finanzen.net

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1504 von 1511
neuester Beitrag: 14.07.20 16:20
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 37765
neuester Beitrag: 14.07.20 16:20 von: nelsonmantz Leser gesamt: 4677477
davon Heute: 158
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 1502 | 1503 |
| 1505 | 1506 | ... | 1511   

14.03.20 19:36

2519 Postings, 1717 Tage Vaioz,,,,,,,.......

Apple schlägt sich ähnlich wie die anderen großen Techies. Da man bereits wieder alle Läden in China geöffnet hat, wird wohl auch die Produktion wieder voll funktionsfähig sein. Aber ob die Korrektur bereits alles war, wird man wohl sehen wenn sich der Virus in den USA schneller ausbreitet. Vermutlich die nächste Woche...  

15.03.20 08:28
1

2519 Postings, 1717 Tage Vaioz,.....

Apple schließt außerhalb China alle Läden.
Wird morgen spannend.  

15.03.20 14:29

89 Postings, 128 Tage AfilaApple ist extrem stabil

... nicht wegem der Hardware ..Iphone usw .. sondern wegen den Dienstleistungen ... Apple hat gewaltige Nutzerzahlen ... und Warren Buffett ist größter Aktionär ... zur Historie und wesentliche Infos siehe
https://mraktie.blogspot.com/2020/03/apple-aktie-nasdaq.html
 

15.03.20 19:24

8677 Postings, 2035 Tage MM41Apple und andere US-Techs

sind trotz Crash-Kurse im Blasenmodus. Man kann jetzt sagen, die haben viel Cash..hmmm...wirklich??? Das ist ausgelutscht und durch Bilanz-Tricksereien möglich gewesen, weil die Börsen so was durch Bilanzierungsregeln ermöglicht. In Wahrheit sind alle verschuldet, und die Märkte sind für US-Techs längst geschrumpft. Netflix hat zwar gute Produkte für breite Masse, aber die Schulden sind zu hoch und das birgt Gefahren auch für Netflix. Apple ist ein gutes Unternehmen, hat aber zu viel Beschäftigte, zumal die Märkte sind längst gesättigt. Microsoft ist auch zu hoch bewertet. Der PC-Markt und dafür  geeigneten Softwares ist extrem gesättigt, sowie Autoindustrie leidet wie andere Wirtschaftsbereiche unter hohen Überkapazitäten. Jetzt kann man nichts mehr schön redet. Erosion hat begonnen und Erdrutsch-Crash wird es nicht mehr leicht zu stoppen. Ich schlisse weitere manipulationen des marktes nicht aus, hinter diesen möglichen Aktionen von zentralbanken steht nichts fundamentales, denn ein Markt der seit jahren ununterbrochen mit frischem Geld geflutet sein muss, ist nicht gesund, sondern schwer krank und deshalb kaum überlebensfähig.
Mein KZ für Apple noch in diesem Jahr lautet 60 ?, Microsoft soll auch stark abfedern meiner Schätzung nach bis auf 40 ? könnte es fallen, Tesla dürfte auch kräftig fallen bis auf 50 ? oder nochm mehr dann saftige Kapitalerhöhung werden wir bei Tesla etc. sehen.
Darum muss man langsam auch den Markt verlassen und nicht mehr an trump Lügen glauben. Sie manipulieren Markt seit Jahren, obwohl der Markt längst für eine 70% tige Korrektur reif war.
 

15.03.20 21:59

670 Postings, 1343 Tage StarlordMm41

60?, 40?.... wegen Blasenbildung? Willst wohl mit  deinem Taschengeld einsteigen?  

16.03.20 00:11

44 Postings, 344 Tage tomwe1Mm41

Träum weiter, sowas von unrealistisch dass es besser kein anderer sagen kann....

Meinst Du dass Du hier in D den USA Kurs bashen kannst um günstig  einzusteigen mit solch plumpen und nicht fundierten Behauptungen ??? Ich kann nur den Kopf schütteln, musst morgen nicht zur Schule, stimmt ja ....

So Long,

Tom  

16.03.20 09:39

4372 Postings, 1336 Tage dome89realistisch wären Kurse

um  Euro. Noch tiefer wäre ein Szenario größter Crash aller Zeiten xD.

Aber Apple hat nachwievor gut Cash und solche Firmen werden gesträkt aus der Krise kommen, da Sie Firmen unter Buchwert kaufen können.  

16.03.20 10:12

4372 Postings, 1336 Tage dome89160 Euro Num BLock war aus

16.03.20 10:14

42 Postings, 700 Tage Besa001Die US-Techs

Werden nicht abstürzen. da steckt zum einen zu viel Vermögen drin welches keiner schlagartig verlieren möchte, zum anderen lassen sich hohe Summen weiterer Anleger schlucken ohne den Kurs explodieren zu lassen.
Noch reden viel zu viele von Überbewertung, doch wenn alle anderen Aktien, Edelmetalle und Bitcoin erst einmal richtig für Frust sorgen ist ein neue sichere Hafen kaum zu übersehen. Haha  

16.03.20 14:26

8677 Postings, 2035 Tage MM41Apple & co sind Jahrhundertblasen

Apple wegen Popularität auch wegen aggressiven Werbung könnte über 1500 Milliarden an der Börse bewertet sein. ständige wiederholungen wie Apple hat viel Cash etc. Das ist kein richtigen Cash sondern Buchcash gewesen. Durch tricksereien können und machten immer so, sogar aus Verlusten einen Gewinn zu melden. Das wissen alle die BWL studiert haben und eine langjährige erfahrung an der börse haben.
Alle US-Firmen sind überbewertet und haben enormen schulden angehäuft.

US-Tchs gelten als größte Blase nach Tulpenblase vor über 400 jahren. Das wissen wir gerade alle aber wegen aggressiven internetpräsenz von bots und bezahlten journalisten könnte man sich nicht durchsetzen. Dazu andauernde Trump-Lügen und machenschaften haben jede kritische stimme zum ruhe gebracht  

16.03.20 14:47
1

3252 Postings, 6881 Tage GilbertusApple & co in USA

Us-Börse momentan ausgesetzt.

Noch besser wäre auch wie Schulen, Hotels, Restaurant, Parlamente 3-4 Wochen schliessen.

Der Fall ins bodenlose könnnte so leicht verhindert werden.

wink  cool

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

16.03.20 17:42
1

8677 Postings, 2035 Tage MM41Trump-Lügen und Obdachlosigkeit

Trump hat mit Lügen US-techs gehievt und vollautomatisierte Programme haben einige Techs wie Apple mit fast 2 B USD bewertet was eine Jahrhundertblase war. Trotz Crashmodus alle US-Aktien sind extrem überbewertet. Die Kurse von aktuellem Niveau sollten mindestens nochmal 50% fallen um einen faieren niveau zu haben. Alles ist im Bubblemodus im Trump-Land.

Apropos coronavirus. Ich sehe in den USA eine Katastrophe wegen Obdachlosigkeit, extrem verschuldung der Menschen etc.
https://www.youtube.com/watch?v=pOmOQallowI
 

18.03.20 19:50
1

2519 Postings, 1717 Tage Vaioz,,,,,,,,,,,,,,

Neues iPad Pro https://www.n-tv.de/technik/...eues-iPad-Pro-vor-article21651683.html
Ein paar neue Spielereien hat es schon.  

19.03.20 13:27

6589 Postings, 2665 Tage tanotfVaioz

Ich warte eine Korrektur bis 200€, besser 175€ ab und würde dann bei Apple die ersten Positionen aufbauen. Wie ist Deine Sicht der Dinge hier?  

19.03.20 15:50
2

1411 Postings, 2790 Tage PorstmannJetzt zukaufen?

Die von mir vor einiger Zeit angedachten 240 Dollar wegen Corona waren leider noch zu kurz gegriffen. Aber da war nur China mit dem Virus. Jetzt ist es eine Pandemie nicht vorstellbaren Ausmaßes. Auch die Konsequenz der Politiker war nicht vorhersehbar. Egal wie man zu den Maßnahmen steht: Auch Grossmogul Trump kommt nach den vielen Vorbildern im Ausland nicht umhin, wegen Corona wirtschaftlich kontraproduktiv zu verfahren. Sonst würde man ihm die Toten anlasten. Also werden auch die USA stärker als gedacht in den ökonomischen Abwärtssog geraten. Wird zwar alle Aktien bis auf einschlägige Pharmatitel treffen, aber auch Apple weit unter 200 $ drücken.

Auch wenn der Kurs noch über meinem Verkaufskurs Ende vorletzten Jahres liegt, halte ich die andere Hälfte meiner Apple und träume weiter vom Kurs 500 in 2 Jahren. Bis dahin bin ich noch liquide genug. Aber jetzt schon zukaufen? Nein. Unter 200 wird es erst interessant.  

19.03.20 17:25

670 Postings, 1343 Tage Starlord@porstmann

Ich träume mit und sehe das ähnlich. Mein Portfolio ist zusammengebrochen, habe aber nichts verkauft. War mir Zuviel auf und ab- völlig verrückt. Der Kursverfall ist zumindest eine Chance, evtl mal wieder günstiger an Titel wie Microsoft, Apple, Tesla, etc ranzukommen. Kommt der Impfstoff, geht es wieder aufwärts. Werden eben 1-2 härtere Jahre, dann wird sich?s wieder erholen. Es wird ja niemand zum Zombie....  

20.03.20 00:04

832 Postings, 2791 Tage AndarcServus

Lange nicht mehr da gewesen ? aber nun treibt einen die Krise wieder ins Board.
Bzgl. der Kaufkurse: klar ist, dass niemand weiß wie es kommt. Aber warum rechnen hier einige mit Kursen unter 200??

Meiner Meinung nach wird es damit schwer; Apple ist bisher super stabil in der Krise. Aktuell scheint es mir auch, dass wir in eine leichte Aufwärtsspirale kommen. Der erste Schock ist vorbei. Und da sind genau so Unternehmen wie Apple etc. gesucht. Also ?sichere? Häfen.

Deswegen rechne ich eher mit einer Stabilisierumg.  

20.03.20 08:40
2

670 Postings, 1343 Tage StarlordUSA

Ich denke, der Tiefpunkt ist erst erreicht, wenn in den USA das ganze verantwortungslose Partyvolk einkaserniert wurde, und dort für einige Wochen alles brach liegt. Das wird die Kurse nochmal prügeln. Die sind da, wo wir vor 2 Wochen waren......  

20.03.20 08:58

89 Postings, 128 Tage AfilaGrößter Einzelaktionär ist Warren

Buffett ... und das sagt alles ... er ist von Apple überzeugt ... und ist mit nichts zu einem der reichsten Menschen geworden .... nur mit Aktien-Trading ... alles über ihn ...
https://mraktie.blogspot.com/2019/03/warren-buffett.html
...also bei niedrigen Kursen ...!...ist Apple ein Kauf .. wenn man das Unternehmen auch wirklich versteht ..meine Meinung...  

20.03.20 14:46
1

23 Postings, 1040 Tage ministrobaTanz auf dem Vulkan

Ja, die Amis haben, unter aktiver Mithilfe ihres gemeingefährlichen Präsidenten, den Ernst der Lage immer noch nicht ganz begriffen. Schön  illustriert in diesem cartoon
https://mail.google.com/mail/u/0/.../FMfcgxwHMPmTtSVRnSLtKgbFqdphchQg

Wenn die Fallzahlen erst einmal steigen wird es ein böses Erwachen geben. Und die Mortalitätsrate wird angesichts des desolaten Gesundheitssystems eher wie in Italien als wie in Deutschland aussehen. Mit den Kursen geht es dann nochmals eine Stufe runter. Mit Zukäufen würde ich daher noch etwas warten.  

20.03.20 21:06

44 Postings, 344 Tage tomwe1Die wollen uns wohl das Weekend doch

noch vermiesen, heute Vormittag war noch alles grün und dann auf einmal alles vor dem Wochenende raus ..... was ist denn heute Abend wieder los......

So Long,

Tom  

23.03.20 10:29

6589 Postings, 2665 Tage tanotfAndrac

Heutiges LOW schon bei 206 Euro. Ich denke, die Krise wirkt sich zeitlich versetzt aus. Mal schauen, ob hier noch ein Schnäppchen möglich ist.  

23.03.20 13:27

44 Postings, 344 Tage tomwe1es wird immer wieder Chancen geben

sollte Apple auch noch die 200,- Euro von unten sehen dann wird eben nachgekauft, wir sind bei einem guten Unternehmen das profitabel arbeitet, das scheinen einige wohl vor lauter Krise vergessen zu haben.

Aber man sei gewarnt, Krise an der Börse ist tödlich und in den USA beginnt die Pandemie grad zusehends, es kann durchaus sein dass wir noch ein wenig nach unten gehen ?..also meine Stücke laufen eh frei und wenns noch mehr werden können, why not...?

So lange es keine Veränderung gibt geht der Strudel weiter runter...?..was muss passieren dass die Talsohle gefunden wird ??? Die Botschaft dass ein Impfstoff gefunden wurde wäre unser aller Erlösung, warten wir es ab..... bleibt gesund.

So Long,

Tom  

23.03.20 17:49
1

4936 Postings, 4151 Tage deadlinewer braucht denn jetzt noch ein neues Iphone...

Apple im freien Fall  

23.03.20 17:51

4936 Postings, 4151 Tage deadlinetja jetzt wird auch der gute Warren rasiert...

war ja auch schon mal Pleite der Gute, Geschichte wiederholt sich....  

Seite: 1 | ... | 1502 | 1503 |
| 1505 | 1506 | ... | 1511   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NIOA2N4PB
Plug Power Inc.A1JA81
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
BayerBAY001