Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4756
neuester Beitrag: 24.06.21 18:28
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 118883
neuester Beitrag: 24.06.21 18:28 von: Motox1982 Leser gesamt: 19104319
davon Heute: 14764
bewertet mit 180 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4754 | 4755 | 4756 | 4756   

23.06.11 21:37
180

24654 Postings, 7354 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4754 | 4755 | 4756 | 4756   
118857 Postings ausgeblendet.

24.06.21 10:35
2

2384 Postings, 7820 Tage Vmaxund wer es als Zahlungsmittel benutzen will ob ges

etzlich oder nicht kann dies auch tun. Verbieten lässt sich BTC ebensowenig wie das internet...  

24.06.21 10:48
2

7542 Postings, 4721 Tage Motox1982korn

also mir ist das auch komplett schnuppe ob bitcoin hier ein offizielles zahlungsmittel wird oder nicht.

habe kein problem mit dem euro, ist mir auch relativ egal mit was ich etwas bezahle.

wertspeicher statt dem sparkonto für das nutze ich bitcoin.

ABER nichts desto trotz wird bitcoin in den ersten staaten als zahlungsmittel verwendet, unglaubliche entwicklung  

24.06.21 10:51
2

7542 Postings, 4721 Tage Motox1982aber

man kann sich die finger wund schreiben und bitcoin ins negative ziehen wie man will, die faktenlage ist einfach eine andere, ob man will oder nicht.  

24.06.21 11:05
2

821 Postings, 4899 Tage StockCarPreisfuchs

Ganz bestimmt nimmt sich so ein Lebemensch das Leben.
Vermutlich hat er sich mit Zahnseide am Fließenboden Erhängt...
Möglicherweise wusste er zuviel oder man wollte ihn und seine Partei nicht in diesem so tollen amerikanischen Zweiparteiensystem wo jeder die  "Freedom of Choice" zwischen Pest und Cholera hat.

Sowas stinkt doch zum Himmel!
 

24.06.21 11:22

2535 Postings, 769 Tage SEEE21In der Realität ist die immer weiter

voran schreitende technologische Entwicklung seit tausenden von Jahren ein Ergebnis von stetig wachsender Arbeitsteilung. Insofern wird es für Regierungen, egal welcher Ideologie sie auch immer fröhnen, fortlaufend schwieriger diese Prozesse zu kontrollieren oder gar zu steuern.
Es gibt natürlich so manche Politiker mit entsprechenden Allmachtsfantasien, die gerne in Diktaturen anzutreffen sind.
Vergleicht man den Bereich Spitzensport mit der Gesellschaft an sich, sollte eigentlich klar sein wie Menschen optimal motiviert werden. Das sehe ich nicht in China, wo große Teile der intellektuellen Elite ausgeschlossen oder unterdrückt werden. Das sind Potenziale, die verloren gehen!
Regierungen wären gut beraten genaustens zu untersuchen, wieviel Staat einem System gut tut und wann es kippt! Bürokratiemonster werden es schwer haben!  

24.06.21 11:46

2595 Postings, 5028 Tage HanfiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 15:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

24.06.21 12:01

3501 Postings, 4103 Tage Fred vom Jupiter@Weltenbummler, #661

Dein Vergleich mit der Tulpenmsnie hinkt sehr. Die Zwiebeln sind danach quasi wertlos geworden. In der Dot-Com-Blase war der Markt zwar ebenfalls massiv überhitzt und überbewertet, aber eben nur für den damaligen Moment. Einige der Unternehmen aus dieser Zeit sind heute 1000x größer als damals. BTC war vor 2 Monaten über 60k wert, weil alle das bezahlt haben. Jetzt ist es rund die Hälfte, aber auch du weißt nicht wirklich, warum dieser oder jener Wert gerechtfertigt ist. Eine Tulpenmanie kommt jedenfalls als Vergleich nicht sinnvoll in Frage, denn der Allgemeinwert der Blockchaintechnologie ist enorm. Das hatten die Zwiebeln damals nicht....  

24.06.21 12:21

Clubmitglied, 27474 Postings, 5568 Tage minicooperBtc und Coinbase Cathie Wood schlägt wieder zu

Bitcoin und Coinbase: Cathie Wood schlägt wieder zu

https://www.deraktionaer.de/artikel/...hlaegt-wieder-zu-20232557.html
-----------
Schlauer durch Aua

24.06.21 12:23

Clubmitglied, 27474 Postings, 5568 Tage minicooperSchnäppchenjager schlagen bei btc zu

24.06.21 12:41
1

18657 Postings, 7876 Tage preisfuchs118867 Mini muss schreiben

als Überschrift
Preisfuchs schlägt bei Bitcoin zu
Vor zwei Tagen echt preiswert die Krytos.

Bei McAffe wird es interessant  
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

24.06.21 14:16

394 Postings, 1299 Tage Realist123Kornblume

Du bist ja wieder gesperrt! Schade .....  

24.06.21 14:57

96 Postings, 35 Tage CoinkeuleFaktencheck

Ich weiß nicht, ob das Video vom SWR3 Faktencheck hier schon gepostet wurde:

https://youtu.be/GP5v2FFtGoc

Ist aber auch nicht ganz vollständig und richtig, wie üblich. Er unterscheidet zum Beispiel nicht Proof-of-Work und Proof-of-Stake, etc.
Trotzdem sehr gut für Einsteiger, die hier im Forum nicht mehr durchblicken.

Sagt mal - benutzt keiner von euch Liquidity Pools und Farms?
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

24.06.21 14:59

682 Postings, 189 Tage mtsonline...

Danke. Der ist wirklich mühsam.
Vielleicht ist der ja die Rache der Pornolaus? :-D  

24.06.21 15:33

1603 Postings, 1326 Tage gebrauchsspur@Coinkeule Liquidity Pool

Ist das so ne Art Badezusatz?
Da kommt bei mir nur Original Bitcoin rein ;)  

24.06.21 15:35

Clubmitglied, 27474 Postings, 5568 Tage minicooperus politikerin freut sich billig nachkaufen

zu können..ich auch :-)


US-Politikerin Cynthia Lummis freut sich über Schwäche von Bitcoin
Die Parlamentarierin rechnet Bitcoin langfristig gute Chancen aus, und will deshalb weiter ankaufen.

Die amerikanische Senatorin Cynthia Lummis, die im Parlament für die Republikaner den Bundesstaat Wyoming vertritt, will den günstigen Bitcoin-Kurs in dieser Woche als Kaufgelegenheit nutzen.

Wie die Politikerin am Mittwoch gegenüber dem Nachrichtensender Fox News erklärt, sieht sie die aktuelle Schwächephase von Bitcoin (BTC) als günstige Kaufgelegenheit.

https://de.cointelegraph.com/news/...s-excited-to-buy-the-bitcoin-dip

-----------
Schlauer durch Aua

24.06.21 15:37
3

Clubmitglied, 27474 Postings, 5568 Tage minicoopermuss die weltbank nun btc akzeptieren?

Allerdings haben findige Beobachter, etwa in der Forbes, bemerkt, dass die Weltbank gemäß ihrer eigenen Statuten eigentlich in der Pflicht steht, von nun an Bitcoins zu akzeptieren. In ihrer 1944 verabschiedeten Verfassung findet man die Prozeduren und Prozesse, durch die die Weltbank mit Regierungen interagiert. Diese enthalten auch die Verpflichtung, Zahlungen in den lokalen Währungen anzunehmen.

https://bitcoinblog.de/2021/06/24/...tatuten-nun-bitcoin-akzeptieren/
-----------
Schlauer durch Aua

24.06.21 16:14

96 Postings, 35 Tage Coinkeule@gebrauchsspur

Alles klar :-).
Dann führe ich mal den neuen Begriff der ?Bitcoin-Opas? ein, um euch von den ?Aktien-Opas? zu unterscheiden ;-).
Nein ernsthaft - diese Konzepte gibt es seit einem knappen Jahr und sind sicher nicht verkehrt.
Wenn man regelmäßig eher kleinere Beträge ?ernten? möchte ist das eine feine Sache. Natürlich auch nicht ohne Risiko, da jederzeit der Kurs schwanken kann und die Pools dann nicht stabil abliefern.
Aber für mich ist das Ganze zu verlockend und ich bin eingestiegen.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

24.06.21 17:13
1

Clubmitglied, 27474 Postings, 5568 Tage minicooperbtc adaption in paraguay

24.06.21 17:32
1

1603 Postings, 1326 Tage gebrauchsspur@Coinkeule Zu gütig :)) Opa muss aber nicht sein;)

Es war zwar nicht ganz so ernst, aber wirklich inhaltlich gemeint, denn ich halte den kompletten Space außerhalb von Bitcoin als ein riesiges Beispiel für die Greater-Fool-Theorie. Alles was nicht Bitcoin ist, baut auf einer zentralisierten Basis auf und läuft Gefahr, in den Bedingungen verändert zu werden etc.

Die Teile, die sich bewähren, werden irgendwann, wenn Ethereum oder Cardano oder Binance oder oder oder zu teuer geworden sind, auf die sichere Bitcoin Blockchain bzw. die Liquid Sidechain wechseln.
Bis dahin interessiert mich das nicht die Bohne.

Ich wollte einfach scherzhaft kommentieren, dass mich das Staking, Farming und was weiß ich nicht die Bohne interessiert. Kein Grund, mich deshalb als Opa einzusortieren ;))
 

24.06.21 18:04

64 Postings, 123 Tage Viri101Bei der geplanten Gesetzgebung

Kann Staking und Lending auch ein ordentliches Verlustgeschäft werden. Die Verlängerung der Spekulationsfrist von kryptos die für sowas genutzt wurden wird auf 10 Jahre erhöht. Das wird bald kommen.  

24.06.21 18:12

2535 Postings, 769 Tage SEEE21Morgen ist wieder Freitag!

Bitcoin Down?  

24.06.21 18:16

1603 Postings, 1326 Tage gebrauchsspur@Viri101 Korrekt, nur das ist schon längst so

In der Praxis der Finanzämter, nur noch nicht allgemein verbindlich. Letzteres wird jetzt kommen  

24.06.21 18:24

96 Postings, 35 Tage Coinkeule@Viri101

Das ist korrekt.
Bloß sind die Rewards nicht 10 Jahre zu halten, nur die gestackten Coins.
Die Rewards haben ein Jahr Haltefrist.

Wenn ich also meine Farm geschickt aufsetze lasse ich sie ein Jahr vorlaufen und ernte dann ein Jahr später jeden Monat steuerfrei.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

24.06.21 18:28

7542 Postings, 4721 Tage Motox1982welchen

speicherbedarf hat aktuell ethereum?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4754 | 4755 | 4756 | 4756   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln