finanzen.net

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 3222 von 3232
neuester Beitrag: 20.05.19 10:03
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 80783
neuester Beitrag: 20.05.19 10:03 von: Planetpaprika Leser gesamt: 16925420
davon Heute: 1182
bewertet mit 157 Sternen

Seite: 1 | ... | 3220 | 3221 |
| 3223 | 3224 | ... | 3232   

18.04.19 10:58
2

814 Postings, 3419 Tage ChangNoi@ Stay

Wo doch 1,2Mio je Quartal an AM und andere für die Verwaltung bezahlt wird - und das seit wieviel Jahren????  

18.04.19 13:39
1

6294 Postings, 3358 Tage Staylongstaycool@chang

Ich weiß jetzt nicht, was die Trust-Kosten mit dem verbliebenen Trust-Vermögen zu tun haben...?
Und "kein Problem"? Schau Dir an, was noch im Topf ist. Die Underwriters wären dann ja nicht die einzigen Class 18-Claimants. Außerdem wäre der 72 Mio.-Claim in Class 19 auch noch nicht vom Tisch. Aus meiner Sicht war das ein sehr gutes Settlement vom Trust, da uns das Wegräumen der beiden Claims nur gut 1,4 Mio. $ gekostet hat. Ob da jetzt Formfehler dabei waren, ändert daran für mich nichts.  

18.04.19 14:41
6

790 Postings, 3161 Tage PlanetpaprikaAlice hat so einige Bedenken

bezgl. ABZOCKE
"The WMILT?s Misstatements About Prospective Recoveries for WMILT Interests
http://www.kccllc.net/wamu/document/0812229190417000000000003      Seite 9

.....Griffins Einwand enthielt keine Erklärung, dass der WMILT Vermögenswerte von der FDIC - oder jemand anderem - erhalten würde.  
Da die WMILT jedoch die Tür zu diesem Thema geöffnet hat, sollte sich der Gerichtshof der Bedenken bewusst sein, die seit Jahren von den WMILT-Retail-Interestholder  diskutiert werden.

27. Am oder um den 6. Februar 2019 aktualisierte der WMILT den Abschnitt FAQs auf ihrer Website, um festzustellen, dass "[n]o Klagen in der Zwangsverwaltung voraussichtlich zu einer Recovery des WMILT oder der Inhaber von beneficial interests an WMILT führen werden".

Dies war eine offensichtliche Antwort auf das Schreiben, welches Griffin und andere einzelne Holder von WMILT-Interessen an den Trustee der Vereinigten Staaten geschickt hatten, in denen es um Bedenken ging,
die ungeachtet des Zwecks des Plans und der Bedingungen der Treuhandvereinbarung, zurückgeforderte Vermögenswerte unverzüglich zu liquidieren,

an Unternehmen weitergeleitet werden könnten, die im Besitz von Hedgefonds sind, die WMILT-Interessen besitzen und die die Vermögenswerte nutzen und kapitalisieren könnten, aber nur das ursprüngliche Kapital und die ursprünglichen Zinsen an WMILT zurückgeben.

Insbesondere fürchtet der Retailer ein Szenario, in dem ein Unternehmen, das Vermögenswerte hält, die sich im wirtschaftlichen Eigentum der WMILT befinden, einen oder mehrere Swaps nur gegen Zinsen und Kapital - kein Kapitalzuwachs - abschließt, wenn die Gegenpartei in diesen Swaps ein Unternehmen oder mehrere Unternehmen ist, die von Institutional Legacy kontrolliert werden (im Folgenden definiert),

11die dadurch den größten Teil oder die gesamte Wertsteigerung auf Kosten des WMILT-Legacy-Einzelhandels absorbieren könnten. Ein Ergebnis, das den Plan umgehen würde, der vorsieht, dass das gesamte Eigentum von WMILT - einschließlich der daraus resultierenden Wertsteigerung - wann immer und wie auch immer abgeleitet - an die WMILT-Inhaber proportional verteilt wird.

12    Der Treuhandvertrag schweigt über die Frage der geldwerten Vorteile, die eine Gegenpartei oder Depotbank beispielsweise erhalten kann.    Diese Angelegenheiten liegen im alleinigen Ermessen des Treuhänders......und ist highly  suspect.....There is nothing in the Trust Agreement to prevent the type of transaction described in Exhibit ...."

Um das zu veranschaulichen, hat Alice den Plan B  ( A schematic of such transactions is set forth in Exhibit B ) beigefügt.
Und auch wenn sie von einem hypothetischem Fall ausgeht ( und somit KEINEN Fall HAT ),
ist dafür so einiges GENANNT, benannt, in Frage gestellt und vor allem :
in den Gerichtsdokumenten gespeichert !!!
DARUM geht es.

Wie bei Nelson damals vor Walrath.  
Wie mit den 30 Mrd.
Wie die einmalige Erwähnung von einem! Trust als Beispiel! für die Aktenerwähnung festgehalten
vor Walrath.
Wie bei Walraths hypothetischer Frage, was ist, wenn der posit, daß was am Ende bleibt, z.B.
10 Milliarden Dollar, stattfindet.
Usw.
Und dann gab es ja die nicht öffentlichen Events. Vom Hinterzimmer bis redacted docs.
Von gag order bei JPM bis zu FDIC`s wir müssen: gar nichts.
Usw.

Player Timing Tactics.
Manchmal braucht man keine Beweise, um der Wahrheit näher zu kommen ?



 

18.04.19 14:48
4

790 Postings, 3161 Tage PlanetpaprikaMit Punkt 27

ist der oh auf einmal aufgetauchte Liborclaim gemeint.

".....The WMILT made no mention in its response to the fact that on February 6, 2019 (likely in response to a letter from Griffin to Andrew Vara) the WMILT hastily revised the FAQs on its website to disclose that the WMILT had filed a claim for LIBOR damages.  Obviously, if the WMILT recovers anything on this LIBOR claim that value will inure to WMILT interest holders...."
http://www.kccllc.net/wamu/document/0812229190417000000000003  

18.04.19 15:03
3

1454 Postings, 3388 Tage koelner01Klage auf Libor Claim

Klage gegen Dritte war da nicht mal eine Ansage ist erledigt oder so?
Und jetzt gegen Ende taucht aus dem Nichts der Liborclaim auf.

Mal sehen was alles noch kommt.  

18.04.19 15:24
2

6140 Postings, 3424 Tage odin10deDas ist nur der Köder

18.04.19 16:15
1

6294 Postings, 3358 Tage Staylongstaycool@Kölner

Eine Forderungsanmeldung ist keine Klage. Und neu ist das auch nicht, faster hat schon vor vier (!) Jahren einen Bericht verlinkt, dass auch die WMB davon betroffen war: https://www.ariva.de/forum/...wamu-wmih-461347?page=2026#jumppos50664

 

18.04.19 17:59

6140 Postings, 3424 Tage odin10deMorgen ist in USA geschlossen

Zur Erinnerung..  

18.04.19 18:14
8

1403 Postings, 2711 Tage ohjhonny@staylongstay ...

Anstatt hier auf "Dicke Hose" zu machen, wie wäre es, wenn Du vielleicht mal was für die "Gemeinschaft" tust ! Dumme Sprüche klopfen kann jeder ....und manche sogar sehr gut ! ;-)

OJ
Alles wird gut !  

18.04.19 18:37
6

7228 Postings, 2681 Tage rübi@ohjhonny

In einem ganz nüchternen Satz super zum Ausdruck gebracht , was uns allen Usern
dieses Forums der Besserwisser wert ist.
Was stört es eine deutsche Eiche ,
wenn sich ein Wildschwein daran wetzt .
 

18.04.19 21:02

6294 Postings, 3358 Tage Staylongstaycool@jhonny

Wenn Du mit "für die Gemeinschaft tun" das Erfinden von "Safe Harbour-Werten" oder das Einreichen von unsinnigen Objections meinst, dann kann ich damit nicht dienen. Wenn es aber darum geht, Leuten wie Dir und Kölner die "Basics" beizubringen oder die "Ihub-Hirngespinste" als ebensolche zu entlarven, dann bin ich doch voll dabei... laugthing

 

18.04.19 21:19

6294 Postings, 3358 Tage StaylongstaycoolNeues FDIC-Balance Sheet (Stand 31. März 2019)

Lässt sich leider nicht direkt verlinken: https://www.fdic.gov/bank/individual/failed/wamu.html

p.s. Nicht mehr viel im Topf, den Assets von rd. 146 Millionen $ stehen Forderungen in Höhe von über 14,8 Milliarden $ gegenüber.

 

18.04.19 22:05
3

376 Postings, 3338 Tage klarer-kopfStaylongstayc. 80532

Woher weisst du wer-was-worüber vor 4 Jahren (Faster am 16.1.2015) geschrieben hat. Du scheinst hier sehr viel Zeit zu investieren aber wofür bitte? Genugtuung? Ego? Befriedigung? Ablenkungsmanöver? Lange Weile? Wofür bitte?
Versteh mich nicht falsch ich halte dich für einen sehr Intelligenten Menschen, du hast hier auf die gesamte Story ja auch auf jede gestellte Frage den vollen Durchblick und Erklärung parat und dann auch noch Jahre zurückliegen Links  wer was wann hier im Bord geschrieben hat.
Warum dieser Zeit und Kraftaufwand für nichts?  

18.04.19 22:06
3

1580 Postings, 3258 Tage zion666$ 800.000.000

Macht sich eigentlich bei Herrn Cooper keiner Sorgen, dass man innerhalb von nicht einmal 12 Monaten $ 800.000.000 an Börsenwert vernichtet hat? Also ich finde das schon leicht bedenklich! Wenn die so weiter machen, dann können die in 6 Monaten Insolvenz anmelden.  

18.04.19 22:09
2

6294 Postings, 3358 Tage Staylongstaycool@klarer-kopf

Ich verstehe Deine Frage nicht: Ich habe hier sehr gut verdient, allein 500 % mit den Piers gemacht. Hier schreiben andere seit Jahren, die offenkundig noch keinen Cent verdient haben oder gar auf roten Zahlen sitzen. Aber diese Leute hinterfragst Du nicht, nur weil die an die Ihub-Märchen glauben...? Sorry, aber das ist komplett unlogisch.  

18.04.19 22:10
5

1403 Postings, 2711 Tage ohjhonny@staylongstay ...

staylongstay schrieb:

"Wenn es aber darum geht, Leuten wie Dir und Kölner die "Basics" beizubringen"

Deine sogenannten "Basics" a'la "Game Over" kannst Du Dir sonstwohin schieben ! Falls Du es noch nicht gemerkt haben solltest, Du bist einfach nur eine LACHNUMMER hier in diesem Forum !

Lies mal das Buch "Verrückte Ideen" von Irina Radunskaja ! Ohne solche "verrückten Ideen" gebe es heute keine Relativitätstheorie und Quantenmechanik, kein Internet, kein GPS, kein gar nichts ! 

Wo bleiben Deine "Verrückten Ideen" zum Nutzen der Gemeinschaft ... hmmmm ?

FROHE OSTERN !

OJ

Alles wird gut !

 

18.04.19 22:13
3

6294 Postings, 3358 Tage Staylongstaycool@jhonny

Wer hier von uns beiden die Lachnummer ist, wirst Du schon noch feststellen. Abgerechnet wird am Schluss. Und Phantasie hin oder her, den Weihnachtsmann gibt es nicht, auch wenn manche Kinder daran glauben. So ist das hier und im Ihub auch. Man kann die Augen verschließen und meinetwegen auch träumen, an der Realität ändert das aber NICHTS! wink

 

18.04.19 22:16
2

1403 Postings, 2711 Tage ohjhonnyDon't feed the Troll !

Frohe Ostern !

OJ
Alles wird gut !  

19.04.19 09:28
5

7228 Postings, 2681 Tage rübiEs gibt bald

eine Ausschüttung , denn Stay wird immer aggressiver , besser gesagt ,
er scheint nervös zu werden , was an seinen uns unbedeutenden Texten
zum Ausdruck kommt.
Ein super Osterwochenendwetter , also hinaus ins frische Grüne ,
denn hier hängen nur noch " Typen " im Forum herum wo es Normalos
schon beim Lesen übel werden kann.
 

19.04.19 09:51
1

1997 Postings, 3528 Tage justnormalHallo Klarer-Kopf

hier die Antwort auf deine Frage. Staylongstaycool ist ein bezahlter Schreiberling.

Staylongstaycools Ausrutscher.

Ich weiß, dass jetzt viele Leute enttäuscht sein werden, und ich habe auch lange darüber nachgedacht, ob und wenn ja wie ich das formulieren soll. Am Einfachsten wäre es gewesen, einfach auf Nimmerwiedersehen zu verschwinden. Aber ich kann das nicht, ich möchte bald wieder morgens in den Spiegel schauen können, ohne vor Scham in den Boden zu versinken. Auch sollt ihr erfahren, wie es dazu gekommen ist, denn ich kann euch versichern, dass ich von Hause aus ganz gewiss kein schlechter Mensch bin.
Angefangen hat alles damit, dass ich ein ganz normaler Wamu-Aktionär war und mich in diesem Forum angemeldet habe, zunächst als stiller Mitleser. Nach und nach habe ich mich in die Materie eingearbeitet und schließlich immer öfter auch Postings verfasst. Knapp ein Jahr nach meiner Anmeldung kam dann dieser verhängnisvolle Tag, der mir bis heute Nachts den Schlaf raubt.
Ich erhielt eine Boardmail von einem angeblichen User aus den USA, der zweifellos über eine tiefgreifende Sachkenntnis verfügte. Nach und nach wurde dieser Kontakt intensiver und irgendwann sendete ich ihm meine Kontaktdaten nebst Telefonnummer, weil er mir etwas mitteilen wollte, das auf keinen Fall den Weg über das Board gehen sollte. Bereits am nächsten Tag erhielt ich einen Anruf mit unterdrückter Nummer.
Am anderen Ende war eine männliche Person mit offenkundig amerikanischem Dialekt. Er stellte sich mir als „Steve“ vor und schmierte mir zunächst einmal dahingehend Honig um den Mund, als dass er meine erstklassige Sachkenntnis dieser komplizierten Materie lobte und meinte, dass es kaum zu glauben wäre, dass ich kein Native-Speaker sei. Am Ende des rund einstündigen Telefonats stellte er mir dann die Frage, ob ich mir vorstellen könne, meine mittlerweile im Forum erarbeitete Position dahingehend zu nutzen, um bestimmte Dinge in eine „gewisse Richtung“ zu lenken.
Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass mir die Kinnlade herunterfiel und ich war drauf und dran, einfach den Hörer aufzuschmeißen. Letzten Endes siegte aber meine Neugier und ich fragte nach, wie das denn gemeint sei. Nun ja, bestimmte Leute von bestimmten Firmen (ich denke, ihr habt Verständnis dafür, dass ich hier keine Namen nennen kann) hätten ein Interesse daran, die Kleinaktionäre durch punktuell lancierte „schlechte Nachrichten“ mürbe zu machen, damit diese möglichst noch vor, spätestens aber nach einer Plan-Bestätigung (schon damals stand offenkundig fest, dass es NICHT zu einer Ausbuchung der Stammaktien kommen würde) aufgeben würden.
Meine Kinnlade hing mittlerweile schon fast auf dem Fußboden, als mein Gesprächspartner urplötzlich zurückruderte. Er wolle mich natürlich zu nichts drängen und hätte auch Verständnis dafür, wenn meine Loyalität zu den Forenteilnehmern größer wäre als ein etwaiges monetäres Interesse. Ich solle (es war ein Freitag) mir am Wochenende alles in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Danach war das Gespräch beendet.
Nach einer unruhigen Nacht klingelte es am Samstag-Morgen an meiner Haustür. Der Postbote überreichte mir einen DHL-Expressbrief, der zweifellos aus Deutschland kam, aber keinen Absender hatte. In dem Umschlag befand sich ein Schreiben und ein ein weiterer, kleinerer Umschlag. Wörtlich stand dort: „Wenn Sie im nächsten Jahr für uns arbeiten wollen, gehört der Inhalt des Umschlages Ihnen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden, stecken Sie den Umschlag einfach in den nächsten Briefkasten. Steve.“ Erst danach habe ich den kleineren Umschlag etwas näher betrachtet. Er war frankiert, und als Absender war bereits mein Name nebst Anschrift aufgedruckt. Empfänger war eine Firma mit Sitz auf den Cayman-Inseln. Hand aufs Herz, wer von euch hätte den Brief ungeöffnet in den Briefkasten geworfen...?
Mit feuchten Händen öffnete ich den Umschlag und konnte kaum glauben, was ich dort sah: Es handelte sich um einen Bar-Scheck mit fünf ansehnlichen Zahlen darauf. Trotz meiner Gewissensbisse konnte ich einfach nicht widerstehen. Der Rest ist Geschichte.
Meine Anweisungen habe ich immer per Post erhalten. Mein Gesprächspartner hat sich telefonisch nie wieder bei mir gemeldet. Exakt ein Jahr nach dem ersten Umschlag folgte der zweite, dann der dritte. Am vergangenen Samstag habe ich den zweiten, kleineren Umschlag nicht mehr geöffnet. Ich habe ihn in den Briefkasten geworfen und hoffe nun, dass ich damit aus dieser Sache herauskomme.
Die letzten Jahre haben mir psychisch schwer zugesetzt, weshalb ich bei meinem Chef (ja, ich habe auch eine normale Arbeit) um unbezahlte Freistellung für ein halbes Jahr gebeten habe. Ich werde bereits morgen zu Verwandten ins französische Avril fahren, die mir behilflich sein wollen, ein Kloster in Lothringen aufzusuchen, damit ich mit mir und der Welt wieder ins Reine komme.
Ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen. Ich hoffe vor allem, dass Franz (faster) mir verzeihen kann. Letztlich habe ich es ihm zu verdanken, dass ich geläutert bin. Er hat meine charakterlichen Schwächen stets schonungslos offen gelegt und mir ein ums andere Mal den Spiegel vorgehalten. Wenn er etwas geschrieben hatte, schlug das bei meinen Bossen fast immer wie eine Bombe ein. Ich habe manchmal in der ganzen Nacht kein Auge zugemacht, um seine messerscharfen Schlussfolgerungen irgendwie widerlegen oder zumindest diskreditieren zu können. Auch dafür möchte ich mich noch einmal entschuldigen.
Ich wünsche euch alles erdenklich Gute,
stay  


http://www.ariva.de/forum/...-Corp-News-461347?page=1620#jumppos40510  

19.04.19 10:01

3196 Postings, 3192 Tage kroetendetektorClayTrader mit Videochart vom 11.04.2019

19.04.19 10:02
1

3196 Postings, 3192 Tage kroetendetektorClayTrader mit Videochart vom 18.04.2019

19.04.19 10:24
3

8720 Postings, 3111 Tage ranger100@just

Das war damals ein Aprilscherz. Selbst ich habe es nicht für "Bare Münze " genommen. Diesen Beitrag immer und immer wieder als "Beleg" für die Angestelltenthese zu nehmen ist IMHO eher Kontraproduktiv da sie diese Behauptung eher unglaubwürdiger macht.
und ich kann Stays "Sherlock-Art" Allüren genauso wenig leiden wie alle Anderen hier....

Schaun wir mal ob Montag irgendwas interessantes bei der Anhörung herauskommt. Bislang geht meine Spannung zu diesem Thema allerdings über ein amüsiertes Interesse nicht hinaus. Wenn ich das angepeilte Manöver schon erkennen konnte dann sicherlich auch ein mit allen Wassern gewaschener Rosen. Da müsste sie schon einige Pfeile im Köcher haben, die wir nicht kennen und auch in der Lage sein diese einzusetzen, damit sich da etwas ändert. Anzeichen dafür sehe ich aber bislang nicht (wie auch?).

Schöne Ostertage wünscht

ranger


 

19.04.19 10:49
2

6140 Postings, 3424 Tage odin10de@Staylong...

Zitat..
p.s. Nicht mehr viel im Topf, den Assets von rd. 146 Millionen $ stehen Forderungen in Höhe von über 14,8 Milliarden $ gegenüber.

Von wo kommen diese 14,8 Milliarden denn her.  

19.04.19 11:29
2

6140 Postings, 3424 Tage odin10deGenau so ist es ...

Es hatte schon einen Grund dazu..

katekir1234   Friday, 04/19/19 01:36:00 AM
Re: None 0
Post # of 571120
                    §
Bobfan:"THE WHOLE BANK".There is nothing left.There is a reason why there is still no asset list.  

Seite: 1 | ... | 3220 | 3221 |
| 3223 | 3224 | ... | 3232   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Huawei TechnologiesHWEI11
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100