finanzen.net

Hochgeschaukelter Goldpreis

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 24.03.08 20:22
eröffnet am: 24.03.08 18:03 von: knetegirl Anzahl Beiträge: 36
neuester Beitrag: 24.03.08 20:22 von: FDSA Leser gesamt: 1371
davon Heute: 3
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2  

24.03.08 18:03
6

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlHochgeschaukelter Goldpreis

Experten rechnen mit Fall des Goldpreises

Nachdem der Goldpreis Anfang dieses Monats auf fast 1.000 Dollar geklettert ist, rechnen Experten nun mit einem Absinken auf rund 600 Dollar.


Fast 1.000 Dollar
Goldpreis steigt wieder auf Rekordhoch  » Heimische Goldexperten sind sich einig - die jüngsten Aufschläge beim Goldpreis waren rein spekulationsgetrieben. Allein seit Jahresbeginn war der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) in London von 833,70 Dollar (540,6 Euro) bis auf 1.002,95 Dollar am vergangenen Freitag geklettert - und dann ab Dienstag dieser Woche innerhalb von drei Tagen bis auf 900 Dollar eingebrochen. Der Kursrutsch wird kurzfristig weitergehen, so die Experten. "Ich habe nur darauf gewartet. Es ist gut, dass der Goldpreis so gefallen ist, dadurch verringert sich der Inflationsdruck", so Volksbank Invest-Experte Ulrich Baumann. "Eine dermaßen überkaufte Situation haben wir zuletzt 1980 gesehen." Für Hans Leitner von der Erste Sparinvest dürfte nun ein Aussieben bei Hedge Fonds beginnen, die "nur immer noch mehr Rendite" wollten. "Was wir hier gesehen haben, war kein physischer Goldhandel, sondern reine Spekulation."

Hochgeschaukelter Goldpreis
Dass die Anleger zu größten Teilen auf spekulative Geschäfte gesetzt hätten, zeige sich laut Baumann auch aus der Tatsache, dass die Käufe der indischen Schmuckindustrie - die größte der Welt - vom vergangenen Februar bis zum Februar 2008 um 93 Prozent eingebrochen seien. Der Goldpreis habe sich hochgeschaukelt. "Bei Aktien hieß es "Bitte nicht", die Immobilienpreise waren aufgeblasen. Da blieben für manche nur noch die Rohstoffmärkte", erklärte Baumann. Zudem sei die Liquiditätsspritze der US-Notenbank Fed in der Höhe von 200 Mrd. Dollar nicht in die Banken geflossen, sondern direkt in die Rohstoffmärkte. Leitner schlägt in die gleiche Kerbe: "Gold war der letzte Ausweg".

Abschläge bis zu 20 Dollar
Dass es weiter nach unten gehen wird, darüber herrscht bei den Experten Konsens. Ulrich Baumann sieht den Goldpreis auf Drei-Monats-Sicht bei 800 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). Hans Leitner geht ebenfalls von weiteren Abschlägen zum derzeitigen Goldpreis bei rund 910 Dollar von "200 Dollar und mehr" aus. Bis auf ein Niveau von 600 Dollar je Unze könne es im schlimmsten Fall nach unten gehen."Der langfristige Aufwärtstrend wäre jedoch sogar bei Abschlägen bis auf 700 Dollar weiter intakt", so Baumann. Für einen langfristig steigenden Goldpreis spreche auch die immer teurere Produktion.

 
Seite: 1 | 2  
10 Postings ausgeblendet.

24.03.08 18:58

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlIs nur eine

ständige Wiederholung..

bitte Rückspulen...REWIND...  

24.03.08 18:58

17228 Postings, 6176 Tage harry74nrwumschichtung

in 70er haben die Gewerkschaften diese Parole benutzt

Tja, wenn man sich jetzt die Verteilung innerhalb der Bevölkerung ansieht,
wird klar, es wird weiter umgeschichtet nur zu den Lasten des Durchschnittsverdieners
like me  

24.03.08 19:00

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlJa, aber hatt das was mit dem

Hochgeschauckelten Spekulativen Gold zu tun ?  

24.03.08 19:03
1

17228 Postings, 6176 Tage harry74nrwgegenthese

war es nicht seit den 80iger SPEKULATIV RUNTERGESCHRAUBT worden?  

24.03.08 19:07

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlNein, denn wenn man den Trend langfristig verfolgt

war es schon immer für Pessimisten und immer unter der Inflation. Dadurch der Anstieg --Und wird kein Crash kommen, wird es wieder fallen und längerfristig weniger machen wie ein Sparbuch, bis es wieder Hochgeschauckelt wird...  

24.03.08 19:12

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlOder willst du mit

Goldbarren einkaufen gehen *lol*

 

24.03.08 19:14
1

17228 Postings, 6176 Tage harry74nrwnö bin ja nicht in RUSSLAND ;-L

ich kann mir vorstellen, da der ? nicht wertlos wird, aber der GOLD SILBER preis
haben ihr TOP noch nicht gesehen  

24.03.08 19:18

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlDie Russen sind ein

Wodka Volk..

#18 is wieder Spekulativ, den richtigen Ausstieg zu machen is immer schwer ;)  

24.03.08 19:22
1

17228 Postings, 6176 Tage harry74nrwkein Wodkavolk

aber bis der Rubel rollt sammelt Mütterchen noch kräftig ein

warum ausstieg?

manche nehmen es als vorsorge für die kinder und enkel,


soll jeder machen wie er will

hatte gute einstiege und werde noch nicht verkaufen, aber bei SILBER das

tat schon weh  

24.03.08 19:24
1

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlGanz einfach,

Russland allein bestimmt nicht den Goldpreis  

24.03.08 19:27
1

236 Postings, 5578 Tage engineer68posting #3 ... aber hallo

Knetegirl, ... interessanter Bericht, aber Hans Eichel ist längst kein Finanzminister mehr. Hast doch sicherlich gewusst und bei paste & copy vergessen.

Grüsse vom engineer  

24.03.08 19:33

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlengineer68, Gold is Hochgeschaukelt, und nun

wird es offiziell, ich wollte nur Goldinvestierte informieren ..

Denn sollten die Pessimisten die den Crash nicht gesehen haben, ihr Goldinvest wieder

zurückgegen, dann wollte ich nur informieren das man da schneller als die Masse sein sollte.

Gold is Gold--

und nicht Papier oder Unternehmen ...usw.

einfach nur GOLD ;)  

24.03.08 19:38

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlDas sollte schon klar sein, das

man mit Gold allein keine neuen Unternehmen oder Einkäufe machen kann--

Es liegt nur da und glanzt! und darüber sollte man sich schon im klaren sein, das es das auch Wert sein sollte ;)

Besonders die Gold investierten  

24.03.08 19:41

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlbzw.

Gold liegt nur da und es wird auch die Nächsten Jahren einfach nur da liegen, unterm Bett, im Safe oder sonst wo.. .. GOLD liegt auch längerfristig es LIEGT

Und das is es auch Wert ;)  

24.03.08 19:48
2

12104 Postings, 6686 Tage bernsteinbereue es trotzdem nicht das ich

vor rund 3 jahren meine papiere nach für nach ausgedünnt habe und immer mehr ins  gold   bin.gruß berni  

24.03.08 19:52

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlUnd behälst du sie noch die

nächsten 10 Jahre weiter so als Krisendepot ?  

24.03.08 20:01
2

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlDem

"Wahn nach Gold" ist Indien immerhin schon seit 2600 Jahren verfallen.
 

24.03.08 20:05
2

12104 Postings, 6686 Tage bernsteindie nächsten 10 jahre

vorauszusehen,dürfte etwas schwierig sein.gibt aber im moment keinen grund
auszusteigen.  

24.03.08 20:08
3

4034 Postings, 4661 Tage FDSAich

würde in "papiergeld" investieren...  

24.03.08 20:12

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlFDSA

in CASH sozusagen Oder ?  

24.03.08 20:16

4034 Postings, 4661 Tage FDSAoh, vergib mir...

24.03.08 20:16

15372 Postings, 4703 Tage knetegirlNee,

Geldmarktpapiere ! Genau FDSA guter Riecher  

24.03.08 20:21
3

12104 Postings, 6686 Tage bernsteintoilettenpapier ist super

wird immer gebraucht.  

24.03.08 20:22
1

4034 Postings, 4661 Tage FDSAes kommt

der märz und der april und mai go away..

mal gucken wie die lage ist!  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750