finanzen.net

Der Handel mit den CDIs der pSivida Corp. beginnt

Seite 2 von 12
neuester Beitrag: 08.11.16 12:13
eröffnet am: 26.06.08 15:32 von: cheche Anzahl Beiträge: 288
neuester Beitrag: 08.11.16 12:13 von: Alg1er Leser gesamt: 40615
davon Heute: 7
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   

02.10.08 18:13
1

1878 Postings, 5720 Tage reliablyMir stinkt

das der Kurs in US so fertig gemacht wird!
Am 24.9.08 war der Schlussstand noch 2,85 US Dollar,innerhalb von ein paar Tagen bis heute auf z.Z.  1,25 US Dollar und das ohne negative Nachrichten.Innerhalb von 8 Tagen 1,60 US Dollar verloren.
Ich sehe das Investment zwar auch langfristig,Zeithorizont 5 Jahre,mir ist es aber nicht egal das der Kurs
zwischenzeitlich so abkackt!
Wenn ich die News richtig lese, schliesst sich nach der 6 monatigen PK Studie jetzt noch eine 36 Monate lange Phase II Studie an?
Wenn das so sein sollte,wird der Kurs aber noch einiges einbüßen.
Vielleicht kann mir ja einer erzählen das ich da was falsch verstanden habe!

News   Quelle:
http://www.finanznachrichten.de/...chten-2008-10/artikel-11917817.asp  

02.10.08 20:56
1

1334 Postings, 5827 Tage tradixIch glaub das Problem...

..der 6Mo. Auswerung ist, dass das Zeug hilft (10 Buchstaben auf der Tafel sind doch eine ziemliche Verbesserung) allerdings konnten dies "nur" ca. 25% bzw 41% bei höherer Dosierung erreichen, was nicht mehr so toll ist. Dies könnte jedoch auch an der Dosierung, Abgabezeit, etc. liegen -das Medikament ist eben erst in Phase II. Das mit der Dauer ist glaub ich so zu verstehen, das die Phase II gesamt 36 Mo dauert, und nun die Ergebnisse der ersten sechs Mo veröffentlicht wurden.
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

07.10.08 20:14

1878 Postings, 5720 Tage reliablyMit 9717 Euro Umsatz in Ffm

wird der Kurs 27 Prozent auf 0,73 Euro in den Keller geschickt!
Was ist das ,was soll das?
Wenn das zutrifft was ich in Post 26 geschrieben habe,würden wir ja noch drei Jahre warten müssen bis zur Zulassung.
Da schmeissen sicher welche ihre Teile die dafür den Nerv nicht haben,denke ich.
Wo führt das hin?  

07.10.08 22:32

1878 Postings, 5720 Tage reliablyPSDV Kurs in US 0,92 US Dollar

umgerechnet in Euro= 0,68  unglaublich!
Rechnerisch ist PSDV wenn die Krise so weiter geht in ca 4 Tagen platt!!!
Das Ganze bei einem Volumen in US ähnlich wie in Ffm von mikrigen 22100 Teilen.
Wenn nicht bald eine Besserung der Lage eintritt sehe tatsächlich black.  

07.10.08 22:51

1334 Postings, 5827 Tage tradixwenn das so weitergeht......

....ist auch VW bald platt.
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

07.10.08 23:09

1878 Postings, 5720 Tage reliablyne is klar,prima

09.10.08 11:18

1334 Postings, 5827 Tage tradixErgebnisse der 6Mo PK auf Deutsch

IRW-News: pSivida Limited


IRW-PRESS: pSivida Limited: pSivida Corp. (News) : Ergebnisse der vorläufigen Sechsmonats-Auswertung der PK-Studie von IluvienTM am Menschen

pSivida Corp.: Ergebnisse der vorläufigen Sechsmonats-Auswertung der PK-Studie von IluvienTM am Menschen

Boston, MA Das Arzneimittelunternehmen pSivida Corp. (NASDAQ: PSDV, ASX: PVA, FF: PV3) meldete heute gemeinsam mit seinem Lizenz- und Entwicklungspartner Alimera Sciences die vorläufigen Sicherheits- und Effizienzergebnisse der ersten pharmakokinetischen* (PK)-Studie am Menschen von Medidur FA, das unter dem Namen Iluvien vermarktet wird, sobald es von der U. S. Food and Drug Administration genehmigt wird.

Diese 36 Monate dauernde Phase-II-Studie, die gleichzeitig mit der pivotalen Phase-III-FAMETM-Studie (Fluocinolone Acetonide in Diabetic Macular Edema) durchgeführt wird, soll nach der Verabreichung von Iluvien bei Patienten, die am diabetischen Makulaödem (DME) leiden, vor allem die systematische Einwirkung des Corticosteroids Fluocinolon-Acetonid (FA) evaluieren. Die Studie soll auch Informationen über die Sicherheit und Effizienz von Iluvien bei DME liefern.

An der PK-Studie waren insgesamt 37 Personen beteiligt; 20 Patienten erhielten eine geringe Dosis Iluvien (etwa 0,23 µg pro Tagesdosis) und 17 Patienten erhielten eine höhere Dosis Iluvien (etwa 0,45 µg pro Tagesdosis).

Die vorläufige Sechsmonats-Auswertung der PK-Studie zeigte, dass es bei 25 % der Patienten mit einer niedrigen Dosis und bei 41 % der Patienten mit einer höheren Dosis zu einer Verbesserung der korrigierten Sehstärke (BCVA) von zehn oder mehr Buchstaben auf einer Sehtafel kam. Zudem zeigte die Sechsmonats-Auswertung, dass 18 % der Patienten mit einer höheren Dosierung eine Verbesserung bei der BCVA von 15 oder mehr Buchstaben aufweisen. Der Prozentsatz der Patienten mit einer niedrigen Dosierung, die eine Verbesserung der BCVA bei 15 oder mehr Buchstaben zeigten, ist von den 20 % der Dreimonats-Auswertung zurückgegangen, da ein Patient einen Katarakt und ein Patient eine epiretinale Membran bekam, welche das Makula vor der Auswertung betraf. Die Entstehung von Katarakten und epiretinalen Membranen bei Diabetes-Patienten ist nicht ungewöhnlich und steht für gewöhnlich in Zusammenhang mit operativen Eingriffen.

Nach drei Monaten schafften 29 % der Patienten mit höherer Dosierung und 20 % der Patienten mit niedriger Dosierung bei der BCVA zehn oder mehr Buchstaben. 18 % der Patienten mit höherer Dosierung und 20 % der Patienten mit niedriger Dosierung schafften 15 oder mehr Buchstaben.

Hinsichtlich der Sicherheit wurde während der sechs Monate bei 12 % der Patienten mit höherer Dosierung und bei keinem Patienten mit niedriger Dosierung ein intraokularer Druck (IOP) von über 30 mmHg festgestellt. Seit der Dreimonats-Auswertung hat sich diesbezüglich nichts geändert. Nach sechs Monaten wurde bei zwei Patienten in jeder Gruppe eine unerwünschte Wirkung in Zusammenhang mit der Kataraktbildung festgestellt; bei einem weiteren Patienten in jeder Gruppe wurde eine Kataraktentfernung durchgeführt.

Iluvien ist ein intravitrealer Einsatz (ehemals als Medidur bekannt), der für die Behandlung von DME, einer Erkrankung der Retina, von der Diabetes-Patienten betroffen sind, entwickelt wurde. DME zählt zu den Hauptursachen von Erblindung bei Menschen von unter 65 Jahren. Jeder Iluvien-Einsatz soll eine nachhaltige therapeutische Wirkung bieten: bis zu 24 Monaten bei der niedrigen Dosis und bis zu 36 Monate bei der höheren Dosis. Iluvien wird mit einem 25-Gauge-Injektorsystem, das eine selbstverschließende Wunde ermöglicht, in das Auge des Patienten eingesetzt. Dieser Einsatz ist einer intravitrealen Injektion ähnlich, einem Verfahren, das für gewöhnlich von Retina-Spezialisten angewandt wird.

Die erste Auswertung dieser PK-Studie und der Vergleich mit Retisert® von Bausch&Lomb (das auch von pSivida entwickelt wird) liefern weitere Informationen über die Dosis-Reaktion von Iluvien. Retisert ist dasselbe Arzneimittel wie Iluvien, nämlich FA, jedoch in einer höheren Dosis und mit einer schnelleren Abgaberate (ursprünglich 0,6 µg pro Tag). In einem ähnlichen klinischen Versuch von Retisert bei DME schafften 27 % der Patienten, die Retisert erhielten, nach sechs Monaten bei der BCVA zehn Buchstaben mehr; 15 % schafften über 15 Buchstaben**. Iluvien wurde unter der Annahme konzipiert, dass es durch ein besseres Geräte-Design möglich wäre, bei DME eine ähnliche Effizient wie jene von Retisert zu erreichen, während gleichzeitig die Nebenwirkungen reduziert und die Anwendung erleichtert wird.

Die Sechsmonats-Auswertung der PK-Studie von Iluvien ist äußerst viel versprechend. Sie weist auf eine kontinuierliche Verbesserung der Sehstärke hin und unterstützt weiterhin die Annahme, dass Iluvien eine beträchtliche Wirkung auf DME haben kann, während gleichzeitig die Nebenwirkungen, die für gewöhnlich in Zusammenhang mit Corticosteroiden stehen, minimiert werden, sagte Dr. Paul Ashton, Managing Director, pSivida Corp.

Die Daten der PK-Studie werden kontinuierlich evaluiert; nach 3, 6, 12, 18, 24 und 36 Monaten werden vorläufige Auswertungen durchgeführt. Vorläufige Evaluierungen basieren auf nicht überprüften Daten ? ausgenommen der Auswertungen nach dem 12. und 36. Monat, wenn die Datenbank vollständig geschlossen wird. Der letzte Patient nimmt seit Ende Februar 2008 an dieser Studie teil.

Quelle:dpa-AFX | finanznachrichten.de
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

09.10.08 12:36

1334 Postings, 5827 Tage tradixnach nochmaliger durchsicht fällt auf

Vergleich 3Mo - 6Mo:

bei höher Dosierung: von (3M) 29% auf 41%(6M) = +12%

ist nicht so schlecht.
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

10.10.08 13:37

1 Posting, 4628 Tage vernunftzeitalterIrrationalität

Die Verfall des Psivida-Papiers A0Q4DA hat nichts mit deren geschäftlichen Ergebnissen zu tun; das sind jetzt Panikverkäufe, die sich durch immer weitere Panikverkäufe seitens der Nachzügler immer noch verstärken.

Allgemein sind kleine Pharma-Startups in der Entwicklungsphase der ersten 3 - 5 Jahre, bevor sie also mit markttauglichen Produkten überhaupt Gewinne generieren können, sehr stark auf Fremdkapital angewiesen. Derzeit ist es nahezu unmöglich geworden, bei Banken Kredite zu bekommen oder aber die Konditionen sind sehr nachteilig.

Mangels ad-hoc-Meldungen können wir also nicht sagen, ob es beim Kursverfall um die allgemeine Schwäche des Kreditmarktes, die sich ankündigende weltwirtschaftliche Rezession oder aber um konkrete Probleme des Unternehmens geht - und sei es auch, dass benötigte Kredite nicht zu bekommen sind.

Mir ist aber nicht ganz klar, was laut einiger Autoren hier der rasante Kursverfall mit dem Ende des Unternehmens zu tun haben soll - welcher Zusammenhang wird da gesehen?  

10.10.08 13:59

1334 Postings, 5827 Tage tradixwas für ein Ende?

...Psivida ist gar nicht so sehr von Krediten abhängig, da Pfizer für die Finanzierung der zu entwickelnden Produkte sorgt (da gibts ein Abkommen). Psivida ist also vorerst nicht auf Kredite angewiesen, bei den meisten Medikamenten die Sie in der Pipeline haben - wie gesagt sind hier die Entwicklungskosten durch Abkommen gesichert, was sich jetzt als taktisch sehr klug herausstellt.

... aber es ist natürlich die Zeit um seinen Kursschnitt zu senken.....
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

10.10.08 15:07

1334 Postings, 5827 Tage tradix....und meines Wissens

...gibt es auch keine größeren Verbindlichkeiten mehr, die bedient werden müssten.....
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

14.10.08 16:32
1

700 Postings, 4376 Tage karina1000und meines wissens

ist die aktie kaputt kurtz vor cder pleite so wie ich vorausgesagt habe teilt mal den splitt ..ich lach mich kaputt so gut wie null  

14.10.08 18:56

1334 Postings, 5827 Tage tradixDanke für deinen hochqualifizierten Hinweis

.....in der Schule würde dabeistehen: "Begründe deine Behauptung".

Denn es ist nicht immer so, dass der Markt, was die Zukunft einer Aktie betrifft, recht hat, der Markt bestimmt lediglich den derzeitigen Preis.
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

14.10.08 19:15
1

700 Postings, 4376 Tage karina1000würde die aktie

zukunft haben ,dann frage ich mich warum die aktei so in den keller ist ? aussichtsreiche aktien fallen nicht so stark es gibt einfach keinen grund die aktie zu halten oder zu kaufen infos sind leider auch sehr dürftig meine empfehlung als alternative OBDUCAT  

14.10.08 19:23

1334 Postings, 5827 Tage tradixAch ja du willst OBDUCAT pushen, dann du das

bitte im geeigneten Forum-Danke
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

14.10.08 21:31

48 Postings, 4663 Tage 71SSMy Honour is...

...patience.

Psi prüft einen wirklich. Bin seit Jahren dabei und leide und leide, obwohl ich KEIN molekulares Augen-Ödem habe, oder wie auch immer das heißt.

Pfizer ist keine Garantie, die haben dutzende Eisen im Feuer.

Warten, warten und noch mals warten, frei nach Lenin, dem Großkapitalisten.

FZ
skid
 

14.10.08 22:21

1334 Postings, 5827 Tage tradixdu hast recht, wir werden weiter warten

.... allerdings ist die Technologie die Psivida da entwickelt hat doch zu mindestens so interessant für Pfizer, dass die nicht zu knapp investiert haben.
..... und den Studien zufolge funktionieren die Entwicklungen, es gab noch keinen Fehlschlag.
....  es gibt die ersten Royalty payments für Vermarktungen (Vitrasert, Retisert).
..... Psivida hat keine gröberen Schulden.
..... Psivida hat eine volle und nicht uninteressante Pipeline.
..... alternative, medikamentöse Abgabesysteme wie sie Psivida entwickelt sind die Zukunft der Medizin.
..... Psivida ist ein Nischenplayer, die Medikamente die die Firma entwickelt sind oft die einzigen, die es am Markt für  spezielle Erkrankungen gibt.

es gibt also genügend Gründe, warum man das Papier halten bzw. kaufen kann. Das einzige was anstrengt ist die Warterei ? geb ich zu. Aber wie gesagt Anlagehorizont nicht unter 3-5 Jahren.
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

21.10.08 20:15

11513 Postings, 5909 Tage .Juergenwenn man bedenkt

das der kurs vor dem kapitalschnitt (1:40) noch bei ca. 5-6 eurocent lag
und jetzt aktuel bei ca.70cent, dann ist das schon wieder ein minus von -70%

ich hatte vor jahren mal 5.000 stücke zu ca. 40 eurocent gekauft
dann noch einmal 5.000 zu 0,15? nachgekauft
zusammen also 2.750? bezahlt

nach dem kapitalschnitt wurden aus 10.000 aktien > 250 neue
und die sind jetzt aktuell 175 oironen wert...absolut geil....  

21.10.08 20:40

2109 Postings, 4587 Tage Brucknerab jetzt lohnt sich ein Einstieg !

kannst Dich bei Macrokosmos bedanken,
der hat damals viele Leute bei einer Marktkapitalisierung von sage und schreibe
500 Mio. Euro in Psivida reingetrieben,
als die Firma noch nicht mal einen Cent Umsatz machte !!!

Unglaublich dieser Typ !

Aber jetzt sollte man wirklich einsteigen,
die dürfte sich vervielfältigen von diesem Niveau aus !
Mit Pfitzer im Rücken hat diese Aktie langfristig ein riesiges Potential !  

26.10.08 16:13

48 Postings, 4663 Tage 71SSWas man so liest

über Retisert usw. klingt gut.
Aber Pfizer hält ja mittlerweile nur noch 3 Prozent an der Bude.
Die Aussi-Bank ANZ hält 55 %.

Die haben schon alles verkauft, auch für die Zukunft.


FZ
Skid
 

27.10.08 09:29

1334 Postings, 5827 Tage tradix...was natürlich den Kurs erklären würde,

wenn Pfizer verkauft hätte (woher hast du das?). An und für sich ist es aber egal, wieviel Pfizer an PSD besitzt, wichtiger sind die Finanzierungen und die stehen, nach wie vor. Wann und ob Pfizer verkauft oder kauft ist deren Privatvergnügen ? das schlägt sich höchstens kurzfristig im  Kurs nieder, thats it.
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

11.11.08 22:02

1334 Postings, 5827 Tage tradixVerlust verringert

November 11, 2008 3:12 PM EST
pSivida Corp. (NASDAQ: PSDV) reports a Q1 loss of $0.03 compared to a loss of $0.04 for the same period last year.

Revenues for the three months ended September 30, 2008 were $2.8 million compared to revenues of $103,000 for the comparable period of the prior fiscal year. Current quarter revenues were predominantly related to the Company's March 2008 amended collaboration agreement with Alimera Sciences, Inc.

"With cash of approximately $11.0 million at September 30, 2008, no debt, our current collaboration and licensing agreements and an expected filing of the NDA for Iluvien in early 2010, we believe we can fund our operations as currently conducted without accessing the capital markets through to receipt of the $25m milestone payment that is due if Iluvien is approved by the FDA."

Quelle: StreetInsider.com

-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

11.11.08 22:03

1334 Postings, 5827 Tage tradixVerlust verringert

November 11, 2008 3:12 PM EST
pSivida Corp. (NASDAQ: PSDV) reports a Q1 loss of $0.03 compared to a loss of $0.04 for the same period last year.

Revenues for the three months ended September 30, 2008 were $2.8 million compared to revenues of $103,000 for the comparable period of the prior fiscal year. Current quarter revenues were predominantly related to the Company's March 2008 amended collaboration agreement with Alimera Sciences, Inc.

"With cash of approximately $11.0 million at September 30, 2008, no debt, our current collaboration and licensing agreements and an expected filing of the NDA for Iluvien in early 2010, we believe we can fund our operations as currently conducted without accessing the capital markets through to receipt of the $25m milestone payment that is due if Iluvien is approved by the FDA."

Quelle: StreetInsider.com
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

12.11.08 10:35

1334 Postings, 5827 Tage tradixpSivida Corp. Reports Results for First Quarter

pSivida Corp. Reports Results for the First Quarter Ended September 30, 2008WATERTOWN, Mass.MA-PSIVIDA


WATERTOWN, Mass.--(BUSINESS WIRE)--
pSivida Corp. (NASDAQ:PSDV)(ASX:PVA)(FF:PV3), a drug delivery company, today announced financial results for the first quarter ended September 30, 2008.

For the quarter ended September 30, 2008, the Company reported a consolidated net loss of $471,000, or $0.03 per share, compared to a consolidated net loss of $795,000, or $0.04 per share, for the quarter ended September 30, 2007. Revenues for the three months ended September 30, 2008 were $2.8 million compared to revenues of $103,000 for the comparable period of the prior fiscal year. Current quarter revenues were predominantly related to the Company's March 2008 amended collaboration agreement with Alimera Sciences, Inc.

pSivida's lead development stage product, Medidur' FA, is in pivotal Phase III clinical trials for the treatment of diabetic macular edema (DME), a potentially blinding disease that affects over 1,000,000 people in the US. Medidur is a tiny injectable device that delivers the drug fluocinolone acetonide (FA), a corticosteroid, for up to three years after being injected into the vitreous of the eye. The Phase III clinical trials were fully enrolled over a year ago and filing for FDA approval is planned in early calendar 2010 with two year data.

'The data from the Phase III clinical trials will not be analyzed until there is two years of data from all patients, and the last patient is scheduled to have their two year follow-up visit in October 2009,' said Dr. Paul Ashton, Managing Director of pSivida Corp. 'We also have a smaller PK study ongoing that is designed to provide information on the safety and efficacy of Medidur in the DME population. In interim readouts of data at three and six months, many patients showed a significant improvement in visual acuity. While early, these improvements are in line with what we had projected when designing the Phase III studies.'

The clinical trials and PK study are being conducted by our partner, Alimera Sciences, which will market Medidur FA under the name Iluvien' if it is approved by the FDA. Currently there are no FDA approved drugs for the treatment of DME.

'With cash of approximately $11.0 million at September 30, 2008, no debt, our current collaboration and licensing agreements and an expected filing of the NDA for Iluvien in early 2010, we believe we can fund our operations as currently conducted without accessing the capital markets through to receipt of the $25m milestone payment that is due if Iluvien is approved by the FDA,' commented Dr. Ashton
-----------
Wer nicht investiert, solange ein Risiko zu sehen ist, ist nie investiert.
(Lothar Weniger, DG Bank AG)

26.11.08 20:43

1878 Postings, 5720 Tage reliablyAuch wenn es keinen

interssiert,habe ich mich trotzdem von PVA getrennt,weil ich in den nächsten 2 Jahren
bis 2010 keine Ergebnisse erwarte ,hat Psivida ja auch selbst gesagt!
Werde das freigewordene Kapital anderweitig einsetzen,wobei
ich da noch auf der Suche nach einer vielversprechenden Aktie bin.
Vielleicht hat ja jemand einen Toptipp für mich?  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610