Deutsche Bank (moderiert 2.0)

Seite 12 von 2061
neuester Beitrag: 03.10.20 13:51
eröffnet am: 16.05.11 21:41 von: die Lydia Anzahl Beiträge: 51502
neuester Beitrag: 03.10.20 13:51 von: tagschlaefer Leser gesamt: 8857417
davon Heute: 879
bewertet mit 72 Sternen

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 2061   

23.05.11 10:44

4268 Postings, 3997 Tage hartigan83DB 2011

 Es lief dieses Jahr wirklich nicht gut mit der DB, besser gesagt die letzten Jahre an sich... leider habe ich zu kurze Optionsscheine gewählt. Könnte ich jetzt noch richtig nachschiessen, bzw. wäre ich nicht investiert würde ich mir mit großer Sicherheit 52-55 Basispreis Optionsscheine mit Laufzeit 12/11 - 03/12 kaufen und abwarten. Der Ausbruch kommt noch dieses Jahr und wenn er kommt wirds sicher heftig werden. 

 

Naja man kann eben nicht immer gewinnen...

 

23.05.11 10:45

634 Postings, 4079 Tage AHRENHOLTZ 1Fakt ist das nun schnell eine Lösung her muss...

...sonst machen die Griechen hier bei uns Urlaub. ;)  

23.05.11 10:46

634 Postings, 4079 Tage AHRENHOLTZ 1wie lange liefen den deine Harti?

bzw. welche hattest Du?  

23.05.11 10:48

4268 Postings, 3997 Tage hartigan83@ahri

 naja bis zum 15.6. bin mitte /ende märz rein... 

was soll´s geld kommt und geht ;) anfang des jahres bin ich bei 48 mit meinen calls aus november/dezember raus...

Bis jetzt ist die DB ne nullnummer für mich, andere aktien haben mich dagegen wirklich hart erwischt

 

 

23.05.11 10:50
1

2741 Postings, 3994 Tage AckZieHoffnung

Es gilt nach wie vor das Prinzip Hoffung. KGV ist nach wie vor im Keller - es muss einfach mal besser werden.

Hab mir noch Banco Santander dazugeholt, um branchenintern zu diversifizieren.

 

23.05.11 10:50

171 Postings, 3965 Tage Sir RalfDie CoBa ist

aber immer noch mit 2.7% im Minus. Und nach der enormen Verwässerung durch die KE werden wir da bald Kurse um die 3 Euro sehen - spätestens im Herbst, wenn der Staatsanteil verschleudert wird. Im Vergleich zur DB ist die CoBa ein hochspekulatives Zockerpapier und ich bin schon gespannt darauf, was da noch für Leichen auftauchen werden - denn nicht umsonst wird da eine KE nach der anderen mit Gewalt und um jeden Preis durchgezogen.

 

23.05.11 11:18

738 Postings, 3667 Tage Hias80Im aktuellen Marktumfeld

ist jede Bank ein Zockerpapier, die DB ist trotzdem eines der größten Sensibelchen, wenn der Markt mal ein Pünktchen runter kommt, nur mit up hat sie es nicht so recht....  

23.05.11 13:24

861 Postings, 3927 Tage Scontoman@HIAS

@HIAS

Also das ist doch Blödsinn, dass die DB ein Zockerpapier momentan ist. Bald kommt bestimmt das Sommerloch und dann geht die DB hoch.

Das ist einer der wenigen Aktien, die noch hoch laufen können. Momentan verliert alles massiv. Ich denke, dass wir bis 6900 konsolidieren werden und die DB noch auf 40,40 Euro fallen wird.

Mal schauen, nach der Hauptversammlung kann es einen Schub nach oben geben.

 

23.05.11 13:37

4268 Postings, 3997 Tage hartigan83sconto

 ich befürchte auch es geht erst nach der hv los, leider zu spät für mich :)

ich denke bis mitte juli sind kurse um die 50 drin

 

23.05.11 13:41

861 Postings, 3927 Tage ScontomanEs sieht

Es sieht ja danach aus, als ob jetzt wirklich die Branchenrotation einsetzt. Die Autowerte sind wirklich gut gelaufen. Vielleicht spekuliert man jetzt auf Banken, dass sie sich erholen.

Die DB befindet sich zudem mehr als 2 Jahre in diesem Kanal zwischen 40 und 50 Euro. Bisher hat sie immer die 50 geschafft. Ich wäre aber schon mit 45 oder 46 zufrieden.

 

23.05.11 13:42

596 Postings, 3674 Tage internetweberIch finde die DB hält sich im Moment sehr sehr gut

1. Die DB outperformed den DAX und das heißt schon was.

2. Obwohl man auf sie so einprügelt geschieht 1. und das ist ein Qualitätszeichen für eine Aktie.

3. Wo soll denn noch das KGV landen? Bei 5? ^^  

23.05.11 13:43

861 Postings, 3927 Tage ScontomanNoch eine Ergänzung

Ich will jetzt hier keine Werbung machen, aber aus meiner Sicht, ist die Credit Suisse auch stark unterbewertet und läuft mit der DB im Gleichschritt.

Steigt die DB steigt Credit Suisse. Vom Chart her ähneln sich auch beide Werte. Sollte die DB jetzt anziehen, sehe ich bei der Credit Suisse auch Kurse um die 32 Euro.

Ist kein TIpp, sollte nur eine Trading Idee sein.

 

23.05.11 14:06
2

738 Postings, 3667 Tage Hias80@ Sconto

Das stimmt schon, dass die Banken noch Aufholpotential haben. In meinen Augen sind sie trotzdem ein großer Zock, weil niemand weiß, wie Griechenland letztendlich gehandhabt wird und genau das ist der Zock. Man diskutiert seit Monaten darüber und es gibt noch keine 100%ige Lösung. Es gibt nicht einmal eine 50%ige Lösung. Ich glaube schon, dass es zu Gunsten der Banken ausgeht, denn das Geld regiert die Welt und trotzdem kann es ganz anders kommen, wenn auch nur ein fernes Land nicht mehr mit der Schuldenproblematik EU/USA mitspielt.... Oder wiedermal ein EU-Land abgestuft wird.
Es ist halt auch so eine Sache, eine Aktie im Depot zu haben, die dann steigt, wenn der Gesamtmarkt fällt - während der Markt 1200 Pkt in einem guten Monat gestiegen ist. Was auch für einen Zock spricht, ist die Vola - von 41,04 auf 40,86 in nicht einmal 5 Minuten (gerade eben). Das CRV stimmt einfach nicht, dass man auf die Aktie mittelfristig (ein paar Monate halt) setzt. Da kommt genau das raus, was jetzt der ein oder andere sagt der mit OS gehandelt hat: Die Zeit rennt davon.....
Von Branchenrotation wurde auch schon so oft gesprochen, nie ist sie gekommen... Schau sie dir an, auf 41 ist sie gestiegen und hat den ganzen Gewinn quasi wieder abgegeben - niemand will sie haben und die die sie wollen, haben schon ihr ganzes Geld reingebuttert...
Meiner Meinung nach kann man die DB rauf und runter handeln, aber nicht langfristig halten....  

23.05.11 14:12

738 Postings, 3667 Tage Hias80Wieder ein intradayfehlausbruch

Was ist eigentlich jetzt gerade passiert?
Sorry, nenn mir eine Aktie, die immer wieder Fehlausbrüche macht und so viele Sammelklagen hat, wie die Deutsche Bank. Für eine einzigen nennhaften Gewinn immer wieder einsteigen, ausstoppen lassen und immer wieder brav gebühren zahlen. Da bleibt unterm Strich nicht viel übrig, wenn die jemals auf 50 Euro steigen sollte...  

23.05.11 14:14

596 Postings, 3674 Tage internetweberAch hört mir doch auf.

Ich weiß das Griechenland umgeschuldet wird, das sieht nen Blinder mit Krügstock.

Na und? Ich habe 50% in meinem Depot nur mit DB-Aktien voll gemacht und bin glücklich darüber.

Die DB wird das locker verkraften und der Schmerzakt für die anderen Banken wird die DB noch mehr stärken, da sie durch die Schwäche der anderen noch mehr Marktanteile in der ganzen Welt abstauben kann.

Was halt auch für die DB der Genickbruch wäre, das wäre wenn 50% der Länder in Europa Insolvenz anmelden müssten und die USA gleich hinterher oder nur die USA. Das wird passieren, aber noch nicht jetzt und selbst dann würde die DB halt auf US-Immobilien sitzen, aber das bekommt sie schon noch gebacken.

Die DB-Bilanz habe ich mir heute nochmals angeschaut und finde alles super lecker. ^^  

23.05.11 14:15

596 Postings, 3674 Tage internetweberAlso super lecker im Verhältnis

zum Kurs und dem Umfeld. ^^  

23.05.11 14:23

861 Postings, 3927 Tage ScontomanAlso

Also ich kann mir gut vorstellen, dass die deuba Aktien zurückkaufen wird. Weil auf Dauer einen Kurs um die 40 Euro zu haben, kann nicht gut sein.

Übernahme etc.

 

23.05.11 14:25

596 Postings, 3674 Tage internetweberVielleicht

wird auch eine indirekte Art der Umschuldung durchgeführt. Nämlich die Finanzierung von Griechenland und co verbunden mit einer Währungsabwertung des Euro.

Da DB und co sowieso immer Währungen gegen Extreme absichern (sonst wären sie ziemlich unfähig) wird das der DB richtig schön in die Händer spielen. Hiervon gehe ich nämlich auch aus.

Der USD wird steigen und der EUR fallen und beide werden gegenüber der asiatischen Währungen fallen.

Achja wie immer in meinen Posts: Alles nur meine Meinung, keine Empfehlung! ;)  

23.05.11 14:29

596 Postings, 3674 Tage internetweber@Scontoman

Warum sollte der Kurs die DB jucken?

Die DB ist eine Bank und kein produzierendes Gewerbe das auf Bankkredite angewiesen ist die sich auch auf den Aktienkurs berufen.

Die Manager der DB sind nur scharf auf ihre zusätzliche Provision bei zustätzlichen Gewinnen, da spielt der DB-Kurs keine Rolle. Würde man eine solche Klausel jedoch bei neuen Managerverträgen hinzufügen, dann würden die Bankaktien mit solchen Verträgen generell besser aussehen als die der anderen Banken. Das würde in der Natur der Sache liegen. Ironischerweise wäre dies auch besser für die Manager, da sie somit durch Aktienrückkaufprogramme bei niedrigen Kursen auch den Gewinn steigern würden, da meistens nur eigene Aktien zurückgekauft werden, wenn gerade diese überbewertet sind und dies den Gewinn auf lange Sicht schmälert. ^^  

23.05.11 14:29

738 Postings, 3667 Tage Hias80@ Sconto

Ich denke schon, dass sie Aktien zurückkaufen, wenn sie es sich genehmigen lassen wollen und wenn genug Geld in der Kasse ist. Sie werden es aber 100% nicht auf Kosten ihrer Boni tun ;-) - dementsprechend wollen sie die Aktien auch billig und nicht teuer kaufen... Aber wer weiß vielleicht kommt ja auch alles ganz anders - nächster Anlauf an die 41.....

 

23.05.11 14:34

171 Postings, 3965 Tage Sir RalfDie DB ist kein Zock sondern

ein solides Investment. Erstens ist die DB immer noch stark unterbewertet und die Risiken, die es übrigens in jeder Branche gibt, sind überschaubar. In Griechenland ist die DB entweder gar nicht mehr investiert oder nur mehr mit einem kleinen Betrag - je nach Quelle.

Daher gibt es eigentlich keinen sachlichen Grund dafür, dass hier immer auf die DB eingeprügelt wird. Vielmehr sollte hier die CoBa massiv einbrechen, da im Gegensatz zur DB die CoBa keinerlei Verluste verkraften kann und die CoBa mit über 3,5 Mrd Euronen in Griechenland investiert ist. Weiters kommt dazu, dass die DB bei einer Refinanzierung Griechenland sehr wahrscheinlich ein Bombengeschäft machen würde. Aber da die europäischen Politiker eine Umschuldung Griechenlands niemals ihren Völkern erklären könnten, wird es auch zu keiner Umschuldung kommen. Die Griechen werden die Kröte schlucken und die geforderten Privatisierungen durchführen.

Im Allgemeinen sollten Aktien gekauft werden wenn sie billig sind. Und die DB ist zur Zeit sehr billig zu haben. Und der heutige Kursverlauf ist normal - die DB läuft mit dem DAX, nur halt ein bischen besser.

 

23.05.11 14:38

738 Postings, 3667 Tage Hias80Die ganzen Klagen sind auch überschaubares Risiko?

Ich weiß noch nicht einmal die mögliche Schadenssumme und analysier die DB jeden Tag...
Tja, so ist die DB für den einen ein solides Investment und für den anderen ein Zock. Gesprochen haben wir darüber ;-)  

23.05.11 14:46

861 Postings, 3927 Tage ScontomanIch

Ich glaube wir sollten uns alle Valium reinschieben, sonst hält doch keiner mehr diesen Kurs im Kopf aus. Wenn jetzt Dividendenzahlung bevorstehen würde, würde ich schon total ausrasten.

 

23.05.11 15:41

359 Postings, 3701 Tage forrestgump@Scontoman

Punkt 6 der Tagesordnung : Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien

Das heisst aber leider nicht viel. Wurde bereits auf der HV 2009 gemacht und auf der HV 2010 bestätigt, aber leider nicht dementsprechend umgesetzt.

 

 

 

23.05.11 15:49
1

2741 Postings, 3994 Tage AckZieRuhig Blut!

@Scontoman: Ruhig Blut! Ich spreche aus Erfahrung als Besitzer von 900 DeuBa-Aktien. Schlimm, dass ich dauernd nachgekauft habe (bei 43er Kursen), davon ausgehend, dass bald die Trendwende einsetzt.

Wenn es nun echt unter 40 geht, dann weiß ich nicht, was ich tun soll. Ich bin schon weit über das hinausgegangen, was ich normalerweise in Aktien investiere. Von Diversifizierung kaum noch die Rede, da ich gegenwärtig nur FInanztitel halte.

 

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 2061   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln