finanzen.net

Patent auf Brokkoli - Wer stoppt Monsanto?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 01.04.15 14:20
eröffnet am: 22.11.13 15:40 von: Thomastrada. Anzahl Beiträge: 53
neuester Beitrag: 01.04.15 14:20 von: Thomastrada. Leser gesamt: 5587
davon Heute: 4
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

22.11.13 15:40
18

16731 Postings, 6544 Tage ThomastradamusPatent auf Brokkoli - Wer stoppt Monsanto?

Wo soll das noch hinführen? Muss man beginnen, autark zu werden, um sich aus den Fängen der Lebensmittel-Mafia zu befreien? Die Masse wird sich jedoch künftig der Machenschaften solcher Firmen nicht entziehen können.
Sind unsere Politiker wegen Meineides anklagbar, da sie schwören, "Schaden vom deutschen Volk" abwenden zu wollen? Um etwas abzuwenden muss man jedoch aktiv werden und nicht einfach gewähren lassen - oder schlimmer: Den Firmen Tür und Tor öffnen, ihre Geschäfte auf Kosten und zu Lasten der allgemeinen Gesundheit zu machen...

Ist Monsanto skrupellos?
Paul Francois war Landwirt. Im Jahr 2004 reinigte er seinen Sprühtank, der das Pflanzenschutzmittel Lasso von Monsanto enthielt. Versehentlich atmete er das Gift ein. Laut der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA (U.S. Environmental Protection Agency) kann die Belastung durch den Lasso-Wirksto ...
-----------
Nicht der Mensch ist die Krone der Schöpfung, sondern die Natur.
Seite: 1 | 2 | 3  
27 Postings ausgeblendet.

13.02.14 00:23

25551 Postings, 6639 Tage Depothalbiererrw du solltest mich wieder auf ignore setzen

wegen der chancengleichheit und weil du sonst noch mehr schwatte kassierst!
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

13.02.14 09:22
3

496 Postings, 5396 Tage marathonläufer@Depothalbiere

du scheinst ja ein Schlauberger zu sein,aber die Frage wie die Weltbevölkerung ernährt werden soll hast du nicht beantwortet.
Vielleicht solltest du auch mal deine Fresse halten,mit den nachquatschen was du in den Medien gehört hast bekomst du keinen satt.
Das Monsanto Geld verdienen will ist doch klar,welche Bude will das nicht  

13.02.14 09:28
2

32226 Postings, 3189 Tage NokturnalAls wenn Monsato die Welternährung im Kopp

hätte...ich lach mich weg.  

13.02.14 09:32

1448 Postings, 2956 Tage imnotbanksyAnfaengerfrage:

Was genau is schlecht daran keine Pestizide mehr benutzen zu muessen?  

13.02.14 20:36
2

25551 Postings, 6639 Tage Depothalbierermarathon, ich bin ein Schlauberger

die amis geben aktuell jährlich 600 mrd dollar für rüstung aus, für die bekämpfung des weltweiten hungers brauchst ca. 30-40 mrd.

die lösung ist also einfach, statt 600 nur noch 560 mrd jährlich für rüstung ausgeben, den rest in die nahrungsmittelproduktion.

dann noch gentechnische pflanzen und roundup ultra weltweit verbieten.

toll, oder !!!???

-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

13.02.14 20:38
2

25551 Postings, 6639 Tage Depothalbiererdas will ich auch, ganz viel:

"Das Monsanto Geld verdienen will ist doch klar,welche Bude will das nicht "

sollte ich deshalb in den heroingroßhandel einsteigen, habe gehört, daß die margen da top sein sollen....
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

13.02.14 22:08

25551 Postings, 6639 Tage Depothalbiererobwohl, wenn ichs mir recht überlege

kommt schon nicht mehr drauf an.

sterbseln müssewa eh alle....
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

13.02.14 23:14
4

68118 Postings, 5737 Tage BarCodeAntwort für den Anfänger:

Weniger Pestizide wären kein Problem. Die Pflanzen werden aber dahingehend genmanipuliert, dass sie durch Pestizide keinen Schaden nehmen. Damit man die Pestizide ÜPPIGER verwenden kann, ohne der Ernte zu schaden.
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

13.02.14 23:19
2

25551 Postings, 6639 Tage Depothalbiererimmer mehr pestizide , das ist gut.

immer mehr medikamente und antibiotika im trinkwasser.

super.

heil monsanto!!
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

14.02.14 00:06
1

1448 Postings, 2956 Tage imnotbanksyDie Spinnen ja wohl

Und sowas wird unterstützt? Na dann, Prost  

14.02.14 00:32
3

3074 Postings, 2607 Tage später_WurmEs ist ein Wahn.

aumannomanomann. ... 'wo ist die RAF, wenn man sie mal braucht' - sehr sympatischer Spruch.

Wiederstand hat kaum Sinn - Die Generation Teletubby meint mit BioBio ist alles getan, hier noch ein bischen fair-Trade schocko kaufen und fertig. Und genau - 'ist doch gut wenn man keine Pestizide mehr braucht und es keinen Hunger mehr gibt'...

So Leute die das sagen haben Abitur und studieren BWL.

Dabei haben kommen wir schon nicht gegen die 'analoge' Verseuchung von Lebensräumen an: Eingeschleppte Tierarten vernichten Leben.

Und wenn deren 'Technik' so genial toll sein soll - WARUM braucht es denn Patente und Gesetze, die Hilflose Menschen ruinieren falls man unbeabsichtigt ein Urheberrecht oder ein Patent von Monsantos bei sich wachsen lässt.

Da kann man wirklich zum Tier werden: Jeder Nachbar muss dafür Sorge tragen, das seine Pflanzen den Nachbarn nicht zuwuchern... bei Monsantos verhält es sich anders - wächst was von denen zu dir rüber - verletzt Du deren Rechte.

Richtig - andersherum hätte M. nicht die geringste Chance ein offendes Feld anzubauen. Daher weht also der Wind.  

14.02.14 00:57
1

25551 Postings, 6639 Tage Depothalbiererdafür ahben die ihre genpozilei

"Da kann man wirklich zum Tier werden: Jeder Nachbar muss dafür Sorge tragen, das seine Pflanzen den Nachbarn nicht zuwuchern... bei Monsantos verhält es sich anders - wächst was von denen zu dir rüber - verletzt Du deren Rechte."

aber im grunde muß man darüber nur noch lachen.

habe gerade wieder vor kurzem sone reportage über die zukunft der menschen auf entfernten planeten gesehen.

dazu wird es nie kommen, die deppen vernichten sich vorher zu 95 %, mindestens...

aber für mich reichts noch die nächsten 30-40 jahre.

also drauf gescissen!!

-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

16.02.14 20:33
3

25551 Postings, 6639 Tage Depothalbiererinzwischen lehne ich gentechnik grundsätzlich ab

weil sie nur zu mißbrauch führt.

"http://www.ariva.de/forum/...e-Sache-waer-322928?page=0#jump17415710"

ist wie mit dem dynamit, bloß viel schlimmer weil es monsanto gibt
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

18.02.14 22:18
1

16731 Postings, 6544 Tage ThomastradamusDie EU und der Wundermais:

Die zweifelhaften Versprechen der Genlobby
(Teilbreicht bei Report München, 18. Februar 2014, 21:45)

-----------
Bildung fängt mit dem eigenen Bewusstsein an

11.03.14 11:04
1

25551 Postings, 6639 Tage DepothalbiererLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 19.03.14 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

14.03.14 23:52

25551 Postings, 6639 Tage DepothalbiererLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 19.03.14 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Obszöner Inhalt - beleidigend.

 

 

15.03.14 00:04

129861 Postings, 5724 Tage kiiwiigentechnisch ist bei Dir was schiefgegangen, wa ?

15.03.14 00:06
1

25551 Postings, 6639 Tage Depothalbierernee, ich denke daß ich bei den absichten

von monsanto besser informiert bin als du und dieser andere typ.

und bewußt zur schau getragene dummheit kotzt mich an.

mnachmal muß ich solche leute dann einfach mal beleidigen, weil verachtung kann man nicht besser ausdrücken....;)
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

15.03.14 00:08

129861 Postings, 5724 Tage kiiwii...wie schon gesagt, ...

18.03.14 15:19

496 Postings, 5396 Tage marathonläufer@Depothalbierer

!ins Hirn scheißen,Idiot"

meinst du,man muss so auf andere Meinungen reagieren?

Selbst wenn du glaubst,das du der einzigst Sehende bist ,vielleicht kannst du etwas die Foren-Netiquette  beachten

Dein Vorschlag zur Bekämpfung des Welthungers,klingt für mich wie aus dem Kindergarten.
Das soll nicht beleidigend sein,aber glaubst du wirklich das die Amis,ihre Militärausgaben für fremde Völker reduzieren?
Die senken die nicht mal um ihren Haushalt zu entlasten.
Warum verlangst du nicht ,das alle Menschemn mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren,und das eingesparte Benzingeld wird gespendet,ist genauso machbar wie dein Vorschlag.

Meine Frage bezog sich mehr auf die begrenzten Anbauflächen.
Der Bedarf an Lebensmittel verdoppelt sich alle " paar" Jahre,aber nicht die Ackerflächen.

So jetzt kannst du wieder beleidigend werden.  

18.03.14 15:22

2847 Postings, 1996 Tage Graf.ZahlDa mag sich jemand marathonläufer nennen,

kippt aber nach den ersten Rechtschreibmetern komplett um. Schade.  

18.03.14 18:28
1
ich suche den Bezug zum Thema.
Oder bist du nur auf Postingrekordjagd?  

18.03.14 18:30
1
ich suche den Bezug zum Thema.
Oder bist du nur auf Postingrekordjagd?  

04.09.14 13:06
3

3356 Postings, 2944 Tage Tim BuktuMexikanische Imker gewinnen gegen Monsanto

Gericht kippt Anbau von Gentech-Soja in Yucatan
Eine Gruppe mexikanischer Imker hat sich vorläufig erfolgreich gegen den Anbau von Roundup Ready-Soja der Firma Monsanto durchgesetzt. Der zuständige Richter sah es in seinem Urteil Anfang August als wissenschaftlich erwiesen an, dass Koexistenz in Yucatan nicht funktionieren könne, berichtet der britische Guardian. Eine kleine Studie hatte gezeigt, dass Bienen Gentech-Pflanzen anfliegen und es dadurch zu Verunreinigungen von Pollen und Nektar kommt. Der 2012 durch das mexikanische Landwirtschaftsministerium genehmigte Anbau von Gentech-Soja in der Maya-Region betrifft 25.000 Familien in der Region, die auch vom Verkauf hochwertigen Honigs leben.
...
 

01.04.15 14:20

16731 Postings, 6544 Tage ThomastradamusDas Business Konzept: Nutzpflanzen gentechnisch

verändern und verkaufen, damit man mehr eigenes Spritzmittel dazu verkaufen kann...um die Gesundheit der Menschen soll sich gefälligst jemand anderes kümmern...!

Gestern in Fakt ein Beitrag über Glyphosat (mal wieder):
Experten stufen Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend ein | DasErste.de
Jährlich werden Tausende Tonnen des Herbizids Glyphosat allein in Deutschland in der Landwirtschaft versprüht. Nun stufen Experten der WHO-Organisation IARC die Gefährlichkeit des Mittels neu ein.
-----------
Es gibt immer mindestens zwei Wahrheiten: Deine und meine.

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Allianz840400
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
BayerBAY001