PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1989 von 2004
neuester Beitrag: 10.04.21 18:27
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 50076
neuester Beitrag: 10.04.21 18:27 von: Fortunato69 Leser gesamt: 9261147
davon Heute: 366
bewertet mit 89 Sternen

Seite: 1 | ... | 1987 | 1988 |
| 1990 | 1991 | ... | 2004   

11.01.21 11:48
1

105 Postings, 321 Tage Leo58Es gibt

keinerlei fundiertes Wissen für deine Aussagen. Sicherlich ist es ein Schlag ins Gesicht für Aktionäre besonders für DEAG und Rocket Internet Anteilseigner.
Apropos Anteilseigner dann schau dir doch bitte mal an wer sollte denn bei PAION ein Delisting durchführen???
Dafür ist m.M. nach der Streubesitz von Aktien viel zu hoch.
Cosmo hält als größter einzelaktionär gerade einmal 9 %  

11.01.21 11:50
1

5670 Postings, 5834 Tage Fortunato69aheute abgemeldet

na wer bist du denn sonnst noch !
hier gehts um paion und nicht um deinen schlimmsten Traum !
bist jetzt schon verbrannt !
1 x schwarzer stern und 2 x gemeldet als Werber für ein anderes Forum !

danke und servus  

11.01.21 12:26
1

389 Postings, 1070 Tage HSK04Steigt der Kurs

jetzt? Ich glaube es war von Triple X :-) der letzte Versuch PAION zu bremsen  

11.01.21 13:55
1

7 Postings, 93 Tage Tradexxx@fortunato

genau deswegen habe ich mich ja angemeldet, weil ihr dieses thema eines delistings überhaupt nicht auf der uhr habt

und nur, weil ich neu angemeldet bin und du vlt schon länger, heisst es, das du recht hast udn ich nicht? schon gar kein rede oder schreibrecht? oder was soll das oberlehrerhafte

wir sprechen uns wieder, wenn so ein delistingangebot auf den tisch flattert und ihr alle rumjammert, wie doooooof das doch ist, das man nur 2,50 beommt, wie in den letzten 10 jahren auch, keinen cent verdient hat und nun, bevor die aktie richtig loslegt operativ, um seine früchte betrogen wird

da bin ich auf deine aussage gespannt, und wieviel es dir nützt, seit wann du bei ariva angemeldet bist  

11.01.21 14:33
5

5670 Postings, 5834 Tage Fortunato69Mir nützt es insofern

daß ich die Aktie seit cenes begleite. Mir nützt es weil ich im plus bin, und immer die gelegenheit genutzt habe meinen Anteil bei Paion auszubauen. Ich lese viel und tausche mich aus.
Delisting und Übernahmeschlach, kommen hier und besonders bei WO Usern zuhauf!

Würdest du die Stärke, den Nutzen und alle Infos kennen bräuchtest du hier nicht schreiben.
Mir ist, als würdest du als eine Neuanmeldung von WO rüberschwappen um Wellen zu schlagen.
Mir egal ob du Partisan oder sonst wer bei WO bist.

Leute die es verstehen was paion kann und in Zukunft wird kann es fast egal sein was deine Befürchtungen angeht !

Oberlehrer wollte ich nie werden ! Ausgebildet haben meine Kollegen und meine wenigkeit viele Junge Menschen die Fit im Berufsleben sind.
Ich wackle langsam in die Rente, und da Freue ich mich umso mehr eine Biotech Aktie zu haben die schon vier Zulassungen hat. Und die 5 in der Firmengeschichte bald folgen wird.

Servus  

11.01.21 16:40

836 Postings, 2491 Tage fbo|228743559neu angemeldet und in zig

Threads das gleiche Posten.

Die Geschichte mit den Delistings wird doch bereits in den Börsenmagazinen groß angeprangert.

In Foren bitte nur, wenn man bei dem Wert dabei ist oder wirklioche Gefahr für die Anleger besteht.

Soweit sind wir hier noch lange nicht. Selbst bei einem Delisting werden noch Gewinne ausgeschüttet. Mist, wenn man eine Geldmaschine nicht mehr verkaufen kann?!

Nur wenn man das Geld braucht.

 

11.01.21 17:13

797 Postings, 3298 Tage LOFPUmsätze

Bisher wirken sich die Zulassungen nicht auf den Kurs aus.
Entscheidend wird sein, ob das Mittel von den Kliniken aufgenommen und umgesetzt wird.
Wie wahrscheinlich ist das?
Wie wahrscheinlich ist es, dass Remi keine Beachtung findet?
Ist hier jemand Arzt oder im Vertrieb?  

12.01.21 13:42

636 Postings, 2106 Tage ahwasfdere

PAION GIBT EXKLUSIVE LIZENZVEREINBARUNG MIT LA JOLLA PHARMACEUTICAL FÜR GIAPREZA(TM) (ANGIOTENSIN II) UND XERAVA(TM) (ERAVACYCLIN) IN EUROPA BEKANNT

PAION AG / Schlagwort(e): Vereinbarung
PAION GIBT EXKLUSIVE LIZENZVEREINBARUNG MIT LA JOLLA PHARMACEUTICAL FÜR GIAPREZA(TM) (ANGIOTENSIN II) UND XERAVA(TM) (ERAVACYCLIN) IN EUROPA BEKANNT

12.01.2021 / 13:40 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PAION GIBT EXKLUSIVE LIZENZVEREINBARUNG MIT LA JOLLA PHARMACEUTICAL FÜR GIAPREZA(TM) (ANGIOTENSIN II) UND XERAVA(TM) (ERAVACYCLIN) IN EUROPA BEKANNT


- PAION erhält exklusive Lizenzrechte zur Vermarktung von GIAPREZA(TM) und XERAVA(TM) in ganz Europa

- La Jolla Pharmaceutical Company erhält eine Upfrontzahlung in Höhe von USD 22,5 Mio., bis zu USD 109,5 Mio. an kommerziellen Meilensteinzahlungen sowie zweistellige gestaffelte umsatzabhängige Lizenzgebühren

- PAION wird den Aufbau seiner kommerziellen Organisation in Europa beschleunigen, um die Markteinführung von GIAPREZA(TM), XERAVA(TM) und Byfavo(R) (Remimazolam) in Europa im Jahr 2021 vorzubereiten



Aachen, 12. Januar 2021 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) und seine hundertprozentige Tochtergesellschaft PAION Deutschland GmbH (zusammen PAION) geben heute bekannt, dass sie mit La Jolla Pharmaceutical Company und bestimmten hundertprozentigen Tochtergesellschaften (zusammen La Jolla) eine Lizenzvereinbarung für GIAPREZA(TM) (Angiotensin II) und XERAVA(TM) (Eravacyclin) abgeschlossen haben. Die Vereinbarung gewährt PAION eine exklusive Lizenz für die Vermarktung dieser beiden zugelassenen Produkte in dem Europäischen Wirtschaftsraum, Großbritannien und der Schweiz (die Gebiete).

GIAPREZA(TM) ist von der Europäischen Kommission als Vasokonstriktor für die Behandlung der refraktären Hypotonie (niedriger Blutdruck) bei Erwachsenen mit septischem oder anderem distributiven Schock zugelassen, die trotz adäquater Volumenrestitution und Anwendung von Katecholaminen und anderen verfügbaren vasopressorischen Therapien bei einem niedrigen Blutdruck verbleiben. XERAVA(TM) ist von der Europäischen Kommission für die Behandlung von Erwachsenen mit komplizierter Infektionen im Bauchraum zugelassen. Beide Produkte sind in den USA bereits auf dem Markt und zeigen ein starkes Umsatzwachstum und Potenzial.

Gemäß den Bedingungen der Lizenzvereinbarung hat PAION das exklusive Recht, GIAPREZA(TM) und XERAVA(TM) in den Gebieten zu vermarkten, wobei PAION alle zukünftigen Kosten für die Entwicklung, die Marktzulassung und den Vertrieb in den Gebieten trägt.

La Jolla erhält eine Upfrontzahlung in Höhe von USD 22,5 Mio. Darüber hinaus hat La Jolla Anspruch auf weitere Zahlungen in Höhe von bis zu USD 109,5 Mio., die vom Erreichen bestimmter kommerzieller Meilensteine abhängen, von denen der Großteil von der Realisierung signifikanter Umsatzerlöse abhängt. La Jolla hat außerdem Anspruch auf Lizenzgebühren auf PAIONs eigene Nettoerlöse in Europa in Höhe von 15 % für XERAVA(TM) und zwischen 18 % und 24 % für GIAPREZA(TM) sowie auf einen Anteil an den Erlösen aus indirekten Verkäufen.

PAION wird den aktuellen Finanzmittelbestand in Höhe von knapp EUR 22 Mio. (Stand heute) nutzen, um die Upfrontzahlung zu begleichen, und wird die ersten beiden Tranchen der Finanzierungsvereinbarung mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Höhe von EUR 12,5 Mio. in Anspruch nehmen. Die dritte Tranche aus dem EIB-Darlehen in Höhe von EUR 7,5 Mio. wird voraussichtlich in Kürze zur Verfügung stehen.

Mit der Aufnahme von zwei weiteren Krankenhausprodukten in das kommerzielle Portfolio hat PAION die endgültige Entscheidung getroffen, eine eigene kommerzielle Struktur in Europa aufzubauen, um GIAPREZA(TM) und XERAVA(TM) zusammen mit Byfavo(R) nach dessen möglicher Marktzulassung in Europa zu vermarkten.

Ein Marktzulassungsantrag für Byfavo(R) in der Kurzsedierung wird derzeit von der European Medicines Agency (EMA; europäische Arzneimittelagentur) geprüft. PAION erwartet, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel der EMA (CHMP; Committee for Medicinal Products for Human Use) seine Empfehlung zum Marktzulassungsantrag bis Ende Januar 2021 veröffentlichen wird. Die Europäische Kommission wird die Empfehlung des CHMP überprüfen, und eine endgültige Entscheidung über den Marktzulassungsantrag wird im ersten Halbjahr 2021 erwartet. PAION plant, alle drei Produkte bis Ende 2021 auf den Markt gebracht zu haben.

PAION wird zusätzliche Mittel benötigen, um sein Produktportfolio in ausgewählten europäischen Märkten zu vertreiben. Die insgesamt benötigten Mittel werden von der Struktur des kommerziellen/vertrieblichen Aufbaus sowie von der Höhe und dem Zeitpunkt der eingehenden Meilensteinzahlungen und Lizenzgebühren von den Remimazolam-Lizenznehmern abhängen. Diese Meilensteinzahlungen und Lizenzeinnahmen könnten den Finanzbedarf teilweise decken. Darüber hinaus prüft PAION ergänzende Finanzierungsmaßnahmen, um den Mittelbedarf in den nächsten Jahren zu decken.

Ende der Insider-Informationen  

12.01.21 14:06
2

3166 Postings, 3116 Tage schattenquellePaion Aktie im Sinkflug

Man bekommt hier wieder eindrucksvoll bestätigt, das der dumme Paion-Aktionär die Strategie-Spielchen der Firmenführung gefälligst zu finanzieren hat, während andere die Sahne von oben abschöpfen. Es ist nun klar warum der Kurs über Monate gedeckelt wurde. Nämlich um eine weitere Kapitalerhöhung auf niedrigen Niveau durchsetzten zu können
 

12.01.21 14:17
4

1868 Postings, 1983 Tage KassiopeiaVorschreiber

das ist doch Quatsch !
Es ist in keinem Unternehemen erwünscht eine KE durchzuführen, die möglichst wenig Geld in die Kasse spült !
Blöder geht es doch nimmer , oder ?  

12.01.21 14:18

3166 Postings, 3116 Tage schattenquelleGeht es persönlicher?

12.01.21 14:23

3166 Postings, 3116 Tage schattenquelleOder verlierst Du jetzt gänzlich die Fassung?

Natürlich haben die ,,äußeren Einflüsse,, reges Interesse zu günstigen Konditionen in das Geschäft einzusteigen. Aber Du Hurra-Apostel bist ja auf dem Auge blind.
 

12.01.21 14:23
1

1868 Postings, 1983 Tage Kassiopeiana na,

nicht gleich persönlich angegriffen fühlen !
Als Unternehmen ginge es nicht blöder... !!!  

12.01.21 14:26

62 Postings, 447 Tage ubeydafür steigt La Jolla Pharma um +50 %

 

12.01.21 14:29
1

1394 Postings, 1048 Tage keinGeldmehrNa ja

Im Herbst 2021 wird Remi erste Umsätze in Europa  erwirtschaften...und das geht zu 100% auf Paion Konto. Die beiden anderen Substanzen werden auch im Herbst laufen.
Einfach Füße stillhalten.  

12.01.21 14:29

1868 Postings, 1983 Tage Kassiopeiaubey

anders rum wäre es mir lieber :-))  

12.01.21 14:34
3

95 Postings, 2577 Tage noiapder Deal..

ist seit längerem geplant und vorbereitet worden (daher der EIB Kredit)
Aber etwas fehlt mir noch..
ein grosser der bei Paion neu zusteigt oder Cosmo die noch aufstocken werden
Bareinlage gegen Aktien
Schaun wir mal.. ich bin gespannt
Die Übertreibung nach unten wird sich rasch korrigieren
 

12.01.21 14:40
2

797 Postings, 3298 Tage LOFPFinde den Deal gut und habe nachgekauft zu 2,34

12.01.21 14:46

4692 Postings, 2022 Tage ROI100ich lache mich schlapp. Noch besser

konnte das Dilettanten-Management zum weiderholten male nicht zeigen das sie Dilettanten sind. hahahahaha, wenn man berücksichtigt, dass sie selber keine bis minimale Aktienanteile am Unternehmen halten, dann solche Entscheidungen treffen, könnte man annehmen, dass sie lediglich daran interessiert sind, ihre Posten zu halten. Und dafür natürlich königliches Gehalt erhalten. An was anderem scheint ihnen nicht zu liegen, denn ansonsten hätte sie diese Entscheidung nicht getroffen.    

12.01.21 16:09

4692 Postings, 2022 Tage ROI100mal sehen wann bei paicard oder

wireon der Stecker gezogen wird  

12.01.21 16:11

4692 Postings, 2022 Tage ROI100wie kann man so einen Deal eingehen?

Sind die geistig umnachtet? Allein die Konditionen, da war mal wieder jemand schlauer als das Dilettanten-Management. Na ja im Grunde ist es jeder.  

12.01.21 16:29

4692 Postings, 2022 Tage ROI100guckst du

Xerava Net Sales 2019   Dollar 3,6 Mio
2020 bis Ende 3Q Dollar 5,9 Mio
Giapreza net sales 2018 Dollar 10,1
2019 Dollar 23,1
2020 bis ende 3Q Dollar 20,6

zu finden auf Website La Jolla  

12.01.21 16:32

4692 Postings, 2022 Tage ROI100das ist zu wenig für die vereinbarten

Konditionen  

12.01.21 16:33

4692 Postings, 2022 Tage ROI100sind das Nieten in Aachen

12.01.21 16:34

95 Postings, 2577 Tage noiapNiete?

drehen wir noch ins Plus?
"hahahahahha"  

Seite: 1 | ... | 1987 | 1988 |
| 1990 | 1991 | ... | 2004   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln