finanzen.net

Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1446
neuester Beitrag: 16.11.19 10:26
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 36141
neuester Beitrag: 16.11.19 10:26 von: accira Leser gesamt: 5079186
davon Heute: 212
bewertet mit 67 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1444 | 1445 | 1446 | 1446   

11.03.09 10:23
67

19 Postings, 3941 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1444 | 1445 | 1446 | 1446   
36115 Postings ausgeblendet.

12.11.19 17:17
2

44 Postings, 1074 Tage E und SSorry

soll nicht wieder vorkommen  

12.11.19 19:31
1

261 Postings, 289 Tage BigbqqDie Erfahrung

Mit dem US Markt sagt, dass da was bevorsteht-wenn es so grün bleibt... nur weiss es wieder keiner

Und dann geht es richtig los und der normale Shareholder kommt zu spät.

Mir ehrlich gesagt egal, bin long...werde warten  

12.11.19 21:42
1

776 Postings, 5679 Tage lustagaus investorshub


Letgoofmyfannie   Dienstag, den 19.11., 15:37:14 Uhr
Re: Golfbum22 Beitrag # 575981 0
Post #
575985
von 575986
Lassen Sie uns alle am nächsten Dienstag an Sweeney teilnehmen

#Fanniegate Flash Mob

Mündliche Auseinandersetzung vor dem Court of Claims von Richter Sweeney findet am Dienstag, 19. November 2019, um 9:00 Uhr im Gebäude der Howard T. Markey National Courts, 717 Madison Place NW, Washington, statt. DC  

13.11.19 16:24
3

225 Postings, 336 Tage Regenzapfer80vielleicht gehts schneller als gedacht voran


?

CSBS

@CSBSNews

· 29 Min.

"There will be a level of capital where we think it sufficient to let them out of conservatorship but are not adequately capitalized. During that they will operate under a consent decree." - @FHFA @MarkCalabria #mortgagesummit

 

13.11.19 17:13
2

776 Postings, 5679 Tage lustagbis jetzt

sagt der kurs was anderes,  

13.11.19 17:37
1

381 Postings, 1119 Tage SimonTeeAiaiai

die Kursentwicklung heute ist schon ziemlich aussagekräftig. Die Amis glauben wohl, dass wieder viel geredet wird und am  Ende (wie immer) nichts passiert.

Nerven bewahren!  

13.11.19 17:42
2

225 Postings, 336 Tage Regenzapfer80hab ja nur geschrieben

dass es evtl schneller voran geht. Nicht, dass der Kurs steigt.
Schnell kann man auch voran kommen, wenn man in die falsche Richtung fährt ;)  

13.11.19 18:02
7

381 Postings, 1119 Tage SimonTeeKurs

steht in den USA mittlerweile unter 3$, nämlich genau bei 2,98$. Calabrias Aussagen kamen heute wieder extrem schlecht an am Markt. Mittlerweile beschleicht mich das Gefühl, dass diese 100 Interviews und jede Talkshow besuchen dem guten Calabria nicht gut tun.

Mittlerweile wird mehr als 1 Jahrzehnt!!! mit den Aktionären eins der größten Finanzverbrechen der Geschichte durchgezogen. Und zu allem Überfluss, lässt Calabria gefühlt jede Woche in irgendeiner Talkshow irgendeinen Bullshit ab, der den Markt wieder verunsichert.

Ich gehe mittlerweile soweit und sage, dass Calabria hier Sätze ausspricht, die er nicht auszusprechen hat. Er soll endlich was tun!!!! und aufhören irgendeinen Schwachsinn zu erzählen, weil heute der Wind danach steht.

Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass die Gerichte in den USA die ganzen Herrschaften, die das ganze hier treiben, irgendwann zur Verantwortung ziehen werden und endlich ein Urteil sprechen. Ich hab die Schnauze voll!  

13.11.19 18:08

2003 Postings, 3061 Tage yvonnegoSimone Tee

Das sehe ich auch so. Über Minus 6 Prozent !, warum kommt nicht endlich ein Urteil um diese ganze Fars zu beenden.  

13.11.19 18:43
4

2637 Postings, 1644 Tage s1893Calabria blablabla

Entweder es steckt mehr dahinter oder es ist Teil einer Strategie. Strategie könnte sein das er weiß was kommt jedoch nicht den Eindruck erwecken will den Geiern in die Hände gespielt zu haben.

Die Geier sind u.a. auch wir. Es wäre fatal wenn der Trump Admin oder ihm nach einem Release vorgehalten würde das die Ackmanns und Hedgies gross abkassiert haben, weil er zu viel veraten hat.

Was würde den passieren wenn er sagen würden " ganz klar Jungs und Mädels " ... " nach Neujahr wird die Conservationship beendet und 150 Mrd. zurückgezahlt."

Der Kurs würde auf über 50 $ schnellen. Das will er vermutlich nicht. Irgendwie habe ich das Gefühl das die Herren den Kurs langsamer steigen lassen wollen. Das einbehalten der Gewinne ohne den NWS zu beenden ist so ein Schritt.

Ich weiss nicht was ihr erwartet? Calabria will am Ende als Saubermann dastehen, nix anderes tut er dich gerade. Das Gericht ist at das Problem, deren Strategie ist von Beginn an das Gesetz, dahinter verstecken die sich um saubere Hände zu haben...

 

13.11.19 18:49
2

381 Postings, 1119 Tage SimonTee@s1893

Ich kann dir sagen, was ich will.... Calabria soll sich an den Schreibtisch setzen und arbeiten! Und statt immer wieder irgendwelchen Unsinn zu erzählen, mit den richtigen Leuten Pläne zu erarbeiten, damit alles sauber abläuft.

Schwachsinn hat er nun genug geredet und damit wird er garantiert nicht zum Saubermann.

Übrigens habe ich gelesen, dass Ackmann weiter aufgestockt hat und nun Calabria.... bitte Schna*** halten und arbeiten.  

13.11.19 18:55
2

1701 Postings, 3063 Tage oldwatcherAm Ende

...haben  wir wieder Einstand  

13.11.19 19:03
2

379 Postings, 3350 Tage supra1@SimonTee

Geht doch schon wieder aufwärts!
Ich sehe das genauso wie s1893!
Die müssen das Bedacht angehen und nicht hopplahopp alles sofort loslassen.
Was meinst Du was dann los ist - auch wenn wir uns das wünschen würden.
Lieber langsam und nachhaltig und mit einer sauberen Weste dastehen und nicht den Kritikern Platz zum toben geben.
Die Weichen sind doch schon gestellt!
Wir müssen uns doch nicht mehr lange - im Vergleich zu 10 Jahren- gedulden....  

13.11.19 19:03
4

2637 Postings, 1644 Tage s1893SimonTee

Wieso sollte Calabria deine und meine Interessen vertreten. Er hat auch viele Gegner und muss auf sich selber schauen, das ist keine Kirmes wo er tanzen darf.  Das läuft im Leben nunmal nicht so und an der Börse mal gleich gar nicht.
Wer sagt denn das er nicht unsere Interessen vertritt, im Hintergrund?

Aktuell lässt ihn und uns die Gerichtsbarkeit im Stich und nicht er. Wenn diese Affen endlich en banc übernehmen würden wäre die Sache doch eindeutig.

Mir wäre auch lieber er würde das tun was du sagst, aber wir tun gut daran sein Verhalten richtig zu bewerten. Welches Spiel gespielt wurde wissen wir hinterher. Das was wir sehen muss nicht das sein was im Hintergrund passiert.

Solange der district court nicht geurteilt hat, hängt doch alles. Die Trump Admin droht das sie sich selber entscheiden könnte, siehe einbehalten der Gewinne, aber das SPS Thema, da wollen sie nicht ran. So mein Gefühl...  

13.11.19 20:17
2

1701 Postings, 3063 Tage oldwatcherEs sieht zwar so aus...,

...als ob der Kurs südwärts ginge.
Betrachtet man aber die letzten 2 bis 3 Wochen, dann schlingerte er immer um die 3,10 Dollar.
Also ohne große Veränderung.
Also ist nicht heute der Kurs nach unten gegangen, sondern gestern nach oben...  

13.11.19 21:12

799 Postings, 3425 Tage BOS67gut geschrieben simon tee

13.11.19 22:02
2

381 Postings, 1119 Tage SimonTee@s1893

Du hast mit Sicherheit mit allem, was du aufgeführt hast, Recht. Ich bin da manchmal zu emotional, aber so langsam kann ich diesen Calabria und seine Interviews nicht mehr ernst nehmen. Und um ehrlich zu sein, nervt mich der Kerl als Aktionär mittlerweile maximal.

In einem Interview vor einer Woche spricht man von einem "IPO" der im Jahr 2020 oder 2021 passieren soll. Heute dann wird von einem möglichen Börsengang im Jahr 2022 oder 2023 gesprochen. Das ist nur ein! Beispiel, das sich bei mir im Hirn festgesetzt hat. Meiner Meinung nach muss man in dieser Position in den Interviews dann auch einfach mal die Fresse halten und nicht ständig wie ein Fähnchen im Wind immer wieder neue Daten etc. nennen. Das ist für mich viel unglaubwürdiger und angreifbarer.

Für mich kann sich das ganze auch noch etwas länger hinziehen, wenn es dem ganzen dient, ABER dann hat der nette Herr Calabria bitte etwas Zurückhaltung an den Tag zu legen, was Aussagen über wichtige zukünftige Prozesse angeht!  

13.11.19 22:03
7

1 Posting, 1014 Tage OnkelOttoGerade eben entdeckt

Hallo allerseits, seit vielen Jahre als Dauerleser möchte ich  mal "meinen Senf" mit dazugeben.

Auf der Seite von Freddie Mac entdeckt:

http://www.freddiemac.com/investors/financials/...er-3q19_release.pdf

Freddie Mac erzielt im dritten Quartal 2019 einen Reingewinn von 1,7 Milliarden US-Dollar und ein Gesamtergebnis von 1,8 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen setzt seine solide finanzielle Performance fort, während es auf das Ausscheiden aus dem Conservatorship zusteuert Gleichbleibende Geschäftsentwicklung. Die marktbedingten Verluste betrugen 0,3 Mrd. USD, was auf einen Verlust von 0,4 Mrd. USD aufgrund von Nettozinsauswirkungen (1) aufgrund höherer Marktwertverluste infolge sinkender langfristiger Zinssätze zurückzuführen ist. Diese Verluste wurden teilweise durch einen Gewinn von 0,1 Mrd. USD aufgrund von Marktspread-Effekten (beide nach Steuern) ausgeglichen. Der Gewinn aus dem Verkauf von Darlehen für Einfamilienhäuser betrug 0,4 Mrd. USD nach Steuern und blieb im Vergleich zum Vorquartal im Wesentlichen unverändert. • Der Return on Conservatorship Capital (ROCC) (2) erhöhte sich aufgrund eines geringfügigen Anstiegs des Einkommens und eines geringeren konservatorischen Kapitals im Vergleich zum Vorquartal auf 14,4%. Dies ist auf die im September 2019 getroffene Vereinbarung (3) zurückzuführen. „Freddie Mac hat im dritten Quartal einen wichtigen ersten Schritt zum Ausstieg aus dem Conservatorship unternommen, indem er mehr als 1,8 Milliarden US-Dollar zu unserem gesamten Eigenkapital beigetragen hat unsere Kapitalrücklage auf 6,7 Milliarden US-Dollar. Mit Blick auf die Zukunft konzentrieren wir uns voll und ganz darauf, unsere Mission zu erfüllen und die Meilensteine ​​zu erreichen, die erforderlich sind, um das Unternehmen voranzubringen. “David M. Brickman, Vorstandsvorsitzender

....

Es sieht eigentlich ganz gut aus, oder

   

13.11.19 22:09
3

381 Postings, 1119 Tage SimonTee@OnkelOtto

Erst einmal Willkommen im Forum. Diese Meldungen sind tatsächlich bereits bekannt, was aber nicht negativ aufzufassen ist... Danke für den Link, der für Freddie ist glaube ich noch nicht im Forum.

Klar ist aber...Es ist schön, dass Gewinne einbehalten werden dürfen, aber es gibt leider wichtige andere Rahmenbedingungen, die vollzogen werden müssen, damit die Einbehaltung der Gewinne auch wirklich den Aktionären zugute kommt. Dementsprechend ist es ein erster Schritt in die richtige Richtung, aber noch lange nicht der, den wir uns alle wünschen, damit die Firmen wieder uns gehören.

Viel Geduld und Erfolg mit der Aktie!  

14.11.19 16:34
1

6819 Postings, 5296 Tage pacorubioMoin

fast wieder ne Woche vergangen und nix passiert seitwärtsmodus mit leichtem Minus
schönen Tag und gute Geschäfte und ein schönes Wochenende
mal gucken wie lange der Dow da oben noch steht......
 

15.11.19 12:33
3

68 Postings, 2185 Tage Helmut DietrichHallo Fully .

im Zusammenhang mit den Gerichten und Dokumenten habe ich eine Frage: Haben die seinerzeit bei der Vergewaltigung von F&F wirklich ein  Dokument mit 12.000 Seiten geschaffen und warum ist es zum größten Teil geheim?  Sind hier auch Planspiele aufgeführt, was wenn passiert gemacht werden muss?  Die ständigen zeitlichen Verzögerungen sowie die permanenten Attacken auf die Kurse geben zu denken. Vielleicht bin ich zu dumm!
 

15.11.19 16:41
8

2515 Postings, 2288 Tage FullyDilutedHelmut Dietrich

Es gibt über 50000 Dokumente über die Tätigkeiten der FHFA, des Finanzministeriums und der Regierung betreffend Fannie und Freddie. Auch Emails innerhalb der Regierung zählen dazu.

Die Regierung - genauer gesagt die FHFA und das Finanzministerium, welches vor Gericht vom Justizministerium vertreten wird - hielt nach eigenen Angaben 12000 dieser Dokumente geheim. Begründung: Staatssicherheit und wirstchaftliche Notwendigkeit.
Juristische Mittel:
- presidential communications privilege
- deliberative process privilege
- bank examination privilege

Richterin Sweeney urteilte, dass nur die Dokumente, welche durch das Privileg des Präsidenten geschützt sind, nicht ausgehändigt werden müssen. Im Anschluss wurde ca. die Hälfte aller 12000 Dokumente an die Anwälte übergeben.
Obwohl nur die allerwenigsten Dokumente unter das "presidential communications privilege" fallen, wehrte sich die Regierung mit Händen und Füßen und schöpfte alle Rechtsmittel aus, um die Angelegenheit in die Länge zu ziehen, sodass die Anwälte nach über einem Jahr schließlich meinten, dass sie nun genug Dokumente hätten und den Fall jetzt weiter voranbringen wollten.

Das "presidential communications privilege", welches auch "executive privilege" genannt wird, ist das Recht des Präsidenten der Vereinigten Staaten und anderer Mitglieder der Exekutive, unter bestimmten Umständen Mitteilungen und Gespräche innerhalb der Exekutive vertraulich zu halten.
Es ermöglicht, dass spezifische Informationen nicht nur der Öffentlichkeit, sondern auch dem Kongress und dem Gerichtssystem vorenthalten werden. Im Allgemeinen bietet dieses Privileg die Möglichkeit, Vorladungen und einigen Interventionen oder Untersuchungen durch die Legislative und die Justiz zu widerstehen.

Ich glaube, Trump wird dieses Privileg noch ganz gut brauchen können... um weiterhin Präsident zu bleiben.  

15.11.19 22:02

1701 Postings, 3063 Tage oldwatcherVersöhnlicher Wochenschluss

Fannie bleibt eine verrückte Investition.
Auch deshalb lieben wir sie.
Schönes Wochenende  

16.11.19 08:04

68 Postings, 2185 Tage Helmut DietrichHallo Fully,

vielen Dank für Deine detaillierten Infos .  Wie immer,  absolut top!!  

16.11.19 10:26

18 Postings, 2861 Tage acciraHelmut Dietrich

so sehe ich das auch,ist schon außergewöhnlich......DANKE Fully !!!
lg  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1444 | 1445 | 1446 | 1446   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
Siemens AG723610