Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 2040 von 2135
neuester Beitrag: 27.09.21 12:21
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 53352
neuester Beitrag: 27.09.21 12:21 von: kbvler Leser gesamt: 8723908
davon Heute: 3914
bewertet mit 67 Sternen

Seite: 1 | ... | 2038 | 2039 |
| 2041 | 2042 | ... | 2135   

13.05.21 17:44

1496 Postings, 4254 Tage leopard@123456A, Die Schulden wird noch hoeher

DER KONZERN KÖNNTE SO MIT SEINER LIQUIDITÄT IN... diesem Jahr auskommen :-)

Ihre Liquiditaet ist nicht ihr erwirtschaftetes Geld.

Das ist reines ausgeliehenes Geld vom den WSF fonds oder Anleihen oder Ticket Geld

Wenn lha immer noch solche Geldes zugreift, wird die Schulden von Lufthansa niemals runtergehen gegenteil wird sie noch hoeher.

Lies bitte unten.

Lufthansa darf milliardenschwere Anteile am Kapitalmarkt verkaufen und könnte weitere 1,5 Milliarden Euro Staatshilfen brauchen

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...fe-und-verkauft-anteile/
 

13.05.21 18:14

6382 Postings, 6060 Tage 123456a@leopard

Der Konzern könnte so mit seiner Liquidität in  
diesem Jahr auskommen :-)
Sie müssen mir nicht irgendetwas erklären, da ich keine Frage gestellt hätte.  

13.05.21 18:18

6382 Postings, 6060 Tage 123456aDie Klimaziele der Lufthansa Group..

13.05.21 18:20
1

6382 Postings, 6060 Tage 123456aDie Gewinne werden sprudeln....

wenn es keine Billigflüge mehr geben wird?
Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will gegen innereuropäische Billigflüge vorgehen und eine Preisgrenze durchsetzen.
 

13.05.21 18:59
1

12 Postings, 146 Tage FinerapisKurse der Lufthansa

@hansaluft,

da Du die Kursbewertung für die Lufthansa um die 10 ? als Traumkurs bezeichnest, sind wir uns ja einig, dass die Lufthansa überbewertet ist.

Der Vergleich der Lufthansa-Aktie mit den Wasserstoffaktien habe ich bewusst gewählt. Viele Anleger betrachten - wie Du mir selbst empfohlen hast - den Kursverlauf der Vergangenheit. Die Annahme, dass der Aktienkurs wieder die Bewertung der Vergangenheit erreicht, bildet bei vielen Anlegern die Grundlage zur Investition in diese Aktie. Zumal diese Aktie u.a. als Reopening- und Value-Gewinner bereits in den Medien - wie damals die H2-Aktien auch - gefeiert wird.

Problem: Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich bei der Lufthansa so viel geändert, dass man die Kurse aus der Vergangenheit nicht mehr mit den heutigen oder gar zukünftigen Kursen vergleichen kann. Gerade wurde bekannt, dass die Lufthansa eine zweite Kapitalerhöhung benötigt.
Ich kann mir gut vorstellen, dass vielen Anlegern, die gerade Lufthansa-Aktien kaufen, nicht bewusst ist, was eine Kapitalerhöhung (die ausschließlich zur Deckung der Schulden dient) in Bezug auf ihre Aktien bedeutet.

Daher ist  in meinen Augen eine Investition in Lufthansa-Aktien - ähnlich wie eine Investition in H2-Aktien - keine gute Investition.  

13.05.21 19:15

2506 Postings, 550 Tage Gearman"wenn es keine Billigflüge mehr geben wird?"

Scholz will für Mindestpreise ab 50, 60 Euro eintreten. Das betrifft aber nicht das Preisgefüge von LH. Nur meine Meinung.
"Das bedeute aber immerhin, "dass es sicherlich keinen (Flug) geben wird, der unter 50, 60 Euro dann sein wird". Auch das sei noch ziemlich günstig, gemessen an dem, was Flugreise früher gekostet hätten."
https://www.nordbayern.de/politik/...machen-1.11070016?cid=19.1565424


 

13.05.21 19:23

6382 Postings, 6060 Tage 123456a@Finerapis

Sehr interessante Behauptungen.

Zitat:

Gerade wurde bekannt, dass die Lufthansa eine zweite Kapitalerhöhung benötigt.
Ich kann mir gut vorstellen, dass vielen Anlegern, die gerade Lufthansa-Aktien kaufen, nicht bewusst ist, was eine Kapitalerhöhung (die ausschließlich zur Deckung der Schulden dient) in Bezug auf ihre Aktien bedeutet.


Komisch nur das eine Kapitalerhöhung schon seit vielen Wochen bekannt ist?

Lufthansa bereitet Kapitalerhöhung vor - Wirtschaft - SZ.de (sueddeutsche.de)

Und dann zu Ihrer zweiten Behautung.

Sie unterstellen vielen Anlegern nicht zu wissen, was eine Kapitalerhöhung bedeutet?

Eine solche Behauptung ohne jegliche Grundlage ist schon ziemlich krass.

 

13.05.21 19:24

6382 Postings, 6060 Tage 123456aWer wird davon profitieren....

wenn es keine Billigflüge mehr geben wird???
Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will gegen innereuropäische Billigflüge vorgehen und eine Preisgrenze durchsetzen.
 

13.05.21 19:28

2506 Postings, 550 Tage Gearman@Finerapis

H2/Fuel Cell technology hat aus meiner Sicht mehr Wachstumspotential, u.a. wegen gut gefüllter Fördertöpfe (regional / national / EU weit) über H2-Roadmaps, weshalb ich ausgewählte Firmen in diesem Sektor durchaus als interessante Investitionen sehe, zumal gerade eine Konsolidierung stattfand. Die vereinbarten Ziele von Paris 2015 müssen erfüllt werden, das geht ohne grünen H2 nicht, nachdem der Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen ist.
Lufthansa muss mit der Pandemie und deren Folgen kämpfen, die Du schon treffend beschrieben hast. Es gibt viel Wettbewerb und es wird dauern die Passagierzahlen von 2019 wieder zu erreichen. Zuerst muss LH wieder Gewinne machen... Nur meine Meinung.  

13.05.21 19:48
1

12 Postings, 146 Tage FinerapisLH

@gearman,

das denke ich auch. Auch wenn ich zur Zeit eine Investition in Lufthansa-Aktien genauso wie eine Investition in H2-Aktien nicht für sinnvoll erachte.


@ 123456a,
Kein Stress. Ich wollte Dich nicht angreifen :-)
Ich finde es gut, dass es Menschen mit unterschiedlichen Meinungen gibt. Davon lebt das Forum :-)
Sofern Du in Lufthansa-Aktien investiert hast, möchte ich Dir diese Investition nicht madig machen. Meine Vermutung, dass eine Investition in Lufthansa-Aktien über Jahre keinen Sinn machen wird, musst Du ja nicht ernst nehmen. Sofern Du anderer Meinung bist und Lufthansa-Aktien besitzt, ist doch alles gut. Es ist ja Deine Investitionsentscheidung, die Du mit Deinem Geld triffst.

Ob die Kapitalerhöhung bereits seit ein paar Wochen und erst seit einer Woche bekannt ist, ist für meine Aussage irrelevant.

Meine zweite Aussage, dass viele Anleger nicht wissen, wie eine Kapitalerhöhung abläuft, sollte auch keinen beleidigen. Es ist aber in der Tat so, dass viele Anleger in vielen Aktien investiert sind, die sie nicht verstehen.  Ebenso wird es auch Aktionäre geben, die sich nichts unter einer Kapitalerhöhung  vorstellen können. Gerade aus diesem Grund bilden sich häufig Blasen (H2-Aktien, Canabis-Aktien, neuer Markt etc.).  

13.05.21 19:50

2506 Postings, 550 Tage GearmanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.21 10:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

13.05.21 19:57

6382 Postings, 6060 Tage 123456aFür die Airlines könnten die Pläne der EU....

einschneidende Änderungen bringen.
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...ungen-bringen/27140658.html

Dazu passt auch der Bericht von Juni 2020.
Klimafreundlich aus der Krise.
Übersicht:
1. Staatshilfen an Klimaziele koppeln
2. Verbot von Kurzstreckenflügen
3. Steuervorteile abbauen
4. Regionalflughäfen stilllegen
5. Dumping-Angebote verhindern
6. Corsia verschärfen
7. Zukunftsperspektiven für Beschäftigte schaffen

https://www.zeit.de/mobilitaet/2020-06/...ps%3A%2F%2Fwww.google.de%2F


 

13.05.21 20:02

2506 Postings, 550 Tage Gearman@Finerapis

Danke für Deine fundierten Beiträge.  

13.05.21 20:13
1

6382 Postings, 6060 Tage 123456a@Finerapis

Zitat:
Ob die Kapitalerhöhung bereits seit ein paar Wochen und erst seit einer Woche bekannt ist, ist für meine Aussage irrelevant.

Meine zweite Aussage, dass viele Anleger nicht wissen, wie eine Kapitalerhöhung abläuft, sollte auch keinen beleidigen. Es ist aber in der Tat so, dass viele Anleger in vielen Aktien investiert sind, die sie nicht verstehen.  Ebenso wird es auch Aktionäre geben, die sich nichts unter einer Kapitalerhöhung  vorstellen können. Gerade aus diesem Grund bilden sich häufig Blasen (H2-Aktien, Canabis-Aktien, neuer Markt etc.).  

Doch doch.
Es ist sehr wohl relevant was Sie hier posten und welche Dinge Sie anderen Leuten unterstellen.
Woher kommt eigentlich die Behauptung das viele Anleger den Sinn einer Kapitalerhöhung nicht kennen?
Aber Sie werden uns ja sicherlich den Sinn der Kapitalerhöhung der Lufthansa erklären können?

 

13.05.21 20:15
1

2506 Postings, 550 Tage GearmanStaatshilfen an Klimaziele koppeln?

Dann wäre zB Ryanair nicht betroffen?
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...d-der-corona-krise/
Verbot von Kurzstreckenflügen? Von wem festgelegt?
"3. Steuervorteile abbauen
4. Regionalflughäfen stilllegen
5. Dumping-Angebote verhindern"
Wird nicht so schnell, wenn überhaupt, zB einheitlich in der EU beschlossen und umgesetzt werden?
 

13.05.21 20:27

6382 Postings, 6060 Tage 123456aWer oder was schreibt hier eigentlich????


«Ausreichend Geld»: Ryanair-Chef O'Leary will keine Staatshilfe
https://www.handelszeitung.ch/news/...f-oleary-will-keine-staatshilfe

Ryanair sichert sich Millionenbetrag aus britischem Hilfsprogramm
https://www.airliners.de/ryanair-millionenbetrag-hilfsprogramm/55499  

13.05.21 21:43
1

1496 Postings, 4254 Tage leopardKurs von Reopening Aktien sind längst eingepreist

An der Börse wird die Zukunft gehandelt

Sinkende Corona-Infektionszahlen und das Fortschreiten der Impfkampagnen rund um den Globus haben die Aktienmärkte zuletzt beflügelt. Leitindizes wie der Dow Jones, der S&P 500 und der DAX bewegen sich in der Nähe ihrer Jahreshochs.

An den Märkten hat sich damit klar die Erwartung eines baldigen Endes der Lockdown-Massnahmen und einer zeitnahen Wiedereröffnung der Wirtschaft durchgesetzt.
Mittlerweile wird der «Reopening-Trade» jedoch von sehr viel Euphorie getragen. Damit wächst das Risiko für Rückschläge, denn ein grosser Teil der positiven Erwartungen an die wirtschaftliche Erholung ist längst eingepreist.


Die Börsianer haben die Corona-Krise längst abgehakt.

Die kurzfristig & mittelfristige Sorge am Aktienmarkt ist die steigende Inflation.



 

13.05.21 22:06
1

2506 Postings, 550 Tage GearmanRyanair hat

im Vergleich zu LH (sowohl auf Mitarbeiter als auch auf Umsatz bezogen) weit weniger an Überbrückungskrediten erhalten, Rückzahlung in 10 Monaten fällig.
https://www.airliners.de/ryanair-covid-notkredit-ueckzahlen/59846


 

13.05.21 22:10

2506 Postings, 550 Tage GearmanStaatshilfen an Klimaziele koppeln

wird m.M.n erst bei zukünftigen Staatshilfen möglich sein, rückwirkend wird so eine Kopplung schwierig umsetzbar sein.  

13.05.21 22:30

6382 Postings, 6060 Tage 123456aSolche Informationen stehen überall zur..

Verfügung.
Aber man ist ja gerne behilflich.

Zitat:
Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise... Gearman Gearman: Staatshilfen an Klimaziele koppeln? 20:15#51028  
Dann wäre zB Ryanair nicht betroffen?  

14.05.21 00:05

2506 Postings, 550 Tage GearmanHatte

sich mit meinem #51031 bereits geklärt.  

14.05.21 08:34

6545 Postings, 4524 Tage kbvlerHansaluft

du solltest nicht nur den AKtienkurs sehen - sehe einmal die marcetcap als LH Aktien vor Pandemie bei 10 Euro waren.

Bitte auch die zukünftige marcetcap betrachten.

Ich weiss nicht, ob du es verstehst, wenn ich dir sage, das bei 12,96 Euro die LH AKtie einen indirekten "Stopper" beim Kurs nach oben hat.

Schau dir mal die Wandelanleihe an von LH!  

Die würde ich eher kaufen, als eine LH AKtie für 9,80 bei dem hohem Risiko.

https://www.lufthansagroup.com/de/newsroom/...ch%20%C3%BCberzeichnet.  

14.05.21 08:52
1

6545 Postings, 4524 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.05.21 12:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

14.05.21 14:44

1496 Postings, 4254 Tage leopardBig boys bauen Ihre Shortposition aus

Siehe:
https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp?3

Citadel Europe LLP
Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft
Historie
DE0008232125
0,62 %
2021-05-13

Marshall Wace LLP
Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft
Historie
DE0008232125
0,81 %
2021-05-12

Point72 Europe (London) LLP
Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft
Historie
DE0008232125
0,63 %
2021-05-11

AQR Capital Management, LLC
Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft
Historie
DE0008232125
0,51 %
2021-03-25

Viking Global Investors LP
Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft
Historie
DE0008232125
0,96 %
2021-03-22  

Seite: 1 | ... | 2038 | 2039 |
| 2041 | 2042 | ... | 2135   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln