Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1398 von 1401
neuester Beitrag: 27.07.21 22:13
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 35003
neuester Beitrag: 27.07.21 22:13 von: JacktheRipp Leser gesamt: 6418943
davon Heute: 676
bewertet mit 64 Sternen

Seite: 1 | ... | 1396 | 1397 |
| 1399 | 1400 | ... | 1401   

26.03.21 12:52

4867 Postings, 2946 Tage dlg....

Kosto, wir wiederholen jetzt die Diskussionen aus dem alten WDI Forum. Du erinnerst Dich? Da kamen Stimmrechtsmitteilungen von Goldman, MorganStanley, etc. ? mit teilweise zweistelligen Prozenten an WDI. Das Forum war euphorisiert weil die fälschliche Annahme herrschte, dass Goldman so dermaßen von der Aktie überzeugt ist, dass sie über 10% als Eigenposition gekauft haben. B/S! (Du musst Dir Seargant Hartman aus ?Full Metal Jacket? kurz vorstellen). Oder anders ausgedrückt: das ist und war völliger Mumpitz und ich habe mir damals die Finger wund getippt, das aus meiner Sicht darzulegen. Leider erfolglos, wollte man einfach nicht lesen.

Was Du aufgelistet hast, sind doch alles Meldungen von Investmentbanken und NICHT die Meldungen von richtigen Investoren. Und diese Meldungen von den Investmentbanken resultieren mE zu einem großen Teil aus Kundentransaktionen. Derivative, Swaps, Verpfändungen, Wertpapierleihe, etc. Natürlich haben auch diese Banken einen Asset Management Bereich, aber wenn Du Dir zB Deine UBS Meldung anschaust, dann steht da bei UBS Asset Management 0%.

Also macht es mMn natürlichen einen großen Unterschied WER da meldet. Wenn ich es grob einordnen müsste (Grenzen sind fließend):

GS, MS, JPM, etc. ? Investmentbanken, Kundentransaktionen, keine Eigenpositionen
Blackrock, Vanguard, etc. ? meist passive (ETF) Investoren
DWS, Union, Deka, Schroeders, Artisan, Norges, Capital Group ? hoch-professionelle meist long only Investoren
Pentwater, Elliot, Teleios, Petrus Advisors, etc. ? aktivistische Hedge Funds, die ?event driven? agieren
Dazu noch die allseits beliebten shortenden HFs

https://www.finance-magazin.de/finanzierungen/...us-advisers-2050251/


Zusammengefasst: wenn JPM 3% meldet wegen Swaps, WP-Leihe oder einer Verpfändung ist das für mich etwas ganz anders als wenn ein aktivistischer Investor wie Pentwater eine größere Position aufbaut. Aber wie geschrieben, vllt wollen die nur die 3,50 Euro mitnehmen.  

26.03.21 12:55

731 Postings, 2756 Tage WesHardinPentwater

Wenn ich das richtig sehe, handelt es sich um ein Termingeschäft mittels CFD. Das Prinzip dabei ist , dass sich einerseits der Besitzer von Aktien gegen das Scheitern der Übernahme absichert, indem er seine Aktien virtuell Pentwater übergibt und die wiederum eine Margin beim Aktienbesitzer hinterlegen.

Geht der Schuss nach hinten los, ist die Margin futsch. Im umgekehrten Fall kassiert Pentwater die Kursdifferenz.

Es liegt auf der Hand, dass Pentwater nicht gegen die Übernahme stimmen wird!  

26.03.21 13:20

849 Postings, 2129 Tage KostoLeninda..

..hast du mich wohl falsch verstanden @dlg.. Ich wollte damit nicht sagen, dass UBS oder JP ein Interesse an einem Long Investment haben, sondern sehe es wie Wes. In der Meldung von Pentwater steht ja klar drin, dass die komplette Position aus Instrument CFD handelt.

Ich wollte zum Ausdruck bringen,dass sich die Meldung nicht dahingehend unterscheidet, dass Pentwater Interesse an einer Long Position ins Portfolio legen will, sondern im Kundenauftrag arbeitet.

Deswegen ja die Frage von mir: was traut sich einer?

 

26.03.21 14:43

65 Postings, 1527 Tage Bandit581Kurs

Top wäre wenns bis zum 9.4. noch steigen würde. Hab immer noch nicht verkauft.  

26.03.21 14:59

4867 Postings, 2946 Tage dlg....

Aber Pentwater ist keine Investmentbank, sondern "a private investment firm focused on investing in event driven strategies". Wie/warum sollte das ein Kundengeschäft bei denen sein? Ob nun Aktie oder CFD macht für mich nicht den Riesen-Unterschied, aber ich gebe Wes Recht, dass man mit einem CFD nicht unbedingt ein Stimmrecht auf einer HV hat.  

26.03.21 17:58

731 Postings, 2756 Tage WesHardin@dlg.

Ist doch egal, ob Investment Bank oder private Investmentfirma. Pentwater hat die Stimmrechte und sie werden mit "FOR" stimmen.

So funktioniert das Geschäft mit CFD's:

https://de.wikipedia.org/wiki/Differenzkontrakt  

31.03.21 13:43

65 Postings, 1527 Tage Bandit581...

Ich hoffe noch auf einen Kursanstieg bis zum 9.4. Ich verkauf vorher alles,ist mir zu riskant das es scheitert.  

02.04.21 08:57
1

4867 Postings, 2946 Tage dlg....

Bei Interesse: der Geschäftsbericht von Dialog ist online...ist mE nicht besonders sinnvoll, den noch durchzugehen - es sei denn man ist Renesas Aktionär :-). JB's Gehalt von 4,5 auf 6,5 Mio USD gestiegen, was ihm sicherlich jeder gönnt, gerade wenn man das vergleicht mit dem Head of Aktionärsvermögenvernichtung bei AMS mit seinen über 20 Mio Euro in 2019.  

07.04.21 11:40

65 Postings, 1527 Tage Bandit581.

Hier kommt kein Anstieg mehr.
Blöd das ich gestern bei den 65 in der Arbeit war.;(((  

07.04.21 13:18

731 Postings, 2756 Tage WesHardin@bandit

Hättest ja ein Verkaufslimit 65 setzen können. Kannst du jetzt immer noch machen. Oder sofort alles verkaufen,  da du eh an keinen Anstieg mehr glaubst :-)  

08.04.21 08:26
1

81 Postings, 334 Tage 321cbaMorgen am 09.04.

findet bekanntlich die außerordentlich HV aufgrund des Übernahmeversuchs durch Renesas statt.

Ich selbst glaube, dass die Übernhame klappen wird.

Da ich noch gut in Dialog investeirt bin, frage ich mich, wie es nach der Zustimmung zur Übernhame hier weitergeht?!?

Wie lange wird man Dialog noch handeln können? Wann wird die Aktie vom Kurszettel verschwinden?
Denke, dass der Kurs ziemlich genau auf die anvisierten 67,50 steigen wird...

Wie werdet Ihr Euch verhalten? Nach Anstieg verkaufen (nächste Woche)? Oder lasst Ihr Euch direkt abfinden?

Fragen über Fragen ...  

08.04.21 11:48
1

5101 Postings, 2119 Tage JacktheRipp.....

@321cba: Bei "normalem" Recht wäre Deine Frage recht einfach zu beantworten:
Vermutlich in jedem Lande außerhalb UKs wäre es ja so, dass Deine Zustimmung zum Merger direkt mit einer Bereitstellung Deiner Aktien zu tun hätte: Du stellst Deine Aktien bei Zustimmung in den Merger-Pool und wartest dann (das Geld liegt solange einfach rum) bis die ganzen Zulassungsverfahren durch sind und bekommst anschließend (kann durchaus auch mehrere Monate dauern) Dein Geld von Renesas ausbezahlt.
Da dieses UK-Recht ein völlig anderes ist und sozusagen scheinbar diktatorisch auf demokratischer Grundlage über den Verkauf abgestimmt wird (die Mehrheit entscheidet über den einzelnen Aktionär, vermute ich mal (wer mehr darüber weiß bitte widersprechen), dass ab Stichtag X Deine Aktien in diesen Pool wandern und Du warten musst, bis die Entscheidung durch ist (deshalb auch vermutlich der hohe Abschlag augenblicklich). Wann dieser Tag X ist, kann ich nur vermuten. Im blödsten Falle tritt das sofort nach der Abstimmung ein ...
Wie gesagt, bin ich mir jedoch nicht sicher, aber vorsorglich habe ich alles verkauft, was ich hatte.  

08.04.21 14:34

65 Postings, 1527 Tage Bandit581....

Sind die morgen noch handelbar oder muss man heute noch verkaufen?  

08.04.21 22:03

5101 Postings, 2119 Tage JacktheRippLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.04.21 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

09.04.21 12:35
1

731 Postings, 2756 Tage WesHardinLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.04.21 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

09.04.21 17:59

4867 Postings, 2946 Tage dlg....

Ja, war ne ganz schön knappe Kiste! Wer hätte das gedacht?  

09.04.21 18:55

13 Postings, 510 Tage dja22Abstimmungsergebnis

War nicht auch eine Bedingung (oder war es nur eine Empfehlung) dass  > 50% der Shares an der Abstimmung teilnehmen müssen? (und davon dann > 75% für die Akquisition stimmen müssen)  

09.04.21 19:28

81 Postings, 334 Tage 321cbaÜbernahme

Ist also durch....

Wieso verdammt steigt der Kurs nicht auf 67,50 ?!?!?!?  

09.04.21 21:24

13 Postings, 510 Tage dja22Übernahme ist noch nicht in trockenen Tüchern

@321cba
Weil es da noch einige Hürden zu überwinden gilt... u.a. Zustimmung des Deals durch China, Taiwan, US ...
Siehe auch den link in dlg.s Post #34932  

10.04.21 08:54
1

5101 Postings, 2119 Tage JacktheRipp....

war die Vermutung wohl richtig. Handel von Dialog-Aktien gibt es nicht mehr. Alle liegen jetzt in dem Pool, der auf die Freigaben in Deutschland,USa,China und Taiwan wartet.
Wäre mir ehrlich gesagt zu blöd, jetzt auf das Geld zu warten und möglicherweise sogar einen Absturz wegen einer dusseligen Ablehnung zu riskieren.
Der Abschlag ist somit klar erklärbar und gerechtfertigt.

https://www.dialog-semiconductor.com/sites/...%20Q%26A_GER%20v0.6.pdf  

10.04.21 09:33

65 Postings, 1527 Tage Bandit581...

Jack da hast du recht. Hab diese Woche auch alles verkauft. Wollt auch kein Risiko eingehen. Und wer weiss wielange aufs Geld warten. Am Ende wars jetzt die beste Aktie die ich hatte,hab sehr viel verdient damit. Aber ich denke ohne Übernahme wärs evtl höher gestiegen.  

11.04.21 07:33

81 Postings, 334 Tage 321cbaGewinne

unterliegen - wenn Renesas irgendwann überweisen sollte - der Kapitalertragssteuer, richtig?  

Seite: 1 | ... | 1396 | 1397 |
| 1399 | 1400 | ... | 1401   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln