finanzen.net

Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich

Seite 8 von 344
neuester Beitrag: 09.07.19 12:12
eröffnet am: 14.07.17 13:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 8599
neuester Beitrag: 09.07.19 12:12 von: MK1978 Leser gesamt: 1511273
davon Heute: 72
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 344   

01.11.17 20:03
1

1315 Postings, 1563 Tage PlugKorrektor das muss dir keiner vorrechnen!

Also nochmal die Frage, wie sich so ein Staplerprojekt rechnet. Das kann eigentlich derzeit nicht wirtschaftlich sein bzw. nur als Imageträger bzw. mit staatlichen Vergünstigungen. Vllt. findet ja noch jemand die Rechnung dazu, warum Asko das macht.

Das muss dir keiner vorrechnen! Schau in die USA, AMAZON, WALLMART  inwestieren sehr grosse Summe in Fcell Stapler, die Europäer und somit auch Asko sind follower, 1 -2 Jahre später dran, wie immer bei Technologiebrüchen.  

Dir da was vorzurechnen ist sinnlos, du bist und bleibst beratungsresistent!  

01.11.17 22:14

832 Postings, 1135 Tage Korrektor#175

Wieder der Link zu einem von der EU geförderten Demonstrationsvorhaben. ;-)

Wie geschrieben gibt es überschüssigen Strom vllt. in einigen Ländern mit hoher Produktion aus z.b. Wasserkraft oder Windkraft wie Norwegen oder Dänemark.

Aber z.B. in Deutschland derzeit nicht. Das hält sich doch sehr Grenzen. Und wenn allein die 20 dreckigsten Kohlekraftwerke in Deutschland abgeschaltet werden - so wie es die Grünen in ihrem Wahlprogram gefordert haben - dann muss dieser Strom doch ersetzt werden. Und dann wird man lange keinen überflüssigen EE-Strom haben.  

01.11.17 22:32

832 Postings, 1135 Tage Korrektor#176

Ich komme ja beruflich aus der Logistik.

Frage: Wieviel Stapler sind z.B. in den USA im Einsatz? - Wieviele davon sind dieselbetrieben, gasbetrieben, strombetrieben, wasserstoffbetrieben?
 

02.11.17 08:08
1

1315 Postings, 1563 Tage PlugKorrektor Tschüss, diskutier mit die selbst!

So so, du kommst aus der Logistik, dann solltest du ja in diesem Bereich Bescheid wissen.

Ich habe ehrlich gesagt keinen Bock dir diese Fragen zu beantworten.

Du bist mir zu destruktiv, H2 taugt nix, BT taugt nix, EE Strom hamma net gibts net ..

Tschüss, diskutier mit die selbst!  

02.11.17 09:53
5

627 Postings, 1367 Tage Sir ParetoNun lasst ihn doch reden

So lange niemand persönlich beleidigt wird, muss man die Leute reden lassen. Ich halte die Kritik für berechtigt, stimme ihr aber nicht zu. Hinterfragt eure Argumente und versucht seine zu widerlegen. So kann trifft man bessere Anlageentscheidungen.
Eines ist ja wohl klar. Wasserstoff ist noch keine Selbstläufer und ist natürlich mit Risiken verbunden. Keine Unternehmen in dem Business macht bisher Gewinne. Es ist eine Wette auf eine möglicherweise durchstartende Technologie. Ich finde Diskussionen ohne Kontroversen langweilig. Genauso sind Schlammschlachten, die auf die persönliche Ebene zielen nicht zielführend. Korrektor ist bis jetzt sachlich geblieben, versucht das also bitte auch. Sonst sinkt das Niveau dieses eigentlich guten Forums.  

02.11.17 14:45

832 Postings, 1135 Tage Korrektor#179

Z.B. nach diesem PDF-Dokument http://dhf-magazin.com/pdf/WRL_2014.pdf

wurden im Jahr 2014 über 1 Million Flurförderfahrzeuge neu verkauft. Über den weltweiten Bestand an Flurförderfahrzeugen bzw. der Untergruppe Gabelstaplern habe ich leider keine Angabe gefunden. Demnach müsste der aber im zweistelligen Millionenbereich liegen, wenn nur 1 Million in einem Jahr neu verkauft werden.

Was sind dagegen dann 10.000 Brennstoffzellen-Stapler?

Defacto gibt es doch auch hier die Folgen der verstärkten Batterieproduktion und das Sinken der Kosten für Batterien bzw. der Umstieg auf leistungsstärkere Batterietechnologien als bisher. D.h., die Systemkosten für eine Zweitbatterie dürften eher sinken als steigen. Und man steht da jetzt ja eher noch am Anfang und der Giga-Factory von Tesla sollen andere folgen. Gerade gab es dieser Tage die Meldung über den Plan eines Giga-Batteriewerkes in Schweden für über 4 Milliarden Euro Investment. Damit muss die H2-Technologie konkurrieren.
 

02.11.17 22:02

1650 Postings, 2403 Tage Kasa.dammballard steigt

um 10%. Bei Nel passiert nichts, schade.  

02.11.17 22:23

340 Postings, 1326 Tage thedrkorrektor

Ich meine das die Batterietechnik und h2 sich sehr gut ergänzen und gemeinsam am besten eingesetzt werden können. Nicht unbedingt bei Staplern, allerdings bei vielen anderen Anwendungen.
Die WasserstoffProduktion muss auch nicht vor Ort stattfinden finden. Könnte auch per Solar etc. z.b. in der Wüste oder per Windkraft erzeugt werden und dann per Pipelines zu den Abnehmern transportiert werden, ähnlich wie Öl. Ist jetzt nicht unbedingt die unabhängigkeit in Sachen Energie, die man sich in d wünscht. Allerdings haben Multis wie Shell und Co. h2 auf dem Schirm und die wollen ihr Geschäftsgebiet umbauen.  

02.11.17 23:53

1298 Postings, 3125 Tage krahwirt@kasa.damm

Geduld. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut. H2 kann nicht mehr aufgehalten werden oder wir geben unseren Planeten auf.  

03.11.17 03:12

3298 Postings, 5059 Tage der EibscheBallard macht es vor, wie es geht.

Zwar auch noch nicht alles Gold was glänzt, aber auf dem richtigen Weg. Denke, nel wird das auch packen...  

03.11.17 05:48

832 Postings, 1135 Tage KorrektorThedr

Das ist richtig - nur muss es sich halt auch rechnen.

Es gibt jetzt fast 1 Milliarde Nel Aktien. Je länger die Verlustphase andauert, je mehr Aktien muss man neu ausgeben. Daher ist es doch ganz wichtig, wann man in die Gewinnzone kommt.

Wenn das erst in 10 Jahren oder so sein wird, gibt es vllt. mehrere Milliarden Aktien mit Folgen für den Kurs, da ja keine Werte geschaffen werden, sondern nur Geld verbrannt wird.

Ich sehe nicht, das wir 2018 oder 2019 bei der Brennstoffzelle im Massenmarkt sind. Das dauert viel länger.

Also warum jetzt dann als Kleinanleger (!) so ein extrem hoch bewertetes und spekulatives Investment eingehen?  

03.11.17 09:58

877 Postings, 2438 Tage JAM_JOYCEich habe mir daher gedacht von zeit zu zeit

nachzukaufen und zwar mit tranchen mit denen man einen bestand aufbauen kann, ohne zu hoch investiert zu sein.

@korrektor:Sehe es genauso, bis NEL selbständig auf die Beine kommt, wird es noch lange dauern. Die haben einfach die Kostenseite nicht im Griff und kann auch nicht recht nachvollziehen warum da nicht mehr am Unternehmenswert gearbeitet wird. Es müssen bei KE's derzeit einfach zu viele Aktien rausgehauen werden.

Womöglich kann NEL aber im H2 Hype mitschwimmen. das sieht man ja auch bei anderen Werten. Man muss absolut long gehen bei so einem Invest. Das erkaufte Wachstum wird sich wohl erst langfristig auszahlen.  

03.11.17 10:52

3274 Postings, 3431 Tage macumbaalles hänge mit allem zusammen geduld ist

gefragt - der Vorteil - NelAsa hat
-die richtigen Produkte
-dei meiste Kenntnis - Wissen Patente - KnowHow
-die besten Kontakte weltweit
-die besten Partner -die zum eine genug Geld haben - Shell - und genug Ressourcen und genug Aufträge vermitteln werden wenn es soweit ist
...
als Bayer weiss man was zählt---Gute Freunde.......
..
Start 2018
Durchbruch 2019
Mrd MK 2019
wer bessere Rendite will als bei Teck die beginnt zu skalieren muss ins Casino  

03.11.17 11:16

1650 Postings, 2403 Tage Kasa.dammNel

und weitere Werte dieser Branche werden erst in 5-10 Jahren ihre Aufmerksamkeit durch einen Grossteil der Gesellschaft erfahren, wenn ein weltweites Umdenken in der Energiepolitik stattgefunden hat. Dafür braucht es aber vor allem noch viel Überzeugungsarbeit und die richtigen Leute in den polit. Gremien.  

03.11.17 15:06

3298 Postings, 5059 Tage der EibscheAlso, nix wie Autos mit Brennstoffzellen kaufen :

05.11.17 18:01

3274 Postings, 3431 Tage macumbaweiter gehts 8,November

weiss nicht ob das schon gepostet wurde
globenewswire.com/news-release/2017/10/31/...al-Handling.html

www.timesunion.com/business/article/...way-market-12319920.php

8.November  !!!  

05.11.17 19:16

43 Postings, 904 Tage BadmanXLink

?Page not Found? kommt mei mir.  

07.11.17 19:15

4 Postings, 621 Tage Tech-Crash10 Mio. Neue Aktien ?

Hallo Zusammen,

kann es sein, dass NEL wieder Aktien auf den Markt geworfen hat?  

08.11.17 09:19

627 Postings, 1367 Tage Sir ParetoNeue Aktien

Ja, das ist so. Wurde im Zuge der KE letzten Monat angekündigt. Damals wurden 88'000'000 Aktien an Großinvestoren ausgegeben. Nun sollen 10'000'000 an die Kleinen gehen :-/
Ich hoffe das reicht dann erstmal...  

08.11.17 10:02

627 Postings, 1367 Tage Sir ParetoIch bin wohl ein Zwerginvestor

Oder sogar noch viel kleiner. Ich darf 133 Aktien kaufen :-P  

08.11.17 10:03

750 Postings, 962 Tage CheckpointCharliemit Bezugsrecht für Altaktionäre

10.11.17 07:51

1053 Postings, 771 Tage franzelsep#197 @Sir

bei mir sind es auch "nur" 353 :-) grins, weißt du ab wann man hier kaufen kann?  

10.11.17 10:34

627 Postings, 1367 Tage Sir Paretoab sofort

ab sofort denke ich. Es hieß was von bis 19.11. oder so. Ich verzichte aber auf diese peanuts  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 344   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Newmont Mining Corp. (NMC)853823
Infineon AG623100
SAP SE716460
BayerBAY001
Barrick Gold Corp.870450
Airbus SE (ex EADS)938914
Scout24 AGA12DM8