Novartis - im Pharmabereich bestens positioniert

Seite 33 von 34
neuester Beitrag: 23.04.24 16:44
eröffnet am: 02.01.07 16:50 von: xpfuture Anzahl Beiträge: 846
neuester Beitrag: 23.04.24 16:44 von: Evola Leser gesamt: 665390
davon Heute: 2
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34  

09.12.21 13:03

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Novartis

16.12.21 16:16
1

11679 Postings, 2559 Tage VassagoNovartis 78.80 CHF

Novartis plant bis zu 15 Mrd. $ Aktienrückkauf bis Ende 2023

Damit ist die Frage wohl beantwortet, was Novartis mit den 21 Mrd. $ Erlösen aus der Auflösung der Roche-Beteiligung machen wird.

https://www.cash.ch/news/top-news/...cht-nach-grossuebernahme-1873016

 

22.12.21 16:13
1

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Novartis

Novartis erwirbt Gyroskoptherapeutika. Was haltet Ihr von der Übernahme?

https://www.novartis.com/news/media-releases/novartis-acquir…  

22.12.21 16:13
1

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Novartis

Die Novartis-Tochter Sandoz hat bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) den Zulassungsantrag für ein Krebs-Generikum eingereicht.

https://www.novartis.com/news/media-releases/sandoz-submits-…  

10.01.22 15:17
1

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Novartis

10.01.22 15:17

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Novartis

05.02.22 09:40
1

266 Postings, 4216 Tage PhysiobenRoche stellt sich mit sinkendem

Die Pharma Industrie stellt sich mit abflauen der Corona Krise mit sinkendem Wachstum ein. Ok zu Beginn der Corona Krise ham die Deppen gesagt durch die Corona Krise rechnet man mit einem sinkenden Umsatzwachstum weil weniger Leute zu den Ärzten gehen ! Bla bla bla
 

03.03.22 16:20
1

884 Postings, 4466 Tage EvolaNovartis hält sich

doch optimal in dem Umfeld; alle mal schämen, die Novartis vor ein paar Wochen noch verurteilt haben.  

08.03.22 20:35
1

884 Postings, 4466 Tage EvolaEs läuft alles nach Plan

heute schon gut den Dividendenabschlag kompensiert.  J.P. Morgan Chase ist weiterhin short, und versucht die Kurse zu drücken, allerdings ohne Begründung. Langsam können die Finanzhaie die Aktie nicht mehr drücken! Novartis Fokus auf innovative Krebstherapien wird sich auszahlen...  

17.03.22 08:05

6467 Postings, 6512 Tage brokersteveHabt ihr die Dividende schon auf dem Konto?

Bei cortalconsors noch nicht.  

17.03.22 12:28

3326 Postings, 4812 Tage schakal1409Hallo...

Die Dividende bekommt nur  Aktionäre die  auch investiert ist .

OK..verstanden...allso Sie bekommen keine,weil Sie auch nicht investiert sind..so einfach ist das

nur mal so nebenbei gesagt  

05.04.22 10:29

4951 Postings, 2272 Tage neymarNovartis

Novartis muss in der Verkaufsorganisation und in der Verwaltung abspecken

https://www.nzz.ch/wirtschaft/...-der-verwaltung-abspecken-ld.1677924  

09.04.22 14:22
1

3186 Postings, 2791 Tage ChaeckaBewegung bei Novartis

Führungskräfte werden ausgetauscht und ein Milliarden-Einsparprogramm aufgesetzt.
Das wird wohl auch Zeit. Dem Markt gefällt es. Der Preis einer Aktie steigt auf über 86 CHF.  

27.04.22 15:19
1

3186 Postings, 2791 Tage ChaeckaRestrukturierung

Erste Details:
https://www.msn.com/de-ch/finanzen/top-stories/...9e98c045bb83dcacbd9

Durch die unruhigen Zeiten der letzten Monate fuhr unsere Novartis-Aktie mit ausgesprochener Gelassenheit.
Immerhin ein Kursplus von 16% in den letzten sechs Monaten!  

02.05.22 18:42

11679 Postings, 2559 Tage VassagoNovartis 85.64 CHF

Novartis sucht nach Übernahmekandidaten

  • im Small-Cap Bereich < 2 Mrd. $ MK
  • evtl. im Bereich Onkologie
  • der Motley Fool Autor nennt mögliche Ziele:
    • NKTX 18,53$ (MK 896 Mio. $)
    • DICE 20,33$ (MK 777 Mio. $)
    • IMCR 33,42$ (MK 1,46 Mrd. $)

https://www.fool.com/investing/2022/05/02/...ls-are-these-3-biotechs/

 

06.07.22 13:18

4951 Postings, 2272 Tage neymarNovartis

22.07.22 11:20

4951 Postings, 2272 Tage neymarNovartis

22.09.22 11:12

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Novartis

25.10.22 18:45

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Novartis

01.02.23 17:21
1

3441 Postings, 5244 Tage TamakoschyQ4

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...cht-42862480/?countview=0

Novartis verdient weniger und stellt tieferes Wachstum in Aussicht
01.02.2023 | 07:48


Basel (awp) - Novartis hat auch im Schlussquartal 2022 teilweise mit Währungseinflüsse zu kämpfen gehabt. Diese sollten sich im neuen Geschäftsjahr aber deutlich abschwächen, so die Prognose.

Zwischen Oktober und Dezember hat Novartis 12,7 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Das ist ein Minus von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Zu konstanten Wechselkursen (kWk) ergab sich dagegen ein Anstieg um 3 Prozent.

Dabei steuerte die grössere Pharmasparte Innovative Medicines 10,4 Milliarden US-Dollar bei, ein Rückgang um 3 Prozent. Zu konstanten Wechselkursen resultierte hier ein Plus von 3 Prozent. Das Wachstum sei vor allem der anhaltend starken Performance der Medikamente Entresto, Kesimpta, Pluvicto und Kisqali geschuldet gewesen.

Belastend wirkten dagegen die zunehmend verfügbaren Nachahmer-Produkte. So verminderten sich die Verkäufe des MS-Mittels Gilenya und des altgedienten Augenmittels Lucentis im Schlussquartal drastisch.

Sandoz-Spin-Off auf Kurs

Die Generikasparte Sandoz setzte 2,3 Milliarden US-Dollar um, was einem Rückgang um 8 Prozent entsprach. Neben den Wechselkurseffekten habe vor allem die Preisentwicklung zu dem Rückgang beigetragen, erklärt Novartis.

Mit Blick auf den geplanten Spin-Off laufe hier alles nach Plan. Man sei auf Kurs, die Transaktion im zweiten Halbjahr 2023 durchzuführen, heisst es in der Mitteilung.

Operativ verdiente Novartis im vierten Quartal 1,9 Milliarden US-Dollar (-24%), während unter dem Strich ein Konzerngewinn von 1,5 Milliarden übrig blieb nach 16,3 Milliarden im Vorjahr. Zur Erinnerung: In der Vorjahresperiode sorgte der Verkauf des Roche-Anteils für einen Gewinnsprung.

Für Analysten ist allerdings der um verschiedene Einflüsse bereinigte Kern-Betriebsgewinn wichtiger. Mit 4,0 Milliarden fiel dieser im vierten Quartal etwas besser als der AWP-Konsens aus.

Der Jahresumsatz verminderte sich um 2 Prozent auf 50,5 Milliarden Franken. Zu konstanten Wechselkursen resultierte ein Plus von 4 Prozent. Damit lag das Wachstum im Rahmen der Management-Prognose. Der Jahresgewinn verminderte sich deutlich auf annähernd 7 Milliarden nach 24,0 Milliarden.

Die Aktionäre erhalten eine auf 3,20 Franken von 3,10 Franken erhöhte Dividende.

Leicht geringeres Umsatzwachstum erwartet

Im laufenden Jahr strebt die Novartis-Führung zu konstanten Wechselkursen ein etwas geringeres Wachstum an. So soll der Umsatz auf Konzernebene im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Für den operativen Kerngewinn wird eine Zunahme im mittleren einstelligen Prozentbereich angepeilt. Allerdings ist in dieser Prognose die abzuspaltende Generika-Sparte Sandoz noch enthalten.

Ohne die Generikasparte geht Novartis beim Umsatz zwar auch von einem Wachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich aus, das Kernergebnis dürfte aber etwas stärker, nämlich im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich wachsen.

hr/gab


© AWP 2023  

04.02.23 10:24

3441 Postings, 5244 Tage TamakoschyPositive Langzeitdaten

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...vor-42895027/?countview=0

Novartis legt positive Langzeitdaten zu Cosentyx vor
04.02.2023 | 08:24

Basel (awp) - Der Pharmakonzern Novartis hat Langzeitdaten zum Mittel Cosentyx (Secukinumab) im Einsatz gegen die Hautkrankheit Hidradenitis suppurativa (HS) vorgelegt. Zwei Phase-III-Studien hätten auch nach einem Jahr eine anhaltende Wirksamkeit und Symptomverbesserungen gezeigt, teilte das Unternehmen in der Nacht auf Samstag mit. Die Detaildaten wurden laut den Angaben im Fachmagazin "The Lancet" publiziert.

Die Daten zeigten, dass Cosentyx eine deutliche und lang anhaltende Verbesserung der HS-Symptome bewirken könnte, heisst es in der Mitteilung. Heute gebe es nur eine zugelassene Behandlungsmöglichkeit, die aber nicht bei allen Patienten eine Linderung der Symptome bewirke. Die Daten seien nun den Zulassungsbehörden in Europa und den USA vorgelegt worden. Novartis rechnet mit Entscheiden im Verlauf des Jahres 2023.

HS ist eine Hauterkrankung. Sie verursacht laut den Angaben schmerzhafte Abszesse, die zu offenen Wunden und irreversiblen Narben führen können.

rw/


© AWP 2023  

27.03.23 18:56

1414 Postings, 6923 Tage HerrmannHier ist der Grund für den starken Novartis Anstie

Der Erfolg von dem Brustkrebsmittel Kisqali eröffnet Novartis einen ca. 6 Mrd. Markt!!

BASEL (dpa-AFX) - Der Pharmakonzern Novartis hat mit der dem Brustkrebsmittel Kisqali einen Studienerfolg erzielt. Kisqali habe sich in der Phase-III-Studie Natalee als wirksam bei der Behandlung von Brustkrebspatienten gezeigt, teilte Novartis am Montag in Basel mit. In der Studie wurde Kisqali (Ribociclib) in Kombination mit einer endokrinen Therapie (ET), also einer Antihormontherapie, bei einer breiten Patientengruppe mit HR+/HER2- Brustkrebs im Frühstadium untersucht. Dabei liegt der Fokus auf Patienten, bei denen das Risiko hoch ist, dass der Krebs zurückkehrt. Analysten lobten die Resultate, die Aktie stieg am Vormittag um 5,6 Prozent.
 

27.03.23 19:08
1

9 Postings, 487 Tage InvestorTLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.03.23 11:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

26.04.23 17:19

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Novartis

Seite: 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ciriaco, claudia, Claudimal, cosmoc, Edible, Floretta, Floretta2, hulkier