TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 474 von 538
neuester Beitrag: 25.01.21 22:11
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13432
neuester Beitrag: 25.01.21 22:11 von: aurin Leser gesamt: 2041999
davon Heute: 39
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | ... | 472 | 473 |
| 475 | 476 | ... | 538   

31.10.20 11:54

433 Postings, 1608 Tage TalleMalta auswandern

Ob Malta die Lösung ist der teuflischen Diktatur ( Great Reset ) zu entkommen ?
Da wäre ich mir nicht sicher...
Im Süden Europas sehe ich überhaupt keine Möglichkeit auszuwandern bezüglich dem o.g. Thema.  

31.10.20 14:39

2062 Postings, 2248 Tage EtelsenPredatorTalle

Wundert mich nicht, dass dein Aluhut  verhindert, "Malta" und "Irland" aus dem post von Vaioz zu verstehen.  

31.10.20 15:05

2847 Postings, 1912 Tage Vaioz@Talle

Genau wegen Leuten wie dir, kann man heutzutage nicht mehr etwas kritisieren ohne in eine Schublade gesteckt zu werden.
Wenn ich mit gewissen Handlungen der Regierung nicht zufrieden bin, heißt das nicht, dass ich von einer "teuflischen Diktatur" rede.
Kein System ist perfekt, aber wie eine "teuflische Diktatur" aussieht, kennt man im heutigen Deutschland sicher nicht mehr.
Mir geht es darum, dass ich nicht sehe, wie der Euro auf Dauer überleben kann. Dazu gibt es meines Erachtens zwei Szenarien:
1. Die EU wird weiterhin stärker und stärker zu einer Transferunion und die Finanzen einzelner Staaten wachsen immer stärker zusammen, auf Lasten von den erfolgreicheren Ländern (wie Deutschland).
2. Jeder Staat baut wieder eine eigene Währung inklusiv eigener Notenbank auf.

Ersteres Szenario sehe ich als großes Problem, weil es dazu führen muss, dass die Bürger in den erfolgreicheren Ländern mehr(in Form von Steuerzahlungen) zu leisten haben um die Schwächeren mitzuziehen. Im Zweiteren hätten die schwächeren Länder die Chance erfolgreicher zu werden und ein neuer Wettbewerb würde kreiert werden... Ein drittes Szenario, an welches ich nicht denken will, ist die Auflösung der EU, in dem Falle falls vielerorts rechte Parteien an die Spitze kommen. In diesem Fall gäbe es nur Verlierer...
Keines von den ersten beiden hat irgendetwas mit "Diktatur" zu tun. Malta und Irland eignen sich, weil diese Staaten ihr Geschäftsmodell als Steuersparland aufgebaut haben und dieses wohl nie aufgeben werden, weil ihnen sonst aufgrund eines geographischen Handicaps die Wettbewerbsfähigkeit fehlt.

 

02.11.20 19:07
1

8984 Postings, 5732 Tage pacorubioTui

Kann man in tui jetzt investieren?.....oder abwarten oder es ganz sein lassen?.....  

03.11.20 09:20
1

900 Postings, 1146 Tage mino69pacorubio

Meine Glaskugel schläft noch, wenn sie wach ist frag ich mal nach.
Ich stell dann die Kurse für die kommenden 360 Tage rein, sollte als Entscheidungsgrundlage hilfreich sein :-)

Ironie OFF.

Meine Meinung
GoodLuck  

03.11.20 12:51

600 Postings, 1294 Tage juergen200000Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.11.20 10:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

03.11.20 14:01
2

2062 Postings, 2248 Tage EtelsenPredatorJuergen Pentamillionen

Nee, macht er nicht mehr. Ist seid über 200 Jahren nicht mehr unter den Lebenden. Hat aber noch die ganze Auswechslung der Menschheit fertig gebracht. Infinion steht jetzt über 300.000 % im Plus bei mir. Die kamen mit der Produktion der Chips fast nicht hinterher.
Rauch noch eine, leg dich wieder hin und entspanne dich.  

03.11.20 18:20

37 Postings, 413 Tage kostofan01Infineon....

... Ja da war was... Infineon hab ich mal für EUR 0,92 gekauft, da war gerade Weltuntergangsstimmung in der Finanzkriese. keiner wollte Infineon.....   TUI wird vermutlich nicht so tief fallen,  Viel Schlechtes könnte eingepreist sein, außer es zieht einer den Stöpsel vom Weltmeer und mein Schiff fällt trocken.. oh oh  

03.11.20 18:55

600 Postings, 1294 Tage juergen200000jetzt bin

ich etwas verwirrt....ist denn nun das blöde "coronavirus" oder der "kampf gegen terroristen" das schlimmere übel der menschheit?
sind denn nicht beide "übels" von menschenhand erschaffen worden?
und wer alles profitiert von diesen beiden "übels" ?  

03.11.20 19:24
3

2062 Postings, 2248 Tage EtelsenPredatorJ200K

Der Grund allen Übels ist dein ewiges tumbes Geplapper. Der Kampf gegen den Terror ist sicher kein Übel, das Virus dagegen schon. Und übel wird mir, wenn ich solchen Unsinn von dir lesen muss. Du spielst mir damit übel mit. Üblicherweise kommt ein Übel nicht allein. Also rechne ich mit weiteren üblen Einwürfen von dir. "Übellasch" mich und weiche ab von deinem üblichen Weg, du Übeltäter. Üblicher Unfug...  

03.11.20 20:04
1

600 Postings, 1294 Tage juergen200000etelsen predator,

wie von dir gewünscht kommt noch ein geistreicher beitrag von mir...

liebe tui-aktien-kameraden,
jetzt einmal ganz ehrlich,wer von euch hat auch die schnauze voll von dieser ewigen corona-propaganda und diesen versauten mainstreammedien?
also mir geht es jetzt wie rudi völler und sage schon lange dass ich diesen ganzen "corona-"scheiss nicht mehr höhren kann.

ich frage mich wirklich warum die deutschen konzerne nicht gegen diese coronadiktatur/coronapropaganda aufbegehren....liegt es evtl.daran dass diese konzerne grosszügig von der regierung subventioniert werden und reichlich mit sklavenarbeitern/niedriglöhnern versorgt werden.....?????
macht euch doch darüber einmal gedanken.

ich weiss dass meine worte hier diesen moderatoren wieder nicht gefallen werden  

03.11.20 20:06

600 Postings, 1294 Tage juergen200000ach so,

juergen200000 hofft auf  "4 more years"  

03.11.20 21:32

2847 Postings, 1912 Tage Vaioz@Jürgen2x

Bei einem stimme ich dir zu, ich kann Corona auch nicht mehr hören. Trotzdem verschwindet es nicht...

Die Wirtschaft begehrt übrigens auf. Zumindest die Gastro, Kunst usw. Die restlichen, vor allem systemrelevanten, Großkonzerne hätten gar nichts davon, da die Kundschaft zum Großteil im Ausland ist. Würde also Deutschland alles rückgängig machen würde sich für sie kaum was ändern, da sich (fast) das restliche Europa weiterhin abschottet...

Achja, was meinst du mit Propaganda? Langsam müsste selbst in deinem Bekanntenkreis jemand mit den "Propagandavirus" erkrankt sein oder nicht?  

04.11.20 12:58

37 Postings, 413 Tage kostofan01Corona ...

https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...eren/26579274.html

Kaum jemand spricht über Corona in Asien.....hier mal Stand  der Dinge in Sachen Corona  Asien / Pazifik Raum.. Sehr spannend finde ich

 

04.11.20 13:58

600 Postings, 1294 Tage juergen200000was haltet

ihr von meiner theorie wenn ich sage dass je weniger über "corona" berichtet wird es umso besser für den tui-aktien-kurs ist?  

04.11.20 17:54

1125 Postings, 1978 Tage omega10000Gute Idee,

Hier geht es ausschließlich nur noch um Corona im  

04.11.20 17:54

1125 Postings, 1978 Tage omega10000in

diesen Forum. Das langweilt mittlerweile.  

05.11.20 12:43

4323 Postings, 2763 Tage dlg....

omega, ich kann Dich verstehen...aber Corona ist nun mal leider der Hauptreiber für den Kursrückgang von 12 auf 3 Euro, von daher hat das leider seine Berechtigung hier. Ermüdend finde ich eher die plumpen politischen Botschaften & Verschwörungstheorien.  

05.11.20 14:15

602 Postings, 811 Tage CapricornoAuch Corona....

......aber ein bißchen weiter gedacht. Der eine oder andere Impfstoff-Hersteller steht vor der  Zulassung seines Serums und der Bedarf wird weltweit in die Mrd. Impfdosen gehen. Denkt mal bitte etwas weiter:
Wer wird von dem Impfstoff in erster Linie profitieren? Meiner Meinung nach sind es Reiseveranstalter, Fluggesellschaften und Kreuzfahrten. Daher sehe ich die Zukunft für TUI recht positiv, und der Kurs sagt mir: Es gibt viel Aufzuholen !!  

05.11.20 14:27

884 Postings, 165 Tage Adhoc2020Gut 20% in wenigen Wochen

läuft doch bisher ganz passabel :)  Tui trotzt Corona und ist Bärenstark!  

05.11.20 15:38

600 Postings, 1294 Tage juergen200000capricorno,

ja so sehe ich das auch....
freut mich dass du dir wegen diesem bisschen "corona" nicht auch in die hose machst....
krankheien kommen und gehen...egal wie der präsident in den usa heisst...  

05.11.20 15:59

602 Postings, 811 Tage Capricornojuergen200000

Das Virus ist da und wir müssen damit leider leben. Man kann sich vor Griesgram in die Ecke verziehen oder versuchen, damit zu leben. Das hindert uns aber nicht, das beste aus dieser Pandemie zu machen  

05.11.20 16:02

2847 Postings, 1912 Tage Vaioz@Capricorno

Warum sollten sie? Gehe weiterhin davon aus, dass sich kaum mehr als ein Drittel impfen lassen wird. Auch eine Impfung heißt nicht, dass man andere nicht anstecken kann. Man kommt schlussendlich nicht um einen Test vor der Reise herum.
Angenommen ich bin geimpft, bin aber trotzdem infiziert, wäre es eine Vollkatastrophe, wenn ich ohne Schutzmaßnahmen in einem Flugzeug oder am Schiff bin. Denn die anderen, die nicht geimpft sind, haben weiterhin ein Risiko zu tragen.
Es sei den es ist ein perfekter Impfstoff der jegliche Ausbreitung verhindert. Dass er allerdings nicht perfekt sein wird, scheint klar...  

05.11.20 18:23
1

4323 Postings, 2763 Tage dlg....

Capricorno, ich sehe das ähnlich wie Vaioz. Natürlich muss man auch mittelfristig auf die Aktie schauen und da wird es sicherlich in 2021 irgendwelche Impfstoffe - mit welchem Wirkungsgrad auch immer - geben. Nur wann werden wir bei den notwendigen 60-65% sein? Wann wird Horst Müller aus Castrop Rauxel sich und seine Familie impfen? Wenn ich im Be- und Verwandtenkreis frage, ist da erst mal eine grundsätzliche Abwehrhaltung zu sehen.

Wir haben doch sogar hier im TUI-Forum welche, die sich partout nicht gegen Corona impfen würden - obwohl deren Investment darauf aufgebaut ist. Skurriler geht es kaum noch :-)  

05.11.20 19:09

602 Postings, 811 Tage CapricornoIrrtum?

Ich glaube, ihr vertut Euch da. Welchen Grund sollte es bitte haben, sich nicht impfen zu lassen, wenn der Impfstoff in ausreichender Menge verfügbar ist? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Milliarden von Impfdosen für den Müll produziert werden:
Allein die USA hat 600 Millionen Dosen bestellt https://www.manager-magazin.de/unternehmen/pharma/...c8-007dba7a1f73, BioNtech will bis Ende 2021 1,4 Mrd Impfdosen herstellen https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...h-aktie-denkt-17007068.html

Diese Liste nach Anforderungen Impfstoff lässt sich beliebig fortsetzen; es gibt ja noch andere Hersteller und Verbraucher-Länder ( China, Rest Asien, Osteuropa, Rußland usw.  

Seite: 1 | ... | 472 | 473 |
| 475 | 476 | ... | 538   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln