finanzen.net

PVA Tepla

Seite 1 von 89
neuester Beitrag: 21.10.20 20:22
eröffnet am: 01.12.06 10:29 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2209
neuester Beitrag: 21.10.20 20:22 von: Pescados Leser gesamt: 573588
davon Heute: 295
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   

01.12.06 10:29
27

28479 Postings, 5711 Tage BackhandSmashPVA Tepla

PVA Tepla erhält Auftrag von Siltronic Samsung

01. Dezember 2006

Der Geschäftsbereich Kristallzucht-Anlagen der PVA TePla AG hat von der in Singapur ansässigen Firma Siltronic Samsung Wafer Pte. Ltd., einem Joint Venture zwischen der Siltronic AG und der Samsung Electronic Corp. Ltd eine Bestellung über die Lieferung von Kristallzucht-Anlagen in Höhe von rund 60 Mio Euro erhalten. Die Anlagen vom Typ EKZ 3000/450 werden im Verlaufe der Jahre 2007 und 2008 an das Joint Venture für die erste Ausbaustufe geliefert werden. In einem Letter of Intent, über den bereits berichtet worden war, ist zwischen beiden Unternehmen über die Bestellung der Kristallzucht-Anlagen bereits im Vorfeld verhandelt worden.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
2183 Postings ausgeblendet.

25.09.20 18:53

59 Postings, 4490 Tage LE_DUCPVA

Diese Nachricht ist aber schon etwas älter !!  

28.09.20 12:26

2792 Postings, 1007 Tage Der ParetoNews wohl erst am 06.11.20

01.10.20 12:20

2792 Postings, 1007 Tage Der ParetoSTMicro mit Super Zahlen

07.10.20 12:11

274 Postings, 4998 Tage fel216Kursschwäche

Hallo allerseits,

hat hier jemand eine Erklärung für die zuletzt sehr schwache Kursperformance von 14 Richtung 11.50? Das vor dem Hintergrund der in der Tat guten Sektor news wie STM wie Pareto schon nannte? Bei anderen Titeln (z.B. Aixtron) hat das was bewirkt, bei unserem Schätzchen hier nicht, obwohl die Aussichten für H2 doch TOP sind?!

Wäre gespannt Eure Meinungen dazu zu hören.

Grüße!
Fel  

10.10.20 12:20

297 Postings, 4341 Tage anon99Branchensituation

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron auf "Buy" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Jüngste Branchendaten signalisierten, dass das dritte Quartal für die europäischen Halbleiterunternehmen besser als bislang erwartet ausgefallen sein dürfte, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer am Donnerstag vorliegenden Sektorstudie. Vor allem die zunehmende Nachfrage aus den Segmenten Automobil und Internet der Dinge sollte die Chipproduzenten und -ausrüster gestützt haben.  

15.10.20 10:44
2

51 Postings, 2078 Tage PescadosUnaufhaltsam und sicher...

...kommt der Shutdown für die hochgepushte Klitsche.
Die monatelang angekündigten Großaufträge kamen und kommen nicht!
Der nächste und 2. Lockdown kommt in Bälde und bricht Tepla endgültig das Genick.
Und keiner soll sagen, dass ich es nicht orakelt habe..  

15.10.20 11:11
3

297 Postings, 4341 Tage anon99Falls Xetra mal offline ist und ihr den Kurs

von PVA wissen wollt, dann kuckt einfach ins Forum. Wenn Pescados gepostet hat, gings mal nach unten, sonst ist alles OK  

15.10.20 19:18

2792 Postings, 1007 Tage Der Paretobeim letztem Corona Dip

konnte man hier schon gutes Geld verdienen. Bin seit heute wieder mit einem Bein
in der Tür.

PVA hat bisher immer geliefert und wird auch wieder liefern.

Mit jammern verdient man kein Geld und geht auch noch seiner Liebsten auf
den "Sack"

 

16.10.20 11:33
1

274 Postings, 4998 Tage fel216Kaufchancen


Ich sehe das sehr ähnlich wie der Pareto, ich habe während Corona zugelangt, habe nicht verkauft und lange auf diesen Niveaus weiter zu.
Q3 und Q4 werden gutes Zahlenwerk leisten.
Die Zukunftsaussichten sind stark, ich glaube sehr stark an Siliziumkabid und hier hat PVA diverse reale Optionen, egal ob in China, mit ST Micro oder sonstwem.
Firma ist sehr solide aufgestellt, Bilanz in Ordnung.

Über 2 Jahre wird es richtig Spaß machen hier investiert zu sein.

Wir sprechen uns nach den Q3 Zahlen!

Grüße,
Fel  

16.10.20 11:47

297 Postings, 4341 Tage anon99@fel

Die Q3 Zahlen könnten unerwartet schlecht ausfallen, weil die Einreise nach China deutlich erschwert wurde. Wenn keine Abnahmen der Maschinen stattfinden können, dann kann auch kein Umsatz verbucht werden. Insofern sehe ich da schon ein gewisses Risiko.  

16.10.20 12:48

59 Postings, 4490 Tage LE_DUCEinreise nach China

Auswärtiges Amt :

Einreise
Die Einreisesperre für ausländische Staatsangehörige wurde am 28. September 2020 etwas gelockert. Ausländische Staatsangehörige mit einer gültigen chinesischen Aufenthaltsgenehmigung zur Erwerbstätigkeit, für persönliche Angelegenheiten oder zur Familienzusammenführung verfügen dürfen ohne Visum nach China einreisen. Inhaber abgelaufener Aufenthaltsgenehmigungen dieser Art können bei der zuständigen chinesischen Auslandsvertretung einen Antrag auf Wiedereinreise stellen.  

17.10.20 16:30

297 Postings, 4341 Tage anon99@LE_DUC

Du musst schon etwas weiter lesen:

Seit dem 1. September 2020 verlangen die chinesischen Auslandsvertretungen von Reisenden einen innerhalb von 3 Tagen vor Abflug nach China absolvierten negativen Nukleinsäuretest und ein für nicht-chinesische Staatsangehörige auf dieser Grundlage von einer chinesischen Auslandsvertretung ausgestelltes Gesundheitszertifikat. Dies gilt auch für Fluggäste, die von Deutschland über ein Drittland nach China einreisen oder aus einem Drittland über Frankfurt nach China reisen.
Reisende, die auf der Flugroute nach China in einem Drittland umsteigen, benötigen für die Einreise ein ?Health Declaration Form? von der für sie zuständigen chinesischen Auslandsvertretung, das sie dort rechtzeitig vor Abreise per E-Mail beantragen müssen.
Bei Anreise per Direktflug ab Frankfurt und Hamburg nach China werden die Ergebnisse von den Testcentern Centogene an den Flughäfen Frankfurt und Hamburg ohne weitere Beglaubigung durch die chinesischen Auslandsvertretungen anerkannt.
Es wird empfohlen, sich rechtzeitig vor dem Boarding direkt am Gate über den für die Einreise nötigen roten ?Customs Entry Code? zu informieren.

Alle aus dem Ausland einreisenden Personen werden, unabhängig von ihrer Nationalität, an dem Erstankunftsort auf COVID-19 getestet und einer mindestens 14-tägigen Quarantäne in zentralen Einrichtungen unterworfen. Die Provinz des innerchinesischen Zielorts kann davon abweichende Regelungen vorsehen, wie z.B. zusätzliche Quarantänezeiten im Anschluss an den o.g. Zeitraum oder die Möglichkeit einer Heimquarantäne.  

17.10.20 17:26

2792 Postings, 1007 Tage Der Paretoanon99 "Q3 Zahlen könnten schlecht ausfallen"

.... dann wäre schon längst eine Gewinnwahrnung raus. Diese kurz vor knapp zu
veröffentlichen ist nicht Tepla like... von daher für mich alles gut.

Mein Focus richtet sich eh auf den Auftragseingang. Aufgrund seiner Position am Markt kann
Tepla seit Jahren hohe Anzahlungen fordern. Flüssig dürften sie sein.

und dieses ganze Covid-19 Einreise Gedöns gilt nur für "Otto-Normal-Verbraucher"!!!

Die Chinesen sind Opportunisten und wer gegen den Kampf der  "Bigs" aus USA dient, der
wird bei der Einreise locker durchgewunken.        

Außerdem hat Tepla in China einiges an Lizenzen vergeben. Macht man halt das Geschäft über diese
ohne einen Tür vor die Tür zu setzen.

Der (noch) größte Kunde von Tepla ist ja bekanntlich Siltronic ... und die hocken nicht in China!

Wie sagte A. Schopf noch so treffend:

"das zweite Halbjahr wird schöner, breiter und sonniger"

und deshalb hat der Pareto nicht nur ein Bein in der Tür, sondern hat diese
eingelaufen ...

 

17.10.20 22:06

297 Postings, 4341 Tage anon99@Der Pareto

Wenn ich das richtig verstanden habe, müssen alle in Quarantäne, auch Geschäftsleute:

Alle aus dem Ausland einreisenden Personen werden, unabhängig von ihrer Nationalität, an dem Erstankunftsort auf COVID-19 getestet und einer mindestens 14-tägigen Quarantäne in zentralen Einrichtungen unterworfen. Die Provinz des innerchinesischen Zielorts kann davon abweichende Regelungen vorsehen, wie z.B. zusätzliche Quarantänezeiten im Anschluss an den o.g. Zeitraum oder die Möglichkeit einer Heimquarantäne.  

18.10.20 14:56

274 Postings, 4998 Tage fel216@Pareto, du siehst das vollkommen richtig!


Pareto, da bin ich voll und ganz bei dir. Ich habe gehört, dass sie auf der Jefferies Konferenz, die sie in deR letzte Woche virtuell besucht haben, wohl gesagt haben, dass die Auftragslage in den letzten Wochen besser geworden sei... das ist für mich der Schlüssel.
Die Ergebnisse für Q3 u q4 werden eh durch Bestehende Aufträge getrieben, die nun nur noch abgearbeitet werden.

Neben den ?normalen? Aufträgen ist für mich eine mögliche ST Micro Order key, die wohl schon seit 1 Jahr im Raum steht aber sich nun wohl konkretisiert. Und bei STM läuft das Geschäft, siehe die vorläufigen Q3 zahlen..

Für mich erklärt sich der kursabsturz nur durch einen gezwungenen Verkäufer bei dieser illiquiden Aktie - und das sieht man auch an der Stückzahl.. ich glaube am Do wurde 5-6x das normale Volumen gehandelt.

Aber lasst uns die Q3 zahlen abwarten...

Grüße,
Fel    

19.10.20 08:01

297 Postings, 4341 Tage anon99@fel

Woher hast du die Info, dass ein Auftrag von ST Microelectronics kommen könnte? Auch von der Jeffries Konferenz?  

19.10.20 09:41
1

274 Postings, 4998 Tage fel216@annon


Hi Annon,

Die ST Micro Order steht wie oben geschrieben schon lange im raum, eine Quelle muss ich dir raussuchen, aber die Analysten auf der Aktie schreiben auch darüber. Versuche morgen eine Quelle für dich zu finden.
Der auftrag hätte ein sehr gutes Volumen, wenn er kommen würde und geht glaube ich an Norstell, die ST mal übernommen hatte. Recherchier doch mal etwas in die Richtung.

Grüße,
Fel  

19.10.20 11:20

297 Postings, 4341 Tage anon99Leider geil:

PVA Tepla bearbeitet Kartuschen für PCR-Testkits (Corona-Virus) mit Plasma. Statt 1.500 Einheiten fragt der Kunde nun 50.000 Einheiten nach:

?We were treating approximately 1,500 test cartridge units for the customer and now they were asking us to process more than 50,000 cartridges per month.  Since the cartridge had many wells, that equates to roughly 500,000 individual tests that could be conducted each month,? says Michael Barden, head of research and development at PVA TePla.

https://www.rdworldonline.com/...ting-for-covid-19-and-other-viruses/  

19.10.20 11:51

3958 Postings, 2666 Tage dlg....

Und noch zwei DDs:

https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/...d/?newsID=1404027

https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/...d/?newsID=1404022

Solche DDs - 16 Tage nach Quartalsende - mag ich übrigens überhaupt nicht. Damit macht man sich nur angreifbar und braucht kein Mensch.  

19.10.20 12:24

297 Postings, 4341 Tage anon99@fel

kann leider keine Quelle finden  

19.10.20 12:39

274 Postings, 4998 Tage fel216@dlg

@dlg, das würde ich nicht verurteilen, vielleicht durfte er vorher nicht kaufen? Außerdem kommen die Q Zahlen erst im November und zu guter letzt glaube ich nicht, dass die Aktie auf Q Zahlen so stark reagiert hat in der Historie (siehe Q2).

Ich find es eher ein Vertrauensbekenntniss!  

19.10.20 14:21

3958 Postings, 2666 Tage dlg....

fel, schön zu sehen, dass wir mal anderer Meinung sind :-). Ja, natürlich ist das ein Vertrauensbeweis und nach den DDs kann ich mir kaum vorstellen, dass die Q-Zahlen negativ überraschen. Mein persönlicher Ärger hält sich daher in Grenzen.

Aber wenn das Quartalsende schon 16 Tage (!) her ist, dann weiß ich als CEO doch schon zu >95% wie die Ergebnisse des abgelaufenen Quartals ausgefallen sind (ein aktuelles Beispiel: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...rogramme/?newsID=1402836). Mit diesem ernormen Wissensvorsprung ggü den anderen Marktteilnehmern sollte ein CEO zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in den Aktien des eigenen Unternehmens aktiv sein. Dass die Zahlen erst später im November kommen, macht für mich keinen Unterschied, denn das Wissen über 3Q hat er jetzt schon.

Gibt es nicht so eine Governance-Empfehlung oder so einen Codex, der besagt ?nicht nach Quartalsende und am besten in den vier Wochen nach Zahlenbekanntgabe??

Und was passiert, sollte nach den nächsten (unerwartet sehr guten) Quartalszahlen der Kurs durch die Decke gehen? Deshalb bleibe ich dabei: mit Käufen zu dieser Zeit macht man sich einfach extrem angreifbar und das ist so ein 25k Kauf einfach nicht wert.  

19.10.20 18:29

2792 Postings, 1007 Tage Der ParetoDD's = perfektes Timing .

zumindest für mich! und das ist ja das was zählt...

"Schöner, breiter, sonniger"  Zitat A. Schopf

da braucht man nicht einmal zwischen den Zeilen zu lesen.

https://boersengefluester.de/pva-tepla-schoner-breiter-sonniger/  

20.10.20 16:25

274 Postings, 4998 Tage fel216@annon ST Micro order

@annon, ich war Dir noch eine Antwort schuldig. Also die DB hat mal in einer Analyse etwas dazu geschrieben, allerdings war der Kundenname nur eine Annahme, es muss also nicht zutreffend sein, bzw eher Spekulation.  

Die Studie (unten) stammt von März 2020. Daher auch mein Ausdruck "zieht sich schon länger". Es kann also sein, dass hier eine größere Order kommt, muss aber nicht. Meine persönliche Annahme ist, dass Sie kommt und zwar innerhalb der nächsten 6-12 Monate. Wenn sie dann größer wäre saust der Aktienkurs nach oben, so meine Meinung. Aber selbst wenn die Order nicht kommt bin ich aufgrund meiner Analyse zu Aixtron sehr sehr sehr überzeugt vom SIC Thema und da kommt man m.E. an PVA Tepla Equipment nicht drum herum. Alles nur meine Meinung und mag falsch sein.

"The silicon carbide project of one of PVA's major European customers (DBe: STM) is considered highly strategic for both parties and as such, the project is now close to a formal order. According to the CEO,
Covid-19 would, at the most, lead to a logistical delay. Whether the wafers will end up in Tesla's new factory in Brandenburg is not clear yet, but it would be a logical consequence, in our view. The company hints that an order announcement could be a question of weeks."  

21.10.20 20:22
1

51 Postings, 2078 Tage PescadosGrob fahrlässig...

...welche Kacke hier gepostet wird!
Hier wird schon monatelang von vermeintlichen Großaufträgen geschwafelt welche nicht mal ansatzweise getätigt wurden oder werden bzw. hier nur ein paar Komiker davon träumen!
Tepla wird vielmehr wie von mir sooft orakelt in den finstersten Keller abschmieren.
Wenn Lockdown 2 in ganz Europa startet, dann ist Shutdown für die Fakebude und das  für immer!
Da helfen die spärliche Insiderkäufe der Vorstände auch nix.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
Barrick Gold Corp.870450
Ballard Power Inc.A0RENB
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
XiaomiA2JNY1