finanzen.net

habe soeben hypo gekauft!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.06.03 10:46
eröffnet am: 19.06.03 14:46 von: Besser.verdi. Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 26.06.03 10:46 von: Besser.verdi. Leser gesamt: 3099
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.06.03 14:46

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdienerhabe soeben hypo gekauft!!

15,22!

sollte heute wieder auf 16,00 laufen....i think so!!hihi+

gruss
tinchen  

19.06.03 15:03

85 Postings, 5874 Tage Callhmm

wenn frühindikatoren und philifed gut ausfallen, ja, sonst gehts deutlich runter, vor allem bei commerzbank und hypo (korrektur), das risiko wär mir zu gross

gruss, call  

19.06.03 15:26

40514 Postings, 6060 Tage rotgrünViel Glück!

Hatte den Daxrücksetzer schon früher erwartet, denke jetzt gehts erstmal runter. Mein Depot ist fast leer, bis auf einige Zockerwerte, warte erstmal ab.
Gruss rg  

19.06.03 15:52

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdienerohoho

ihr habt ja recht !
unter 14,85 fliegen sie raus!

gruss
tinchen  

19.06.03 15:57

40514 Postings, 6060 Tage rotgrünVielleicht,

strafst Du uns ja auch Alle lügen und es geht weiter hoch! Wer weiss! Gehöre nicht zu den Pushern, oder Dax ruterbettlern. ;-)) Viel Glück!!  

19.06.03 15:59

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdienerrotgrün

bin mir selber unschlüssig?!

gruss
tinchen



ps.ps no risk no fun!  

19.06.03 16:28

311 Postings, 7125 Tage spatenpauliHatte diese Meldung Einfluß auf den Hypokurs ...

und wenn ja wie sind die Zusammenhänge???

Ciao Spaten


Ressort: Specials Österreich Deutsch, 18.06.2003 17:45:58

1:0 für die Erste Bank: Treichl platziert kurz vor BA-CA IPO noch 2,3 Mio. Erste Bank-Aktien



Man muss die Gunst der Stunde nutzen - und das auch können, mögen sich Erste Bank-Chef Andreas Treichl und seine Strategen wohl gedacht haben. Vor dem Hintergrund der kommenden Woche startenden Road Show der Bank Austria-Creditanstalt für das bislang grösste IPO im heurigen Jahr wurden heute noch schnell 2,3 Millionen Aktien der Erste Bank bei institutionellen Investoren platziert. Konkret stellte die Swedbank, die sich - wie auch deutsche Commerzbank und belgische Bacob - Ende 1997 an der Erste Bank als "strategischer Investor" beteiligt hat, ihre Anteile zum Verkauf. Und diese Aktien wurden über die Deutsche Bank, zum kolportierten Preis zwischen 73 und 75 Euro, flugs bei internationalen Investoren, die Lust auf eine Bankaktie mit starkem Fokus Zentral- und Osteuropa haben, platziert.

An und für sich ein genialer Schachzug, auch wenn Konkurrent BA-CA das vielleicht nicht so sehen mag. Denn der Rückzug der Swedbank ist weder tragisch, noch überraschend (abgesehen davon, dass die Swedbank sehr gut damit verdient hat). Die Beteiligung der Banken erfolgte damals sozusagen freundschaftlich, da bei keiner weiteren Kapitalerhöhung der Erste Bank mitgezogen wurde, war der Ausstieg eine Frage der Zeit.

Nun positionieren sich sowohl Erste Bank als auch BA-CA als Top-Picks unter den europäischen Bank mit CEE-Fokus, und es wurde auch keine Gelegenheit in den letzten Wochen ausgelassen, den Investoren den Mund schmackhaft zu machen. Und dann kommt ein paar Tage vor Beginn der BA-CA-Roadshow die Erste Bank und füllt interessierte Investoren (die ja im Grunde genommen bei beiden Banken die gleichen sind) mit 2,3 Mio. Stück ab. Theoretisch wurde das Investoren-Potenzial für die BA-CA damit um rund 170 Mio. Euro geschmälert. Auf Sicht der zu platzierenden 38 Mio. BA-CA Aktien, die rund 1,1 Mrd. Euro hereinspielen sollen, ist das jetzt nicht die grosse Tragik. Aber kleine Seitenhiebe wie diese versüssen scheinbar das Konkurrenten-Dasein.../bb



Börsenmagazin BLUeu
 

20.06.03 09:06
1

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdienernur zu eurer info

habe jetzt den stopp loss runtergesetzt! desweiteren habe ich zu 14,83 verbilligt!

gruss
tinchen  

20.06.03 13:17

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdienergeht doch !

gruss
tinchen


p.s. danke für witzig!  

20.06.03 14:00

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdieneraktuell 15,10

auf auf!!

gruss
tinchen  

20.06.03 14:13

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdiener15,16

tageshoch!!

gruss
tinchen  

20.06.03 15:35

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdiener15,23

24.06.03 18:41

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdienerdas comeback!?

München (vwd) - Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG hat ihre Beteiligungen an der Commerzbank und der HypoVereinsbank umgeschichtet. Allerdings habe dies nichts an den Beteiligungsverhältnissen geändert, erklärte ein Unternehmensprecher am Montag auf Anfrage und reagierte damit auf einen Vorabbericht des Wirtschaftsmagazins "DMEuro". Dort hatte es geheißen, drei Meag-Fonds hätten sich mit dem Verkauf von gut 350.000 Aktien komplett aus der HypoVereinsbank zurückgezogen. Hier seien 46 Meag-Fonds mit einem Bestand von insgesamt rund 30,8 Millionen Stück beteiligt gewesen.

Außerdem hätten drei Meag-Fonds in den ersten drei Monaten ihre kompletten Commerzbank-Aktien verkauft. Die Münchner Rück habe lediglich im Zuge ihres "aktiven Portfoliomanagements" Spezialfonds in direkt gehaltene Fonds umgewandelt, sagte der Rück-Sprecher. Unter dem Strich halte die Münchner Rück jedoch nach wie vor 25,7 Prozent an der HypoVereinsbank AG (HVB) und 10,4 Prozent an der Commerzbank AG.

Der Sprecher der Münchner Rück verwies darüber hinaus auf die Aussagen des Vorstandsvorsitzenden Hans-Jürgen Schinzler auf der Hauptversammlung Anfang des Monats. Dieser hatte erklärt, die HVB-Beteiligung sei zwar nicht sakrosankt. "Allerdings haben wir angesichts des Aktienkurses der HVB, der weit unter dem so genannten asset value, dem Vermögenswert, liegt, derzeit keinen Anlass, über einen Verkauf nachzudenken". +++ Marion Brucker
vwd/23.6.2003/mbu/bb  

24.06.03 18:58

14644 Postings, 6674 Tage lackiluund steigt sie jetzt über 16.-? o. T.

25.06.03 10:19

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdienerlacki

ich sehe sie morgen über 16,00 ganz genau!
freu freu!!hihihi

gruss
tinchen  

26.06.03 10:46

2453 Postings, 6144 Tage Besser.verdiener15,28 tageshoch! o. T.

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Aktie im Fokus
22:40 Uhr
Villeroy & Boch mit Gewinnwarnung
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480