Potential ohne ENDE?

Seite 1609 von 1621
neuester Beitrag: 18.05.21 12:37
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 40511
neuester Beitrag: 18.05.21 12:37 von: humisu Leser gesamt: 6209794
davon Heute: 1341
bewertet mit 71 Sternen

Seite: 1 | ... | 1607 | 1608 |
| 1610 | 1611 | ... | 1621   

05.03.21 14:17

2206 Postings, 3611 Tage oldwatcherAL

05.03.21 14:53
3

28 Postings, 5326 Tage UWWUmuss jetzt 2 Threads verfolgen

Schade, Anti Lemming, dass du diese Entscheidung getroffen hast. Ich finde deine Beiträge und Meinungen (verstehe ich nicht als Handelsanleitung - man muss schon selbst schlussfolgern können)hier sehr informativ - auch die Links.
Von anonymen Meinungen über mich würde ich mich gar nicht verrückt machen lassen. Ich kann auch verstehen, wenn man schon ewig und 3 Tage auf Verlusten sitzt, dass die Nerven nunmehr dünner werden. Ich bin von der Geschäftsidee von Fannie und Freddie weiterhin überzeugt. Natürlich hätte man auch anders investieren können und wäre erfolgreicher gewesen. Aber was soll's.
Im heute  verlinkten Beitrag von dir wird übrigens von einer Spanne der Stammaktien von Fannie zwischen 6,67 bis 13,61 $ ausgegangen. Nicht schlecht. Je später eine Entscheidung zur Entlassung aus der staatlichen Fürsorge getroffen wird, desto höher wäre der Wert des Anteils des Staates (den dieser in Form von Vorzügen noch hält). Das ist richtig, bedeutet aber auch, dass der Wert unserer Stamm- oder Vorzugsanteile in gleicher Weise mit wächst. Das Unternehmen wird durch Einbehalt der Gewinne insgesamt jeden Tag wertvoller. So weit, so gut oder schlecht.
Vollkommen unverständlich ist allerdings die aktuelle Bewertung an der Börse und der extrem geringe Umsatz. Das ist für mich das eigentlich nicht Erklärbare. Sehen nur ganz Wenige hier ein Potential? Vielleicht sind wir tatsächlich im Juli schlauer - nur das Jahr ist noch nicht ganz klar.
Ach' und übrigens - ich bin im Minus. Aber diese Info ist für andere völlig nutzlos. Wer Vorzüge hat und ein positiven Buchgewinn angibt, ist ein Zauberer - und ohne Relevanz für meine eigenen Entscheidungen.
Also bis bald im neuen Thread.      

05.03.21 16:39
4

3854 Postings, 2192 Tage s1893Uwwu

Schade, muss Anti Lemming selber entscheiden.
Kannst ja beide Threads lesen und dann hier eine Zusammenfassung posten pro Tag.  

05.03.21 18:10
1

503 Postings, 1146 Tage The_Manverstehe

nicht, warum man gehen muss, wenn es diverse Meinungen gibt? Hier wurde ja niemand beleidigt.

Bei Fannie ist aktuell wenig bis nichts los. Es ist ja schön, wenn du dir so viel Mühe machst und alle Gedanken teilst aber ich kann auch die Leute verstehen, die den Überblick komplett verloren haben. Ich zähle mich da genauso dazu. Lieber in der Kürze mal was zusammenfassen bzw. nicht täglich diverse Links posten. Die Mehrheit kann mit dem komplexen Thema sowieso nur bedingt folgen.

Fannie Forum lebt ja von unterschiedlichen Ansichten. Unabhängig davon hoffe ich sehr, dass sich Fully irgendwann mal wieder meldet.


 

05.03.21 18:44

3228 Postings, 4406 Tage KeyKeyAnti Lemming

Schade wegen Deiner Entscheidung.
Jetzt gab es schon so viele Postings die Dir mitgeteilt haben, dass sie Dich hier gerne weiterlesen würden (einschließlich meinem das ich gerade schreibe).
Wenn Du jetzt einen Parallel-Thread öffnest, dann lese ich den möglicherweise nur sporadisch.
Der Thread hier hat mit "Potential ohne ENDE?" (oh, dass fällt mir erst jetzt gerade auf, dass ENDE auch noch groß geschrieben ist - das hat doch nichts mit der Wartezeit zu tun ?? :-)) und Du hast Dir mit "Anti Lemming" auch einen coolen Namen ausgesucht.
Denke eben doch nochmals drüber nach, ob Du nicht über eventuellen Anfeindungen drüber stehen und einfach weiter posten magst. Mich würde es freuen. Ansonsten lese ich vermutlich auch gelegentlich in Deinem neuen Thread mit, aber hier wäre es mir eigentlich lieber.  

05.03.21 19:01

2206 Postings, 3611 Tage oldwatcher...und aufwärts geht's

05.03.21 19:12
3

3854 Postings, 2192 Tage s1893Keykey

Stimme dir nur teilweise zu, es wurde hier jedoch keiner beleidigt und das soll so auch bleiben. Es gibt aber auch Menschen welche die tägliche Bestätigung brauchen.

Ich glaube Anti Lemming benötigt etwas mehr Demut. Ständig rumzujammern und ein Problem damit zu haben das nicht ständig alle applaudieren (bei bis zu 20 Posts pro Tag) und dann zu drohen das man nichtmehr schreibt ist ja nicht unbedingt ein Zeichen dafür genügend sozialisiert zu sein. Leider macht Anti Lemming dadurch seine gute Arbeit zunichte.

Wer Respekt fordert muss auch selber respektieren. Lieber Anti Lemming, hör endlich auf dieses Forum hier zu spalten. Ich lese deinen Thread aufgrund deiner Spalterei nicht! Sowas ist für mich Affentheater, siehe iHub.

Wer in dieser Gemeinschaft hier nicht klar kommt sollte nicht den Fehler bei anderen suchen.    

05.03.21 19:55
1

67969 Postings, 6221 Tage Anti Lemming# 207

Wieder mal gewohnt unsympathisch. Ich werde dich nicht vermissen.  

05.03.21 21:00
2

3854 Postings, 2192 Tage s1893Anti Lemming

Manchmal muss man auch was einsehen im Leben. Glaub mir!  

05.03.21 21:07

9183 Postings, 5844 Tage pacorubioAnti

Ich bin in deinem parallel Thread auf jeden Fall  

05.03.21 23:11

138 Postings, 4728 Tage Don_DoniScotus - opinion day ...

... am Mo, 08.03.2021  

06.03.21 00:29
3

51 Postings, 178 Tage MoneybunnyFully

@The_Man: Auch ich vermisse Fully und wundere mich, dass er nichts mehr von sich hören lässt. Ich hoffe, dass er nicht schwer erkrankt ist, oder so. Oder ist es Enttäuschung, dass seine Prognose zum Jahresende bzw. Anfang. Januar  noch nicht eingetreten ist? Fu?ly, es wäre schön, wenn Du zumindest ein Lebenszeichen von Dir geben würdest. Aber auch gegen Deine stets fundierten Analysen und Deine aktuelle Meinung hätten wir nichts einzuwenden.  

06.03.21 07:50
3

3854 Postings, 2192 Tage s1893"flash pop"

Dieser extreme spike gestern von 1,85 auf 1,95 wurde durch einen trade von lächerlichen ~450.000 Shares verursacht ...also nicht mal 1 Mio Dollar?

Lt. Ami Foren ging wohl ein Tweet von Gasparino voraus. https://twitter.com/CGasparino/status/1367896500232204295

Was jetzt zuerst da war? Gasparino Tweet war um 18:55 unsere Zeit. Der Peek war um ca. 19:00 h also 5 min später.

Glaube eher das hier ein shortie geliefert hat der nervös ist. Der Anteil am aktuellen Volumen wird ja ordentlich leerverkauft und deren Fell wird vermutlich dünner um so näher SCOTUS kommt.

https://otcshortreport.com/company/FMCC
https://otcshortreport.com/company/FNMA

Borrow Fee ist jeweils ca. 0.8% ...also für die Hedgies kein Hindernis hier weiter zu machen.

Gut das SCOTUS näher kommt. Mal schauen ob das Verhältnis Leerverkäufe weniger wird nächste Tage und Wochen.  

06.03.21 08:03
2

3854 Postings, 2192 Tage s1893Short Ratio FMCC / FNMA

Seit 24.02 ist das Short Verhältnis bei Freddie Mac immer so zwischen 68-72% (ausser 25.02 nur 58%)

Bei Fannie Mae dagegen ist das Short Verhältnis pro Tag im Verhältnis zum gesamt Volumen gefühlt eher bei ca. 45% (bis auf den 24.02) im selben Zeitraum.

Scheint so als ob bei FMCC mehr Arbeit zu tun ist :-) um den Kurs zu manipulieren.
 

06.03.21 10:10
2

2206 Postings, 3611 Tage oldwatchers1893

...und ich hatte schon die Faust gestreckt, als ich zufällig in dem Augenblick auf die Kursentwicklung geschaut habe...
Aber irgendwann wird es wohl so werden...  

07.03.21 23:48
3

3854 Postings, 2192 Tage s1893@Oldwatcher

Aktuell schaue ich nur auf das Volumen, Shorties, Borrow Fees, Verhältnis Shorts am Volumen pro Tag usw. an. Lese bisschen iHub mit. Und Versuche zu beobachten ob es neues zu SM gibt. Sein Reise in nahen Osten wirft ja fragen auf. :-)

Der SCOTUS Termin kann Gift sein für für Leerverkäufer. Aktuell ist mein Eindruck das die shorties noch nicht mit einem SCOTUS Urteil rechnen. :-) wenn der Kurs nochmal fällt im SCOTUS Vorfeld wird zwar unser parallel Thread behaupten das wir ausgebucht werden und die Götter sich gegen uns wenden  :-)

Ich kaufe dann wenn keine neue News kommen und die Hedgies den Preis kaputt machen noch bisserl nach.

Die Vorhersagen waren ja immer schon das SCOTUS ab Mai 2021 ein Urteil fällen könnte. Bis dahin habe ich mich nicht schlafen gelegt, aber auch nicht damit gerechnet das massgebliches passiert. Bisher ist es ja auch so, wenn auch der ein oder andere versucht anderes zu suggerieren.

Joe Biden setzt die Impfstrategie um, die USA öffnet Schritt für Schritt das Land. In den USA haben jetzt ca. 27%. Mininum ne Erstimpfung bekommen.
Davon träumen wir hier aber unsere Pfeiffen handeln lieber mit Masken zu marktüblichen Preisen.

Wenn die Wirtschaft dort wieder zum Laufen kommt wird die Immobilienkrise hoffentlich nicht ganz so dramatisch. Bisher wurden ja alle Zahlungen wenn jemand nicht mehr zahlen kann aufgeschoben. Das geht nicht ewig so und nur ein gute Wirtschaft kann das beheben.

Ich halte an meinem Commons fest. Bin in Fannie und Freddie investiert. Und hoffe auf ein gerechtes Urteil. Selbst Glen Bradford hat mit Bashen aufgehört und geht jetzt wieder von einem positiven Ausgang aus.



Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  

09.03.21 11:25
1

3854 Postings, 2192 Tage s1893Maxine Waters 14.01.21

14.01.2021

https://financialservices.house.gov/news/...le.aspx?DocumentID=407081

“I have warned both Secretary Mnuchin and Director Calabria in recent letters that they must halt any significant changes to the housing finance system that could cause a shock to the housing market–a warning which they have clearly ignored.

“The deal that Secretary Mnuchin and Director Calabria have struck also directs the GSEs to bail out hedge funds that speculated on Fannie Mae and Freddie Mac shares and line their pockets with taxpayer dollars. This is yet another harmful action from the Trump Administration at the expense of Main Street.”


Wollte nochmal diese Passagen rausholen. Ist jetzt fast 2 Monate her das Maxine Waters das so von sich gegeben haben.

Mittlerweile wird in den USA einiges hinterfragt was Trump (Kushner "Subvention") und Mnuchin (Nahost Reise am Schluss der Amtszeit) getrieben haben.
Das Maxine Waters die Unterstellung das Mnuchin und Calabria den Hedgies den Weg bereitet haben hat sie natürlich nicht nur so gesagt.

Wo und wie profitieren hier die Hedgies? Ich fange Mal da an wo die hedgies gerne aktiv sind.
Aktuell ist die tägliche Shortquote immer noch bei beiden ca. 50% vom Gesamtvolumen. Ist das hoch?  Wie schätzt ihr das ein?

https://ot­cshortrepo­rt.com/com­pany/FMCC
https://ot­cshortrepo­rt.com/com­pany/FNMA

Die Unterstellung von Maxine Waters zielt ja eher auf steigende Kurse ab woran die hedgies verdienen könnten?
Sie sagte auch Hedgies "verdienen an Steuergeldern"? Aktuell baut ja f&f eher Kapital auf. Somit nochmal die Frage was sie damit meint?

Könnte es sein das sie im Irrglauben ist das der NWS rechtens ist und die Regierung Anspruch hat auf die Gewinne. Nur dann muss man sie mal fragen was mit ihrem Kaffe nicht stimmt morgens. :-)

Die andere Variante gefällt mir besser, der Staat wird durch SCOTUS gezwungen Geld zurück zu zahlen was zuviel kassiert wurde bzw. unendlich hohe Steuergutschrift zu geben über diese Summe.


Was meint ihr so nach 8 Wochen ...wo sie das publizieren lassen hat. Wie ist das einzuordnen?



Keine Handlungsempfehlung.  

09.03.21 12:48
2

2206 Postings, 3611 Tage oldwatcherIm Grunde...

...ist es mir egal, wie und warum fnf freigelassen werden. Es interessiert doch in erster Linie, was kommt für uns dabei raus.
Wenn ich aber in anderen threads lese, dass die Chance bei einer gerade mal Verdoppelung des heutigen Kurses liegen soll, bin ich von den Socken. Dann hätte man mit Telekom, wegen der Dividende über die Jahre mehr verdient.
Anderswo liest man etwas von bis zu 60 Dollar....
Es ist nach wie vor zu viel Spekulation , ich bin froh, wenn es vorbei ist.  

09.03.21 14:50

67969 Postings, 6221 Tage Anti LemmingDer Feind

sind nicht die Shortseller, sonder die US-Regierung.  

09.03.21 15:49
3

503 Postings, 1146 Tage The_ManShortseller

im Endeffekt hängt beides zusammen. Wenn die US Regierung den Shortseller nicht so viel Futter geben würde, überleben diese nicht lange.

Kurzfristig machen uns die Shortseller definitiv das Leben schwer, weil Sie den Kurs sehr stark kontrollieren. Langfristig muss die US Regierung bzw. die Gerichte uns das Go geben!

Ist doch seltsam, dass Fannie bei 1,80 Dollar seit Wochen stehen bleibt, egal wie stark die Märkte schwanken!? Es ist was im Busch, fragt sich halt nur wann das Feuer ausbricht ...

 

09.03.21 16:27
2

2206 Postings, 3611 Tage oldwatcherThe man

...und in welche Richtung...?  

09.03.21 17:11
2

3854 Postings, 2192 Tage s1893The_man

Bin bei Dir!

Für diejenigen welche Ultra Long sind dürfte es wenig Rolle spielen was die Short Seller machen.
Ich beobachte die nicht nur dahingehend um zu erkennen wann gute Zeitpunkte sind um ein oder auszusteigen um eben nen gewissen Anteil an meinen Shares zu traden.

An den Short Seller kann man viel ableiten. Und genau das tu ich aktuell. Bei 50-70% Short Quote am Tag was bei Freddie öfters vorkam als bei Fannie gibt es doch einige welche erwarten das sie hier noch tiefere Kurse sehen. Und ganz doof sind die nicht. Da spiele ich nicht auf SCOTUS an. Ich gehe mal davon aus das die shorties hier keine Insider Infos haben.

Vielleicht sind das noch nicht die Mega Volumen und was dann schon 60% Short Quote am Tag ...aber es wurde seit ich das beobachte seit dem Regierungswechsel schon paar mal ein klarer Trend nach oben mit Shorts abgewürgt.

Ganz klar gibt's hier Kräfte welche Interesse haben den Kurs unten zu halten. Das sind nicht nur hedgies die mit fallenden Kursen Geld machen wollen sondern auch welche die günstig kaufen wollen.

Was unser Freund SM hier für eine Rolle spielt, lass ich mal dahingestellt.



Keine Handlungsempfehlung!  

09.03.21 17:22
3

503 Postings, 1146 Tage The_ManIch

habe ja schon häufiger gesagt, dass die Charttechnik nur bedingt bei Fannie möglich ist. Wenn man sich die letzten drei Jahre ansieht, dann haben wir eine Range von ca. 1,60 $- 2,80 $. In dieser Zeit ist einiges passiert. Es gab wichtige Gerichtstermine, Trump, Mnuchin, Calabria und vieles mehr.

Ich persönlich habe keine Angst, dass ich mit einem Totalverlust das Kapitel "Fannie" beende. Wir werden sehr wahrscheinlich immer ein Kurs von 2$+ haben. Wir warten schon seit Jahren auf eine Freilassung. Alles in allem halte ich ein Wert von 6-8 Dollar für realistisch, wenn Sie dieses Jahr endlich in die Gänge kommen! Corona kann ja auch nicht immer und für alles als "Grund" herhalten.

Den Stillstand kann ich mir momentan nur erklären, dass nur wenige zu dem Preis verkaufen möchten und die Shorties den Preis nicht zu stark drücken wollen und können, sodass evtl. ein zu großer Kaufdruck aufkommt. Als Intraday Händler kannst Fannie momentan auch vergessen. Hier gibt es aktuell viel mehr Unternehmen, die sich dafür besser eignen.

Leider viel Spekulation und Bauchgefühl aber am Schluss kann nur die Regierung mithilfe der Gerichte das Thema für uns positiv gestalten!



 

09.03.21 19:21
1

3854 Postings, 2192 Tage s1893Behauptungen

Es gibt in diversen Foren immer wieder die Behauptung das die Regierung die Warrants ausüben wird um sozialen Wohnungsbau in den USA zu finanzieren.

Theoretisch ist das möglich aber wer den Fall im Detail kennt weiss wofür diese Warrants gedacht waren und nach wie vor nur noch theoretisch sind.
Diese Warrants sind nach wie vor eine Sicherheitsleistung für den damaligen Kredit über 190 Mrd. der bezahlt ist und somit auch die Warrants keine Berechtigung haben.

Das nächste Thema das in diversen Foren behauptet wird ist, das der SPS gelöscht wird weil der Kredit bezahlt ist. Die Überbezahlung kommt zurück an uns ...

Ähnhh...wie jetzt?

Bei einer Kapitalerhöhung nach SCOTUS sind angeblich die Stammaktien ca. 4 Mrd. Dollar wert. OK, wie diese Annahme zustande kommt das unsere Aktien nach einem SCOTUS Urteil nur 4 Mrd. wert sind? Ach ja, die Warrants :-)

Moment mal, ganz kurz zum Denkfehler ...wer entscheidet bei einer AG über eine Kapitalerhöhung?
Aktuell haben die JPS kein Stimmrecht!!!!!!!
Die Commons werden in diesem Forum mit 4 Mrd angesetzt und nach der Kapitalerhöhung um 70 Mrd. sind die nixmehr wert.

Buahhhhh...


Real Satire!!!!!

Will nicht näher drauf eingehen wo das steht....  

09.03.21 19:25
2

3854 Postings, 2192 Tage s1893Ach ja

Unsere Commons wären 4 Mrd Wert.
Die 79,9% Warrants bringen den Staat 50-60 Mrd.

Real Satire II

Also 1,2 Mrd Aktien sind 4 Mrd. Wert
4,8 Mrd. Aktie (ca. das 4 fache) 50-60 Mrd...

Unglaublich sowas zu lesen...ohne zu sagen wo...  

Seite: 1 | ... | 1607 | 1608 |
| 1610 | 1611 | ... | 1621   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln