Gazprom 903276

Seite 1 von 2669
neuester Beitrag: 25.09.21 07:53
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 66709
neuester Beitrag: 25.09.21 07:53 von: centralpark Leser gesamt: 14720862
davon Heute: 3412
bewertet mit 122 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2667 | 2668 | 2669 | 2669   

09.12.07 12:08
122

981 Postings, 5564 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2667 | 2668 | 2669 | 2669   
66683 Postings ausgeblendet.

24.09.21 13:31
1

173 Postings, 138 Tage moonbeamCrypto

Weil die freie Welt eben nicht alles verbietet, ist sind viele Möglichkeiten von Unsinn erlaubt, womit ich mir keine Wertung erlauben möchte.
 

24.09.21 14:36
1

53116 Postings, 2679 Tage Lucky79Die 8 packen wir heute noch...

24.09.21 14:38
2

53116 Postings, 2679 Tage Lucky79Stromverbrauch Internet..:

24.09.21 14:39
2

53116 Postings, 2679 Tage Lucky79Die Deutschen sorgen vor....

Angst vor BLACKOUT...

https://generatorgermany.com/collections/...0djgYaEAAYAiAAEgLx5PD_BwE

Stromgeneratoren mit GAS betrieben...  :-D  

24.09.21 15:20
2

2383 Postings, 469 Tage SousSherpaDa kommt ein schwarzer Schwan angeschwommen (cont.

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2661#jumppos66538
@Lucky79: > Angst vor BLACKOUT...

Die Insolvenzwelle der Versorger läuft jetzt auch bei uns los.  Deutsche Energiepool ist bereits in die Knie gegangen:  "In den letzten Monaten haben sich die Beschaffungspreise für Erdgas und für Strom am Terminmarkt rund verdreifacht, die Preise für kurzfristige Beschaffung sind rund verfünffacht. Zudem sei beschlossen worden, die bundesweite Belieferung von Erdgas vollständig einzustellen."
https://www.deutsche-energiepool.de/

P.S.: zum Seitenthema "China Crack": China greift durch und erklärt nun alle Kryptotransaktionen als illegal
http://www.pbc.gov.cn/goutongjiaoliu/113456/113469/4348521/index.html
https://cms.zerohedge.com/s3/files/inline-images/...jpg?itok=mEoxA7ze
Russland hat ja auch bereits harte Regulierungen und eine steuernde Besteuerung des Kryptominings angekündigt.  

24.09.21 15:53

6 Postings, 96 Tage mawscrypto

13:51 Uhr

Bitcoin und Co. unter Druck - China: Kryptotransaktionen sind illegal    

24.09.21 15:55
1

6 Postings, 96 Tage mawscrypto

13:51 Uhr

Bitcoin und Co. unter Druck - China: Kryptotransaktionen sind illegal      

https://www.heise.de/news/...otransaktionen-sind-illegal-6200742.html

 

24.09.21 16:21
4

2383 Postings, 469 Tage SousSherpaAnalyse Spotmarkt

Analysis-Norway, Russia reap rewards from Europe's flexible gas market
https://www.reuters.com/article/...-flexible-gas-market-idUSL8N2QP5L5  

24.09.21 16:23
1

899 Postings, 1327 Tage Gaz20Eman könnte meinen

der Xi liest hier mit und greift meinen Gedanken von heute Mittag auf ...
:-)  

24.09.21 16:32
1

10824 Postings, 1828 Tage raider7Reparaturen an der NS1

werden am 12 bis 20 Juli 2022 durchgeführt

dann wird kein Gas geliefert

https://www-finam-ru.translate.goog/analysis/...x_tr_pto=ajax,se,elem  

24.09.21 16:38
3

2383 Postings, 469 Tage SousSherpaEnergiekrise weitet sich aus

In Chinas Powerhouse sind nun Stromrationierungen und Produktionsaussetzungen angeordnet worden
https://translate.google.com/...om/omn/20210923/20210923A0F44100.html
@Gaz20E: Insofern ja nur allzu verständlich, dass China dieser Shitcoin Energieverschwendung für das ausrechnen von wertlosen Zahlenketten nun ein sofortiges Ende gesetzt hat, um die dringend benötigte produktive Wirtschaft in dieser Energiekrise am Leben zu erhalten.  

24.09.21 16:44

6 Postings, 96 Tage mawscrypto

Möglicherweise ist das nur die Einleitung einer größere Rede die der Xi halten könnte.  

24.09.21 16:52
3

10824 Postings, 1828 Tage raider7Wahnsinnslink SousSherpa

Gazprom verkauft sein Gas also zu   56%   zu Tagesverträgen

und 31% zu Monatsverträgen

und der Rest 13% zu langzeitverträgen

Deshalb Gazprom jetzt jeden Monat  ein paar Milliarden? zusätzlich verdient

https://translate.google.com/...pes-flexible-gas-market-idUSL8N2QP5L5

Europa dürfte nun über den Winter hinaus weit höhere Gaspreise bezahlen.

Und Gas zum ÖL hat sich alles geändert und das eeingetreten was ich schon Jahrelang herbei rede

Gas ist nicht mehr an Öl gebunden und ist schon doppelt soviel Wert an der Börse.JJJuuuuppppppiiii  

24.09.21 17:05
4

167 Postings, 4568 Tage foxhunterUngarn....

hat jetzt einen 15 -jährigen Vertrag mit GP geschlossen und sogar die Versorgungssicherheit
über NS2 erwähnt.

Und das EU Parlament meinte man könnte die Russen sogar von SWIFT abkoppeln!
Nutzlose, von den Heimparlamenten abgeschobene Randalierer ohne analytisches Denkvermögen. Ohne Swift keine Bezahlung und daher auch keine Erdgaslieferungen. Was dann?

Hoffentlich kehrt nach den Wahlen Rationalität zurück.

 

24.09.21 17:08
2

10824 Postings, 1828 Tage raider7Denn Brüssel versucht seit langem

Infos zu Gazprom + Gas zu Zensieren um nur schlechte News an uns weiter zuleiten..

Haben nun weiter Russische Info Blätter Zensiert + Sanktioniert deshalb keine Infos mehr zu uns kommen können

Hoffe deshalb dass diese Möchtegerns das bekommen was sie verdienen dass die Brüsseler sehr bald Ausgewechselt werden.!

Gut ist dass Brüssel dieses Jahr 100 Mrd? an Russland zahlen muss und Gasreserven dann fasst Leer sind,,, also einen guten start ins Jahr 2022 haben werden..

Und die Wähler werden dann die Schnauze voll haben  

24.09.21 17:13
2

1067 Postings, 1123 Tage DocMaxiFritzAmis sorgen schön für Europas

Energiesicherheit, wie man sieht. Alles Vorwand. Selbstverständlich verkaufen sie (wie jeder normale Mensch), wo sie die höchsten Erlöse erzielen können, ist doch klar. Besser jede "Abhängigkeit" von Russland, welches bisher immer vertragsgetreu und zuverlässig lieferte, als solche transatlantischen "Freunde", die immer uneigennützig unseren Gasbedarf kostengünstig und umweltverträglich zu sichern versprochen haben.
Lache Bajazzo!

"24. SEP., 10:01
Die US-Lieferungen von LNG nach Europa sind seit zwei Jahren nicht stabil, sagt Gazprom Export
Die LNG-Lieferungen nach Europa gingen in den sechs Monaten dieses Jahres absolut um 15,9 % zurück

MOSKAU, 24. September. /TASS/. Die Hoffnungen der europäischen Länder auf stabile LNG-Lieferungen aus den USA haben sich aufgrund eines attraktiven Preises für das amerikanische LNG auf dem asiatischen Markt im zweiten Jahr in Folge nicht erfüllt, so der Abteilungsleiter von Gazprom Export, dem Exportzweig der russischen Der führende Gasproduzent Gazprom sagte Sergej Komlev in einem Interview mit dem hauseigenen Magazin von Gazprom.

„Die Hoffnungen der Europäer auf stabile LNG-Lieferungen aus den USA haben sich das zweite Jahr in Folge nicht erfüllt. Letztes Jahr machte ein niedriger europäischer Preis diese Lieferungen unrentabel, in diesem Jahr waren sie kostendeckend, aber weniger attraktiv als die asiatischen (Preis )," er sagte.

Komlev stellte fest, dass die LNG-Lieferungen aus den USA ein Rekordniveau erreichten und im ersten Halbjahr 2021 um 38,3% zunahmen, wenn auch nicht aufgrund von Europa, sondern aufgrund von China, Japan und Brasilien. In europäischen Ländern wie Belgien, Italien, Spanien und der Türkei gingen die Lieferungen hingegen deutlich zurück.

Die LNG-Lieferungen nach Europa seien in den sechs Monaten dieses Jahres in absoluten Zahlen um 15,9 % (oder um 10,74 Milliarden Kubikmeter) zurückgegangen, fügte er hinzu."  

24.09.21 17:15
4

1067 Postings, 1123 Tage DocMaxiFritzRU liefern weiter, wie bekloppt

24. SEPTEMBER, 13:26
Gasexporte von Gazprom nach Europa auf historischem Höchststand, Mangelvorwürfe absurd
Der Leiter der Direktion für Vertragsstrukturierung und Preisbildung bei Gazprom Export Sergey Komlev betonte, dass der Großteil des Importwachstums auf den Anteil der wichtigsten Abnehmer zurückzuführen sei – Deutschland, Türkei und Italien

MOSKAU, 24. September. /TASS/. Die Pipeline-Gaslieferungen von Russland nach Europa erreichten 2021 historische Höchststände, Gazprom steigerte die Gasproduktion im Jahresvergleich um 18,4 %. Die Anschuldigungen, dass Gazprom kein Gas nach Europa liefert, seien absurd, sagte Sergej Komlev, Leiter der Direktion für Vertragsstrukturierung und Preisbildung bei Gazprom Export, in seinem Artikel für das Unternehmensmagazin Gazprom.

Dem Artikel zufolge hat Europa seine Importe von Pipeline-Gas im ersten Halbjahr 2021 um 31,5 Mrd. Kubikmeter (Milliarden Kubikmeter) oder 33 % erhöht. "Gazproms Gaslieferungen aus Pipelines erreichten historische Höchststände, und der größte Teil ihres Wachstums entfiel auf den Anteil der wichtigsten Abnehmer", schrieb Komlev und betonte Deutschland, die Türkei und Italien als Hauptverbraucher.

Die Gasprom-Produktion erreichte Ende Juli nach vorläufigen Daten 298,2 Mrd. m³ Gas, das sind 18,4% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, fügte er hinzu. „Gleichzeitig stiegen die Gasexporte des Unternehmens um 23,2 % und die Lieferungen in Nicht-GUS-Staaten stiegen auf 115,3 Mrd. m³. Diese Zahlen beweisen die Absurdität, Gazprom Versorgungsengpässe vorzuwerfen“, schloss Komlev.

So steigerte Deutschland im ersten Halbjahr 2021 die russischen Gasexporte um rund 44 % gegenüber dem Vorjahr auf 28,9 Mrd. m³, die Türkei – das 30-fache auf 14,6 Mrd. m³, Italien – um 14 % auf 11,4 Mrd. m³.

 

24.09.21 17:18

185 Postings, 883 Tage ClearanceWaterGaz20E: man könnte meinen 16:23 #66693

Klar, dass der chinesische Diktator ein Problem mit Crypto und Co. hat. Damit würde er ja die Kontrolle über das Geld verlieren. Und nichts fürchten linke Autokraten mehr....

Und jetzt bitte wieder zurück zu Gazprom. Danke!  

24.09.21 17:31

10824 Postings, 1828 Tage raider7Novak verspricht mehr Gas für die Welt

Und ich sehe schon die Meute die sich auf dieses Gas stürzen wird

Jeder will es habenund  vorneweg England.

Und da die Kaufpanik erst anfängt dürfte es drunter + drüber gehen um das Geliebte Saubere Klimafreundliche Erdgas zu ergattern.!?

https://1prime-ru.translate.goog/energy/20210924/..._tr_pto=ajax,elem  

24.09.21 18:57
1

1067 Postings, 1123 Tage DocMaxiFritz1/3, aber bald 0, PL wollte es auch immer so.

DGP: Gazprom schickt nur noch ein Drittel seines Gases über Polen nach Deutschland
24. September 2021, 13:00 Uhr
ALARM
Gazprom


Nach Informationen der Tageszeitung Gazeta Prawna (DGP) hat das russische Unternehmen für Oktober eine Übertragung über die polnische Sektion der Jamal in Richtung Deutschland gebucht. - Dieser Betrag ist jedoch fast dreimal kleiner als vor einem Jahr - lesen wir.


Tageszeitung Gazeta Prawna warnt, dass diese Situation dazu führen könnte, dass vor dem Winter nicht genug Gas auf dem europäischen Markt ist, um die derzeit hohen Preise für blauen Kraftstoff zu senken. - Der Spotpreis an der EEX lag am 24. September bei über 68 Euro pro 1 MWh, gegenüber weniger als 40 Euro im August - berichtet die DGP.

Derzeit fließt russisches Gas über Nord Stream 1 nach Westeuropa und durch die Ukraine und Polen. - Für den Transport durch den polnischen Abschnitt der Jamal-Gaspipeline in Richtung Deutschland hat Gazprom nur 30 Prozent der angebotenen Kapazität für Oktober reserviert - nach den Informationen, die Gaz-System der Tageszeitung Gazeta Prawna zur Verfügung gestellt hat.

Die Kontraktmenge in der Auktion für Oktober ist praktisch dreimal geringer als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Sie beträgt 13.521.000 kWh/h, im Oktober 2020 waren es laut Log 38.391.203 kW.

Tageszeitung Gazeta Prawna / Jędrzej Stachura  

24.09.21 20:13
2

10824 Postings, 1828 Tage raider7Vize Chef von Novatec wird nun bestraft

https://de.rt.com/international/...terziehung-festnahme-vize-novatek/

Einmal Gangster immer Gangster

Er ist auch einer von den Resposablen die Mrd m3 LNG-Gas nach Europa geliefert haben das für Asien bestimmt war und das über 5 Jahre

https://www.pravda-tv.com/2017/11/...s-aus-russland-an-europa-weiter/

Deshalb der Gaspreis über Jahre hinaus gedrückt wurde und Gazprom geschädigt wurde im Namen der USA..

Er sollte 50 Jahre Zwangsarbeit bekommen in Sibirien.!!

 

25.09.21 07:10

262 Postings, 156 Tage MisfitIst Gazprom eine Tulpenzwiebel?

Als Anleger ist man zur Kritik am Handeln anderer Marktteilnehmer schnell bereit, während die eigenen Investitionen auf Überzeugungen fußen, die eher selten bis gar nicht hinterfragt werden.
Der Bitcoin ist dafür ein gutes Beispiel: während offensichtlich sehr viele Anleger bereit sind, ihr Geld dafür auszugeben, denke ich darüber keine Sekunde nach, weil ich den Bitcoin für einen Betrug halte.
Ob die Bitcoin- Jünger oder ich recht haben, ist für den Anlass dieses Beitrages ohne Bedeutung. Wirklich wichtig ist mir erst einmal nur die Feststellung, dass ein und dieselbe Investition für den einen Anleger super interessant erscheint, während ein anderer verständnislos den Kopf schüttelt.
Die Frage, die mich deshalb sehr stark beschäftigt, ist die nach den Argumenten, die GEGEN  ein Engagement bei Gazprom sprechen! Gründe, die dafür sprechen, kenne ich mehr als genug, und jeder hier in diesem Forum kennt diese ebenfalls.
Warum, so die Frage, sehen nicht Investierte diese mich überzeugenden Argumente nicht? Was hält sie davon ab, die mir so offensichtliche erscheinende Chance auf traumhafte Renditen wahrzunehmen?
Weshalb kaufen Menschen mir wertlos erscheinende Bitcoin und nicht die mir wertvoll erscheinenden Gazprom- Anteile?
Die wichtigste Frage jedoch ist: Sitze ich selbst in einer Denkblase, die durch ein Forum wie dieses ständig verfestigt und vergrößert wird?
Ist ein Investment bei Gazprom am Ende auch nicht mehr als die Jagd nach der Tulpenzwiebel?
Bevor bereits die erste Antwort mich einen Idioten schimpft: wer die Kursentwicklung der Gazpromaktie, wer die Entwicklung des Gaspreises, wer die Entwicklung am Strommarkt für grundsolide und nicht außergewöhnlich im Sinne von gefährlich hält, der sollte deutlich jünger sein, als ich es bin.
Denn mir machen diese Entwicklungen inzwischen mehr Sorge, als mir meine Kursgewinne Freude machen. Weil mir meine Erfahrung sagt, dass solche Übertreibungen IMMER böse enden.
Deshalb die durchaus ernst gemeinte Frage: Ist Gazprom noch eine Investition, oder schon eine der irrwitzigen Spekulationen, die es zu allen Zeiten gab?  

25.09.21 07:42

145 Postings, 144 Tage KorganBigBrotherGas schadet der Erde

Da hast du deine Antwort

Ob btc oder gazprom ein besseres invest ist.

Gas kann ersetzt werden.jederzeit .

Die gas lobby ist leider mächtig. Und die Politik zu lahm. Aber wenn sie gerecht handeln wuerde und Sinnvoll gebe es keine fossilen mehr  

25.09.21 07:53

257 Postings, 5813 Tage centralpark@Misfit

Das sind gute und richtige Fragen.
Ich frage mich ebenfalls, welche Informationen mir der Preis in dieser durch die Notenbanken manipulierten Welt noch gibt.
Es ist schon sehr schwer zu wissen, ob man selbst nicht auch in einer Blase gefangen ist.
Für Gazprom habe ich die Frage für mich so beantwortet:
Im Worst Case Szenario kauft Europa kein russisches Gas mehr. - Aus welchen Gründen auch immer.
Dann ist der Konzern ja immer noch etwas wert. In meinen Augen und sehr verkürzt ca. 6 Euro/Aktie.
Wenn  der Gaspreis um 50% sinkt komme ich ebenfalls auf ca. 8 Euro.

Wenn Gas als Brückentechnologie in Europa politisch nicht weiter bekämpft wird und bei der aktuellen Geldmenge halte ich den Gaspreis  gar nicht mehr für soo teuer. Dann sollte der Kurs tatsächlich noch viel Potential besitzen.(20-25 Euro)

Ich bin aber im Gegensatz zu FFF ein Kulturoptimist und glaube an Anreize und nicht an Verbote.
In Zukunft werden wir einige Fragen beantworten müssen, da wir ja unbestritten globale Probleme haben. Dann werden wir schnell zu Atomstrom zurückkehren. Das CO2 Problem lässt sich ja lösen:
1. Atomstrom
2. CO2 in Feststoffe binden
3. CO2 Senke der Meere ausbauen
4. CO2 durch ca. 10-15 Prozent höheres Pflanzenwachstum auf dem Land einfangen und binden.
5. Bevölkerungsrückgang in den nächsten 50-100 Jahren
6. Umweltzerstörung in den Entwicklungsländern reduzieren.

Wenn wir also nicht in Hysterie verfallen und die Themen angehen, dann wird auch Gas langfristig ein zuverlässiger Energieträger sein und dann sollte Gasprom eines der wertvollsten Unternehmen der Welt werden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2667 | 2668 | 2669 | 2669   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln