lösungen, die es komplett kostenfrei gibt!!
Außerdem ist DaSense verda.mmt teuer wenn man wirklich BigData verwendet, weil desto mehr Daten, desto höhere Kosten für den Kunden.
Die von mir genannten OpenSource Lösungen bleiben kostenfrei, egal wie viele Daten man da durchläuft.

Deswegen gibt es nur wenige produktive Anwender von DaSense wie Stihl oder AMG weil die sowieso wenig Daten haben und DaSense daher günstig ist.
Der große Teil der Kunden ist auf der Testversion. Logisch weil hier wird noch kein Geld für DaSense bezahlt.

Man kann jetzt argumentieren, dass DaSense die Benutzung von KI und die Datenhaltung vereinfacht im Vergleich zu den OpenSource Lösungen. Kann zum Teil stimmen aber es gibt auch massiv "Konkurrenzprodukte".
Man kann sich nämlich sehr einfach eine solche Messdatenplatform z.b. von einer auf KI spezialisierten Beratung aufbauen lassen, die dann z.b. auf Amazon Web Services läuft. Die ganzen Logiken zur Umwandlung von Messformaten in gängige Big Data Formate übernehmen die dann. Genau solche Fälle kenne ich von mir auf der Arbeit.


Insofern bleibt noch Eagle.
Eagle scheint schon etwas besser zu sein. Immerhin gibt es hier einen Anwenderkreis von 20.000 Leuten bei Audi.
Trotzdem handelt es sich hierbei lediglich um eine verbesserte Suchfunktion für Dokumente. Damit kannst du keine mehrstelligen Millionenbeträge verdienen. Etwas Potential scheint aber immerhin vorhanden zu sein. Muss dazusagen dass ich mit Eagle keine persönlichen Erfahrungen habe.


Insgesamt würde ich Norcom also auf Basis des Altgeschöftes bewerten und einen minimalen Aufpreis von vlt 20-30% für die anderen Themen bei der Bewertung berücksichtigen.  

25.10.19 07:52
1

11479 Postings, 2590 Tage H731400Hinzu kommt

Norcom hat nur 70-80 Mitarbeiter. Wie will man mit so wenig Personal irgendwelche Wettbewerbsvorteile halten.......? Wieviele Entwickler arbeiten bei SAP, Google usw  

25.10.19 08:06

11479 Postings, 2590 Tage H731400@5470

wenn Du komplett recht hast, könnte das der Grund sein das es keine neuen Aufträge gibt !  

25.10.19 08:36
4

281 Postings, 547 Tage peacywitterNa da haben sich jetzt die richtigen

2 gefunden...ist euch der Preis immer noch nicht günstig genug?
Ich sage mal so viel zu dem Text oben:
Wenn das stimmt, dann wären das bei Daimler alle Vollidioten, die da arbeiten würden...schließlich hat man einen Rahmenvertrag mit Norcom geschlossen...denkst du wirklich, die schließen einen Vertrag ohne zu prüfen, was sie da überhaupt einkaufen...ohne Worte...
Aber ja, man ist natürlich nicht alleine auf dem Feld der Big-Data-Analyse und man ist auch nicht der Einzige der Testkits für die Autoindustrie anbietet, aber irgendeinen Vorteil muss die Software haben, sonst hätten die Jungs von FEV und AVL das selbst zusammengeschraubt, beide Kooperationspartner haben durchaus ein paar fähige Programmierer in den eigenen Reihen...also bitte verschont mich mit eurer Panikverbreitung...
Und ja die haben blo0 80 Mitarbeiter und daher ist der Vertrieb schlecht, weswegen man sich mit FEV und AVL Partner ins Boot geholt hat...man konzentriert sich auf Forschung & Entwicklung und gibt den Vertrieb in die Hände von AVL und FEV...
Wie viele Zuckerbergs arbeiten bei Google...es reicht doch im Grunde eine Person mit der richtigen Idee...
Würde mich echt interessieren, warum ihr zwei so geil auf Panikmache seid?  

25.10.19 09:03
2

281 Postings, 547 Tage peacywitterAchtung

Satire:
Ich arbeite bei MySpace und das was dieser Zuckerberg macht ist vool unnötig...kann man alles auch auf MySpace machen, gibt keinen Grund sich auf facebook anzumelden...
Ich arbeite bei yahoo und was die da bei Google machen, ergibt doch echt keinen Sinn, wissen die nicht, dass wir bei yahoo die Nummer 1 Suchmaschine sind...
uswuswuswusw.... ich lach mich tot ... LOL  

25.10.19 09:19
3

26 Postings, 1570 Tage BemweeShortseller

Wenn man so ein Dünpfiff von sich lässt sollte man diese auch belegen können.  

Ich denke Norcom wird not Amused sein wenn die das lesen und hoffe das die gegen diese Unruhetrolle und Stänkerer drangehen.  

Seite: 1 | ... | 217 | 218 |
| 220 | 221 | ... | 222   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
BMW AG519000
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99