finanzen.net

wer kennt sich aus??

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.11.00 10:14
eröffnet am: 22.11.00 08:53 von: TRD869 Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 23.11.00 10:14 von: luiza Leser gesamt: 3062
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

22.11.00 08:53

782 Postings, 7098 Tage TRD869wer kennt sich aus??

mal eine Frage. bin noch nicht lange an der Börse,habe zwar im Moment ca.50% verlusst" eingefahren.bin überwiegend in Nasdaq werten,ein wenig inWerten des NM.nun zur Frage, wie lange kann es dauern,bis evtl.annähernd alte Höchsständeerreicht werden.ich weiss, Propheten sin wir alle nicht. doch ist mir eure Einschätzung wichriger,als die der Analysten.drehts nun endlich nach der """Wahl"", mal richtig nach Norden,oder fällt es für die nahe Zukunft ins Wasser??? danke .schönen Tag trotz allem.  

22.11.00 09:05

145 Postings, 7093 Tage Wachmannkommt drauf an. welche werte du hast

einige sind wohl in der letzten zeit für immer oder zumindest für sehr lange zeit in die ewigen jagdgründe geschickt worden...

grüße vom wachmann  

22.11.00 09:10

754 Postings, 7382 Tage ML2711Die Höchststände wirst Du

in den kommenden zwei bis drei Jahren nicht mehr sehen. Es sei den Du hast eine Sun, Cisco, Myriad im Depot. Doch bei Aktien wie z.B. Ventro oder CMGI, Lucent etc. wird sich das Blatt nicht so schnell wenden. Auch bei Aktien wie Yahoo, eBay, Commerce One glaube ich persönlich nicht mehr an die alten Höchststände. Mein Tipp such Dir neue Aktien die etwas werden können.
Good Luck

ml2711  

22.11.00 09:25

6242 Postings, 7104 Tage majorich glaube es waere wirklich zu einfach wenn

man sagen koennte : im herbst ist rally, da mach ich einfach mit.

die frage die sich stellt : was fuehrt zu einem turnaround ? .. ( ich weiss es nicht )

was ich jedoch glaube ist: sollte es wieder bergauf gehen so werden es als erstes die wirklich grossen werte (evtl microsoft) anzeigen.

was mich nachdenklich stimmt, sind voll allem die charts die man ueberall zu gesicht bekommt, und die nicht mehr ersichtlichen splitts der vergangenheit. wenn zb. einer schon von beginn an em.tv aktionaer ist, wirft er stueckzahlen wie ein institutionaeler auf den markt.
 

22.11.00 09:30

72 Postings, 7115 Tage actorBin zwar kein Prophet ...allgemeine Stimmung in o.T.

22.11.00 09:34

72 Postings, 7115 Tage actorzu schnell

USA scheint folgendes Szenario wahrscheinlich - traditionelle Weihnachtsrallye - ab ca. 12. Dezember und  bis zum Januar/Februar/März Höchststände - für einzelne Werte.

gruss actor  

22.11.00 09:38

782 Postings, 7098 Tage TRD869@ Wachmann

danke,hier einige Werte. Cmgi,Doublecl.,Worldcom,Cisco,Sun Micro,Microsoft,  Commercone,Vertex,millennium,Icos,was nun???  

22.11.00 10:34

1047 Postings, 7384 Tage mr.anderssonre

in spätestens 5 jahren sollten neue index höchststände erreicht sein.
zumindest sagt das die statistik.
nach fast allen crash's ( ausser dem '29er und japan ) hat es max. 5 jahre gedauert, bis der index neue höchststände hatte.

ich persönlich denke das es schneller gehen wird. aber selbst wenn es 5 jahre dauert, ist das doch eine überschaubare zeit. dann stehst du immer noch besser da, als wenn du das geld in irgendeine andere anlageform gepackt hättest.


in diesem sinne  

22.11.00 10:57

1030 Postings, 7048 Tage taipan09re:

ich denk mal bei Aktien wie CMGI und Doubleclick sind die alten Höchststände die nächsten Jahre nicht mehr zu erreichen, bei CMGI noch eher irgendwann mal, bei Doubleclick glaub ich das due da nie mehr hinkommen, da Geschäftsmodell ist einfach zu leicht kopierbar und der Wettbewerb ist viel härter als damals gedacht worden ist.
Worldcom, hmh, die sind eigentlich nicht so teuer, aber der ausblick ist auch nicht besonders rosig...verkaufen.
Cisco und Sun könnten die hochs in der nächsten Rallye sehen, sind ja nicht so weit weg. Wobei Sun schon sehr teuer ist, da ist die Absturzgefahr höher als der zu erwartende Gewinn
Microsoft, schwer zu sagen.  Abgesehen von den Klagen, die Firma ist nicht mehr das was sie einmal war, Linux wird immer bedeutender(wobei Linux Firmen für mich der größte Schrott sind, da die nie Gld verdienen werden) und auch das Internet hat die Firma verschlafen, Oracle-Larry meint ja eh das Office in Zukunft nicht mehr gebraucht wird weil alles über seine tollen Datenbanken läuft(auch wenn ich den nicht mag, so ganz unrecht hat er nicht)
Commerce glaub ich auch nicht so  schnell an neue Hochs, zu den Biotechs sag ich nix, da kenn ich mich net so aus.
Im allgemeinen würd ich sagen das die Nasdaq durchaus in 2 Jahren neue Hochs markieren könnte, schwarz seh ich da am Neuen Markt, da ist noch soviel heiße Luft drin, das könnte 10 Jahre dauern bis wir die 9000 wieder sehen
 

22.11.00 11:02

2719 Postings, 7152 Tage luizaNemax 3000 Punkte, Nasdaq 2400 Punkte, das mußt

du noch durchstehen, danach gehts wieder nach oben. Alte Höchststände sehe ich erst 2003 wieder und nicht bei allen Werten.  

22.11.00 11:05

2385 Postings, 7278 Tage BroncoDie bärige Sicht:

Sollten die Amis es irgendwann tatsächlich noch schaffen, ihre Wahl auszuzählen und einer der beiden Scherzkekse Präsident werden, werden sich zunächst die Kurse erholen, schon bald an Widerstände stoßen, weil sich fundamental schließlich nichts geändert hat, und dann kommt der Megafrust ...  

22.11.00 11:50

1030 Postings, 7048 Tage taipan09nicht schlecht Bronko

so könnte es tatsächlich kommen, nach einer Wahlentscheidung rechne ich auch mit einer kurzen Erholung, vielleicht ziehen die Fonds den Markt noch ein bischen nach oben, aber Weihnachten ist der Spaß wieder vorbei, bis dahin werd ich einen großen Teil meines jetztigen Bestandes aber nicht mehr haben  

22.11.00 11:55

1278 Postings, 7465 Tage BuckmasterWir stecken halt mitten in einer

Weltwirtschaftskrise. Überall wo man hinschaut Arbeitslose auf der Straße. Ich glaube auch nicht, dass eine Wahlentscheidung da noch viel nützt. Wir haben rückläufiges Wachstumsraten, die Unternehmen schrumpfen eher, als dass sie wachsen. Ich sehe schwarz...

Buckmaster  

22.11.00 12:02

1030 Postings, 7048 Tage taipan09naja

genau so ist es,
quatsch...
aber das wachstum verlangsamt sich, da kannst du sagen was du willst, das ist ein Fakt, und am NM sind noch so viele Firmen viel zu teuer...
und wenn die wachstumsraten nicht gehalten werden können dann verdienen sie ihre hohe bewertung gleich zwei mal nicht.
Ein fairer Wert für einen index wird sich nie finden lassen, entweder zu teuer oder zu billig, stell dir mal vor was passieren würde wenn alle sagen würden..punkt zack, hier ist es fair, dann könnten wir ja gleich daheim bleiben, weil fair heißt ja auch das auch zum steigen kein großer Grund besteht, oder?  

23.11.00 10:14

2719 Postings, 7152 Tage luizaBei 3000 heute wird es interresant, wenn die nicht

halten kommen weitere -10%. Schade, aber es ist nun mal so.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001
Apple Inc.865985