Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Seite 1804 von 1853
neuester Beitrag: 07.05.21 13:06
eröffnet am: 12.05.20 22:50 von: gekko823 Anzahl Beiträge: 46309
neuester Beitrag: 07.05.21 13:06 von: SzeneAltern. Leser gesamt: 5795000
davon Heute: 12238
bewertet mit 127 Sternen

Seite: 1 | ... | 1802 | 1803 |
| 1805 | 1806 | ... | 1853   

22.04.21 19:58
1

2807 Postings, 852 Tage JaminaHuii - hat eine 8 -Bahnfahrt

jetzt in den Indizes gestartet ? Ja wie geil ist das den ? Mit Vollrausch in die Achterbahn  

22.04.21 20:02
1

470 Postings, 3812 Tage Möchtegern-TraderDoch noch was los heute! Bin wieder wach.

22.04.21 20:06
2

428 Postings, 240 Tage ndorphinWarum soll eine Besteuerung große Auswirkungen

haben? Mache ich jetzt lieber gar keine Gewinne weil ich sonst auf die Gewinne xx Prozent zahlen würde? Wäre doch bescheuert darauf zu verzichten!

Ist doch auch nicht erklärbar warum bei uns eine Quandt prozentual weniger Steuern zahlt als ein Facharbeiter. Die Amis sind auch ganz schlau das die Besteuerung an den Paß gebunden ist. Egal in welchem Land man gerade lebt, man zahtl immer (differenzbesteuert) in den USA seine Steuern. Wer den Paß abgeben möchte -> 50% Vermögenssteuer als opt-out. Das könnte man bei uns auch mal einführen.  

22.04.21 20:14
1

57 Postings, 141 Tage Mr.MiyagiSpread

Weiß jemand wie lange die Spreads so hoch sein werden bei KO Scheinen?  

22.04.21 20:23
2

960 Postings, 289 Tage Björkshire Haddawa.Dass ein Demokrat

die Steuern für Superreiche anhebt, sollte keinen über 12 überraschen.

Zumal es ja im Wahlkampf schon angekündigt wurde (und tatsächlich mal gehalten?).

Margin Calls? Guter Witz.
Klar. Statt 3.000.000 hab ich halt nur 2.500.000. Das ist natürlich fatal.

Kann böse enden? Tele, den hast Du schon ein paar Wochen nicht mehr gebracht.

"Es zerreißt einige", war auch gut. Köstlich gelacht. 100 Ponts down im Dax. Schon mal auf den Chart der letzten Monate geschaut? Oder wurde der nicht mitgetwittert?  

22.04.21 20:26
2

2807 Postings, 852 Tage JaminaSpekulatius19

Wall Street not amused...uhh die Big Boys werden darauf scharf reagieren...
Anschnallen ist sicher mal keine schlechte Idee..

 

22.04.21 20:27

890 Postings, 444 Tage Schatteneminenzwird trotzdem die Gewinnmitnahmen beschleunigen

22.04.21 20:31
1

291 Postings, 185 Tage burnquist87Nasi und Dow

Schließen heute im Plus...geht doch schon wieder hoch

Wen hat das überrascht was SleepyJoe vor hat?  

22.04.21 20:35
2

513 Postings, 334 Tage TillyINa, ja

wenn ich das richtig übersehen.

1.) Bis die Steuer beschlossen ist, werden Wochen, vielleicht Monate vergehen. Deshalb verkaufe ich jetzt, sofort, auf der Stelle, zu jedem Preis...
2.) Kapitalertrag gilt doch auf alle Erträge, also auch Staatsanleihen, Immos etc. D.h. der Use Case, wohin mit all dem (billigen) Geld bleibt gleich, es wird aber sicher einen Adjustierung der Risikoneigung geben, d.h. man wird sichere Anlagen und Aktien unsicheren bevorzugen. Das finde ich sogar gut, weniger Zockerei, mehr Anlage.
3.) On 20 oder 30%. Die Frage ist, ob er die Sparmodelle reduziert, Verlustvorträge (gibt es vermutlich auch bei den Amis)

Ist natürlich geeignet, die Party etwas sittsamer werden zu lassen und könnte perspektivisch, wenn es absehbar wird, einen Rücklauf triggern, weil man ein paar Schäfchen ins trockene bringen will. Aber eigentlich sollte vorher ein "so lange wir es noch können Effekt kommen".

Abgesehen davon zwischen geplant und beschlossen ist selbst in einem duschregierten Umfeld ein gewisser Weg. Immerhin dürfte jeder einzelne in den Kammern "Betroffener" sein.

Mal schauen. Aber bissl Partyschreck der Biden. Vorgestern haut er die Tabakaktien runter, jetzt den Markt, nicht das wir noch den Trump zurück wollen ;-)
 

22.04.21 20:36
1

2807 Postings, 852 Tage JaminaWie schnell das gehen kann um die Uhrzeit

zuerst wird abverkauft und dann finden sich ganz schnell wieder käufer, ne richtig tolle Berg und Talfahrt !

 

22.04.21 20:37
1

513 Postings, 334 Tage TillyIIch will wieder Achterbahn fahren!

Aber real, bin Riesen Fan und habe in Reiserreichweite bis auf Expedition gForce alles relevante abgeklappert!

An der Börse mag ich es indes ruhig und berechenbar.Aber wann bekommt man schon, was man will...  

22.04.21 20:39
3

3185 Postings, 295 Tage TelemannIn einige Bundesstaaten wäre

die Steuerlast bei über 50%. Da gibt es sicherlich andere Anlagemöglichkeiten. Zudem sind die Märkte extrem gut gelaufen. Also nehmen doch viele lieber jetzt Gewinne mit 20% Steuerlast als nächstes Jahr mit viel höheren Steuern  

22.04.21 20:42
2
1.) Bis die Steuer beschlossen ist, werden Wochen, vielleicht Monate vergehen. Deshalb verkaufe ich jetzt, sofort, auf der Stelle, zu jedem Preis...

Und wenn sie (wie gemunkelt wird) rückwirkend ab dem 01.01.2021 gilt?
Dann die Suppe doch lieber nochmal 10 % hochkaufen, damit es wieder passt...  

22.04.21 20:43
3

428 Postings, 240 Tage ndorphinUnterm Kommunisten Kohl gab es bei uns 56%

Spitzensteuersatz, auch auf Kapitalerträge. Zu der Zeit ging es den meisten Menschen bei uns auch noch gut.  

22.04.21 20:45
4

513 Postings, 334 Tage TillyIAber die 20% kannst

auch noch morgen mitnehmen oder übermorgen, wenn es noch besser läuft. Das läuft doch so.

Jetzt verkaufen einige und nach fünf Tagen, wenn es anzieht, fragen sie sich warum, dass dauert noch, im Grunde, wo es noch nur 20% sind noch mal richtig...

bsp: ein Freund von mir hat bei 13500 verkauft. Zu hoch wieder am ATH, das geht bald runter. Ich habe ihn gefragt, was er mit dem Geld vor hat und was er macht, wenn es auf 14000 oder so geht. Ich habe ihm explizit gesagt, wenn er das Geld rausnimmt und jetzt bewusst zurückhält oder nur gezielt tradetund sich nicht ärgert, dann macht das Sinn.

Ergebnis: irgendwann mailt er, er wäre jetzt dort und dort rein. Sei ja alles hoch, aber die Aktien as geht noch, da sieht er noch Potential. Einzelfall, aber ich denke, repräsentativ. Börse ist Geduld, Ruhe, Disziplin und echt eine gute seelische Balance. Die habe ich auch nicht, bin mir dessen aber immerhin bewusst und versuche angepasst zu agieren.  

22.04.21 20:48
"In einige Bundesstaaten wäre die Steuerlast bei über 50%. Da gibt es sicherlich andere Anlagemöglichkeiten."

Und welche?  

22.04.21 20:49
1

92 Postings, 244 Tage Nik07Biden

Ala Trump i love it :)  

22.04.21 20:50
1

513 Postings, 334 Tage TillyIRückwirkend

ich weiß nicht, eine rückwirkende Steuer ist politisch und rechtlich eine heikle Sache.

Aber um es deutlich zu sagen. Dann macht deswegen verkaufen absolut kein Sinn. Im Gegenteil, zumindest bei Value mit vernünftiger Perspektive halte ich lieber erst einmal, solange es keinen träger gibt, der mich glauben lässt, er rechtfertigt eine 40% abgabenlast zu riskieren.

Höhere Steuern sollten eigentlich die Halterate erhöhen und die Cola midnern, so zumindest die Lehrbuchtheorie.

Aber in der Praxis hängt das eh ab, ob Du mit Verlustrückstellungen die Steuer bis ultimo aushebeln kannst und wenn ja, in welchem Umfang.  

22.04.21 20:51

3185 Postings, 295 Tage TelemannKlar, normalerweise schon

allerdings dürft ihr nicht vergessen, dass hier einige mit ordentlich margin drin sind.
Es reicht da nur, dass man weiß irgendwann kommen Gewinnmitnahmen + Indizes sind eh schon relativ hoch.
Zudem braucht es auch Käufer. Und wieso soll man hoch bewertete Titel mit ordentlich Abwärtsrisiko kaufen, wenn am Ende der unsichere Gewinn nahezu halbiert wird.

Naja, vielleicht ist es ja alles egal und mam kauft einfach weiter  

22.04.21 20:51
1

513 Postings, 334 Tage TillyIDie Vola mindern

Cola trinke ich (oder verkaufe sie)  

22.04.21 20:54

3185 Postings, 295 Tage TelemannEs haben sich einige Senatoren gemeldet

und gesagt, dass das Ding niemals Unterstützung finden wird. Daher hat sich der Markt erstmal beruhigt.  

22.04.21 20:54
1

960 Postings, 289 Tage Björkshire Haddawa.Auch der Goldpreis

hat nicht reagiert. Physisches Gold wird ja anders besteuert.  

22.04.21 21:06
1

46 Postings, 77 Tage Joko1204Glückwunsch Allnight :)

22.04.21 21:19
1

513 Postings, 334 Tage TillyIHa,ha

habe ich mir das doch gedacht. Beim Treffen betroffener Gutverdiener im Repräsentantenhaus und Senat wird man sich schnell parteiübergreifend einigen, dann muss auch anders gehen, vielleicht nicht ganz so gut Verdiener im Sinne der Finanzmarktstabilität besteuern...  

Seite: 1 | ... | 1802 | 1803 |
| 1805 | 1806 | ... | 1853   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln