Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 264
neuester Beitrag: 26.07.21 21:20
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 6577
neuester Beitrag: 26.07.21 21:20 von: TB07 Leser gesamt: 1118394
davon Heute: 1566
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   

12.10.17 17:08
7

2080 Postings, 5780 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   
6551 Postings ausgeblendet.

22.07.21 11:45

12 Postings, 4 Tage fbo|229356752yeah

 bubble going to burst soon

 

22.07.21 11:46

12 Postings, 4 Tage fbo|229356752yes

i think there is a lot of miscalculation 

 

22.07.21 15:40

59 Postings, 958 Tage Lerner84@ ixurt

Hallo hätten nicht schon die Zahlen da sein müssen

Viele Grüße  

22.07.21 15:46

3743 Postings, 1863 Tage Kap HoornHat doch ...

... heute vormittag ixurt dargelegt (Zeitfenster).
Bist du zu blöd, paar Postings mal zurückzublättern o. zu faul ?
Leute gibt's ...
tssssssss :::::::::::::  

22.07.21 19:09
1

59 Postings, 958 Tage Lerner84Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.07.21 13:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

22.07.21 19:39
1

33 Postings, 69 Tage fbo|229349237@Lerner84

"Don't Feed The Troll!"

 

23.07.21 12:27

2091 Postings, 1777 Tage 2much4u...

@Aktienpower:

Fairerweise solltest du auch erwähnen, dass es genauso runtergeht mit dem Aktienkurs... würde Bitcoin auf $ 20.000,- fallen oder Ethereum auf $ 1.400,- wäre Hive wahrscheinlich bei einem Euro.

Ob man Hive kauft oder nicht, hängt davon ab, ob man von einer deutlichen Erholung des Krypto-Markets ausgeht. Und da bin ich skeptisch, weil ich denke, dass noch weitere Staaten regulieren werden (wie China es vorgemacht hat), allein schon deshalb, weil das Kryptomining so viel wertvolle Resourcen verschwendet.  

23.07.21 12:37

33 Postings, 69 Tage fbo|229349237@2much4u:

Ob man Hive kauft oder nicht, hängt m. E.: noch von weiteren Faktoren ab. Unter anderem hat man ja nun im Cloud Computing Fuß gefasst, was offenbar ordentliche Renditen beschert. Zudem muss sich jeder seinen Anlagehorizont überlegen bzw. sich dessen bewusst sein. Kurzfristig ist schlichtweg alles möglich (positiv wie negativ). Mittel- und langfristig gesehen bin ich jedoch der Meinung, dass sich das ganze "FUD" wieder legen wird und die Technologien im Bereich Krypto nach und nach unaufhaltsam in verschiedenen Bereichen unseres Lebens Einzug halten werden. Ich persönlich finde, dass Hive nach aktuellem Kenntnisstand gut aufgestellt und für die Zukunft gerüstet ist. Daher bleibe ich investiert, solange sich nicht fundamental etwas verschlechtert.

 

23.07.21 14:23

8134 Postings, 3696 Tage ixurt#59..das Stimmungsbild ist ein schlechter Ratgeber

bist du längerfristig in HIVE investiert,
sollten dich kurzzeitige Zwischeneinbrüche möglichst kalt lassen!

Es ist richtig, dass die Börse keine Einbahnstraße ist.

Fairerweise gilt es also auch zu erwähnen, dass wir in einem Stimmungstief sind, getrieben durch die bereits seit Monaten andauernden Kursverluste.. Und dass trotz absolut positiver Fundamentals in der Entwicklung von Bitcoin, Ethereum und erst recht HIVE!

Bei dieser Talfahrt ca 70% entfernt vom ATH ist ein Hinweis dass es mit dem Kurs auch abwärtsgehen kann wie der berüchtigte Vergleich mit dem Öl ins Feuer gießen!

Wenn es verständlicherweise auch schwer ist, irgend wann sollte man sich  auch mal wieder von seinen panikartigen FUD-Gedanken zu befreien versuchen.
Zumal der HIVE-Kurs heute in etwa da steht wo er zum Jahreswechsel stand.
Und da lag der Bitcoinpreis bei ca. 20.000 USD und der Etherpreis bei etwa 750USD.
Die Super-Crash-Szenarien dürften also bereits eingepreist sein!

Wichtig zu wissen, dass nahezu sämtliche Bitcoin-Indikatoren mittlerweile auf einen goldenen Herbst hinweisen!

Da macht es bei dieser schon seit Monaten andauernden Korrektur durchaus Sinn,
fairerweise auch mal dem vorherrschenden FUD entgegen zu treten und darauf hinzuweisen,
dass es an der Börse eben "nicht nur" runter, sondern mit der allergößten Wahrscheinlichkeit bald wieder hochgeht mit dem Aktienkurs von unserer HIVE-Aktie!

https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...olidierung-hin-10339585  

23.07.21 17:07

1477 Postings, 1687 Tage DölauerVermutung

Etliche warten die Quartalszahlen ab und trauen der Erholung im Bitcoin nicht (noch nicht!).  

23.07.21 22:28

8134 Postings, 3696 Tage ixurt@Dölauer, hier bietet sich das cost averaging an

Wertet ein Anleger ein Invest eigentlich positiv,
ist sich aber unsicher ob das Kurstief erreicht ist,
bietet sich ein schrittweises Investieren nach dem dollar cost averaging prinzip an.

Das heißt,
man teilt seine Investitionssumme in x teile auf und investiert jetzt schonmal eine Teilsumme und zu einem späteren Zeitpunkt halt die Rest-Tranchen.

Durch den somit erzielten Durchschnittskosteneffekt minimiert man ein ungünstiges Markt-Timing in dem eventuell anfängliche Verluste weniger schlimm ausfallen,
andererseits wenn die Zahlen wie erwartet gut aussehen,
man bei Veröffentlichung der Zahlen zumindest mit einer Teilsumme an der Gewinnsteigerung teilnimmt..



 

24.07.21 11:11

146 Postings, 179 Tage TB07...

Scheint so als hätte US Global über Holmes für 750,000 Dollar Wandelanleihen zurückgegeben!?
Ergo müsste das Geld von HIVE zurück zu US Global gelaufen sein. Von den ursprünglichen 15M bleiben somit noch 13,591,667 Dollar.



 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-07-24_at_11.png (verkleinert auf 18%) vergrößern
screenshot_2021-07-24_at_11.png

24.07.21 13:06

33 Postings, 69 Tage fbo|229349237TB07, wie bewertest du diese

Maßnahme? Ich verstehe das so, dass der Inhaber der Wandelanleihe während deren Laufzeit darauf verzichtet hat, diese in Aktien umzuwandeln. Oder liege ich falsch?
Schönes WE zusammen!

 

24.07.21 15:57
1

8134 Postings, 3696 Tage ixurtfbo.. meine Sichtweise

Holmes hat damit eine Fremdfinanzierung zu im Vergleich zum Kreditmarkt günstige Konditionen erzielt
andererseits durch die "Nicht"-Umwandlung in Aktien
eine indirekte Kapitalerhöhung resp- die damit verbundene Verwässerung verhindert.

 

24.07.21 17:17

146 Postings, 179 Tage TB07@fbo

Das sehe ich anders. "Redemption, retraction, cancellation, repurchase" spricht für mich nicht dafür, dass die Wandlungsfrist ohne Wandlung verstrichen ist. Vielmehr wollte Holmes wohl den zu verzinsenden Betrag minimieren und hat somit die Anleihe quasi "zurückgegeben". Demnach dürfte eine normale Kondiktion nach den vereinbarten Leistungen erfolgen. Heißt also HIVE gibt das Geld (welches zu verzinsen wäre und nach Ablauf der Wandlungsfrist ebenfalls zur Zahlung fällig gewesen wäre) an US Global zurück. US Global "gibt die Wandelanleihen zurück". In der Realität wird hier eher ein Schuldverzicht vereinbart.

Die Hintergründe hierfür könnten verschiedene sein.
1) Holmes braucht das Geld bei US Global
2) Holmes möchte HIVE nicht auf unnötig zu verzinsenden Kapital sitzen lassen
3) Holmes möchte (in Anlehnung an 2)) die ursprüngliche Fremdfinanzierung in Höhe von 15M kürzen und somit eine Verwässerung (bei Wandlung) oder Zinslast (bis Fälligstellung) verhindern.

Gleicher Vorgang mit der Differenz zu 15M fand schon am 06.04. statt.

Eventuell hat sich auch durch die Ausrichtung zum Cloudcomputing, dem Deal mit NVIDIA sowie die durch das Geschehen in China für HIVE vorteilhaft entstandene Situation der Kapitalbedarf minimiert.

Abwegig (aber denkbar) wäre der Fall, dass die Anleihe für US Global nicht attraktiv genug war und nun bald mit niedrigerem Kurs (und folglich höherem Volumen an Aktien) erneut finanziert werden könnte. Hab allerdings gerade nicht den Kurs auf dem Schirm, zu dem damals der Deal gemacht wurde.

Welche Gründe auch immer das ganze hat, rein bilanztechnisch hat HIVE insgesamt seine Schuld minimiert (wobei Schulden natürlich bei Unternehmen nicht immer etwas schlechtes sind). Wieviel Kapital nun zur Expansion noch verfügbar ist und woraus dieses gewonnen wird werden wir wohl in den kommenden Monaten sehen.  

24.07.21 22:53

8134 Postings, 3696 Tage ixurtTB.. repurchase = Rückkauf könnte doch auf den

Ablauf der Haltefrist schließen lassen.. (?) Deshalb meine These #566.

Gleichwohl ich deinem letzten Absatz zu 100% zustimme!  

24.07.21 23:31

290 Postings, 216 Tage CTO ExBankerDer Rückkauf

ist in den Bedingungen der Wandelschuldverschreibung verbrieft. Die genauen Bedingungen dieser Wandelschuldverschreibung sind uns Allen wohl nicht genau bekannt.
Der Rückkauf führt, wie bereits vorher schon richtig beschrieben, zu einer Minderung des Fremdkapitals sowie gleichzeitig natürlich auch zu einer Minderung der verfügbaren Unternehmensliquidität. Offensichtlich verfügt HIVE momentan über soviel freie und nicht benötigte Liquidität, um diesen Rückkauf zu tätigen und damit eine weitere Verwässerung
abzuwenden. Das wäre grundsätzlich positiv.  ANDERERSEITS traue ich FH zu, dass er wie HUDINI ein anderes Kaninchen aus dem Hut zaubert, woraf das Publikum (die Aktionäre)
absolut wieder mal nicht gefaßt waren.    

24.07.21 23:49
1

146 Postings, 179 Tage TB07...

@ixurt: Meiner Meinung nach ist ein Rückkauf nicht dasselbe wie der Ablauf der Haltefrist.
Normalerweise hat der Kapitalgeber am Ende der zuvor festgelegten Zeit die Zinsen und erhält zudem das eingesetzte Kapital zurück. Bei einem Rückkauf möchte ich mich von der Zinsschuld befreien und vorab das "Darlehen in dieser Höhe kündigen".
Ich habe jedoch auch in der SEDI Legende keine weitere Differenzierung gefunden: https://www.sedi.ca/sedi/new_help/english/public/..._55-102F6_Eng.pdf

Hier die News von damals: https://hiveblockchain.com/news/...tible-debenture-private-placement/
"The Debentures will mature on the date that is 60 months from the date of issuance, bearing interest at a rate of 8% per annum."
Heißt für mich: Fälligstellung (der Gesamtsumme iHv 15M nach 60 Monaten) und US Global bekommt 8% auf das Kapital pro Jahr.
Zudem wurde HIVE ein Rückkaufsrecht eingeräumt: "The Debentures will be issued at par, with each Debenture being redeemable by HIVE at any time (...)". Durch den Rückkauf (ich denke genau dieser liegt hier vor) wird somit die nötige Zinstilgung (8%) auf die Restmenge (15M - Höhe der Rückkäufe) gesenkt. HIVE kann dieses Rückkaufsrecht jederzeit ausüben.

Bitte korrigiert mich, wenn ich hier etwas missverstehen sollte.

 

25.07.21 01:25

8134 Postings, 3696 Tage ixurtCTO.. TB07.. danke für eure Ausführungen

Offensichtlich scheint mir jedenfalls, das HIVE momentan so exorbitant liquide ist,
vermutlich durch den Verkaufserlös vom Ether classic mining,  
so dass sie ihr Rückkaufsrecht der Schuldverschreibung wahrnehmen können.
Ich werte die Aktion auf jedenfall aus dreierlei Hinsicht positiv:
- offensichtlich hohe Liquidität
- vorgezogene Schuldentilgung
- keine Verwässerung.
 

26.07.21 14:29
1

146 Postings, 179 Tage TB07...

Die Kryptos steigen... Grund dafür sind wohl die Hoffnungen, dass Amazon BTC-Zahlungen akzeptieren wird. Das ganze beruht aber (soweit ich das sehen kann) auf einer bloßen Stellenausschreibung? Hat da jemand mehr Infos? Alles was ich finden konnte war sehr knapp.
Wenn diese Hoffnungen enttäuscht werden geht es hier schnell wieder runter.
Wer also bei den HIVE Kursen, die wir vor kurzem gesehen haben (unter 1,70 EUR), schon geweint hat, sollte lieber in naher Zukunft über einen Verkauf über 2 Euro nachdenken, als bei einem ggf. eintretenden Rücksetzer zu schlechteren Kursen zu verkaufen. Nur als kleine Warnung, damit es nicht wieder Tränen gibt ;) Langfristig würde ich zumindest drin bleiben, hier sollte noch einiges gehen (siehe Berechnungen weiter oben).

Bisher hat HIVE mit seinen News leider häufig Tage getroffen, an denen die Kryptos im roten Bereich waren. Vielleicht nutzt HIVE jetzt mal die kleine Euphorie und haut die Zahlen raus, ich denke das würde dem Kurs gut tun.

@ixurt #6571:
Sehe ich auch so. Solange sie in Bezug auf BTC und ETH weiter HODLn ist jede Minimierung der Schuldenlast prinzipiell erstmal von Vorteil, soweit hierdurch nicht die Expansionspolitik negativ beeinflusst wird (wovon ich bei dem, was man bisher gesehen hat, mal nicht ausgehe).  

26.07.21 14:33
1

146 Postings, 179 Tage TB07...

Folgenden Beitrag hat Holmes auf twitter geteilt: https://cointelegraph.com/news/...launches-on-new-york-stock-exchange
HIVE ist wohl mit 5% dabei. Kann das Volumen nicht einschätzen aber mehr Volumen für HIVE ist immer gut.  

26.07.21 17:05

3743 Postings, 1863 Tage Kap HoornHIVE ...

... mit heute (wieder mal) einer der schwächeren Kurssteigerungen im Vergleich zu anderen Minern !
HIVE halt, so wie man den "Wert" hinlänglich kennt ...  

26.07.21 17:07

3743 Postings, 1863 Tage Kap HoornAber "Kopf hoch", der ...

... ixurt wird ganz sicher wieder eine "einleuchtende Erklärung" haben, warum dies (wieder mal) so ist.
;-)  

26.07.21 18:57

33 Postings, 69 Tage fbo|229349237Jetzt muss HIVE die aktuellen

Zahlen veröffentlichen, das würde einen ordentlichen Schub bewirken. Also am besten gleich heute nach Börsenschluss

TB07, die Beteiligung am ETF ist m. E. wieder ein weitere gute Nachricht, die zeigt, dass HIVE bei den Minern ganz vorne mitspielt.

Irgendwann werden sich die ganzen Maßnahmen auch mal in einem nachhaltig steigenden Kurs abbilden.

Trotzdem bitte den Liegestuhl für mich reservieren, falls nochmals schlechte Zeiten kommen sollten

 

26.07.21 21:20

146 Postings, 179 Tage TB07...

HIVE ist an der TSX 20% im Plus. Die Kryptos laut Binance gerade 16,71% bei BTC und 11,22% bei ETH (weiß aber nicht, welchen Bezugspunkt die dort nehmen).
Bitcoin hat gerade die 40k durchbrochen. Wirklich sehr schade, dass die Zahlen heute nicht gekommen sind.

Den Liegestuhl bekommst Du fbo ;)

Bin gespannt was aus der Amazongeschichte wird, die Luft könnte auch mal eben schnell wieder rausgehen...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln