finanzen.net

Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.

Seite 1 von 521
neuester Beitrag: 25.06.19 14:18
eröffnet am: 16.02.16 07:06 von: spgre Anzahl Beiträge: 13007
neuester Beitrag: 25.06.19 14:18 von: Elazar Leser gesamt: 1138772
davon Heute: 1126
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
519 | 520 | 521 | 521   

16.02.16 07:06
25

3774 Postings, 2450 Tage spgreGold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.

"Charttechnik neu" wagt sich als bestehende Gruppe an die Öffentlichkeit und
Versucht klassische Techniken(auch Fibonacci etc) anzuwenden, miteinander zu verbinden und neu zu entwickeln. Bei der Anwendung können Erkenntnisse und Entscheidungen durch Kommentare und auch durch astrologische Hinweise bestärkt werden. Ziel ist nicht Selbstbestätigung(schon gar nicht in Wut und Hetze)  sondern ein freudiges und dankbares Wir-Gefühl im Erfolg und in gegenseitiger Hilfe.
Anwendungsgebiete sind Dax, Dow, EM s , Öl  oder auch besondere Aktien.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
519 | 520 | 521 | 521   
12981 Postings ausgeblendet.

21.06.19 07:49
2

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoH4 Dow

Auch hier ist der Kurs an einer wichtigen Stelle wie im H4 Dax Xetra

Sollte der Kurs nun im Kanal fallen(steht kurz davor) sollte der untere Trendrand das neue Ziel sein. Dann wird sich entscheiden ob es ein dreifach Topp wird oder eben nicht. Ausrechnung habe ich mal eingefügt.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-06-21_dashboard_guidants.gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
screenshot_2019-06-21_dashboard_guidants.gif

21.06.19 08:19
1

4816 Postings, 1270 Tage ElazarWettlauf nach unten!

Seit der Fed-Sitzung vorgstern ist das "Wettrennen" nach unten eröffnet: welche Notenbank kann noch wie viel geldpolitischer Lockerungsmaßanhemen durchführen? Klar vorne liegt da die Fed, die noch viel Spielraum für Zinssenkungen hat. Dahinter folgt die EZB, die zwar behauptet, viele weitere Instrumente zu haben, uns diese aber seltsamerweise noch nie konkret genannt hat. Und ganz am Ende des Rennens die Bank of Japan, die Mutter der ultralaxen Geldpolitik, die ihr Pulver bereits komplett verschossen hat. Dementsprechend hat der Yen das größte Aufwertungspotential, gefolgt vom Euro - und der Dollar das größte Abwertungspotential. Heute negative Vorzeichen an Asiens Aktienmärkten nach einem Bericht, wonach Donald Trump einen Befehl für Militärschläge auf den Iran in letzter Sekunde noch zurück gezogen habe..

https://de.investing.com/analysis/...ch-unten-videoausblick-200430345  

21.06.19 12:18
2

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoDoppeltop

Im 15er DOW & Dax sind möglich. Nacken wäre dann beim dax bei 12315 und beim dow bei ca 26600

Dieses Bild ist identisch mit dem H4..(nur ein bissel größer) sollte es also dazu kommen, dass sich rausstellt, was ich annehme, könnte der Dow bis 21600 laufen. Natürlich nicht von heute auf morgen.

denkt daran, dass ist nur theorie und in der praxis kann es ganz anders aussehen. Leider!!!

Wünsche allen ein sonniges wochenende

OB  

21.06.19 19:08

4400 Postings, 1896 Tage Robbi11Seit

Letztem Monat ist der Dax nicht höher, die langen Puts unverändert. Auch kurzfristig  ,auch Friedmann Kommentar, short.  

22.06.19 11:03

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoKpl Bild bereits gezeigt#12983

Sieht iM gut aus. Doppeltopp im Dax ist aufgegangen.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-06-22_dashboard_guidants.gif (verkleinert auf 28%) vergrößern
screenshot_2019-06-22_dashboard_guidants.gif

22.06.19 12:27

4400 Postings, 1896 Tage Robbi11Gold 1800

von Anno dazumal klingt wie ein Märchen. Carpe Diem.  

22.06.19 16:13
1

4816 Postings, 1270 Tage Elazar1800 ist keine Ziel Marke

ab 1600 geht die Party erst richtig los. Spätsommer 2020 sehen wir neues ATH?

https://invst.ly/b2til  

22.06.19 20:16

4400 Postings, 1896 Tage Robbi11Ab 21.6.

Befindet sich die SonnE im Krebs. Die Tage werden nun wieder kürzer, zunächst ganz langsam. VENUS noch im Zwilling, am Sonntag in Opposition zu JUPiter,am Montag 11h58 schon im Quadrat zu NEptun. Der MonD berührt diese Stellung 5h14 mit dem Quadrat zur VENUS und 5h55 mit der Konjunktion mit NEptun. 13h17 MonD Sextil zu PLuto,19h22 Trigon zu Mars und nach Mitternacht 1h10 im Trigon zu Merkur. Für mich sieht das nach fallenden Kursen aus. Diese Aussage bitte nicht mit dem denkbarem Anstieg über SaTurn,PLuto Sextil NEptun vergleichen,welche ich unwissend verdächtig gehalten hatte . Die jetzige Aussage halte ich wahrscheinlicher. Auch Dienstag 11h46 MonD Quadrat SonnE und im Widder könnte gut einen Verfall fortsetzen. Mittwoch Erholung einleitend ? Sehr ungewiss.
Donnerstag interpretationsbedürftiger  komme drauf zurück  

23.06.19 09:17
4

923 Postings, 980 Tage Jupiter11Wochenradix

wir sehen die Achse ME/MA in opp zu SA/PL löst sich auf und somit haben wir die grösste gefahr eines krieges überstanden, MA Opp PL war immer ein Auslöser krieg.Auseinandersetzungen beim 1 wie beim 2 Weltkrieg im Verbund mit UR, der 3 weltkrieg hat astrolog. bereits 2014 begonnen, seidem wird er verhindert bzw zurückgehalten, obwohl das finanzdilemma immer durch kriege gelöst wurde, muss man sich jetzt eines besseren besinnen, durch zugeständnisse, denn wer das system durch krieg verändern will, vernichtet sich ev auch selbst und deswegen leben wir momentan in einer so unsicheren situation, wo alles möglich ist, vom crash bis zur totalen umwälzung, solange NE im Fis ist, haben wir den Segen zu einer friedlichen Lösung des Währungs und Wirtschaftsystems, NE verlangt definitiv die sozialisierung des Geldes, ein menschenwürdigees wertesystem, also ein geld das keiner inflation und entwertung mehr unterliegt und daher pensionen und erspartes erhalten bleiben....
zu ruhe werden wir die nächsten wochen auch nicht kommen, wenn ME und MA ins Quadr zu UR  wandern,
UR im Stier ist gleichzusetzen mit der neuen Umwelt- und Klimacommunity, von da her werden wir uns auf Einschränkungen und einem Anschlag auf unseren Wohlstand gefasst machen müssen, natürlich betrifft es wie immer die Masse der Menschen, die Elite fördert zwar dieses Spiel, schränkt sich aber selbst nicht ein, weil die genau wissen, dass sie das Klima nicht ändern können, die Umwelt schon, doch auch das haben sie immer verhindert und der natürliche Klimawandel soll jetzt über den Mist, den sie Jahrzenhnte angehäuft haben, hinwegtäuschen, ich kann nur jeden raten den natürlichen Klimawandel  zu geniesen und sich nicht durch Propaganda und jahrzehntelange Abzocke im Vorfeld , sich nicht jetzt auch noch  verängstigen zu lassen----
 
Angehängte Grafik:
woche_24062019.gif (verkleinert auf 58%) vergrößern
woche_24062019.gif

24.06.19 07:37

4400 Postings, 1896 Tage Robbi11Mr.MM

Sieht das anders als ich bzw G20 Treffen. Lesen!  

24.06.19 12:47
4

4816 Postings, 1270 Tage ElazarKauf von Monsanto mit Steuergeldern finanziert

Während Weidmann jahrelang gegen den Kauf von Staatsobligationen wetterte, blieb er stumm, als im März 2016 die EZB das Corporate Sector Purchase Progamme (CSPP) beschloss. Ab diesem Zeitpunkt ergoss sich das Billiggeld aus Brüssel auch über die Konzerne. Nur wenige Stimmen erhoben sich gegen dieses neue Füllhorn; es "diskriminiere die nicht börsennotierten Firmen" (Kerber) und benachteilige die Konkurrenz aus dem Mittelstand und Startups.

Ein großer Teil der Bayer-Anleihen von der Bundesbank wurde mit EZB-Geldern gekauft
Die Liste der EZB offenbart, wer mit diesem praktisch geschenkten Geld subventioniert wurde: Daimler, Telecom, Vonovia, aber auch Coca-Cola, Nestlé und Shell. Warum auch letztere mit europäischen Steuergeldern unterstützt wurden, hat die EZB bislang nicht erklärt
.

https://www.heise.de/tp/features/...ergeldern-finanziert-4453665.html

 

24.06.19 13:05
1

4400 Postings, 1896 Tage Robbi11Das ist ein Skandal,

der in den Medien nicht zu finden ist.  Aber man weiß ja, wie es gespielt wird.
Rückgrat gebrochen, ein Lächeln davor.  Die Sklaven schuften zuviel um aufzustehen.  

24.06.19 13:29
1

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoEuro Mal sehen ob der Link funzt

Die untere Weiche sollte nun abgearbeitet sein. ei 1,20 könnte das neue Ziel sein

https://www.tradesignalonline.com/app/default.aspx?mode=1  

24.06.19 13:32
1

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoDax im H1 unter der trendlinie..

Ob das so bleibt?  
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-06-24_dashboard_guidants.gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
screenshot_2019-06-24_dashboard_guidants.gif

24.06.19 13:35
2

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoWir werden mit immer neuen Steuern bombardiert

für diese Drecks... Könnte ausflippen wenn ich sowas lese.  

24.06.19 18:13

439 Postings, 2538 Tage Rondo90Unglaublich wielange die Amerikaner

Ihren Markt oben halten können... Raus mit der Brechstange und hoch damit  

24.06.19 20:50
1

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoGold

Nun ist der Kurs an der gestrichelten, an der der Kurs bereits unterhalb abgeprallt ist

Wird die hürde genommen, wäre das nächste Ziel, wie her bereits geschrieben wurde bei 1500-1555

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-06-24_dashboard_guidants(1).gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
screenshot_2019-06-24_dashboard_guidants(1).gif

24.06.19 21:01

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoNäher ran

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-06-24_dashboard_guidants(2).gif (verkleinert auf 28%) vergrößern
screenshot_2019-06-24_dashboard_guidants(2).gif

24.06.19 21:20
1

892 Postings, 4604 Tage giogen@Old Bandito

Sehe ich Haargenau so. 100 Punkte bis zur ersten Konsolidierung gehen noch.

Es wurde eine wichtige Widerstandszone überschritten. Und das Gold innerhalb von wenigen Wochen extrem nach oben laufen kann, durften wir zuletzt 2016 erleben.

Die Minen hängen halt noch extrem hinterher - verglichen mit 2016. Bin mal gespannt, ob das noch aufgeholt wird. Denke aber ja, weil viele halt doch noch sehr skeptisch an der Seitenlinie stehen.  

24.06.19 21:27
1

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoIch will euch noch etwas zeigen

Die blau gestrichelte habe ich kopiert und nach meinem System oberhalb angelegt. Um diese Linie zu kontrollieren habe ich noch eine rote linie neu angelegt. Keine ahnung ob das zufall ist, aber die passt zu 100%

Ich hoffe ihr könnt das sehen??  
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-06-24_dashboard_guidants(3).gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
screenshot_2019-06-24_dashboard_guidants(3).gif

24.06.19 21:32

1803 Postings, 510 Tage Old Bandito@giogen

Vergleich das auch gerne mit Silber. Silber ist endlich aus dem fallenden Dreieck nach Norden ausgebrochen und sollte damit einen riesen Ansteig vor sich haben. Kann mir dann, wenn ich recht behalte mir nicht vorstellen, dass Gold dann groß fällt.  

25.06.19 08:15
2

4816 Postings, 1270 Tage ElazarSchwachbrüstige Rally vorbei?

Sehen wir nun wieder in typisches Muster an den Aktienmärkten? Die Kursentwicklung im Vorfeld des Juni-Verfalls ist meist sehr positiv - und die Woche danach meist sehr negativ (beim S&P 500 in 87% der Fälle). Die Rally an der Wall Street, die zu neuen Allzeithochs geführt hatte, zeigt eine recht schwache innere Struktur (geringe Marktbreite, niedrige Anzahl der Aktien, die über ihrem 200-Tage-Durchschnitt handeln). Dazu driften Transport- und Nebenwerte Dow Jones Transports und Russell 2000) immer stärker nach unten ab - in der Vergangenheit häufig ein schlechtes Omen auch für den Dow Jone und den S&P 500. Heute im Fokus Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell vor dem US-Abgeordnetenhaus (19.00Uhr deutscher Zeit)..

https://de.investing.com/analysis/...y-vorbei-videoausblick-200430430  

25.06.19 08:53
1

1803 Postings, 510 Tage Old BanditoMoin

Ein steigendes Dreieck wie im Lehrbuch. Elazar und die alten Hasen können sich bestimmt daran erinnern, dass ich beim Dax immer von 4500Pkt gesprochen habe.
Nun werde ich euch mal zeigen, wie ich auf diese Marke komme.

Die Ausrechnung werde ich nicht mehr erklären. Das habe ich hier sehr oft getan. Was wichtig war, war der Pullback (Kreis) um dann am Ausbruch die Ausrechnung anzulegen.

Ich habe nur ein Problem mit der oberen Weiche von dem Dreieck. Die ist am 03.12.19 bei ca 14500.
Ich kann es mir nicht vorstellen, dass die nochmal angegangen wird, aber ausschließen werde ich nichts. Sonst schreibt Qasar wieder, dass ich den Schuss nicht gehört habe;-))


Gold hat den Widerstand mal eben hinter sich gelassen. Glückwunsch an alle, die eingestiegen sind.

Allen viel Erfolg
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-06-25_dashboard_guidants(1).gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
screenshot_2019-06-25_dashboard_guidants(1).gif

25.06.19 12:51
1

4816 Postings, 1270 Tage Elazar@OB

Interessant ist dass Gold die schlechten fundamental Daten nicht Ignoriert und ziemlich genau mit den Fundamentaldaten aus Anfang 2013 auf gleichem Preisniveau notiert. Demnach müsste der DAX jetzt bei ca.6900 notieren. Dax ignoriert aber seit über 1,5 Jahren die fundamentale Entwicklung.

"Am Dienstag dieser Woche stieg die Notiz in der Spitze bis auf 1.439 US-Dollar je Feinunze. Das ist der höchste Stand seit Mai 2013! In Euro gerechnet wurde sogar das höchste Niveau seit Januar 2013 erreicht. Eine Feinunze kostete am Dienstag bis zu 1.261 Euro."

https://www.ariva.de/news/...der-schlafende-riese-ist-erwacht-7662608  

25.06.19 14:18
1

4816 Postings, 1270 Tage ElazarGold in Euro, bis ATH nur ein Katzensprung

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
519 | 520 | 521 | 521   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
BASFBASF11