GME - Short-Squeeze möglich

Seite 208 von 210
neuester Beitrag: 13.05.21 21:15
eröffnet am: 22.10.15 10:21 von: stereotyp72 Anzahl Beiträge: 5245
neuester Beitrag: 13.05.21 21:15 von: DumboDiesel Leser gesamt: 692296
davon Heute: 705
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 206 | 207 |
| 209 | 210  

22.04.21 17:53

2154 Postings, 780 Tage RoothomGenausowenig?

Ich denke schon, dass ich den Text verstanden habe und was er damit sagen will.

Ich halte die "Beweisführung" aber nicht für schlüssig. Das kann an mir liegen. Oder auch an der AI. Oder deren Programmierung...  

22.04.21 18:12

2154 Postings, 780 Tage RoothomWas ist ein married put?

Wiki sagt

"A protective put, or married put,[1] is a portfolio strategy where an investor buys shares of a stock and, at the same time, enough put options to cover those shares.[2] In equilibrium this strategy will have the same net payoff as buying a call option."

In dem Artikel steht

"Investigated married put naked shorting. At the Jan mini-squeeze put open interest went wild and aligns with the creation of millions of naked shares with married put trades."

Wer hat was gekauft? Und was verkauft?

Und was ist damit passiert?
 

22.04.21 22:37

756 Postings, 1054 Tage Bamzilloes ist so

scheint Blödsinn zu sein. Aber es gibt ein neues Datum :-D  

22.04.21 23:19
1

2154 Postings, 780 Tage RoothomMacht auch anders Sinn...

In dem post wurden ja Zahlen interpretiert und daraus bestimmte Schlüsse gezogen.

Dieselben Zahlen kann man aber wohl auch ganz anders interpretieren, wenn man es aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Er schreibt:

"1 Buy puts from the market maker covering the number of desired shares.

2 Buy shares from the market maker at the same time. The 'bone-fide' market maker can sell the shares naked as he remains net neutral on the trade.

3 Make the 'bone-fide' market maker happy by paying a tasty premium for the puts.

4 Dump the bought shares on the market to suppress prices and remain net short on the puts!"

Wenn man nun aber annimmt, dass Punkt 4 schon früher passiert ist (was ja altbekannt ist), wird aus dem ganzen einfach ein hedge.

Das würde auch die aktuelle Kursentwicklung (seitwärts) erklären und dass die meisten Optionen stets verfallen. Apes glauben noch immer an den Moass. HF sind aber längst glatt und weitergezogen?


 

23.04.21 09:07

756 Postings, 1054 Tage Bamzillohf haben sich längst positioniert

der Überaschungseffekt ist längst vorbei. So ein geringes Volumen mit geringer Aktienzahl macht den Kurs leicht manipulierbar. Inwiefern da im Hintergrund
von hf einheitlich oder in konkurrenz gehandelt wird kann ich nicht wissen.
Ich denke da steht niemand mehr mit herunter gelassener Hose da, vor allem wegen der großen Aufmerksamkeit.
Nur eine diletantische Einschätzung von mir  

23.04.21 09:11

756 Postings, 1054 Tage Bamzillomit diesem es post gibt sich jemand

Erstens, es gibt sich auf jeden Fall Jemand richtig viel Mühe um gewisse Leute zum hodln zu überreden. Zweitens, für mich ist nicht nachvollziehbar ob die Datenauswertung einen Sinn macht, was zusammen mit dem ersten Punkt für mich eine Riesengroße rote Flagge ist  

23.04.21 14:05

37 Postings, 63 Tage Onkel WolleAufgeben?

Glaube ich schmeiße bald. An den Squeeze glaube ich nun nicht mehr. Dazu war zu lange Zeit für die Hedgies einzukaufen. Vielleicht kommt noch eine Erholung? Was meint Ihr?  

23.04.21 14:50

104 Postings, 249 Tage BlvckHat Investmen.StoryTime

Gestern sprach ich mit einem Experten unseres Hauses über die akteulle Situation an den Finanzmärken, sein Fachbereich sind Immobilien, unser Fachbereich das Kreditgeschäft & so arbeiten wir Hand in Hand.

Was hat das mit GME zutun?

Wir sprachen übe die Szene aus einem Film, der die Ereignisse der Finanzkrise 2008 darstellte, basierend auf waren Begebenheiten wurde in Kürze ein Emergency Meeting von einem größeren Investment Institut dargestellt.

Der Chairman saß an einem großen Tisch mit dem Vorstand & Aufsichtsrat und erklärte warum er Sie um 4:00 Uhr Morgens herbestellte.

Einer der Kollegen erklärte dann in Kürze das bei einem 25% der Mortage backed Securities (MBS - das sind verbriefte Sammelschuldverschreibungen) der  Verlust durch eine Hebelwirkung größer wäre als die MarketCap des Hauses.

Komplett verpuffft, weg, Fugasi, Feenstaub.

Diese Mortages bestehen aus Tranchen die mit AAA bewertet wurden, waren aber gold lackierte Hundescheisse, die Immo-Preise kletterten & Leute swapen Objekte, weil Preise gehen ja ständig nach oben ;)

Da waren also Milliarden an MBS voll mit goldener Haustierscheiße basierend auch NINJA Krediten, NO INCOME NO JOB, und was macht das Haus? Nach dem Meeting starten Sie einen FIRESALE und verkaufen ihre scheiß MBS.

Dieses Mal ist es genau so, nur anders herum.

Anzüge haben den Einfluß und die Ressourcen vermeintlich super Finanzprodukte zu konstruieren, NFT's irgendwelche Blockchain Protkolle (CXC  Coin, einfach mall Googlen - von 0,007?  auf <3.000? in unter 3 Stunden) die sprießen wie Pilze aus dem Boden, hochgejubelt auf paar Milliarden MarketCap, vertickt an ahnungslose BWL Studenten und selbsternannte Entrepreneure, nichts wert wie billig Schmuck aus Thailand.

Wofür?

Liquidität - die beschaffen sich Geld, alle Indikatoren deuten darauf hin das Sie es wieder falsch gemacht haben..

Ein Frage zu Abschluss wie coverst  du 140% outstanding Short? Vorallem dann wenn 134% outstanding Short von Instituten gehalten werden?

Ich hab XXX Anteile und glaube fest daran, unter 10 Millionen geh ich aus diesem Invesmtent nicht raus.

Die Bären hier können dann ja Stroer long gehen, NO RISK NO MONEY  ! HAU DAS HAUS ZU STAUB !

Euer Schwarzkopf

 

23.04.21 15:06

2154 Postings, 780 Tage Roothom" Liquidität - die beschaffen sich Geld"

Wenn das so ist, und die unbedingt covern müssen - warum tun sie es dann nicht?

Warum dümpelt der Kurs so vor sich hin bei eher geringem Volumen?

Wenn der Druck so gross ist - worauf warten die dann?  

23.04.21 15:08

104 Postings, 249 Tage BlvckHat Investmen.Weil Sie noch nicht genug Mittel haben um zu

covern. Antwortest du jetzt auch auf meine Abschlussfrage?  

23.04.21 16:28

7405 Postings, 1430 Tage hardyleinAlso muss der Kurs noch runter

23.04.21 17:41

2154 Postings, 780 Tage RoothomCovern

"Ein Frage zu Abschluss wie coverst  du 140% outstanding Short?"

140% waren es im Januar. Da gab es dann einen squeeze, weil gecovert wurde. Dadurch sank das shortratio. Aktuell spricht man von nur noch etwa 20%. Das ist nicht sonderlich viel in Anbetracht des Kurses.

"Vorallem dann wenn 134% outstanding Short von Instituten gehalten werden?"

Auch diese Zahl ist veraltet und war zudem schon damals wohl falsch. Offenbar hat man da diverse Pakete doppelt gezählt - z.B. einmal beim Fonds und dann nochmal bei der Verwaltungsgesellschaft.

Ausserdem ist seit Januar viel passiert und mehrere Instis haben inzwischen verkauft. Wenn die Zahlen zum 31.03. kommen, wird sich das aufklären.

Von daher sind die Fragen zwar okay, gehen jedoch von falschen Voraussetzungen aus.

Ich persönlich glaube nicht, dass HF hier noch stark mit shorts drin sind. Oder gar unter Druck stehen. M.E. ist das Gegenteil der Fall.  

23.04.21 21:27

104 Postings, 249 Tage BlvckHat Investmen.Ich wiederhole : Wie coverst du 1 4 0 % ?

woher holst du die 40%?  

23.04.21 21:49

84 Postings, 206 Tage KuMp3LDu bist doch

hier der Profi der sich mit seinem geschäftspartnerenten Profi austauscht. Es kann nur to the Moon gehen und an eurer Stelle würde ich hier nicht nur rumsitzen sondern aufstocken. Der 17. Mai steht kurz bevor.
Ich habe keine Ahnung woher Du die Zahlen hast, meine Zahlen sagen nur eine leicht erhöhte Shortquote.  

23.04.21 22:02

104 Postings, 249 Tage BlvckHat Investmen.Genau so

und zwar gar nicht.  

23.04.21 22:44

2154 Postings, 780 Tage RoothomWieso das?

Ende Januar und im Februar wurden teilweise 100% der Aktien an einem einzigen Tag gedreht.

Warum sollte es da nicht möglich sein, shorts zu covern? Zumal auch die damaligen Kurse, die ftd-Daten und die news zu den Verlusten der HF dazu passen.

Seitdem sind die Zahlen zu den offenen shorts deutlich gesunken. Ob man denen vertraut oder nicht, muss jeder selbst entscheiden.

Die nächsten Wochen werden es zeigen.  

23.04.21 23:24

2154 Postings, 780 Tage RoothomJetzt verstehe ich die Frage...

"Ich wiederhole : Wie coverst du 1 4 0 % ?  
woher holst du die 40%?"

Das soll vermutlich sagen, man kann maximal 100% covern.

Vielleicht geht das aber genauso, wie man mehr als 100% handeln und verkaufen kann?

Das gleiche Verfahren, nur andersherum?

 

24.04.21 00:07

104 Postings, 249 Tage BlvckHat Investmen.Du sagst es

24.04.21 01:26

2154 Postings, 780 Tage RoothomIch denke, das ist ein Trugschluss...

24.04.21 18:39
1

2154 Postings, 780 Tage RoothomSehr interessanter und sachverständiger Artikel

https://www.reddit.com/r/GME/comments/mmo9kw/..._millionaires_common/

(Danke an den Foristen "Dealer", der ihn auf WO  verlinkt hat.)

Der Artikel stützt grundsätzlich die Moass-Theorie, sollte also für deren Anhänger eine akzeptable Quelle sein. Führt aber auch aus:

"No matter how many shares are sold short, not all shares must be bought to cover. The number of shares outstanding (almost 70M for GME) will not be bought back in the end.
It doesn't matter to the short sellers which shares they buy, they just have to buy the same amount as they sold short.
Even shares that are lent out can be bought to cover, it just means that the lender who sells them must recall the shares, which will force more shares to be covered."

Die entscheidende Frage ist also nicht, woher die 40% kommen sollen, sondern an welchem Punkt im Zuge des coverns wir aktuell stehen.

Für mich deutet vieles darauf hin, dass der Prozess bereits weitgehend abgewickelt ist.  

26.04.21 07:58

175 Postings, 319 Tage TimmiCH@ Roothom

Was willst du mit deinen x-Posts eigentlich bezwecken?

Bist du irgendwie investiert (dann wohl short) oder möchtest du nach Monaten nur sagen, dass du es ja vorraus gesagt hast.


Dieses Forum spielt eh 0 Relevanz. Also ist es einfach verschwendete Zeit. Geh lieber raus an die Sonne oder leg dich früher schlafen. Da hast du mehr von.  

26.04.21 11:21

104 Postings, 249 Tage BlvckHat Investmen.@Roothom

Fina Daten beweisen das Gegenteil, es wurde noch nicht gecoverd ... hier der Link.
https://www.reddit.com/r/Superstonk/comments/...million_shares_as_of/
 

26.04.21 13:43
1

2154 Postings, 780 Tage Roothom@blvck

Das hatten wir doch schon:

erstens sind diese Daten veraltet - dort stehen meist noch die Zahlen vom 31.12.2020.

Und zweitens werden oft dieselben Aktien mehrfach gezählt, indem man sie erst der Fondsgesellschaft zuordnet und dann noch einmal bei dem konreten Fonds aufführt, wo sie enthalten sind.

Fidelity z.B. wird zum Teil 3 mal aufgeführt mit insgesamt 27 Mio Aktien. Die haben aber lt. deren aktuellstem sec filing nur noch 87k Stück und sind on der HV-Ankündigung auch nicht mehr als Insti aufgeführt. Lies mal dort nach, wer lt. Gamestop noch gross dabei ist.  

26.04.21 15:29

2154 Postings, 780 Tage RoothomHier noch der link zur HV-Mitteilung

https://news.gamestop.com/financial-information/sec-filings

Auf S.33/34 sind Angaben zu den shareholdern zu finden. Allerdings dürften auch diese nur dem Kenntnisstand von gme entsprechen und nicht vollständig und tagesaktuell sein.

Es wird sehr interessant, wenn die Zahlen zum 31.03.2021 veröffentlicht und die Daten dann aktualisiert werden. Das könnte jetzt langsam mal passieren...

 

26.04.21 19:46
1

175 Postings, 319 Tage TimmiCH.

wenn die ganzen shorts schon glatt gestellt haben, wieso gibt es dennoch so starke Attacken?
Glaube nicht, dass es so viele verkäufer gibt, wegen paar Prozent hoch oder runter.

Jaja, sicher die ganzen Daytrader.

Alles nur meine nicht relevante Meinung und keine Handelsempfehlung.



 

Seite: 1 | ... | 206 | 207 |
| 209 | 210  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln