Wirecard 2014 - 2025

Seite 2790 von 7084
neuester Beitrag: 22.01.21 04:41
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 177095
neuester Beitrag: 22.01.21 04:41 von: Kornblume Leser gesamt: 31343134
davon Heute: 7692
bewertet mit 186 Sternen

Seite: 1 | ... | 2788 | 2789 |
| 2791 | 2792 | ... | 7084   

14.11.19 16:54
1

899 Postings, 737 Tage IchhaltedurchJaaa, 11300 St. zu 121,98 gekauft...

14.11.19 16:56

899 Postings, 737 Tage IchhaltedurchSo, nun noch den angesagten Kurs von 9.00Uhr

heute Morgen durchbrechen, dann ist die 1. Hürde geschafft.  

14.11.19 16:57

239 Postings, 6574 Tage watchfliegen deckel

ja da fliegen ja echt die Deckel....vor allem heute  

14.11.19 17:02
1

195 Postings, 680 Tage Primer@Wahlkampf

Tendenziell ist es zwar noch ein Jahr hin, aber damit die Börse weiterkommt müssen die dunklen Rezessionswolken über den USA weg. Bis nach einem "Deal" die Wirtschaft wieder Fahrt aufnimmt vergehen jedoch schnell 1-2 Quartale.

Reicht also nicht im September mal kurz zu Twittern. Da muss schon Substanz kommen und dann ist in der Weltwirtschaft schon eine gewisse Trägheit drinnen. Zumal sich das Problem mit den ausbleibenden Investitionen nur nachhaltig lösen lässt, wenn eine gewisse wirtschaftliche Stabilität herrscht. Da wird wohl bereits dieser bescheuerte "Phase I Deal" für viele Firmen zu wenig sein um wieder zu investieren und damit Wachstum zu generieren.  

14.11.19 17:03

899 Postings, 737 Tage IchhaltedurchAchtg. .. gleich tut sich was..?

14.11.19 17:12

2538 Postings, 603 Tage Draghi1969Der Druckreaktor überhitzt

 ..bitte Graphitstäbe zurückfahren;)
 

14.11.19 17:14

1162 Postings, 704 Tage TangoPauleAuf die heutige Schlussauktion...

... bin ich ja mal gespannt? Wäre wirklich prima wenn WDI mit einer (soliden) 122,x aus dem Handel geht?!  

14.11.19 17:29
4

399 Postings, 715 Tage Dom09Primer, welche Rezessionswolken über den USA?

Die USA hat in Q3 ein Wirtschaftswachstum von 2% hingelegt, die Arbeitslosigkeit ist so niedrig wie lange nicht mehr etc. Und das trotz Handelskonflikt. Verwechselst Du vielleicht die USA mit DE, das gerade mal wieder mit offiziell verkündetem 0,1% Wachstum haarscharf an der Rezession vorbei geschlittert ist?

Was die aktuellen Verhandlungen CH - USA angeht, da bin ich sehr optimistisch, dass man eine Einigung zu einem Phase 1 Deal erreicht.  Aktuell pokern beide Seiten noch um das Maximale für sich zu erreichen (China insbesondere (Teil)Aufhebung der Strafzölle; USA insbesondere Fortschritte hinsichtlich IP Schutz, kein erzwungener Technologie Transfer mehr). Beide Parteien wollen und brauchen eine Einigung (Trump wegen der Wiederwahl, China wegen relativ schwachem, nicht ausreichendem Wirtschaftswachstum). Und sobald eine solche verkündet werden sollte wird die Jahresendrally weiter gehen. Dass es nur eine Phase 1 Vereinbarung ist spielt dabei erst mal nur eine untergeordnete Rolle, und zwar alleine schon wegen des damit verursachten Optimismus an den Börsen.  

14.11.19 17:36

27 Postings, 445 Tage IllairenWirecard schlägt Dax

Der Dax sinkt, Wirecard steigt. Bin positiv gestimmt.

Wenn es jetzt jede Woche im Schnitt nen Euro aufwärts geht, kommen wir gegen Jahresende wieder nahe an die 130.  

14.11.19 17:39
2

8164 Postings, 950 Tage DressageQueenImmer dann, wenn die Stimmung nahezu

euphorisch ist ...sollte man vorsichtig sein. Und das sehen wir gerade in den USA.    

14.11.19 17:42
3

36 Postings, 441 Tage Hoppe1112Immerhin - Tagessieger im Dax

...und vier Tage grün am Stück ! Wann gab's das zuletzt? Die Stimmung dreht nach Norden!!  

14.11.19 17:43
1

27 Postings, 445 Tage IllairenHandelsstreit

Der Handelsstreit ist doch großteils in den Kursen eingepreist. Umgekehrt würde eine Einigung die Kurse ansteigen lassen wäre meine Vermutung.  

14.11.19 17:44
1

8164 Postings, 950 Tage DressageQueenEin Deal ist eingepreist, ja

Kein Scheitern.  

14.11.19 17:47

758 Postings, 2209 Tage darotesolange Trump Präsident ist,

bzw. sollte er auch 2020 wiedergewählt werden ( wovon ich pers. ausgehe)  werden die Indizes erst einmal positiv weiterlaufen. Da ist die Chinageschichte doch nur temporärer Kleinkram. Sollte allerdings die Demokratin Warren gewählt werden, erst dann werden die Märkte  deutlich drehen.Dann bekommt die Wallstreet nämlich die Panik.  

14.11.19 17:53

8164 Postings, 950 Tage DressageQueenIch vermute ...

die Chinesen werden es darauf ankommen lassen und den Deal zum Scheitern bringen. Dann wäre auch das Problem Trump weg. China denkt langfristig .... das eine Jahr bis zur Trump Wahl ... wenn die Börsen dann ordentlich durchgeschüttelt werden und Trump keine Wahl bleibt Zölle zu erhöhen werden ihm das die Verbraucher sicher nicht mit einem Trump2020  Vote danken.  

14.11.19 17:56
1

8164 Postings, 950 Tage DressageQueenÜberlegung

China gibt nach - Trump wäre der große Gewinner. Trump 2020 Wahl wäre gesichert.
Wäre das im Interesse Chinas? Wer hätte dann das Gesicht verloren? Xi Ping.
China ist eine Diktatur, Xi ist Präsident auf Lebenszeit. Ein No Deal hätte für ein keinerlei konsequezen.
Für Trump schon. Hätten die Chinesen ein Interesse an einer Wiederwahl Trumps? Sicher nicht.  

14.11.19 17:59
8

817 Postings, 1624 Tage StrohimKoppAuch heute war nix los ...


? zu diesem Ergebnis kann man kommen, wenn man sich nur den Kursverlauf betrachtet.

Betrachtet man hingegen auch die Umsätze, wundert man sich, warum diese ab 15:30 Uhr so deutlich angestiegen sind, ohne dass sich das nennenswert im Kurs niedergeschlagen hat.
Stellenweise haben 25.000 Aktien binnen 6 Sekunden den Besitzer gewechselt.

Was da im Hintergrund gespielt wird?

Ich weiß es auch nicht. Aber spannend bleibt es allemal, wie es weitergeht.
 
Angehängte Grafik:
wirecard_191114.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
wirecard_191114.png

14.11.19 18:02

27 Postings, 445 Tage IllairenTrump

Ich bin kein Anhänger von Trump.

Aber ein No-Deal mit China muss Trump nicht unbedingt schaden. Die bisherigen Sanktionen gegen China haben bei seinen Anhängern ja eher zu Zustimmung geführt. A la....."Durch die Sanktionen wird China weniger wettbewerbsfähig und wir holen Jobs in die USA zurück"

Schadet ein No-Deal der USA mit China der US-Wirtschaft kurzfristig so stark, dass Trumps Umfragewerte bis zur nächsten Wahl einbrechen? Ich vermute nicht.  

14.11.19 18:02

218 Postings, 667 Tage Melkor@ DressageQue

Ein Punkt vergisst du. Bei der China-Boykott Politik stehen die Demokraten und Republikaner hinter Trumpp. Die Frage lautet mit wem kann man einen besseren Deal machen? Zudem ist auch Xi Jinping nicht unangreifbar ;)

@topic
Die 122? durften heute nicht sein  

14.11.19 18:10
6

336 Postings, 485 Tage BargeldlosLeute

Bitte eure Trump und China Geschichten in nem anderen Thread weiterdiskutieren, danke.  

14.11.19 18:18

399 Postings, 715 Tage Dom09@DressageQueen

Wie kommst Du auf die Idee, dass die US Börsen "euphorisch" gestimmt sind? Aktuell ist man wegen der durch das Pokern verursachten Hängepartie in den Verhandlungen eigentlich pessimistisch gestimmt. Darum gab es in den letzten Tagen auch nur eine Seitwärtsbewegung. Und das zeigt auch, dass eine Phase 1 Vereinbarung noch keineswegs "eingepreist" ist, wie von Dir behauptet.

A propos, noch vor einigen Monaten bist Du hier im Forum durch Deine aprubten Richtungaswechsel zwischen Long und Short aufgefallen, heute haust Du wieder einen negativen Kommentar nach dem anderen heraus. Bist Du etwa weider mal von Long auf Short gewechselt?  

14.11.19 18:23
9

225 Postings, 3144 Tage caprareLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.04.20 15:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

14.11.19 18:27

2439 Postings, 653 Tage Aktien_NeulingChatten

Am besten eröffnet ihr ein Forum für USA-China Geschwätz.  

14.11.19 18:33
1

541 Postings, 575 Tage Schrotti937Das wird noch ein zäher Kampf bis zur 125

Danke für die Charts und Tabellen.  

Seite: 1 | ... | 2788 | 2789 |
| 2791 | 2792 | ... | 7084   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln