3 Schüler gehen schoppen: Für 130 Mio. €

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.12.03 17:18
eröffnet am: 12.12.03 16:56 von: BRAD PIT Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 12.12.03 17:18 von: WALDY Leser gesamt: 2641
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

12.12.03 16:56
1

5937 Postings, 7062 Tage BRAD PIT3 Schüler gehen schoppen: Für 130 Mio. €

SPIEGEL ONLINE - 12. Dezember 2003, 15:38
URL: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,278018,00.html
Wenn Teenies shoppen gehen

Flugzeuge im Warenkorb

Tote Hose in Weilburg: An einem Tag im Oktober langweilten sich drei 19-jährige nach Kräften. Nichts los, nichts zu tun, keine Idee, was man losmachen könnte - abgesehen von einer, die sich nun als Schnapsidee entpuppte: Die drei Schüler gingen Shoppen. Flugzeuge, eine Kneipe und diverse andere Kleinigkeiten.

 
AP

Passagiermaschinen: Online kann man fast alles ersteigern


Wenn man keinen Bock auf nichts hat und gerade gelangweilt herumsitzt, weiß man die Segnungen des Internet-Zeitalters um so mehr zu schätzen: So ähnlich müssen das drei Jugendliche aus dem hessischen Weilburg empfunden haben, die sich aus dem Web eine Packung Spaß abholten. Ihre Werkzeuge: Ein Schul-PC, ein geknacktes User-Konto bei einem Online-Versteigerer - und lauter lustige Versteigerungen, mit denen sie sich die Zeit vertrieben.

Am Ende konnten sie sich stolze virtuelle Besitzer von Flugzeugen, Grundstücken, Patenten, Gaststätten und einem Gemälde im Wert von 130 Millionen Euro fühlen, teilte die Polizei am Freitag in Limburg mit. Allerdings nicht lange. Dem Auktionshaus war noch am Tage der Auktionen das seltsame Kaufgebaren ihres bis dahin unauffälligen Kunden aus Ludwigsburg aufgefallen. Zu dessen Glück fand der zwar sein Nutzerkonto missbraucht, aber nicht um 130 Millionen nicht vorhandene Euro erleichtert. Auktionshaus und Polizeibehörden hatten bei der Rückverfolgung der Kontoknacker und Flugzeug-Käufer leichtes Spiel: Die IP-Adresse führte zu deren Schule in Weilburg.

Geschädigt wurde nun niemand, doch für die drei jugendlichen Auktions-Zocker könnte die Sache trotzdem ein unangenehmes Nachspiel haben: Die Polizei ermittelt wegen Betrugsverdacht.




--------------------------------------------------

© SPIEGEL ONLINE 2003
 

12.12.03 17:07

12850 Postings, 7201 Tage Immobilienhaitja, wieder mal 3 die ne glorreiche idee hatten...

zumindest glorreicher als irgendwelche langweiligen spiegel-artikel, die eigentlich keinen interessieren zu kopieren...  

12.12.03 17:10

5937 Postings, 7062 Tage BRAD PITGebt dem Immo bitte jetzt einen Grünen, damit er

endlich abgelenkt wird.


Dass du wieder nervst war ja auch klar



Kinder...  

12.12.03 17:12

12850 Postings, 7201 Tage Immobilienhaiich nerve??? glaub ich nicht... o. T.

12.12.03 17:16
1

434 Postings, 6836 Tage Nordland2003oh doch o. T.

12.12.03 17:18

14308 Postings, 6906 Tage WALDYoh nein o. T.

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln