EPCOS (...weitere 50% oder was?)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.01.04 10:05
eröffnet am: 13.11.03 13:42 von: utscheck Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 09.01.04 10:05 von: Pichel Leser gesamt: 4159
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.11.03 13:42

21880 Postings, 6985 Tage utscheckEPCOS (...weitere 50% oder was?)

Sollte dieser Fall wirklich eintreffen?

Geklaut bei Börse online:

Bei etwa 21 Euro trifft die Aktie auf den alles entscheidenden Widerstand - die seit dem kurz nach Erstnotierung markierten Allzeithoch gültige, langfristige Abwärtstrendlinie. Wird sie überschritten, ist der Weg bis 30 Euro frei. Gelingt der bereits überkauften (und eine negative Divergenz zum RSI ausbildenden) Aktie der Durchbruch nicht sofort, finden sich zahlreiche Haltelinien, die Gewinnmitnahmen auffangen können: Zwei horizontale Bereiche bei 18,30 und 14 Euro, sowie die mittelfristige, mit der steigenden 200-Tage-Linie zusammen fallende Aufwärtstrendgerade bei rund 13 Euro. Aktuelle Einschätzung: positiv, kurzfristiger Rückschlag möglich.


...und dann kommen diese Vollidioten. Erhöhen auf Hold und KZ von 16 EUR.
Mal wieder ein absolute Glanzleistung und Widerspruch in sich. Bei diesen Vorgaben müßte es doch Sell heißen, da laut Kursziel (16) ca. 20% Verlust anstehen.


Einstufung:           Erhöht auf "Hold" ("Sell")
Kursziel:             Erhöht auf 16 (11) EUR
Schätzung Gew/Aktie:  2003: Erhöht auf 0,04 (0,02) EUR
                     2004: Erhöht auf 0,71 (0,58) EUR
                     2005: Bestätigt 1,29 EUR

Die Deutsche Bank hat Epcos vor den am 18. November erwarteten Zahlen, die besser als erwartet ausfallen sollten, hochgestuft. Der Preisdruck nehme ab und das Auftragsbuch sei gut gefüllt, so die Analysten. Zudem sollte Epcos bis 2005 wieder eine normalere Kapitalrendite von rund 13% erreichen, nachdem das laufende Kostensenkungsprogramm bis Ende 2004 abgeschlossen sein dürfte. Die Analysten sehen weiteres Aufwärtspotenzial, wenn das Unternehmen zu seiner historischen Rentabilität zurückzukehren kann. Noch sei es aber zu früh, davon auszugehen. Bei einem verbesserten Preisumfeld und weiteren Kostensenkungen dürfte sich aber der Konsens erhöhen. +++ Frederik Altmann vwd/12.11.2003/fda/gre


 

13.11.03 14:23

21880 Postings, 6985 Tage utscheckhab doch glatt die Hälfte vergessen (der Chart)

 


Go Epcos Go
utscheck  

09.12.03 14:42

21880 Postings, 6985 Tage utscheckhoffentlich kommt noch ein Downgrade, ..

dann wird EPCOS die 21 Euromarke ganz sicher nehmen.

Ist auch wieder nett geschrieben von der Bankgesellschaft Berlin. Schätzungen angehoben, Ausblick verbessert sich ihrer Ansicht nach und die stufen runter?

Das die sich überhaupt noch trauen solche Einschätzungen anzugeben!
utscheck


Der Analyst der Bankgesellschaft Berlin, Simon Scholes, stuft die Aktie von Epcos (ISIN DE0005128003/ WKN 512800) von "halten" auf "reduzieren" herunter.

Eine starke saisonale Nachfrage seitens der Mobilfunk- und Unterhaltungselektronikindustrie habe zu einem Anstieg der Kapazitätsauslastung von 63% im Frühling und Sommer auf jetzt ca. 70% geführt. Die Kapazitäten im Bereich OFW seien nun voll ausgelastet. Die Investmentbänker hätten ihre Zahlen angehoben, um die guten Fortschritte in diesem Bereich widerzuspiegeln. Für 2004 und 2005 habe man die GjA-Schätzungen von EUR 0,93 auf EUR 1,00 bzw. EUR 1,37 auf 1,46 angehoben.

Das Weihnachtsgeschäft mit Kunden aus dem Mobilfunk- und Unterhaltungselektroniksektor habe sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert, jedoch beschränke sich der Aufschwung bei Epcos bislang auf diese beiden Kundengruppen. Man erwarte, dass im Laufe des GJ 2004 die Nachfrage auch in den anderen Kundensegmenten zunehme.

Obwohl die Prognose für 2004 über dem Konsens liege und die langfristigen Schätzungen nicht konservativ seien, zeige das DCF-Modell nur einen fairen Wert von EUR 14,50 an.

Die Analysten der Bankgesellschaft Berlin revidieren ihre Empfehlung für die Aktie von Epcos von "halten" auf "reduzieren". Das Kursziel sehe man bei 14,50 Euro.

 

10.12.03 15:50

392 Postings, 6517 Tage FFM1_TheCrowMist! Jedesmal, wenn Prior ein Kursziel

angibt, fallen die Kurse :)  

10.12.03 16:05
1

22 Postings, 6347 Tage BitteresEndeprior nicht trauen

prior erzählt nru mist das glaubt doch kein mensch. lieber auf substanzstärjkere werte setzen wie telekom die sind doch aussichtsreicher.  

10.12.03 16:19

31 Postings, 6387 Tage GermanusTelekom ist zu träge

und wird sich noch 2 Generationen also ca 50 Jahre in einer Spanne von 20% hin und her bewegen.  

08.01.04 10:46

21880 Postings, 6985 Tage utschecknu aber.

kräftig durchgeatmet und mit Rückenwind durch die Mauern.

Lecker
utscheck  

08.01.04 11:37

25951 Postings, 7237 Tage Pichelvwd

08.01.2004 - 11:05 Uhr
Epcos von guter Charttechnik gestützt
In erster Linie charttechnische Argumente sprechen gegenwärtig nach Aussage eines Händlers für Epcos. Die Aktie habe die leicht abwärts geneigte Trendlinie mit Dynamik nach oben durchstoßen und damit ein Kaufsignal generiert. Zudem seien erst die Hochs vom November bei knapp unter 20 EUR und daraufhin die 20-EUR-Marke herausgenommen worden. "Schon die Aufwärtsbewegung gestern hat bei steigenden Volumina stattgefunden",berichtet der Händler. Kurs +6,6% auf 20,68 EUR. +++ Benjamin Krieger
vwd/8.1.2004/bek/ll

außerdem:
Morada (größter Bauelementehersteller Japan (Epcos nr. 2)) hat gestern 6% zugelegt, weil die sich vor Aufträgen angeblich nicht mehr retten können.....
Stellen Flachbildschirme und farbbildschirme für handys usw. her....
bestell mal ein Geschäftshandy! darauf wartest du 8 Wochen lang!
Epcos wäre froh wenn die ihr Werk in Starnberg noch hätte!!!!

Gruß Pichel ariva.de  

08.01.04 12:01

25951 Postings, 7237 Tage PichelTaiwan Semiconductor ebenfalls Auslöser

08.01.04 11:27
Von: finanzen.net  

TSMC meldet Rekordumsätze
Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC), der weltgrößte Auftrags-Chip-Hersteller, meldete am Donnerstag aufgrund des sehr guten Weihnachtsgeschäfts und der Ferien Rekordumsätze für Dezember.
Während die Nachfrage nach Elektronikprodukten der Verbraucher im letzten Monat des Jahres traditionell im Vorweihnachtsgeschäft ihren Gipfel erreicht, ist die höchste Nachfrage der Halbleiterindustrie für Mikrochips aufgrund der Produktionszeiten rund einen Monat vorgelagert.

So konnte der Konzern im Dezember Umsatzerlöse in Höhe von 18,97 Mrd. T-Dollar (560 Mio. US-Dollar) erwirtschaften. Im Vorjahr lag diese Größe bei 11,3 Mrd. T-Dollar. Zugleich konnte mit diesem Ergebnis der Umsatz im November (18,5 Mrd. T-Dollar) übertroffen werden.

Für das vierte Quartal hat der Konzern einen Anstieg der Auslieferungen gegenüber dem Zeitraum von Juli bis September zwischen 5 und 9 Prozent prognostiziert.

Nach Berechungen von Experten stiegen die Umsatzerlöse im vierten Quartal auf Jahressicht um über 40 Prozent auf rund 57 Mrd. T-Dollar.

Die Aktie von TSMC schloss gestern an der NYSE bei 10,81 Dollar (-1,01 Prozent).




Gruß Pichel ariva.de  

09.01.04 08:49

25951 Postings, 7237 Tage Pichelkommt ne Studie raus

von der DGBank: Kaufen bis 30 TopTip, 4.2. kommen Zahlen


Gruß Pichel ariva.de  

09.01.04 09:45

21880 Postings, 6985 Tage utscheckMorgen Pichel

Auf die 30 warte ich seit Posting 1.

Meinst du die werden noch vor den Zahlen erreicht? Als Vorschuß sozusagen?

Gruß
utscheck  

09.01.04 10:05

25951 Postings, 7237 Tage Pichelkeine Ahnung, aber

wenn die Fondsmanager der DGbank erstmal anfangen aufgrund der Studie zu kaufen is noch einiges drin...


Gruß Pichel ariva.de  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln