finanzen.net

QV ultimate (unlimited)

Seite 12440 von 12449
neuester Beitrag: 27.09.20 19:24
eröffnet am: 26.12.12 22:48 von: erstdenkenda. Anzahl Beiträge: 311215
neuester Beitrag: 27.09.20 19:24 von: Kellermeister Leser gesamt: 18802725
davon Heute: 650
bewertet mit 195 Sternen

Seite: 1 | ... | 12438 | 12439 |
| 12441 | 12442 | ... | 12449   

01.08.20 18:14

16926 Postings, 5020 Tage KellermeisterDas GELD muss weg... ist nichts wert...



trotzdem werden Unternehmen gefeiert, die etwas Cash Reserven haben...
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

02.08.20 10:35

490 Postings, 6899 Tage gandalf012Frage !! :)

Dass man Währungsverluste erleidet, wenn man z.B. Alibaba im EUR Raum hat und das Euro Dollar Verhältnis sich verschlechtert, ist klar. Was wäre aber,  wenn der Dollar tatsächlich  sagen wir auf abstruse 1? =4$ fällt.

Hätte man tatsächlich die Verluste oder würde Alibaba in Dollar entsprechend steigen, da es eigentlich ein chinabasiertes Unternehmer ist und der Dollar das Problem hat  und nicht etwa Alibaba.

Ich hoffe ich habe meine Frage verständlich beschrieben :) und freue mich auf eure Meinungen...  

02.08.20 11:11

16926 Postings, 5020 Tage KellermeisterZu komplex um Vorhersagen treffen zu können...


was für die einen gut ist, ist für die anderen vielleicht schlecht...

wenn gegenseitige Abhängigkeiten bestehen, ist`s womöglich für alle gut oder schlecht...

also Tohuwabohu...

was man sagen kann, in letzter Zeit hat ein fallender USD zu höheren Stock Kursen geführt...

und jetzt... ?!

aber auch reine Psychologie...

wir hatten 1987 einen Crash, der sich rasch erholte...

wir hatten 1929 die große Depression, die sich nicht so rasch erholte...

USD Index...
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++
Angehängte Grafik:
usd_index.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
usd_index.png

02.08.20 11:43

490 Postings, 6899 Tage gandalf012@ kellerm

Ich hoffe dass das nicht der Versuch war auf meine Frage zu antworten :)  meine Frage ist eine 0/1 Frage...  

02.08.20 12:10

16926 Postings, 5020 Tage KellermeisterDeine Frage ist etwas hirnrissig...

-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

02.08.20 12:12

490 Postings, 6899 Tage gandalf012Ah ja :)

Inwieweit denn?  

02.08.20 12:14

16926 Postings, 5020 Tage KellermeisterLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 03.08.20 12:13
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

02.08.20 13:19

490 Postings, 6899 Tage gandalf012Ah ja das habe ich mir gedacht ...

Sag doch gleich dass die Frage deine Kapazitäten vollends übersteigt und dein Glied zu kurz ist, du Schwachkopf !!!  

02.08.20 13:24

16926 Postings, 5020 Tage KellermeisterDu bist total unterbelichtet... mehr nicht...

-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

02.08.20 17:41
9

85980 Postings, 3703 Tage erstdenkendannlenke.Findet ihr das nicht bedenklich, dass die Polizei

Gästelisten von Restaurants etc plötzlich für die "angebliche Strafverfolgung" verwendet ... dazu noch eine Staatsapp die dich trackt ... aber die Daten werden selbstverständlich auch nicht verwendet ... will kommen im Überwachungsstaat ... und alles unter dem Deckmantel eine "Pandemie" bei der noch nicht mal 0,3% der Menschen infiziert sind ... LOL  

02.08.20 19:05
3

85980 Postings, 3703 Tage erstdenkendannlenke.oh je da werden Daten gesammt ... ist ja wie bei

uns ...

USA nehmen laut Außenminister Mike Pompeo chinesische Softwarefirmen ins Visier. "Gegen Unternehmen, die Daten direkt an die Regierung in Peking weiterleiten und damit ein Risiko für die nationale Sicherheit der USA darstellen, werden in Kürze Maßnahmen ergriffen", so Pompeo gegenüber dem Sender Fox News. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
 

03.08.20 09:55

165 Postings, 646 Tage ProtonproGästelisten

Ich geh deshalb nicht essen. Spagis kann ich selber kochen. Das geht keinen was an ob und wann ich die esse.  

03.08.20 10:35

1849 Postings, 3458 Tage tickMoin Moin, ja ist denn schon wieder Monatsanfang?

Hoch zur 500 mit Elan vielleicht knapp zur 600. Aber falls der irre Ivan unterwegs ist, würde auch eine 750/800 möglich sein. Also weiter ein bissel im Long spielen aber schon einmal die Kurzen zurechlegen.

fetten Profit @ll  

03.08.20 14:01

1849 Postings, 3458 Tage tickEin guter Wochenstart; 610; ich drehe mal und

versuche mich in Short.  

03.08.20 16:18

1849 Postings, 3458 Tage tick672; na so eine freche Bande. Neuer Versuch, Ziel

um die 400.  

03.08.20 18:50

10729 Postings, 3242 Tage MCASHMLass es am besten sein!

...war ja vorauszusehen, der Anstieg!
Ein anderer Witzbold animierte das Volk in Richtung Short!
Verstehe ich nicht- Nachhaltig geht es mal wieder runter!  

03.08.20 19:30
1

4927 Postings, 1511 Tage derdendemannWeiss

Man was der Nasdaq genau feiert heute?
 

03.08.20 21:11

1849 Postings, 3458 Tage tick@MCASHM, was zum Henker willst Du sagen?

 

04.08.20 08:47
1

841 Postings, 2893 Tage placebo7880Gedanke!

sieht ersmal verdächtig aus nur um long anzulocken?
solange kein ausbruch mit bestätigung an der 2-ten linie und der rangeausbruch, ansonsten nur intraday für mich.
keine handelsempfehlung!  
Angehängte Grafik:
dax30_d.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
dax30_d.png

04.08.20 09:15
1

1849 Postings, 3458 Tage tickMoin Moin, doch bis oben ran.

Nun kann es noch ein Weilchen an der Linie dümpeln und vor lauter Erschöpfung auch fix wieder abgeben. Ziel weiterhin um die 400.

fetten Profit @ll  
Angehängte Grafik:
200804-dax01.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
200804-dax01.png

04.08.20 11:51

841 Postings, 2893 Tage placebo7880mal sehen, vlt. gibts bullischen keil..

bin auch weg..schönen tag noch!  

04.08.20 12:36

1849 Postings, 3458 Tage tickJa, long kann gut sein. Dümpellinien haben gerne

eine magische Anziehungskraft.  
Angehängte Grafik:
londong.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
londong.png

05.08.20 07:42

841 Postings, 2893 Tage placebo7880meinte über den

tageshoch hinaus.  

05.08.20 12:20
1

218 Postings, 3738 Tage kanda@Gandalf

Ich beantworte mal deine Frage.
Ja, wenn der Dollar soweit fällt, dass 1€ = 4$ Dollar wären und Google hätte noch immer denselben USD-Kurs, dann hättest du massive Verluste.
Dabei musst du allerdings auch Folgendes beachten: Google erzielt rund 50% seiner Einnahmen im US-Raum und 30% im Ostatlantikraum, 15% im Westpazifikraum und 5% im restlichen Amerika. Da im amerikanischen Binnenmarkt Währungsschwankungen nicht merkbar sind, bleibt der Umsatz und der Gewinn des Unternehmens hier unverändert. Dasselbe gilt natürlich auch für den Umsatz in den anderen Währungsräumen. Das heißt Gewinn und Umsatz in anderen Ländern außerhalb des Heimatmarktes unterliegen Währungsschwankungen, sofern die Verträge nicht in USD abgeschlossen werden, wovon ich nicht ausgehen würde. Das heißt, wenn Google in Deutschland 1€ verdient, werden sie dies auch machen, wenn der USD massiv abwertet, nur dass dies in der Bilanz, welche in USD geschrieben wird zu einem massiven Währungsgewinn führen würde, da dieser 1€ statt 1$ sogar 4$ entspricht. Nehmen wir also an, dass der Gewinn in den USA konstant bleibt und steigt in der restlichen Welt im Verhältnis 4:1, dann führt dies zu einer Steigung von Umsatz und Gewinn in der Google-Gesamtbilanz im Verhältnis 2,5:1. Da die Aktie von überall aus der Welt an der NYSE gekauft werden darf, ist davon auszugehen, dass der Google-Kurs auch im Verhältnis 2,5:1 steigen dürfte um den bisherigen Kennzahlen wie KGV und KGB zu entsprechen. Der Grund hierfür ist, dass die Bewertung von Google in USD gemessen für ausländische Investoren attraktiver wird. Das heißt, dein Risiko mit Google Aktien entsricht etwa dem USD-Umsatzanteil von Google.  

05.08.20 20:15
3

85980 Postings, 3703 Tage erstdenkendannlenke.LOL ... wer genau hat wen nach dem 2ten

Weltkrieg besetzt ? und wurde über Jahre manipuliert und amerkanisiert ?

 
Angehängte Grafik:
screenshot_522.jpg
screenshot_522.jpg

Seite: 1 | ... | 12438 | 12439 |
| 12441 | 12442 | ... | 12449   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000