finanzen.net

Deutz hat noch reichlich Potenzial

Seite 1 von 97
neuester Beitrag: 11.10.19 17:11
eröffnet am: 31.08.05 16:01 von: KTM 950 Anzahl Beiträge: 2415
neuester Beitrag: 11.10.19 17:11 von: Vermeer Leser gesamt: 548139
davon Heute: 1
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   

31.08.05 16:01
21

8001 Postings, 5176 Tage KTM 950Deutz hat noch reichlich Potenzial

31.08.2005
DEUTZ reichlich Potenzial
Der Aktionär

Nach Ansicht der Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" verfügt die Aktei von DEUTZ (ISIN DE0006305006/ WKN 630500) noch über reichlich Potenzial.

Bei dem Maschinenbauer laufe es nach harten Jahren wieder rund. Im ersten Halbjahr habe das Unternehmen 623 Millionen Euro erlöst. Der Gewinn habe sich auf 60,7 Millionen Euro, nach einem Verlust von 32,2 Millionen Euro ein Jahr zuvor, belaufen. Die Bankverbindlichkeiten seien erheblich verringert worden. Gordon Riske, Chef von DEUTZ, wolle den Konzern nachhaltig in die Dividendenfähigkeit führen.

Der Anteilsschein liege seit gut zweieinhalb Jahren in einem aufwärts gerichteten Trend. Dieser habe in den letzten Wochen an Dynamik gewonnen. Der nächste markante Widerstand bei 4,85 Euro sei nur noch ein Stück weit entfernt. Gelinge es dem Papier über diese Marke zu kommen, würde der Titel ein neues 5-Jahrs-Hoch markieren und könnte eine Welle von Anschlusskäufen lostreten.

Der Anteilsschein sei nach unten durch den genannten aufwärts gerichteten Trend bei 4,10 Euro gut abgesichert. Auch die dort verlaufende 90-Tage-Linie sei ein zuverlässiger Support. Investoren, die auf das "Big break" bei DEUTZ würden setzen wollen, sollten ein Stopp-Buy-Limit bei 4,90 Euro setzen. Der Stopp-Kurs sollte zur Verlustbegrenzung bei 3,50 Euro gesetzt werden.

Die Experten von "Der Aktionär" sehen für die Aktie von DEUTZ reichlich Potenzial bis 7,50 Euro, wo auch das Kursziel des Titel liegt.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   
2389 Postings ausgeblendet.

23.08.19 14:23

1029 Postings, 2341 Tage chaculIch

ziehe meinen Stop jetzt mal auf Einstand. Die Aktie stabilisiert sich zwar, aber die China news heute könnte acuh wieder für Abgabedruck sorgen. Bei 5,12 bin ich raus. Nicht dass nochmals ein Test des Jahrestiefs kommt.  

23.08.19 20:44

296 Postings, 1424 Tage SchwalmDeutz steht vor neuen Herausforderungen

Ein Abschwächen der Neubaugenehmigungen und fallende Hausverkäufe in den USA, geplante Kurzarbeit in der Automobilindustrie und erste Insolvenzen von Automobilzuliefern deuten auf eine weltweite Wirtschaftskrise hin und die FED und EZB müssen über weitere Zinssenkungen Mitte September nachdenken um einen Börsencrash im Januar 2020 zu vermeiden. Die anhaltende Hitzewelle mit Dürre und die eingeführten Zölle auf Rindfleisch und Sojabohnen schwächt die Landwirte. Die neue Kooperation Deutz mit China ist Herrn Trump sicherlich ein Dorn im Auge und er wird mit weiteren Strafzöllen aufwarten. Am Montag den 26.08. stehen weitere Konjunkturdaten mit gesenkten Prognosen in Deutschland an, da kann man sich schonmal Gedanklich auf tiefere Kurse bei Deutz Aktien einstellen und der Kampf um die 5 EUR Marke beginnt nächste Woche erneut, denn kaum jemand will ins fallende Messer greifen und Deutz veröffentlicht ungünstig im November die nächsten Quartalszahlen und ich vermisse von der Geschäftsführung die Bereitschaft im großen Umfang eigene Aktien zu kaufen oder neue Anleihen zu emittieren oder die Dividende stark anzuheben, was BASF bereits vollzogen hat um sich für die Zukunft besser am Kapitalmarkt zu positionieren.  

24.08.19 07:13

296 Postings, 1424 Tage SchwalmHandeskonflikt bedroht Deutsche Wirtschaft

Auch Deutz ist als exportorientiertes Unternehmen vom Handelskonflikt zwischen USA China betroffen. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...mporte-aus-china-7920286 . Die neue Eskalationsstufe bereits ab 1. September lässt nichts gutes für die Deutsche Wirtschaft erwarten. Heutzutage werden politische Wirtschaftskriege geführt und die Unternehmen müssen Ihre Prognosen senken und Gewinnwarnungen herausgeben, besonders weil Deutschland einen sehr kleinen Binnenmarkt hat und mit England und Italien zwei starke Länder der EU kriseln. Der September wird einem Hurrikane gleichen und die EZB muss dringend handeln. Nur mit Lockerung der Nullzinspolitik kann noch ein Kaufinteresse für neue teure Produkte generiert werden.  

24.08.19 07:58

317 Postings, 809 Tage larrywilcox...

Das Theater wird noch lange andauern. Weder USA noch China werden nachgeben, da es mittlerweile scheinbar als Schwäche gilt nachzugeben oder überhaupt lösungsorientiert zu denken. Danke für die großartigen Deals ! Da wird die ganze Weltwirtschaft sowas von nachhaltig geschädigt und auch Deutschland wird es stark treffen. Da gucken wir uns noch alle um. Was Investments betrifft...habe nur noch Deutz und TUI im Depot...und da bleiben sie auch. Liquidität wird aber m.E. Trumpf sein. Schön auf dem Sparbuch sammeln. Und da der Focus zum Goldeinstieg trommelt scheint die Goldparty schon dem Ende zuzugehen.  

28.08.19 11:38

6 Postings, 109 Tage MufasaDeutz Bewertung Kurs

Absolut lächerlich und überzogen wie der Kurs von Deutz vor sich hin dümpelt.. Meine Vorredner haben eigentlich schon vieles zur Zukunftsperspektive von Deutz und zum abgelaufenen 1 Hj Abschluss erzählt, daher spare ich mir Kommentare dazu.

Meiner Ansicht nach sind die Risiken im Preis längst eingepreist, weshalb ich die Verkaufsattacken auf Deutz nicht ganz verstehe. Ein solides und finanziell gut aufgestelltes mittelständisches Unternehmen. Nicht nur für Deutz sondern für die komplette Automotive/Maschinenbauer Branche gilt es sich jetzt neu aufzustellen und warum sollte das einem Deutz nicht gelingen? Ich denke die gut bezahlten Manager und Vorstände werden neben zeitfressenden Meetings und dem rumgereise auch etwas produktives tun.. Naja, abwarten, schönen Tag euch.  

28.08.19 12:30
1

72 Postings, 54 Tage Na Seweistja, ich weiss nicht

ob du damit nicht falsch liegst

mir scheint eher, die manager starren alle wie die kaninchen auf die schlange, warten auf besserung und beten dafür paar vaterunser


aber ansonsten, hast du den eindruck, es würde sich irgendwas tun? der kursabsturz und langsam weitere verfall sprechen irgendwie eine andere sprache

wann gabs die letzte unternehmens news?
was sagt der vorstand zu den kursbewegungen? gibt es insiderkäufe, weil man an das unternehmen glaubt?

fragen über fragen  

29.08.19 12:35

6 Postings, 109 Tage Mufasaman neigt immer schnell dazu

zu meinen, die Weisheit selbst mit Löffeln gegessen zu haben. Nach dem Motto alles Voll-Idioten im Straßenverkehr außer man selbst :P

Spaß bei Seite. Kurz aus meiner Sicht die subjektive Beantwortung deiner Fragen:

1. Nein, da gebe ich dir recht, Management hat sich bis dato nicht zu den Kurseinbrüchen geäußert. Jedoch liegt der 1. HJ Abschluss erst 3 Wochen zurück und es wurde ein solider Abschluss präsentiert. Auch wurde die Gesamtjahresprognose mit weiterhin hohen Auftragsbeständen bestätigt (natürlich im Rahmen der "E-Neuordnung" vorsichtig zu genießen).

2. Hinsichtlich Insiderkäufen muss ich dir widersprechen. In den letzten Wochen und Monaten wurde zwar gering aber immer mal von Insidern nachgekauft (jüngst Dr. Ulrich am 16.08.19)

Ich kann die Bewertung der Marktteilnehmer zwar nachvollziehen, bin aber der Ansicht das wir bereits eine solide Bodenbildung bei 5 EUR haben und eine Gegenbewertung bevorsteht, so das eine Korrektur von 6-7 EUR schon realistisch erscheint. Auch wenn ich unsere lieben "Analysten" nur ungerne als Quelle angebe, ist noch hinzuzufügen, dass selbst diese Kursprognosen von 6-8 EUR angeben und die Aktie auf Buy/Hold setzen.

Alles nur meine subjektive Meinung und keine Kauf/Verkaufsempfehlung.

VG  

02.09.19 16:22

72 Postings, 54 Tage Na Seweisohne worte

dax hat sich weit über 500 punkte erholt und solcher schrott stürzt 40% ohne gegenbewegung ab  

13.09.19 12:26

13 Postings, 80 Tage Basti_FantastiEs ist ja sehr ruhig hier im Forum geworden.

Aktuell sieht der Trend ja ganz gut aus. Noch 1? aufwärts und ich bin bei +-0 . Wobei das aktuell noch utopisch ist. Hätte ich mal mumm gehabt und bei 4,90? nochmal nachgekauft, das hätte sich richtig gehlohnt. Seitdem fast 20% anstieg. Aber das war wirklich nicht zu ahnen, ich hatte bange das es noch wirklich unter 4? geht.





 

20.09.19 19:39
1

13 Postings, 80 Tage Basti_FantastiWenn es grade nal bergauf geht,

Dann schlagt der hammer wieder zu:

https://www.finanznachrichten.de/...tigen-zulieferers-deutsch-016.htm


Ich war echt am uberlegeb mal einen teil zu veeksufje, da geht die scheise vin vorne los.  

21.09.19 06:37

296 Postings, 1424 Tage SchwalmDeutz Warnung von Lieferschwierigkeiten NHG

Der Zulieferant von wichtigen Motorenteilen die ehemalige Neue Halberg Guss ist weiterhin Insolvent, mit Mitarbeiterentlassungen um einen neuen Gussofen zu kaufen. Das führt zu Lieferengpässen bei Deutz und hat sich mit der Gewinnwarnung bei Deutz am Freitag Abend bestätigt, das Deutz nicht so einfach kostengünstig wie VW auf neue Lieferanten umstellen kann. Die Hoffnung von Herrn Frank Hiller der Staat würde die Saarbrückener Gusswerke retten scheint zu schwinden und er sollte sich dringend nach einem neuen Zulieferer umschauen was eigentlich einfach wird, weil die Autoindustrie vom Dieselantrieb für Kleinwagen wegwill, da sollte Deutz doch ein Interessanter neuer Kunde sein. Die Margen bei Deutz könnten aber dadurch sinken wegen verlorener Preisstabilität. Der Stahlhandel steckt gerade in einer Krise.  

21.09.19 06:52

296 Postings, 1424 Tage SchwalmSaarbrückener Gusswerke Insolvenz

19.09.19 Grund für die Lieferschwierigkeiten bei Deutz: Der Saarbrückerner Gusswerke GmbH ehemaliger Halberg Guss droht eine Klage wegen Insolvenzverschleppung https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/...uecken_verhandlungen100.html  

21.09.19 07:06

296 Postings, 1424 Tage SchwalmZulieferant NHG von Deutz und VW erneut Insolvent

20.09.2019 Saarbrückener Gusswerke GmbH Insolvenzantrag gestellt. Das Bangen um wichtige Motorteile zum Bau von Gas und Dieselmotoren beginnt erneut. Rettung durch Staat ungewiss dank neuem Klimabündnis mit Aufruf zur E.Mobilität und CO2 Besteuerung von Verbrennungsmotoren. https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/...arbruecken_insolvenz100.html  

22.09.19 20:53

2 Postings, 143 Tage not guiltydie Zukunft von Deutz

ich halte ja nicht sonderlich von Fool - aber dieses sollte man hinsichtlich Deutz lesen:
https://de.yahoo.com/finance/nachrichten/...entwickeln-054918886.html  

22.09.19 23:24
1

2 Postings, 69 Tage InfopunktDeutz entwickelt sich nach Insidern weiter

Auszug:

Der langjährige frühere Joint-Venture-Partner von Weichai, die Deutz AG (WKN: 630500), geht hingegen einen anderen Weg: Gemeinsam mit dem Start-up KEYOU wird an der Weiterentwicklung des Wasserstoffmotors gearbeitet. Schon in zwei Jahren wollen die beiden die Serienreife hinbekommen. Die kostengünstige Kombination aus robuster Motortechnik und emissionsfreiem Brennstoff könnte sich in diversen Szenarien als überlegen erweisen gegenüber der eher teuren und empfindlichen Brennstoffzellentechnik.

Die altgedienten Dieselkonzerne wollen sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Mit geschickten Partnerschaften und Investitionen positionieren sie sich für eine immer wahrscheinlichere Wasserstoffrevolution. Die Ansätze sind dabei allerdings sehr unterschiedlich, vom kleinen Range Extender über hochleistungsfähige Systeme bis hin zum H2-Verbrenner. Im Fall von MAN Energy Solutions wird sogar in kompletten Ökosystemen gedacht.

Was wir daraus mitnehmen können, ist, dass die Wasserstoffwirtschaft nun immer mehr an Breite gewinnt. Der Verfügbarkeit des Rohstoffs wird sich über die kommenden Jahre dramatisch verbessern. Auf welche Weise er verbraucht wird, ist hingegen noch lange nicht klar. Da muss sich erst noch herausstellen, welche Konzepte wirklich tragen und massentauglich werden. Außerdem würde es mich nicht wundern, wenn der Diesel uns noch weitere 125 Jahre begleiten wird.  

23.09.19 12:11
1

6911 Postings, 7294 Tage bauwiGewinnwarnung lässt Aktie einbrechen - doch

dies könnte eine Chance bieten, in den Maschinenbauer aus Köln zu guten Konditionen einzusteigen.
Ehrlich gesagt - darauf habe ich gewartet. Erwäge Einstieg dieser Tage, wenn der Kurs nochmal Schnappatmung bekommt.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

23.09.19 12:53
2

2182 Postings, 3373 Tage nuujMache es wie ein AR Mitglied

zwar nicht in der Höhe (Kauf). Sehe da auch kein fallenes Messer. Eher eine Übrreaktion. Alle Welt spricht von Wasserstoff und Deutz stellt sich dafür auf, neben dem klimaneutralen Motor. Sehe da einen erheblichen Bedarf. Gut, Börse ist ein Kapitel für sich. Zumindest fachlich hat Deutz für mich den richtigen Weg eingeschlagen. Als Longie wird sich das auch irgendwann auszahlen.  

23.09.19 13:12
1

5620 Postings, 4794 Tage Vermeerja, die langfristig richtigen Investitionen

werden an der Börse kurzfristig oft bestraft... Ein Spiegelbild unserer gesamten Wirtschaftsweise.  

24.09.19 08:02
1

31238 Postings, 7044 Tage RobinBAADer

Bank sagt heute morgen BUY und Ziel ? 8 und HSBC bleibt bei BUY und EUro 8,50 .  

24.09.19 12:36
1

516 Postings, 1411 Tage St.MartinDeutz Insidertrades

Komische Stückzahlen ;-)

Sieht eher nach Prämie aus?

https://www.finanzen.net/insidertrades/deutz

1x 2499 Stück
1x 0010 Stück  ;-) ;-) ;-) ( Putzfrau, Gärtner ????)

oder einfach ein Fehler???
Ist der Herr erst seit kurzem im Unternehmen?

Für meinen Teil; habe ich gestern auf jeden Fall kräftig aufgestockt !!!

Allen investierten viel Glück & Erfolg.

Euer St. Martin  

30.09.19 13:52
1

516 Postings, 1411 Tage St.MartinDeutz Insider kaufen über 10.000 Aktien

So nun passt das:

https://www.finanzen.net/insidertrades/deutz

27.09.19
Hiller, Dr. Frank,
9.993
4,87
Kauf
--------------------------------------------------
23.09.19
Voggenreiter, Dr. Dietmar,
2.499
4,58
Kauf
--------------------------------------------------
23.09.19
Hiller, Dr. Frank,
10
4,87
Kauf
--------------------------------------------------
RESPEKT, da geht etwas !!!!  

01.10.19 16:36

10609 Postings, 4160 Tage badtownboyDeutz kommt heute unter die Räder

nach starkem Anstieg zu Tagesbeginn nun ein gewaltiger Rücksetzer.
Nach der Gewinnwarnung halt ein Wert ohne klare Richtung und wohl leicht beeinflussbar durch größere Marktteilnehmer, die den Kurs dahin schicken ,  wohin sie es wollen.

Bleibt wohl nur zu hoffen,  dass die Chinesen auch mal hier einsteigen.  

04.10.19 09:50

871 Postings, 1167 Tage Perlensucher 23Chinesen?

Das hoffe ich nicht. Siehe Kursverlauf bei Tom Tailer seit Einstieg der Chinesen.  

11.10.19 17:11

5620 Postings, 4794 Tage VermeerAn so einem Tag

MUSS man einfach irgendwas verkaufen!
reichlich Potenzial hin oder her...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750