finanzen.net

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1497 von 1501
neuester Beitrag: 19.02.20 20:18
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 37521
neuester Beitrag: 19.02.20 20:18 von: MM41 Leser gesamt: 4545117
davon Heute: 705
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 1495 | 1496 |
| 1498 | 1499 | ... | 1501   

19.12.19 16:52

1361 Postings, 2644 Tage PorstmannDie Birne, die nicht leuchtet

Apple soll an einer faltbaren Birne arbeiten, die nichts erhellt. Und wenn man ruft: hey Birne, leuchte doch mal, kommt nur ein Witz über Porstmann. Aber immerhin auch noch die lobenswerte Bemerkung, dass Großanlegern bei Bedarf die Fundamentaldaten schnuppe sind. Siehe Applekurs-Verfall auf 140 unlängst. Oder das Überdrehen jetzt.

Und wieder verwechselt einer die Fronten: wegen der überzogenen Bewertung an der Börse ist nicht Apple zu kritisieren, sondern die, die solche Kurs-Blase aufgrund ihrer Finanzkraft erzeugen oder zulassen. Letztlich natürlich auch die grassierende Überdrehung der Geldmengenschraube und Nullzinspolitik. Alternativen zur Aktienanlage: Fehlanzeige. Deshalb gibt es noch viel schlimmere Blasen als Apple mit seinen gesunden Fundamentaldaten und zumindest noch mittelfristig ausreichenden Zukunftschancen. Apple selbst wird erst bei nächstem Anlass wieder zu kritisieren sein. Wartet noch ein Weilchen. Momentan machen sie vor allem gute Politik, gute Uhren, gute Kopfhörer, gute Lautsprecher, gute Handys, gute Tablets. Das Weihnachtsgeschäft brummt. Da braucht es nichts Faltbares.  

19.12.19 22:02

2215 Postings, 1571 Tage Vaioz,......,...

@Porstmann Wir wissen doch was du Anfang des Jahres geschrieben hast und welche 180 Grad Drehung du nun hingelegt hast.
Zusammengefasst soll ich deine Aussage also so auffassen, dass du bei niedrigen Kursen Apple kritisirst und bei hohen Kursen den Kurs selbst angehst.
Alles klar, nur macht das Sinn?  

20.12.19 10:04

879 Postings, 2204 Tage nelsonmantz@Porstmann

Hm aktuell sehe ich nicht so viele Blasen... Ich meine definiere eben "Blase"...
Aktiengesellschaften sind an der Börse in der Regel mit dem 5 - 500 fachem ihrer Gewinne bewertet.
Apple sticht da nicht wirklich hervor... mit einem KGV unter 30...
Wenn du allgemein meinst, dass es aktuell keine  Alternative zu Aktien gibt, gebe ich dir Recht (abgesehen von Immobilien und Sammler-Waren vielleicht). Aber das wird sich auch nicht so schnell ändern...
Wohnraum wird auch die nächsten Jahre in den Großstädten knapp sein, der Zins wird niedrig bleiben (sonst drohen viele Länder-Pleiten) und manche Banken erhebenja schon Negativzinsen für Kapital (ab dem 1. ? auf dem Konto).

Natürlich profitiert auch Apples Aktienkurs davon. Aber eben nicht nur Apple sondern der Gesamtmarkt.
Deswegen finde ich die Aussage: "Apple ist überbewertet" sehr schwierig.  

20.12.19 15:34

2215 Postings, 1571 Tage Vaioz,,,,,,,,,,,........

@Nelsonmantz Gibt es keine operativen Probleme ist es eben der Gesamtmarkt. Immer das Gleiche und das seit Jahren oder schon Jahrzehnten?...  

23.12.19 19:00

1361 Postings, 2644 Tage PorstmannApple-Satelliten?

Der hohe Kurs - heute wieder Alltimehighs - ist aber vielleicht doch keine Blase.

https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/..._H184152727_11489578/

Die Finanzgrößen wissen nun mal mehr als unsereiner und kaufen Apple mit Fantasie. Dazu vielleicht noch in Kenntnis interessanteR Details zum IPhone 12. Apple-Aktien halten macht momentan also schon Sinn. Schöne Weihnachten!  

24.12.19 09:09

5661 Postings, 3863 Tage tagschlaeferich vermute eher eine coop mit teslas space-x ;)

mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

26.12.19 23:23

598 Postings, 1197 Tage StarlordTick....Tack....300$.....Split

Nicht mal mehr 10$ zur nächsten psychologischen Hürde von 300$. Da es keine anderen Anzeichen gibt, werden die Wochen vor den Zahlen Ende Januar fallen. Passen die, ?Sky is the Limit?. Und dann kommt der Split. Überraschen könnten Sie damit bei Verkündung der Zahlen, oder im April bei der nächsten HV- da ist der Kurs noch deutlicher, hat mehr Unterstützungen, etc..... da ist ein 1:3 Split schon nicht gut, ein 1:4 mindestens das muss.
 

26.12.19 23:25

16 Postings, 198 Tage tomwe1Schöne Bescherung

So macht uns doch Apple die größte Freude zu Weihnachten !,,

290 Dollar ist doch mal eine schöne Zahl, bin gespannt wann der Split kommt, ich halte alle meine Stücke fest.

So Long,

Tom  

27.12.19 01:45

5661 Postings, 3863 Tage tagschlaefersplit bei apple? ich glaube nicht so schnell

apple braucht den cashflow der banken aus applepay, um den aktienauftrieb zu rechtfertigen
aus dieser abhängigkeit werden die banken wohl darauf bestehen, dass apple den split so weit es geht vermeidet - damit die konsumenten anfangen, apple aktien auf kredit zu kaufen - wenn sie vier- und fünfstellig wird...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

27.12.19 14:45

879 Postings, 2204 Tage nelsonmantzTagschlaefer

naja das ist mir jetzt ein bisschen weit hergeholt...
Wenn jemand bspw. 10k euro zur Verfügung hat, um in Apple zu investieren, dann ist es doch egal ob er 300? Bald oder 50? pro Aktie nach einem Split bezahlt.
10k = 10k wieso sollte jetzt irgendwer einen Kredit aufnehmen? :-/  

27.12.19 15:53

5661 Postings, 3863 Tage tagschlaeferdie banken bestimmen die börse... und

apple ist eine vorzeigeaktie als invest von kleinanlegern. wenn die banken die marktmacht der kleinanleger bei apple brechen wollen, dann gehts am besten damit, indem man den kurs weiter steigen lässt, bis die massen anfangen auf kredit apple aktien zu kaufen. dann brauchen die banken nur einen selloff provozieren und die apple aktien wandern automatisch in ihre depots, weil dann die sicherheiten der kreditnehmer (die aktie) geringer sind als die schulden? selbes spiel wir mit mortgage backed securities vor 2008... nur eben hier mit fokus aktien... sobald alle populären aktien fünfstellig sind, werde ich übers auscashen denken ^^
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

27.12.19 19:30

879 Postings, 2204 Tage nelsonmantzTagschlaefer

Dir ist aber schon klar, dass wenn Apples Aktienkurs 5-Stellig ist dies ab 10.000$ der Fall ist. Das hwißt Apple müsste nochmal um mehr als das 30-fache steigen. Dann Verkauf ich auch!!! Sofort!!! ;-)  

28.12.19 05:15

5661 Postings, 3863 Tage tagschlaeferjoa, wenn apple intel aufkauft und peu-a-peu

in den ring der quantencomputer einsteigt - dann wird es zum multi-billionen konzern ^^
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

28.12.19 21:57
1

57228 Postings, 3774 Tage meingotttagschläfer

""sobald alle populären aktien fünfstellig sind, werde ich übers auscashen denken ^^""

1: Zum auscashen gehört auch eincashen..du als Paperrtader ,hättest also keinerlei Nutzen von dem ganzen
2:Nimm ein bisschen weniger von dem Crystal Meth..vielleicht bist dann der Realität wenigsten ein bisschen Nahe  

30.12.19 11:23

598 Postings, 1197 Tage Starlord@tagschlaefer: Untermauerung wenn möglich...

Bitte zu:

- Apple & Quantencomputer
- Kursziel 5- stellig von Apple und vielen mehr

Quellen, Analysen, zahlen, oder was auch immer?

Und wenn Du schon dabei bist:

Wie schaut es denn mit einem 6 stelligen Kursziel aus? Hoffentlich können die Banken genügen Kredite nachlegen....

Bin ja mal gespannt.

In diesem Sinne  

02.01.20 21:06

598 Postings, 1197 Tage StarlordMein persönliches Kursziel

Von 300$ vom Frühling habe ich wohl um 3 Tage und knapp 1$ verpasst. Das sollen die ganzen hochbezahlten Analysten und Bankster mal nachmachen  

02.01.20 22:04

16 Postings, 198 Tage tomwe1Sauber die 300 sind geknackt

So kann?s weitergehen, uns steht wohl ein sehr guter Januar bevor.....

So Long,

Tom

Glückwunsch an Starlord, gutes Händchen !  

03.01.20 12:08

16 Postings, 198 Tage tomwe1einen Krieg braucht aber die Börse nicht...

Unser Trump mal wieder, mal schauen erstmal wird die 300 nicht halten, aber was soll?s....meinen Einsatz habe ich draußen und die anderen Stücke laufen eh frei....

So Long,

Tom  

07.01.20 09:45

879 Postings, 2204 Tage nelsonmantztomwe1

Nein, einen zusätzlichen Krieg braucht kein Mensch... dafür ist Börse selbst schon viel zu viel Krieg.
Aber schaut doch gut aus momentan, ich bin gespannt auf den baldigen Quartalsbericht.  

08.01.20 18:21

5661 Postings, 3863 Tage tagschlaeferyey, 300 usd *utzutzutz :D

mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

09.01.20 18:15

1361 Postings, 2644 Tage PorstmannDie Bullen sind los

Ist das geil! Bullenkämpfe um Apple-Aktien ohne Sinn und Verstand. Wer hat den längsten ... Atem?

Wohl dem, der noch nicht alles Pulver verschossen hat. Leider brauchte ich letztes Jahr Geld, sonst hätte ich jetzt über 1 Mio Mehrerlös. Aber dann hätte ich diese verrückte Kursentwicklung (heute über 310 USD) vielleicht nicht mehr erlebt wegen gebrochenen Herzens - im letzten tiefen Kurstal nahe 140.

Börse ist irrational. Ihre Hauptakteure bluffen. Diesmal Richtung Himmelsleiter. Abstürzen wird wieder der gierige Normalanleger wie ich wohl auch, dem über 300 nicht reichen. Jetzt ist mein Kursziel 350 USD. Ich kann es nicht begründen. Gut, die Stores waren immer voll, das weihnachtliche Geschäft wohl super allein wegen der AirPods Pro - aber Kurs über 300? Oder Tesla-Kurs in ein paar Monaten verdoppelt nur wegen mehr Autoabsatz als gedacht?

Verkaufen geht vor Verarschen, sagt sich der kluge Normalanleger und bezähmt seine Gier. Aber nur kurz. Morgen wird weiter gezockt.  

09.01.20 20:21

598 Postings, 1197 Tage StarlordKurs

Ich bin ehrlich gesagt langsam sprachlos. 400$ hätte ich mir nach der 300! Zuletzt erst in 3-4 Jahren erhofft. Nun würde es mich nicht wundern, wenn die Zahlen ballern, die Services anziehen und 2022 erreicht ist. Sicher wird es Gewinnmitnahmen geben und nen Rücklauf, aber passt die Story, passt der Kurs. Der Kurs bei Tesla ist mm nach stark phantasiegetrieben- Zukunft wird eingepreist. Bei Apple sind es die Ergebnisse und die mittelfristigen Aussichten hinsichtlich neuer Wachstumsfelder. Ich bleibe drin- habe nicht vor die nächsten 5 Jahre zu verkaufen- da ist noch Musik im Kurs.
Noch ein am Rande: Wer hätte gedacht, dass 200 - 250$  auch mal günstige Preise für das ARP - Buyback Programm gewesen wären....:-)  

10.01.20 00:47
1

17 Postings, 894 Tage ministrobaDie Hunde bellen, aber die Karawane zieht weiter

Mein alter Spruch seit Jahren, aber in den letzten Monaten fangen die Kamele an, zu rennen. Werde ich nervös? Na ja, ein wenig schon - aber verkaufen? Nein! Bin seit 2000 (erste Position -splitbereinigt - 1400 Stück zu 1,84 Euro) dabei, habe alle dips ausgesessen, immer nur zugekauft.  Gezockt habe ich mal zwischendurch mal mit Optionen (calls), ein paar Mal gewonnen, unterm Strich aber (etwas) verloren.

AAPL ist keine Zockeraktie, auch jetzt nicht. Klar, es wird mal wieder runtergehen, aber der Wiedereinstieg ist dann schnell verpasst und man läuft den Kursen hinterher wenn man verkauft.
Apple ist bestens aufgestellt für die nächsten Jahre. Alle Sparten laufen, selbst das vermeintliche Problemkind IPhone macht sich mit dem 11er hervorragend und überrascht die Analysten.

Viele hatten angenommen, dass niemand es kauft weil alle auf das erste 5G Modell warten. Blödsinn! Da waren die Konsumenten schlauer. 5G wird 2022, evtl. vielleicht schon 2021 interessant, vorher gibt es wegen fehlender Infrastruktur keinen Grund 5G zu kaufen. Aber 5G und damit die Chance, neue Modelle erfolgreich auf den Markt zu bringen, kommt. Und bis dahin hat Apple jede Menge Ideen, Initiativen und Produkte,  Sämtliche Sparten brummen, machen ordentliche Gewinne, im Gesundheitssektor ist noch viel Luft nach oben und während alle von 5G reden wird der wirkliche Durchbruch  für viele Unternehmen im Bereich AI kommen - und da spielt Apple ganz vorne mit.  

10.01.20 11:30

525 Postings, 1129 Tage Fr777Bei aller

Lobhudelei...ich Weiss nicht wer sich hier überhaupt mit fundamentaldaten beschäftigt... Fakt ist, der Umsatz stagniert seit 2015!

Dieser Anstieg ist im wesentlichen getrieben durch aktienrückkäufe, billiges geld durch Zentralbanken und zu guter letzt sind auch Zentralbanken wie die Schweizer einer der grössten Aktionäre

Also immer schön wachsam bleiben, aber gut, für den Moment genießen :)  

10.01.20 13:26

598 Postings, 1197 Tage StarlordUmsätze stagnieren im Moment (nächste zahlen???)

das ist richtig, aber auf einem Niveau, das am Ende immense Milliarden an Gewinnen übrig bleiben, sich die Aktien verringern, die Dividende steigt. Alleine das sollte reichen, aber der Anstieg war zu schnell. Geht es noch in dem Tempo weiter, wird es ungesund. Wir haben über 310$ geschlossen, selbst einen Rückgang auf 280$ würde ich mit einem Achselzucken hinnehmen, denn das Kursleiter ist noch immens, sodass man sich nicht beklagen könnte. So jedoch wird ein Split immer wahrscheinlicher. Ich halte die nächste hv im Mai für den guten Zeitpunkt....  

Seite: 1 | ... | 1495 | 1496 |
| 1498 | 1499 | ... | 1501   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
PowerCell Sweden ABA14TK6
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
ITM Power plcA0B57L
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Amazon906866