finanzen.net

S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 256 von 260
neuester Beitrag: 12.11.19 07:35
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 6477
neuester Beitrag: 12.11.19 07:35 von: Friedhelm.Bu. Leser gesamt: 1583676
davon Heute: 635
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | ... | 254 | 255 |
| 257 | 258 | ... | 260   

17.10.19 12:02

4658 Postings, 6080 Tage Klei@werner

S&T würde schon viel höher stehen, wenn man nicht manipulativ eingreifen würde ....

Vermutlich bastelt man noch immer an der Ennoconn Übernahme und evtl. versucht hinterrücks der Foxconn Vorstand dafür nochmal die Gewichtung zu "trimmen" wie bereits damals als man das S&T Aktienpaket erwarb und schlussendlich Foxconn die AdHoc des Deals für S&T überraschend erzwang!

Es ist einfach eine Sauerei, dass der Vorstand sich so lange zeit lässt den Deal durchzuziehen.... man hätte da viel früher Nägel mit Köpfen machen sollen und nicht die aktionäre verarschen, da man diese dann systematisch verliert und damit noch dem Foxconn Vorstand in die Karten spielt, der dann seinerseits leichts Spiel hat den S&T Kurs den Atem zu rauben und jeden Keim zu ersticken ....  

17.10.19 16:01

4658 Postings, 6080 Tage Kleiunter weiter gehts ....

das "getürkte" Trauerspiel ....

Läuft der Vorstand eigentlich schon mit Aldi Tüte übern Kopf rum oder wie traut man sich noch raus?  

17.10.19 18:38

14 Postings, 1042 Tage dropoffHallo Klei ...

ich verfolge gerade auch deine Beiträge seit langem mit grossem Interesse ... vor dem Hintergrund der undurchsichtigen Aktivitäten bzw. - wie viele hier ja wohl meinen -  der Kursmanipulationen und der Verärgerung über das Agieren des Vorstandes frag ich mich aber, warum rufst du Hannes denn nicht wieder direkt an ... so wie du es vor einiger Zeit ja schon mal getan hast ,,, hattest du nicht einen besonderen Drath zu ihm??? Hier wären bestimmt viele froh, Infos aus erter Hand zu erhalten ... gerade deinen letzten Beitrag könntest du doch so direkt adressieren ;-)  

18.10.19 13:39

6738 Postings, 3917 Tage Dicki1Cloud, mein Übernahmewunsch

Cloud, mein Übernahmewunsch

https://m.ariva.de/qsc-aktie

Wie wuerden S&t und qsc harmonieren?
Was würdet ihr davon halten?

https://www.qsc.de/de/

Würde mich interessieren, danke.  

18.10.19 14:09

6738 Postings, 3917 Tage Dicki1Die Übernahme waere auch spannend

Die Übernahme waere auch spannend

https://www.konux.com/de/ueber-uns/  

18.10.19 18:09

6651 Postings, 3294 Tage doschauherSchrott & Trödel

macht heute richtig Spass ;-((    Normal ist das nicht mehr.  

18.10.19 22:49

20 Postings, 2766 Tage EnchanterNormal oder nicht...

Ich hab eh alle Werte auf Marketperform aber schaut euch mal den Kursverlauf im Vergleich zum TecDAX an, das ist fast 1:1.  

19.10.19 09:02

315 Postings, 528 Tage Jack PottNaja, aber nur beim 3jährigen

21.10.19 11:31

12001 Postings, 3148 Tage crunch timeirgendwie scheint man noch nicht bereit zu sein

schon vor den bald kommenden neuen Zahlen & Prognosen sich für eine klare  Richtung zu entscheiden, um aus dem Dreieck mal wieder auszubrechen. Sind die Vermögensverwalter vielleicht etwas zögerlich  hier größer wieder zu investieren, weil sie  unsicher sind wie dynamisch das ORGANISCHE Wachstum wirklich ist/bleibt und ob der zusätzliche Integrationsaufwand der ständigen Zukäufe nicht am Ende doch die Margen beeinträchtigt bzw. sogar eine Art "Gemischtwarenladen" entsteht durch die Masse an verschiedenen Firmen die man zukauft?  Die Zukunftsprognose mit 2 Mrd. Umsatz bis 2023 wird auch nur erreicht werden mit weiteren massiven Ausgaben für Zukäufe. Ob diese  sehr starke Fokusierung auf Zukäufe kurshemmend ist?   =>https://www.elektroniknet.de/elektronik/embedded/...166039.htmlHannes Niederhauser:.. Wir wollen bis 2023 zwei Milliarden machen. Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir 400 bis 500 Millionen an Umsätzen akquirieren...."

 
Angehängte Grafik:
chart_free_stag.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_free_stag.png

21.10.19 12:43
2

4658 Postings, 6080 Tage Klei@crunch Time

Vereinfacht gesagt kalkuliert man mit 500 mio organischem Wachstum und 500 mio anorganisches Wachstum durch zukäufe. Bezogen auf ca. 1.000 mio also jeweils 50% Zuwachs in jeweils 4 Jahren. Somit 12,5% p.A. jeweils an organischem und 12,5% an anorganischem Wachstum.

1. vermutlich wird man BEIDES übertreffen und bis 2023 deutlich über das Ziel hinaus schiessen.... hierzu müsste der Vorstand aber einfach mal die Fresse auf machen!

2.  Ebenfalls die Fresse auf machen könnte man um zu erklären, wieso anorganisches Wachstum durch Zukäufe so schlecht gar nicht ist und die Cross Selling Effekte stärkt und somit organisches Wachstum evtl. sogar über das Ziel hinaus ermöglicht!

3. Ab wann zählt denn ein Zukauf nicht mehr zum anorganischen sondern zum organischen Wachstum? ... ich meine ein Zukauf zählt nur im Jahr des Zukaufs zum anorganischen Wachstum und ab dem Folgejahr würde das Wachstum darauf dann (nach Integration) organisch sein. .... würde man also EINMAL stark zukaufen, würde einem DANACH nicht wieder JAAAHHHRENLANG jeder unterstellen man hätte nicht genug organisches Wachstum ..... Hier kauft man (bisher) von Kontron abgesehen lieber KLEINE Kandidaten und belastet damit nicht zu stark die Liquidität .... selbst bei ENNOCONN überlegt man, wie man es OHNE KE mit einer angemessenen ergänzenden Finanzierung stemmen kann.....

Alles im ALLEM kann man sagen, es fehlt nur an mal die Fresse aufmachen und den Arsch hoch kriegen. .... Es gab wahrlich zeiten zu denen der Vorstand hiermit mehr geglänzt hat und auch die "Verleugnungspolitik" ist sicherlich nicht hilfreich bei Aktionären Vertrauen zu schüren.

So dies "Großem"  geschuldet ist, was in der Pipeline steckt, kann man leider auch keine Absolution aussprechen, da das Zeitfenster der Geduld leider bei vielen bereits deutlich überschritten ist in denen man nun in einer jahrelangen Seitwärtsbewegung verharrt.

Allen Konsolidierungslogiken zum trotz sollte nun endlich schluss mit "Lustig" sein!  

21.10.19 13:32
2

2581 Postings, 3597 Tage JulietteARP

Geschäfte im Zusammenhang mit einem Aktienrückkauf / 11. Zwischenmeldung:
https://www.pressetext.com/news/20191021016  

21.10.19 14:10

4658 Postings, 6080 Tage KleiDanke Juliette

merkwürdig .... hat man schon quasi genug? wollte man genau 700.000 für eine bestimmte Übernahme?

Datum Gesamtzahl zurückgekaufter Aktien (Stück) Gewichteter Durchschnittskurs (EUR) Aggregiertes Volumen (EUR)
14.10.2019 1.388 18,050000 25.053,40
16.10.2019 6.206 18,388422 114.118,55
17.10.2019 7.543 18,461401 139.254,35
18.10.2019 20.000 17,799368 355.987,36
Die Gesamtzahl der im Rahmen des Aktienrückkaufs seit dem 22. Juli 2019 erworbenen Aktien beläuft sich somit auf 700.988 Aktien.  

22.10.19 09:06

432 Postings, 4074 Tage pinktrainerNun als weitere Tradingchance vom Aktionär . . .

22.10.19 11:37

20 Postings, 924 Tage gpphjsChart

Der Chart sieht gut aus! Three Inside Up (harami age) ! Aber nur wenn sie sich heute so hält. Dann kann es morgen nur besser werden.  

22.10.19 12:01

413 Postings, 370 Tage Capricornogpphjs

Welch tolle Logik ! Es ist fast immer so, daß es an der Börse fällt oder steigt.
Übrigens kann die Aktie auch morgen fallen, weil Gewinnmitnahmen, die AR-Vorsitzenden mal wieder Geld brauchen, oder, oder, oder...........  

22.10.19 12:16

188 Postings, 1239 Tage tmarcelQ3 zahlen

Der Kurs vor den Zahlen zeigt häufig an, ob diese gut werden. ;-)
 

23.10.19 10:43

1252 Postings, 1388 Tage Werner01@tmarcel #6391

Hast du das bei S&T überprüft und kannst du das belegen?  

24.10.19 14:17
1

1252 Postings, 1388 Tage Werner01Portsea

So langsam sollte es für Portsea eng werden. Rein rechnerisch ist ihr deal jetzt im Minus, wenn sie noch nicht zurückgekauft haben. Mal schauen...  

24.10.19 17:47
3

2581 Postings, 3597 Tage JulietteKauf der AIS Automation GmbH

Verstärkung der Softwarekompetenzen für die Industrieautomatisierung
Kauf der AIS Automation GmbH in Dresden stärkt IoT Solution-Geschäft:

https://www.pressetext.com/news/20191024028  

24.10.19 18:09

2014 Postings, 3567 Tage TamakoschyHört sich gut an - interessanter Kauf

Hannes Niederhauser, CEO der S&T AG: "Ich freue mich, dass wir mit dem Zukauf der AIS einen hoch-synergetischen Deal abschließen konnten. Das Portfolio passt ideal in unser heutiges IoT- Software- und Services-Angebot für IoT und Industrie 4.0. Die erworbenen Software-Produkte und hoch qualifizierten Ingenieure der AIS werden unser IoT Solutions-Geschäft wesentlich verstärken. Damit ergeben sich für uns hohe Synergien und Cross-Selling Potentiale in die gesamte S&T Gruppe."  

25.10.19 08:48
1

3754 Postings, 3732 Tage Versucher1ja, freut mich auch, es hört sich sehr gut an, was

der Hannes da sagt.  Prima gemacht, und der Preis mit ca. 13 Mio für ne profitable GmbH mit 13 Mio ? Umsatz und 140 Mitarbeiter scheint mir auch ok.  

25.10.19 16:33

723 Postings, 1552 Tage matze91Kauf der AIS Automation GmbH

Bei 12 Mio Umsatz und 140 MA ergibt sich ein Durschnittsumsatz von TEUR 85, das scheint ja nicht unbedingt hoch.

Aber wie HN schon mehrfach betont hat, kommt es bei seinen Übermnahmen ja auf die Kompetenz des Unternehmens und wertvolle Mitarbeiter an sowie die Chance auf hohe Synergien und Cross-Selling Potentiale für die S&T Gruppe. Erfahrung scheinen die auf jeden Fall mitzubringen, wenn die schon über 25 Jahre auf die Entwicklung innovativer und flexibler Softwarelösungen im Bereich der Automatisierungstechnik spezialisiert sind.

Es ist ja schon fast ein Markenzeichen von HN, dass er die Chancen sollcher Unternehmen erkennt und deren Potenzial für die S&T-Group.  

25.10.19 17:01

723 Postings, 1552 Tage matze91Kauf der AIS Automation GmbH (2)

Nachtrag:

Die Meyer Burger (Germany) GmbH scheinen ja Geld gebraucht zu haben, "da werden Sie geholfen.." kiss durch HN.


https://www.pv-magazine.de/2019/10/25/meyer-burger-verkauft-ais-automation-dresden/


Auszug aus dem Artikel oben vom 25.10.2019 (Link)……..
„Erst vor wenigen Tagen hat Meyer Burger sein Firmengebäude am Hauptsitz in Thun für 42,5 Millionen Schweizer Franken an den Helvetica Swiss Commercial Fund (HSC Fund) verkauft. Mit den Einnahmen werde Meyer Burger seine Liquidität weiter stärken, um eine gute Basis für die Umsetzung seiner strategischen Neuausrichtung zu haben, erklärte Finanzvorstand Manfred Häner. Meyer Burger selbst wird dem Unternehmen zufolge als Mieter weiterhin rund 4400 Quadratmeter des Gebäudes nutzen. Der Technologiekonzern will sich künftig voll auf Hocheffizienz-Technologien konzentrieren. Am 30. Oktober will sich Meyer Burger auf einer außerordentlichen Hauptversammlung dafür auch Rückendeckung von seinen Aktionären holen.“

 

28.10.19 09:40

1252 Postings, 1388 Tage Werner01Charttechnik?

 
Angehängte Grafik:
28.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
28.png

28.10.19 13:14

2581 Postings, 3597 Tage JulietteARP

ARP
Geschäfte im Zusammenhang mit einem Aktienrückkauf / 12. Zwischenmeldung
Die Gesamtzahl der im Rahmen des Aktienrückkaufs seit dem 22. Juli 2019 erworbenen Aktien beläuft sich somit auf 713.988 Aktien:
https://www.pressetext.com/news/20191028014  

Seite: 1 | ... | 254 | 255 |
| 257 | 258 | ... | 260   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Armer Student86, FFrodxin, hpgronauhotmail.com, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
10:55 Uhr
Die digitale Beratung
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
bet-at-home.com AGA0DNAY
Lang & Schwarz AG645932
Viscom AG784686
Apple Inc.865985
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Microsoft Corp.870747